Datencenter
23.06.2019 / 21:00
Beendet
Kolumbien
1:0
Paraguay
Kolumbien
1:0
Paraguay
Stadion
Arena Fonte Nova
Zuschauer
13.903
Schiedsrichter
Víctor Carrillo
31.
2019-06-23T19:31:42Z
29.
2019-06-23T19:30:45Z
41.
2019-06-23T19:42:42Z
49.
2019-06-23T20:06:11Z
58.
2019-06-23T20:15:53Z
66.
2019-06-23T20:25:23Z
85.
2019-06-23T20:45:09Z
46.
2019-06-23T20:03:51Z
63.
2019-06-23T20:21:51Z
82.
2019-06-23T20:40:48Z
1.
2019-06-23T19:00:44Z
45.
2019-06-23T19:47:10Z
46.
2019-06-23T20:02:50Z
90.
2019-06-23T20:55:06Z

Liveticker

90
22:56
Fazit:
Das bereits vor dem Spiel für das Viertelfinale qualifizierte Kolumbien besiegt Paraguay am abschließenden Gruppenspieltag mit 1:0. Die zweite Halbzeit begann zerfahren. Paraguay zeigte sich bemüht, im Verbund nicht so tief zu stehen, ließ dabei aber teilweise die Kompaktheit vermissen. Kolumbien präsentierte sich defensiv stabil und ließ nicht viel zu. In Spielminute 70 traf Luis Díaz nach feiner Vorarbeit des eingewechselten James Rodríguez zum vermeintlichen 2:0, dem Tor wurde allerdings nach langem Videostudium des Schiedsrichters in der Review Area die Anerkennung verweigert. Nach Meinung des Referees nahm Luis Díaz bei der Ballannahme vor seinem erfolgreichen Torschuss den Arm zur Hilfe. Auch in der Schlussphase blieb Kolumbien das gefährlichere Team, Paraguay erhöhte nachvollziehbarerweise das Risiko und eröffnete den Cafeteros Konterräume. Schlussendlich blieb es beim 1:0-Erfolg für Kolumbien, das bereits vor Anpfiff als Gruppensieger feststand. Paraguay rutscht nach dieser Niederlage am letzten Spieltag der Gruppenphase auf Platz drei ab, weil im Parallelspiel Argentinien gegen Katar mit 2:0 gewann. Die Albirroja kann nun noch hoffnen, als einer der beiden besten Gruppendritten den Sprung in die K.o.-Runde zu schaffen.
90
22:55
Spielende
90
22:54
Das Parallelspiel ist beendet, Argentinien hat Katar mit 2:0 geschlagen.
90
22:54
Es wird eine weitere Minute Nachspielzeit angezeigt.
90
22:52
Der Referee entscheidet, dass es keinen Strafstoß gibt! Luis Díaz fiel bei seiner Angriffsaktion links im Strafraum von Paraguay vielmehr auf den bereits liegenden Gustavo Gómez, als dass dieser ihn zu Fall gebracht hatte.
90
22:50
Schiedsrichter Victor Carillo eilt in die Review Area um einen Zweikampf im Strafraum von Paraguay zu untersuchen.
90
22:48
Paraguay riskiert nun viel und eröffnet Kolumbien auf diese Weise Kontermöglichkeiten.
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89
22:47
Luis Díaz hat auf der linken Seite viel Platz, zieht mit Ball am Fuß in die Mitte, wo er sich schlussendlich in der Defensivreihe der Albirroja festläuft.
85
22:45
Auch Kolumbien zieht nun seinen letzten Joker: Barrios ersetzt Cardona.
85
22:45
Wilmar Barrios
Einwechslung bei Kolumbien -> Wilmar Barrios
85
22:44
Edwin Cardona
Auswechslung bei Kolumbien -> Edwin Cardona
84
22:43
Argentinien hat soeben auf 2:0 im Parallelspiel erhöht. Paraguay benötigt einen Sieg, sprich zwei eigene Tore, um noch auf Platz zwei zu springen und sich so sicher für das Viertelfinale zu qualifizieren.
82
22:41
Paraguay schöpft sein Wechselkontigent voll aus: Óscar Romero ersetzt Derlis González.
82
22:40
Óscar Romero
Einwechslung bei Paraguay -> Óscar Romero
82
22:40
Derlis González
Auswechslung bei Paraguay -> Derlis González
81
22:39
Weiterhin führt Argentinien mit 1:0 gegen Katar. Damit würde sich die Albiceleste vorbei an Paraguay auf Platz zwei schieben. Die Albirroja wäre nach derzeitigem Stand der Dinge Gruppendritter.
