Datencenter
22.06.2019 / 21:00
Beendet
Peru
0:5
Brasilien
Peru
0:3
Brasilien
Stadion
Arena Corinthians
Zuschauer
42.317
Schiedsrichter
Fernando Rapallini
12.
2019-06-22T19:13:16Z
19.
2019-06-22T19:19:38Z
32.
2019-06-22T19:32:24Z
53.
2019-06-22T20:15:12Z
90.
2019-06-22T20:51:01Z
16.
2019-06-22T19:17:55Z
81.
2019-06-22T20:41:11Z
9.
2019-06-22T19:11:18Z
78.
2019-06-22T20:39:06Z
46.
2019-06-22T20:09:11Z
55.
2019-06-22T20:16:03Z
67.
2019-06-22T20:28:42Z
57.
2019-06-22T20:19:38Z
70.
2019-06-22T20:31:46Z
77.
2019-06-22T20:37:39Z
1.
2019-06-22T19:00:51Z
45.
2019-06-22T19:48:33Z
46.
2019-06-22T20:07:06Z
90.
2019-06-22T20:55:59Z

Liveticker

90
23:00
Fazit:
Im Duell der beiden Gruppenbesten schießt Brasilien nach allen Regeln der Kunst Peru ab und feiert den souveränen Einzug ins Viertelfinale! Mit drei Treffern war das Spiel bereits vor der Pause entschieden, vor allem Galleses Aussetzer vor dem 2:0 wird in Erinnerung bleiben. Mit Ausnahme der ersten zehn Minuten ließ Brasilien dem Gegner fast gar keine Chance und gewann auch in der Höhe verdient, während Peru die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Angesichts von immer noch null Gegentreffern meldet Brasilien langsam Ansprüche auf den Titel an und erwartet nun zum Auftakt der K.o.-Phase einen Tabellendritten, während Perus Weiterkommen von den Spielen der beiden anderen Gruppen abhängt. Einziger Wermutstropfen aus Sicht der Gastgeber: Der formstarke Casemiro wird im Viertelfinale gelbgesperrt fehlen. Im Übrigen lautet das Motto in São Paulo nach dieser Glanzleistung aber: Es wird gefeiert! Das soll es für heute von der Copa gewesen sein, schönes Wochenende noch!
90
22:55
Spielende
90
22:54
Gabriel Jesus
Elfmeter verschossen von Gabriel Jesus, Brasilien
Am Ende des Tages gibt es doch noch eine Erfolgsmeldung für den peruanischen Schlussmann, der vor allem beim 2:0 ganz böse patzte. Diesmal aber taucht Gallese gut nach rechts ab und kann Jesus' halbhohen Schuss parieren. Dieser schlägt die Hände vors Gesicht, am Erfolg seiner Farben ändert dieser Fehlschuss aber selbstredend nichts.
90
22:53
Elfmeter für Brasilien!
Keeper Gallese kommt gegen Jesus zu spät und räumt den City-Profi formvollendet an der Fünfmetergrenze ab. Alle Beschwerden helfen nichts: Das ist ein glasklarer Elfmeter!
90
22:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der argentinische Schiedsrichter hat kein Erbarmen mit den Peruanern und lässt vier Minuten nachspielen.
90
22:51
Willian
Tooor für Brasilien, 0:5 durch Willian
Jetzt darf jeder ran! Nach der Jesus-Chance führt Brasilien die Ecke auf der linken Seite kurz aus, und Perus Abwehr lässt Willian zu viel Platz. Dieser hat das Leder auf dem rechten Fuß, lässt sich nicht zweimal bitten und versenkt den Ball wunderschön per Schlenzer im langen Eck! Der fünfte Treffer vom fünften Torschützen - die Seleção liefert eine beeindruckende Teamleistung ab!
90
22:50
Brasilien spielt einfach munter weiter nach vorne. Alex Sandro bringt das Leder flach von links in die Mitte, wo Jesus gerade eben noch abgeblockt wird.
88
22:50
Klare Sache: Hier brennt nichts mehr an für Brasilien, die damit den Gruppensieg klar machen und sich im Viertelfinale auf einen Gruppendritten freuen können. Währenddessen geht es beim Venezuela-Spiel hoch her, angesichts des 3:1 zugunsten des direkten Konkurrenten muss Peru jedoch auf einen Ausrutscher eines der beiden anderen Gruppendritten hoffen. Ansonsten ist der Traum von der K.o.-Phase auch für das Gareca-Team hinüber!
