Datencenter
Finale
11.05.2022 / 21:00 Uhr
Beendet
n.V.
Juventus Turin
2:4
Inter Mailand
Juventus
0:12:2
Inter
Stadion
Olimpico
Zuschauer
67.944
Schiedsrichter
Paolo Valeri

Liveticker

120'
23:40
Fazit:
Das Spiel ist aus! Inter Mailand sichert sich gegen Juventus Turin den achten Pokalsieg der Vereinsgeschichte und gewinnt nach einem echten Kraftakt durch einen 4:2-Erfolgerung! Zwei wechselnde Führungen, vergebene Großchancen auf beiden Seiten und eine extrem hohe Intensität prägten dieses Endspiel der Coppa-Italia über die gesamte Distanz hinweg. Das Halbzeitpolster durch Nicolò Barella konnten Alex Sandro und Dušan Vlahović schnell egalisieren. Erst ein verwandelter Elfmeter von Hakan Çalhanoğlu brachte die Nerazzurri in die entscheidende Verlängerung. Dort war es ein Doppelschlag von Matchwinner Ivan Perišić, der die Partie in die Bahnen des Teams von Simone Inzaghi lenkte. Gegen Spielende ginge Juve zunehmend die Kräfte aus, sodass Inter oftmals ohne den ganz großen Aufwand verteidigen konnte und vorne immer wieder gefährliche Nadelstiche gesetzt hat.
120'
23:36
Spielende
120'
23:36
Noch einmal kommt Dušan Vlahović am Elfmeterpunkt zum Kopfball, drückt das Leder aber links am Kasten von Samir Handanovič vorbei. Währenddessen sind die mitgereisten Mailänder schon in Feierlaune und warten sehnsüchtig auf den Abpfiff.
120'
23:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
119'
23:33
Die Minuten ticken erbarmungslos von der Uhr - passiert hier kein ganz großes Fußballwunder mehr, dann bleibt die Bianconeri erstmals seit der Saison 2010/11 ohne einen einzigen Titel.
117'
23:31
Eine Flanke von Juan Cuadrado landet im Rückraum bei Matthijs de Ligt. Sofort sind aber drei Verteidiger von Inter zur Stelle und hindern den Niederländer erfolgreich am Abschluss.
116'
23:30
Alessandro Bastoni
Einwechslung bei Inter: Alessandro Bastoni
116'
23:30
Federico Dimarco
Auswechslung bei Inter: Federico Dimarco
115'
23:28
Einmal mehr sieht es für die Mannschaft von Massimiliano Allegri gegen einen Topklub nicht gut aus - kein einziges Duell gegen Inter, Milan oder Neapel konnte Juventus in dieser Saison für sich entscheiden.
113'
23:27
So wird das nichts mehr! Moise Kean schlägt eine Hereingabe von rechts auf dem langen Pfosten. Jedoch setzt der 22-Jährige die Flanke viel zu hoch an, sodass sie weder für Dušan Vlahović noch für Morata erreichbar ist.
111'
23:24
Die Angriffsbemühungen auf beiden Seiten lassen aktuell die nötige Genauigkeit und Geschwindigkeit vermissen, deswegen ist es bis hierhin ein zweiter Durchgang der Verlängerung ohne große Höhepunkte.
108'
23:24
Selbstverständlich zieht sich die Mannschaft von Simone Inzaghi jetzt gutes ein Stück weiter in die eigene Hälfte zurück und überlässt der Bianconeri die Spielgestaltung.
106'
23:21
Die finalen 15 Minuten im Stadio-Olimpico laufen! Kann Turin hier nochmal alle Kräfte mobilisieren und ein Comeback starten oder misslingt Juventus die Titelverteidigung?
106'
23:20
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105'
23:19
Zwischenfazit:
Inter Mailand steht nach dem ersten Abschnitt der Verlängerung vor dem Pokalsieg und führt gegen Juventus Turin mit 4:2! Als potenzieller Matchwinner kristallisiert sich Ivan Perišić heraus, dessen Doppelschlag die Nerazzurri in eine perfekte Ausgangsposition gebracht hat. Damit belohnte sich die Nerazzurri für eine klare Leistungssteigerung seit Mitte der zweiten Halbzeit.