76
22:36
Kolumbien zeigt sich von der Entscheidung des Schiedsrichtes unbeeindruckt und spielt weiter schwungvoll nach vorne.
74
22:34
Kolumbien trifft zum 2:0, doch dem Tor wird nach langem Check des Schiedsrichters in der Review Area die Anerkennung verweigert! Luis Díaz traf aus halblinker Position im Strafraum aus zehn Metern Torentfernung mit seinem Schuss ins kurze Eck, nahm nach Meinung des Referees aus Peru aber bei seiner Ballannahme nach Zuspiel von James Rodríguez den Arm zur Hilfe.
66
22:25
Die Kolumbianer wechseln das zweite Mal und wechseln Duván Zapata für Radamel Falcao ein.
66
22:25
Duván Zapata
Einwechslung bei Kolumbien -> Duván Zapata
66
22:25
Radamel Falcao
Auswechslung bei Kolumbien -> Radamel Falcao
64
22:24
Aus 20 Metern halblinker Position probiert es Derlis González mit einem Schuss auf das kurze Toreck - der Flachschuss fliegt links am kolumbianischen Tor vorbei.
63
22:23
Eduardo Berizzo wechselt ein zweites Mal: Juan Iturbe ersetzt Rodrigo Rojas.
63
22:21
Juan Iturbe
Einwechslung bei Paraguay -> Juan Iturbe
63
22:21
Rodrigo Rojas
Auswechslung bei Paraguay -> Rodrigo Rojas
60
22:20
Kurz nach seiner Einwechslung tritt James Rodríguez gleich im gegnerischen Strafraum in Erscheinigung, wird nach einem Pass von links von der Grundlinie aber halbrechts im Sechzehnmeterraum noch entscheidend am Abschluss gehindert. Nach Ansicht des Schiedsrichterteams ging bei diesem Zweikampf alles mit rechten Dingen zu.
58
22:18
Mit Juan Cuadrado verlässt genau der Spieler bei Kolumbien das Feld, der als Einziger auch im letzten Spiel am Mittwoch in der Startelf stand. James Rodríguez ersetzt ihn.
58
22:15
James Rodríguez
Einwechslung bei Kolumbien -> James Rodríguez
58
22:15
Juan Cuadrado
Auswechslung bei Kolumbien -> Juan Cuadrado
55
22:13
Paraguay scheint sich im Feld etwas höher positionen zu wollen, vergisst dabei aber teilweise, defensiv die Abstände nicht zu groß werden zu lassen.
54
22:12
Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gestaltet sich zerfahren. Ballverluste sind derzeit keine Seltenheit.
50
22:08
Der anschließende Freistoß von halbrechts bringt für Kolumbien nichts ein, sondern mündet stattdessen in einem Konter der Albirroja, welcher jedoch unweit der Mittellinie endet.
49
22:06
Santiago Arzamendia
Gelbe Karte für Santiago Arzamendia (Paraguay)
Arzamendia räumt Arias an der eigenen Grundlinie mit einem wuchtigen Bodycheck ab und sieht dafür die Gelbe Karte.
46
22:03
Das Spiel läuft wieder. Es wurde einmal gewechselt: Auf Seiten von Paraguay ist nun Cecilio Domínguez anstelle von Matías Rojas mit von der Partie.
46
22:03
Cecilio Domínguez
Einwechslung bei Paraguay -> Cecilio Domínguez
46
22:03
Matías Rojas
Auswechslung bei Paraguay -> Matías Rojas
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:54
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit führt das bereits als Gruppensieger feststehende Kolumbien mit 1:0 gegen Paraguay. In der Anfangsphase sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Aktionen auf beiden Seiten, bereits in der zweiten Minute besaß Derlis González für die Albirroja allerdings eine Großchance auf den frühen Führungstreffer. Mit fortlaufender Dauer der ersten Halbzeit gelang es Kolumbien, das Spielgeschehen mehr in die Hälfte von Paraguay zu verlagern. In Minute 31 belohnten sich die bis auf einer Position im Vergleich zur letzten Partie runderneuerten Cafeteros für ihre Überlegenheit mit dem 1:0-Führungstor, das Gustavo Cuéllar erzielte. Kolumbien blieb auch in den Minuten nach dem Treffer tonangebend. Kurz vor der Halbzeit zeigte sich Paraguay offensiv plötzlich sehr lebendig und arbeitete emsig am Ausgleich, dieser wollte vor dem Halbzeitpfiff jedoch nicht mehr gelingen. Die Mannschaft von Trainer Eduardo Berizzo braucht aufgrund der argentinischen Führung im Parallelspiel gegen Katar einen Sieg, um als Zweiter sicher für das Viertelfinale qualiziert zu sein. Auch im Falle des dritten Rangs dürfte sich Paraguay noch Hoffnungen machen, da die beiden besten Gruppendritten den Sprung ins Viertelfinale schaffen.