87
22:48
Advíncula wandelt an der Grenze zum Platzverweis und packt schon wieder den Fuß gegen Everton aus. Diesmal macht der Brasilianer jedoch auch mehr aus dieser Szene, als tatsächlich passiert ist.
84
22:47
Farfán probiert es noch einmal aus der Distanz, und der kommt gut! Das Leder senkt sich am langen Pfosten noch gefhährlich, fliegt aber letztlich drei Meter rechts am Tor vorbei.
82
22:43
Im Zuge dieser Szene wird Everton seit zwei Minuten von den Ärzten behandelt, steht aber immerhin wieder. Auswechseln kann Tite übrigens nicht mehr.
80
22:41
Luis Advíncula
Gelbe Karte für Luis Advíncula (Peru)
Nachdem er eine Stunde lang von Everton vernascht wurde, hat Advíncula die Faxen dicke und flext seinen Gegenspieler erst mit dem rechten und dann auch noch volle Kanne mit dem linken Fuß um. Mit Gelb ist der Rechtsverteidiger der Blancoroja noch gut bedient!
78
22:39
Thiago Silva
Gelbe Karte für Thiago Silva (Brasilien)
Beim Stand von 4:0 holt sich Thiago Silva wegen eines Ellenbogenschlags im Luftzweikampf seine erste Verwarnung des Turniers ab. Was soll man da noch sagen, außer "komplett unnötig"?
77
22:38
Nach einer längeren VAR-Unterbrechung wegen eines möglichen Handspiels in Perus Strafraum erfolgt der letzte Wechsel der Seleção: Der aktive, aber nicht restlos überzeugende Coutinho wird von Willian ersetzt, der nach einigen starken Jahren zuletzt etwas aus dem Rampenlicht geraten ist.
77
22:37
Willian
Einwechslung bei Brasilien: Willian
77
22:37
Coutinho
Auswechslung bei Brasilien: Coutinho
76
22:36
Am Ergebnis ändern solche Details aber natürlich nichts: Der Rekordweltmeister dominiert weiterhin die Partie und ist dem 5:0 näher als Peru dem Ehrentreffer. Jesus pflückt rechts im Strafraum eine Flanke herunter, legt sich das Leder auf den linken Schlappen und zieht dann aus zentraler Position ab. Gallese taucht jedoch ab und darf sich über eines seiner seltenen Erfolgserlebnisse am heutigen Abend freuen.
73
22:35
Im Gegensatz zum Kollegen Everton fällt Roberto Firmino heute ganz klar ab. Diesmal leistet sich der Ex-Hoffenheimer einen Schnitzer bei der Ballannahme und verpasst im Anschluss auch das Abspiel auf den besser postierten Mitspieler. Trotz des hervorragenden Ergebnisses bleibt bei Brasilien also noch Luft nach oben!
71
22:33
Nach einer rundum gelungenen Leistung von Casemiro gönnt Tite seinem Abräumer eine Pause. Mit Allan darf sich nun noch ein Mann aus der zweiten Reihe zwanzig Minuten lang beweisen: Der zentrale Mittelfeldspieler der SSC Neapel ersetzt seinen Kollegen positionsgetreu im defensiven Mittelfeld.
70
22:31
Allan
Einwechslung bei Brasilien: Allan
70
22:31
Casemiro
Auswechslung bei Brasilien: Casemiro
69
22:30
Szenenapplaus für den frischen Alex Sandro, der Ballón an der Mittellinie fair abgrätscht und damit einen Konter verhindert. Danach tritt der Brasilianer seinem Gegner noch auf den Fuß, entschuldigt sich aber sofort für das Versehen.
67
22:28
Josepmir Ballón
Einwechslung bei Peru: Josepmir Ballón
67
22:28
Christian Cueva
Auswechslung bei Peru: Christian Cueva
66
22:28
Im Parallelspiel hat Venezuela ebenfalls alles unter Kontrolle und inzwischen gegen Bolivien nachgelegt: Darwin Machís netzt zum Doppelpack gegen Schlusslicht Bolivien ein, und die Männer aus dem hohen Norden des Kontinents können sich dank einem Punkt mehr auf Kosten Perus wohl auf den sicheren Einzug ins Viertelfinale freuen.