105'
23:17
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105'
23:17
Gibt es hier den nächsten Elfmeter? Dušan Vlahović wird im Strafraum von Matthijs de Ligt am Fuß erwischt - offenbar nach Empfinden des VAR jedoch nicht ausreichend.
105'
23:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
104'
23:14
Massimiliano Allegri
Rote Karte für Massimiliano Allegri (Juventus)
Dem bereits verwarnte Juve-Coach Massimiliano Allegri muss den Innenraum verlassen - was genau vorgefallen ist, wird nicht sichtbar.
102'
23:11
Ivan Perišić
Tooor für Inter, 2:4 durch Ivan Perišić
Die Nerazzurri kommt hier womöglich schon im ersten Abschnitt der Verlängerung durch ein Traumtor zur Entscheidung! Auf dem linken Flügel steht Federico Dimarco blank und bedient Ivan Perišić an den Strafraumgrenze. Anschließend macht es der Kroate technisch herausragend, nimmt den Ball mit rechts an und hämmert diesen mit dem linken Fuß in die rechte obere Ecke - wieder einmal kann Mattia Perin nichts ausrichten.
100'
23:09
Moise Kean
Einwechslung bei Juventus: Moise Kean
100'
23:09
Paulo Dybala
Auswechslung bei Juventus: Paulo Dybala
99'
23:07
Ivan Perišić
Tooor für Inter, 2:3 durch Ivan Perišić
Zum zweiten Mal an diesem Abend kippt das Spiel! Hakan Çalhanoğlu steht mittlerweile nicht mehr auf dem Feld, weshalb Ivan Perišić diesmal am Punkt ran darf. Der Kroate löst die Aufgabe aber kein bisschen schlechter als sein Teamkollege und bringt den Schuss ganz sicher im linken Kreuzeck unter. Mattia Perin war vergeblich auf dem Weg nach rechts.
98'
23:07
Es war absehbar und kommt zum nächsten Strafstoß für Inter! Eine Berührung von Matthijs de Ligt am Knie von Stefan de Vrij, der vorher am Ball war, war definitiv ausreichend.
97'
23:06
Der VAR kommt zum Einsatz! Matthijs de Ligt lässt gegen Stefan de Vrij das Bein stehen, der wiederum im Sechzehner zu Boden geht. Wie bewertet Schiedsrichter Paolo Valeri diese Aktion?
96'
23:04
Aus dem rechten Halbfeld führen die Mailänder einen Freistoß kurz aus. Die Variante verpufft aber, da Juventus alle Passwege zustellt und keine Flanke von außen zulässt.
93'
23:02
Inter hält den Ball sofort wieder lange in den Reihen und arbeitet sich somit schrittweise nach vorne. Schließlich zieht Alexis Sánchez aus der Ferne ab und fordert Mattia Perin heraus.
91'
23:00
Die Verlängerung im Stadio-Olimpico beginnt! Massimiliano Allegri hat ein weiteres Mal gewechselt - für Alex Sandro steht nun Luca Pellegrini auf dem Rasen.
91'
23:00
Luca Pellegrini
Einwechslung bei Juventus: Luca Pellegrini
91'
23:00
Alex Sandro
Auswechslung bei Juventus: Alex Sandro
91'
22:59
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90'
22:55
Zwischenfazit:
Die reguläre Spielzeit hat keinen Pokalsieger hervorgebracht, denn nach 90 Minuten steht es zwischen Juventus Turin und Inter Mailand noch 2:2-Unentschieden! In einem spektakulären zweiten Durchgang konnte die Bianconeri den Spielstand durch die Treffer von Alex Sandro und Dušan Vlahović zunächst auf den Kopf stellen. Allerdings wurde das Team von Massimiliano Allegri im weiteren Verlauf zu passiv, sodass die Nerazzurri durch den Elfmeter von Hakan Çalhanoğlu zum verdienten Ausgleich kam.
90'
22:54
Ende 2. Halbzeit
90'
22:53
Manuel Locatelli
Gelbe Karte für Manuel Locatelli (Juventus)
Manuel Locatelli stoppt Joaquín Correa an der Seitenlinie und kassiert die Verwarnung.