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Paraguay ist in den letzten Minuten aufgewacht und präsentiert sich derzeit im Vorwärtsgang.
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
21:45
Der Freistoß wird in Richtung Tor gezogen, wird aber von der Mauer abgelenkt. Es gibt einen Eckball, der für Paraguay nichts einbringt.
42
21:42
Jhon Lucumí
Gelbe Karte für Jhon Lucumí (Kolumbien)
Der Referee ahndet ein leichtes Halten von Lucumi bei einem Angriff der Albirroja über die halbrechte Seite. Es gibt Freistoß...
39
21:41
Gänzlich unverdient ist die Führung der Cafeteros sicherlich nicht. Die Kolumbianer stellen bislang das eindeutig gefährlichere Team. Paraguay hat derzeit Mühe, sich strukturiert nach vorne zu kombinieren.
36
21:39
Falcao arbeitet mit einem Distanzschuss aus 22 Metern aus zentraler Position am 2:0 - der Ball verfehlt das linke untere Toreck nur knapp.
31
21:31
Gustavo Cuéllar
Tooor für Kolumbien, 1:0 durch Gustavo Cuéllar
Der Gruppensieger geht mit 1:0 in Führung! Arias hat rechts nahe der Grundlinie die Kugel am Fuß, zieht in die Mitte und spielt das Leder dann zu Teamkollege Cuéllar. Der Akteur mit der Rückennumer 18 der Cafeteros befindet sich halbrechts im Strafraum, macht noch etwas Meter mit dem Ball am Fuß und zieht dann aus durchaus spitzem Winkel aus neun Metern Torentfernung ab. Albirroja-Keeper Roberto Fernández rutscht die Kugel durch die Hosenträger und wenig später schlägt sie im Netz ein!
29
21:30
Cristian Borja
Gelbe Karte für Cristian Borja (Kolumbien)
Die erste Verwarnung der Partie sieht Cristian Borja.
28
21:30
Nach einer Hereingabe von der linken Seite probiert es auf der Gegenseite Falcao aus zwölf Metern halbrechts im Strafraum mit einem Fallrückzieher auf das lange Toreck - nur knapp verpasst die Kugel ihr Ziel!
27
21:28
Einen Freistoß aus dem halbrechten Korridor schaufelt Matías Rojas in die Mitte, doch die Offensive der Albirroja kann sich im Anschluss nicht durchsetzen und das kolumbianische Tor gerät nicht in Gefahr.
24
21:25
Im Parallelspiel führt Argentinien weiterhin mit 1:0 gegen Katar. So wäre Paraguay nach derzeitigem Stand der Dinge Dritter und dürfte dann noch die Hoffnung besitzen, als einer der beiden besten Gruppendritten ins Viertelfinale einziehen zu dürfen.
21
21:23
Cristian Borja wird links im Strafraum per Doppelpass in die Gasse geschickt und hat viel Platz. Der Kolumbianer wird dann allerdings aufgrund einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
19
21:20
In den letzten Zeigerumdrehungen gelang es Kolumbien, etwas mehr Spielkontrolle zu entwickeln. Doch die Defensive der Mannschaft von Trainer Eduardo Berizzo präsentiert sich bislang weitestgehend stabil.
15
21:17
Die Zuschauer in Salvador sehen in der Anfangsphase eine ausgeglichene Partie. Obwohl Kolumbien bereits vor dem Spiel als Gruppensieger feststand, präsentieren sich die Cafeteros bislang motiviert und machen nicht den Eindruck, etwas abschenken zu wollen.
12
21:13
Mit einem hohen Maß an Einsatz erobert Gustavo Cuéllar für die Cafeteros links 25 Meter vor dem Tor der Albirroja die Kugel, doch sein Mitspieler Luis Díaz kann aus dem Ballgewinn im Anschluss kein Kapital schlagen.