63
22:24
Beim folgenden Standard liegt die Kugel auf einmal frei in Perus Strafraum, doch Arthur jagt das Spielgerät nach Casemiros Ablage zwei Meter über Galleses Kasten.
62
22:24
Die Blau-Gelben haben die Partie natürlich komplett im Griff und lassen Ball und Gegnervon links nach rechts und zurück laufen. Am Ende der Ballstaffette hat Everton links eine Menge Platz. Der Flügelflitzer visiert mit rechts das lange Eck an, doch der Ball wird zur Ecke abgefälscht.
58
22:21
Beim Favoriten hat nun die Zeit des Schonens und Ausprobierens begonnen: Filipe Luis macht nach einer soliden Leistung Platz für Alex Sandro, der die Atlético-Legende positionsgetreu auf der linken defensiven Außenbahn ersetzt.
57
22:19
Alex Sandro
Einwechslung bei Brasilien: Alex Sandro
57
22:19
Filipe Luís
Auswechslung bei Brasilien: Filipe Luís
55
22:16
Christofer Gonzáles
Einwechslung bei Peru: Christofer Gonzáles
55
22:15
Paolo Guerrero
Auswechslung bei Peru: Paolo Guerrero
53
22:15
Dani Alves
Tooor für Brasilien, 0:4 durch Dani Alves
Jetzt geht alles beim Rekordweltmeister! Dani Alves schiebt erneut an und startet an der Mittellinie. Beim ersten Doppelpass mit Arthur ist noch eine Menge Glück dabei, doch der 36-jährige Rechtsverteidiger startet mit dem Ball in Richtung Strafraum durch. Firmino lässt an der Strafraumkante für den zweiten Doppelpass prallen, und auf einmal steht Alves rechts im Strafraum völlig frei und platziert das Leder wuchtig in der langen Ecke. Das geht viel zu leicht aus Sicht der Peruaner, aber Brasilien feiert!
51
22:13
Tapia meldet die Blancoroja per Fernschuss an, der jedoch zur Ecke abgefälscht wird. Bei dieser wird im brasilianischen Sechzehner Pingpong gespielt, ehe Guerrero volley abzieht - Alisson packt im rechten Eck mühelos zu.
48
22:11
Die Seleção macht direkt klar, wer der Herr im Hause ist: Everton tanzt einmal durch die peruanische Abwehr, legt sich die Murmel am Ende nur einen halben Meter zu weit vor. Die Szene ist noch nicht geklärt, Gallese macht weit außerhalb seines Kastens am rechten Strafraumrand die Ecke gut zu. Daher kann auch Coutinho diese Gelegenheit nicht nutzen.
46
22:09
Willkommen zurück in São Paulo! Everton zieht direkt das Tempo an und geht gegen Advíncula im Strafraum zu Boden, doch Schiedsrichter Rapallini winkt ab. Das war eine knifflige Szene, doch der VAR greift gar nicht ein.
46
22:09
Édison Flores
Einwechslung bei Peru: Édison Flores
46
22:09
Yoshimar Yotún
Auswechslung bei Peru: Yoshimar Yotún
46
22:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:50
Halbzeitfazit:
Brasilien spielt Peru in der ersten Hälfte an die Wand und steht mit eineinhalb Beinen im Viertelfinale! Nach kleineren Anlaufschwierigkeiten markierte Casemiro mit viel Willenskraft nach einer Ecke den Auftakt zu einer Gala in Gelb und Blau (12.). Der Knackpunkt war dabei Galleses Aussetzer in der 19. Minute, als der Torwart Roberto Firmino völlig ohne Not anschoss und auf höchst kuriose Weise Brasilien endgültig auf die Siegerstraße brachte. Der erneut auffällige Everton legte noch mit einem starken Flachschuss nach (32.), sodass Brasilien nur noch 45 Minuten zum Gruppensieg fehlen. Peru muss dagegen zittern, weil einerseits Venezuela im Parallelspiel gegen Bolivien führt und andererseits das eigene Torverhältnis gerade den Bach runter geht. Raffen sich die Blancorojas noch einmal auf oder geht Brasiliens Gala weiter? Nach der Pause wissen wir mehr, bis gleich!