90'
22:51
Arturo Vidal
Einwechslung bei Inter: Arturo Vidal
90'
22:51
Lautaro Martínez
Auswechslung bei Inter: Lautaro Martínez
90'
22:51
Alexis Sánchez
Einwechslung bei Inter: Alexis Sánchez
90'
22:51
Hakan Çalhanoğlu
Auswechslung bei Inter: Hakan Çalhanoğlu
90'
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
22:49
Bei der Alten Dame scheinen die Akkus aber auch langsam aufgebraucht zu sein. Speziell die Räume zwischen den einzelnen Ketten werden gerade immer größer.
88'
22:48
Geht eine der beiden Mannschaften hier noch ins Risiko und sucht die direkte Entscheidung oder gibt es den Nachschlag? Weiterhin sind die Mailänder etwas aktiver, so setzt Hakan Çalhanoğlu den nächsten Warnschuss aus der Distanz ab.
85'
22:45
Massimiliano Allegri erklärt sein Abenteuer mit der Dreierkette schon nach wenigen Minuten für gescheitert. Innenverteidiger Giorgio Chiellini muss für Arthur weichen, der wieder Struktur in das Mittelfeld bekommen soll.
84'
22:44
Arthur
Einwechslung bei Juventus: Arthur
84'
22:44
Giorgio Chiellini
Auswechslung bei Juventus: Giorgio Chiellini
83'
22:43
Massimiliano Allegri
Gelbe Karte für Massimiliano Allegri (Juventus)
An den beiden Bänken kommt es zu einer kleinen Rudelbildung, in deren Folge Massimiliano Allegri den gelben Karton sieht - alles aber halb so wild.
80'
22:40
Hakan Çalhanoğlu
Tooor für Inter, 2:2 durch Hakan Çalhanoğlu
Der erneute Ausgleich resultiert aus einem absoluten Lehrbuch-Elfmeter! Hakan Çalhanoğlu schnappt sich die Kugel und hämmert das Leder maximal humorlos mit Schwung ins rechte Kreuzeck. Zwar ahnt Mattia Perin das richtige Eck, ist gegen den platzierten Versuch aber selbstverständlich vollkommen machtlos.
79'
22:40
Es gibt einen Elfmeter für Inter! Am Fünferraum kommt Lautaro Martínez im Duell gegen Leonardo Bonucci und Matthijs de Ligt zu Fall, allerdings fädelt der Stürmer eher ein - Schiedsrichter Paolo Valeri zeigt sofort auf den Punkt und belässt es auch nach kurzem VAR-Einsatz bei dieser Entscheidung.
77'
22:37
Plötzlich steht die Mannschaft von Massimiliano Allegri wahnsinnig passiv im eigenen Sechzehner. Aus allen Positionen segeln die Bälle momentan in den gefährlichen Bereich - ein Treffer liegt in der Luft.
75'
22:35
Von einer ganzen Serie an Eckbällen kann Inter nicht profitieren. Allen voran die erfahrenen Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci räumen hinten in allen Lagen auf.
73'
22:33
Jetzt nähert sich die Nerazzurri nochmal an! Der eingewechselte Federico Dimarco bringt sich in der Zentrale in Schussposition. Dessen Versuch aus rund 20 Metern wird von Matthijs de Ligt neben den rechten Pfosten abgefälscht.
71'
22:31
Außerdem ist die Begegnung gerade sowieso recht zerfahren. Die vielen Wechsel und ständige kleine Fouls tragen dem Spielfluss nicht unbedingt positiv bei.
70'
22:30
Turin setzt in der Phase nicht mehr alles auf eine Karte und macht somit viel mehr als nötig. Zwei vielversprechende Szenen lassen sie daher liegen und entscheiden sich stattdessen den sicheren Pass.
68'
22:29
Während Manuel Locatelli für Denis Zakaria ein positionsgetreuer Wechsel ist, ist der zweite Tausch ein klares Signal. Der defensive Leonardo Bonucci kommt für Federico Bernardeschi - fortan agiert die Alte Dame also mit einer Dreierkette.