8
21:10
Aber Paraguay zeigt sich weiterhin engagiert und schickt sich an, das Heft des Handelns selbst in die Hand zu nehmen: Miguel Almirón probiert es aus 18 Metern halblinker Position mit einem wuchtigen Abschluss - die Kugel rauscht unweit des linken oberen Torecks am Kasten vorbei.
6
21:07
Im Parallelspiel ist bereits etwas passiert: Argentinien führt mit 1:0 gegen Katar. Bei diesem Spielstand würde Paraguay ein Unentschieden gegen Kolumbien nicht für das Erreichen des zweiten Rangs reichen.
2
21:05
Paraguay hat früh die große Chance zur Führung! Derlis González ist halbrechts auf und davon, läuft in etwas spitzem Winkel auf das kolumbianische Tor zu und zieht aus neun Metern ab - Álvaro Montero im Tor der Cafeteros pariert den relativ unplatzierten, flach auf das Tor kommenden Schuss.
1
21:01
Das Spiel in Salvador läuft!
1
21:00
Spielbeginn
20:55
Der Schiedsrichter der Begegnung ist Víctor Carrillo aus Peru, der die beiden Teams bereits auf das Feld geführt hat.
20:50
Bei Paraguay ergibt sich dagegen nur ein personeller Wechsel in der Startformation: Routinier Óscar Cardozo rückt für Federico Santander (Ersatzbank) in die Startelf.
20:45
Kolumbiens Trainer Carlos Queiroz wirft im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Katar die Rotationsmaschine im ganz großen Stil an, er wechselt auf zehn Positionen! Von den heute beginnenden Akteuren auf Seiten der Cafeteros stand einzig Juan Cuadrado auch am Mittwoch in der Startelf.
20:44
Paraguay könnte nach seinen bisherigen Spielverläufen mehr als seine nun zwei tatsächlichen Punkte besitzen. Verspielte die Albirroja gegen Katar eine 2:0-Führung, verschoss sie gegen Argentinien beim Stand von 1:1 in der 63. Minute in Person von Derlis González einen Elfmeter.
20:43
Kolumbien hielt sich in den bisherigen zwei Turnierspielen defensiv schadlos und musste noch kein Gegentor hinnehmen. Offensiv bewies es einen langen Atem und gewann seine Spiele durch späte Tore. Beim 2:0-Sieg über Argentinien erzielte Roger Martínez in Minute 71 den Führungstreffer, Duván Zapata legte in der 86. Spielminute mit dem Tor zum 2:0-Endstand nach. In der gleichen Minute traf Duván Zapata auch gegen die Kataris – sein goldener Treffer besiegelte den 1:0-Sieg.
20:31
Falls Paraguay die Gruppe auf dem dritten Rang abschließt, dürfte es weiterhin auf den Einzug in die Runde der letzten Acht hoffen, da neben den beiden besten Mannschaften jeder Gruppe auch die zwei besten Gruppendritten weiterkommen.
20:28
Während die Kolumbianer angesichts ihres Status als feststehender Gruppensieger weitestgehend entspannt in ihr letztes Gruppenspiel gehen können, steht für Gegner Paraguay dagegen die Viertelfinal-Qualifikation auf dem Spiel. Bezwingt die Mannschaft von Trainer Eduardo Berizzo die Cafeteros, wäre der Sprung in die K.o.-Runde für die Albirroja perfekt. Trennen sich Katar und Argentinien zeitgleich mit einer Punkteteilung, würde Paraguay auch ein Remis gegen Kolumbien für Platz zwei reichen.
20:23
Derzeit wird der zweite Rang von Paraguay eingenommen, das nach einem 2:2-Unentschieden gegen Katar im ersten Spiel und einer anschließenden 1:1-Punkteteilung gegen Argentinien zwei Punkte auf der Habenseite vorweist. Katar und Messis Albiceleste, die heute im Parallelspiel in Pôrto Alegre aufeinandertreffen, besitzen jeweils einen Zähler.
20:10
Der abschließende Spieltag in der Gruppe B hält noch Einiges an Spannungspotenzial bereit. Zwar steht Kolumbien nach Siegen gegen Argentinien und Katar mit sechs Punkten bereits als Gruppensieger und ins Viertelfinale einziehendes Team fest, das Rennen um den zweiten Platz, der ebenfalls eine sichere Qualifikation für die Runde der letzten Acht garantiert, ist in der Gruppe B dagegen noch absolut offen.
20:06
Herzlich willkommen zum dritten Gruppenspieltag der Gruppe B bei der Copa América. In Salvador stehen sich ab 21 Uhr Kolumbien und Paraguay gegenüber.