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Zwei Minuten lang muss Peru noch überstehen, dann heißt es erst einmal: durchatmen!
44
21:45
Trauco sendet ein Lebenszeichen! Peru spielt sich sehenswert über links durch, bis Cueva per Beinschuss Trauco findet. Der zieht aus spitzem Winkel wuchtig ab, doch Alisson fährt den rechten Arm aus und behält seine weiße Weste!
43
21:43
Auch Brasiliens Kapitän Dani Alves zeigt bisher eine starke Leistung. Erst kocht der Routinier von Paris St. Germain Cueva an der Eckfahne ganz abgezockt ab und leitet dann dynamisch den nächsten Angriff ein. Dieser führt zwar zu nichts, doch die Impulse des Rechtsverteidigers haben ganz klar einen positiven Einfluss auf das Spiel des Favoriten.
41
21:41
Filipe Luis setzt Gabriel Jesus mit einem klasse Steilpass ein. An der Strafraumkante lässt der Guardiola-Schützling jedoch den nötigen Punch vermissen: Der 22-Jährige will es zu genau machen, verfehlt das lange Kreuzeck mit seinem Schlenzer jedoch deutlich.
38
21:39
Blicken wir erneut auf die Gesamtkonstellation: Peru könnte selbst bei einer hohen Niederlage ins Viertelfinale einziehen, da vier Punkte für die Bilanz des besten oder zweitbesten Gruppendritten reichen könnten. Wer die wütende Körpersprache von Paolo Guerrero sieht, der hat aber aktuell wenig Hoffnung auf einen Lauf der Peruaner in der K.o.-Phase.
36
21:37
Beim folgenden Standard steigt der Torschütze zum 1:0, Casemiro, erneut am höchsten. Diesmal verfehlt der Real-Profi das Tor aber deutlich.
35
21:36
Obwohl die Partie aus Sicht der Blancoroja so gut angefangen hatte, müssen die Peruaner jetzt erst einmal heile in die Pause kommen. Coutinho zieht rechts im Strafraum das Tempo an und legt in die Mitte, wo Abram hektisch zur Ecke klärt.
32
21:32
Everton
Tooor für Brasilien, 0:3 durch Everton
Everton schießt Perus Lichter aus! Advíncula lässt dem Linksaußen am Strafraumeck zu viel Platz, der ansatzlos mit rechts flach abzieht und Gallese im kurzen Eck völlig überrascht! Die Kugel schlägt hinter dem bedauernswerten Schlussmann ein, und spätestens jetzt stehen die Zeichen in Brasilien voll auf Gruppensieg!
29
21:30
Auf der rechten Abwehrseite des Underdogs macht Advíncula bisher einen guten Job. Gegen den pfeilschnellen Everton verrichtet der Ex-Hoffenheimer Schwerstarbeit, kann die Wirkungskreise des Publikumslieblings von Grêmio Porto Alegre bisher jedoch recht gut eindämmen.
27
21:28
... der Klopp-Schützling von Liverpool muss aber nicht angreifen: Perus Rekordtorschütze Guerrero setzt das Leder in seinem 96.Länderspiel deutlich über den Kasten.
26
21:27
Casemiro hält an der Strafraumgrenze das Bein viel zu hoch und verursacht einen Freistoß aus perfekter Freistoßposition. Im Tor macht sich Alisson schon für den Abflug bereit...
25
21:26
Der Außenseiter hält zunächst mit Härte dagegen. Guerrero mäht erst tief in der gegnerischen Hälfte Thiago Silva um, dann legt sich der Dopingsünder (Kokain) auch noch mit Filipe Luis an der Seitenlinie an. Schiri Rappalini lässt den Karton jedoch etwas überraschenderweise stecken.
22
21:25
Brasilien spielt mit der Führung im Rücken wie entfesselt auf. Everton dreht auf links auf und schließt unter schwerer Bedrängnis im Strafraum ab, doch diesmal kann Gallese parieren. Aber: Peru schwimmt gewaltig hier in São Paulo!
19
21:19
Roberto Firmino
Tooor für Brasilien, 0:2 durch Roberto Firmino
Firmino macht den Traumstart für die Seleção perfekt, weil Perus Keeper heute Geschenke verteilt! Nach einem eigenen (!) Freistoß lässt sich Galleso viel zu viel Zeit und schießt letztlich Firmino aus fünf Metern an. Der Abpraller landet am Pfosten, doch der aktuelle Champions-League-Sieger schnappt sich die zweite Chance und umkurvt den Towart aus fünf Metern mühelos. Gallese fasst sich an den Kopf - wie bitter ist dieser Aussetzer des Schlussmanns!
16
21:17
Yoshimar Yotún
Gelbe Karte für Yoshimar Yotún (Peru)
An der Mittellinie langt Yotún, der in Mexiko sein Geld verdient, grob gegen Arthur hin. Zwar beschwert sich der Mittelfeldspieler bitterlich über diese Verwarnung, die Entscheidung ist aber völlig in Ordnung.
14
21:17
Für Peru ist der Rückstand durch den ersten brasilianischen Torschuss natürlich ein Nackenschlag. Umso mehr, als Venezuela im Parallelspiel den ersten Turniertreffer erzielt hat und damit in der Tabelle an der Blancoroja vorbeizieht!
12
21:13
Casemiro
Tooor für Brasilien, 0:1 durch Casemiro
Die folgende Ecke bringt Brasilien die frühe Führung! Erst erwischt Casemiro per Kopf den Pfosten, dann tanzt die Murmel ganz krumm auf der Linie. Doch Casemiro bleibt wach, setzt sich im Kopfballduell durch und wuchtet das Spielgerät schließlich aus einem halben Meter über die Linie - es ist der erste Länderspieltreffer des Defensivabräumers!
11
21:12
Mit einem tollen Solo holt Altstar Dani Alves eine Ecke heraus - da haben nur wenige Zentimeter zum tödlichen Pass gefehlt!
10
21:11
Casemiro
Gelbe Karte für Casemiro (Brasilien)
Nach einem Ballverlust im offensiven Mittelfeld räumt Casemiro rustikal auf und wird dafür zurecht verwarnt. Diese Gelbe Karte hat folgen: Es ist die zweite des Real-Stars, der daher in einem Viertelfinale gesperrt fehlen würde!
7
21:10
Erst sieben Minuten sind gespielt, doch die Marschrichtung für die Partie ist klar: Peru überlässt der Seleção hier überhaupt nicht einfach so den Rasen. Obwohl die prominentesten Vereine Lok Moskau und Flamengo Rio sind, halten sich die Blancorojas nicht zurück und setzen Brasilien offensiv unter Druck!
4
21:05
... und der Standard kommt brandgefährlich an den zweiten Pfosten! Zwar verpassen letztlich Freund und Feind diesen Schlenzer, doch die erste Chance des Abends verzeichnet der Außenseiter!
3
21:04
Mit all seiner Erfahrung holt Paolo Guerrero aus einem aussichtlosen Duell gegen zwei Brasilianer an der linken Außenlinie tatsächlich einen Freistoß heraus. Christian Cueva steht bereit für die Hereingabe...
2
21:02
Bereits nach 63 Sekunden hält sich Sechser Tapia das Gesicht, denn Firmino wischte ihm einmal mit dem Arm ins Gesicht. Der Schiedsrichter unterbricht die Partie, der Niederlande-Legionär (Willem II Tilburg) kann aber weitermachen.
1
21:01
Die Peruaner stoßen an und sehen sich direkt einem gellenden Pfeifkonzert ausgesetzt. Das kann ja heiter werden!
1
21:00
Spielbeginn
21:00
Verantwortlich für die Partie zeichnet ein argentinisches Gespann: FIFA-Schiedsrichter Fernando Rapallini steht zum Anstoß bereit, unterstützt von Hernán Maidana und Eduardo Cardozo an der Linie.
20:58
Die Statistik spricht klar für die Hausherren: Von 43 Aufeinandertreffen konnte der Rekordweltmeister satte 30 für sich entscheiden, Peru gewann dagegen nur magere vier Mal - zuletzt aber ausgerechnet bei der Copa América (1:0 in 2016)!
20:56
Die Teams stehen bereits auf dem Rasen, und die peruanische Hymne schallt durchs Stadion. Ob der Chor wegen der vielen mitgereisten Zuschauer oder der beeindruckend lauten Nationalspieler so gut zu hören ist, lassen wir mal offen. Fakt ist: Heim- wie Gästefans sind bereit für den Showdown ums Viertelfinale!
20:54
Vor der Partie gab es Spekulationen, dass Brasilien nur eine B-ELf ins Rennen schicken würde. Dem ist eindeutig nicht so, die Crème de la Crème des südamerikanischen Giganten läuft heute auf. Nach der Nullnummer gegen Venezuela tauscht der viel kritisierte Tito zwei Offensivakteure auf: Everton ersetzt Richarlison und Gabriel Jesus soll mehr Akzente setzen als zuletzt David Neres.
20:51
Beim Außenseiter gibt es nach dem Sieg gegen Bolivien keinen Grund zur Rotation, nur Innenverteidiger Carlos Zambrano muss wegen muskulärer Probleme Miguel Araujo weichen. Guerrero und Farfán sollen also weiterhin für Unruhe im Angriff sorgen!
20:45
Diese recht unbekannte Truppe von Trainer Ricardo Gareca überstrahlen Titos Brasilianer natürlich himmelweit. Neben dem teuersten Torhüter der Welt und Champions-League-Sieger Alisson vom FC Liverpool liegt das Prunkstück wie gewohnt in der Offensive: Coutinho (FC Barcelona), Gabriel Jesus (Manchester City) und Roberto Firmino (FC Liverpool) können an einem guten Tag jede Abwehr dieser Welt auseinandernehmen!
20:40
Für Torgefahr sorgen auf Seiten der Andenkicker vor allem zwei frühere Bundesliga-Legionäre: Mit jeweils einem Tor und einer Vorlage schossen Paolo Guerrero (FC Bayern, HSV) und Jefferson Farfán die Peruaner fast alleine zum ersten Sieg bei der diesjährigen Copa América! Mit Carlos Zambrano (Schalke 04, FC St. Pauli, Eintracht Frankfurt) sitzt ein weiterer alter Bekannter auf der Bank, während Weltenbummler Luís Advincula seit seinem halbjährigen Gastspiel bei der TSG Hoffenheim zumindest hartgesottenen Bundesliga-Fans ein Begriff ist.
20:34
Der Druck am heutigen Abend liegt ganz klar auf Seiten der Seleção. Ein Platz zwei hinter Peru wäre für die stolze Fußballnation bereits eine Demütigung, von einer Niederlage ganz zu schweigen. Immerhin die Defensive scheint jedoch stabil und behält auch nach zwei Partien die weiße Weste. Gegen Peru wird die Abwehr um Thiago Silva & Co. aber wohl erstmals so richtig gefordert!
20:32
Die gleiche Konstellation gilt für Brasilien. Daher werfen wir heute Abend immer mal wieder einen Blick auf das Parallelspiel zwischen Bolivien und Venezuela.
20:31
Auch der nominelle Gastgeber der heutigen Partie hat nach zwei Partien vier Punkte auf dem Konto: Peru kam gegen Venezuela ebenfalls nicht über ein 0:0 hinaus, bog jedoch gegen Außenseiter Bolivien ein 0:1 noch in ein extrem wichtiges 3:1 um. Für die Blancoroja ist heute Abend daher alles möglich: Bei einem Sieg gegen Brasilien wäre der Gruppensieg sicher, bei einer Niederlage und gleichzeitigem Sieg der Venezolaner wäre theoretisch sogar noch ein Ausscheiden in der Gruppenphase möglich!
20:20
Nach den ersten beiden Partien fällt die Zwischenbilanz der Hausherren gemischt aus: Der Rekordweltmeister erlebte einen Auftakt nach Maß vor heimischem Publikum und besiegte Bolivien ebenso deutlich wie verdient mit 3:0. Da allerdings gegen das ebenfalls als krasser Außenseiter angetretene Venezuela nicht mehr als ein müdes 0:0 heraussprang, verpasste die Seleção den vorzeitigen Einzug in die K.o.-Runde und muss sich heute gegen die lauernden Peruaner steigern!
20:16
Willkommen in São Paulo! Zum Abschluss der Gruppenphase trifft Gastgeber Brasilien auf Peru - beide Teams kämpfen heute Abend ab 21 Uhr um den Einzug ins Viertelfinale!