67'
22:27
Leonardo Bonucci
Einwechslung bei Juventus: Leonardo Bonucci
67'
22:27
Federico Bernardeschi
Auswechslung bei Juventus: Federico Bernardeschi
67'
22:27
Manuel Locatelli
Einwechslung bei Juventus: Manuel Locatelli
67'
22:27
Denis Zakaria
Auswechslung bei Juventus: Denis Zakaria
66'
22:27
Einen hervorragenden Auftritt spult Paulo Dybala bisher ab! Der Argentinier haut diesmal einen Direktschuss von der Strafraumgrenze raus - Samir Handanovič taucht ab und pariert im rechten Eck.
64'
22:25
Auf Seiten der Nerazzurri wurde fleißig gewechselt: Joaquín Correa, Federico Dimarco und Denzel Dumfries stehen dabei in erster Linie für ein höheres Tempo.
63'
22:24
Denzel Dumfries
Einwechslung bei Inter: Denzel Dumfries
63'
22:24
Matteo Darmian
Auswechslung bei Inter: Matteo Darmian
63'
22:24
Federico Dimarco
Einwechslung bei Inter: Federico Dimarco
63'
22:24
Danilo D'Ambrosio
Auswechslung bei Inter: Danilo D'Ambrosio
63'
22:24
Joaquín Correa
Einwechslung bei Inter: Joaquín Correa
63'
22:23
Edin Džeko
Auswechslung bei Inter: Edin Džeko
62'
22:23
Das war knapp! Eine Flanke von Matteo Darmian lenkt Alex Sandro mit dem Schienbein ganz gefährlich ab und nimmt damit Torhüter Mattia Perin aus dem Spiel. Am Fünfer agiert Juan Cuadrado aufmerksam und rettet vor Edin Džeko.
60'
22:20
Juventus spielt bis zu diesem Zeitpunkt sehr clever. In der Defensive lässt das Team von Massimiliano Allegri fast überhaupt nichts mehr zu, vorne setzen sie dagegen immer wieder gefährliche Nadelstiche.
57'
22:18
Wieder wird Inter von Turin am eigenen Strafraum eingeschnürt. Aus spitzem Winkel probiert es Morata von links, doch Samir Handanovič klärt sicher mit beiden Fäusten.
55'
22:15
Marcelo Brozović
Gelbe Karte für Marcelo Brozović (Inter)
Hier ist mittlerweile unfassbar viel Feuer in der Partie! Die nächste Umschaltsituation der Bianconeri über Paulo Dybala stoppt Marcelo Brozović mit einem taktischen Foul.
53'
22:12
Dušan Vlahović
Tooor für Juventus, 2:1 durch Dušan Vlahović
Die Mannschaft von Massimiliano Allegri dreht jetzt richtig auf und macht den Doppelschlag perfekt! Ein Konter der Turiner rollt über Federico Bernardeschi und Paulo Dybala, der den optimalen Schnittstellenpass auf Dušan Vlahović spielt. Im Sechzehner lässt der Serbe noch den zurückgeeilten Danilo D’Ambrosio aussteigen, scheitert im ersten Versuch aus kurzer Distanz an Samir Handanovič, drückt aber den Abpraller locker über die Linie.
50'
22:10
Alex Sandro
Tooor für Juventus, 1:1 durch Alex Sandro
Alles wieder auf Anfang, die Alte Dame gleicht aus! In einer Druckphase der Bianconeri wird zunächst ein Abschluss von Dušan Vlahović geblockt. Die Kugel fliegt anschließend an die linke Strafraumgrenze zu Alex Sandro, der nicht lange fackelt und wuchtig auf die linke untere Ecke schießt. Der bisher starke Samir Handanovič sieht diesmal nicht gut aus, möglicherweise war der Schuss aber noch leicht von Morata abgefälscht.
49'
22:09
Nach einem Zuspiel von Federico Bernardeschi auf Dušan Vlahović kommt der Serbe im Sechzehner zu Fall. Ein Stoßen von Stefan de Vrij reicht Schiedsrichter Paolo Valeri aber nicht für einen Elfmeter aus.
48'
22:08
Juventus will sich gegen eine dicht gestaffelte Abwehr der Mailänder über den linken Fügel nach vorne kombinieren. Ohne Erfolg - letztlich muss Alex Sandro das Leder an Matteo Darmian abgeben.
46'
22:05
Der zweite Durchgang im Stadio-Olimpico läuft! Sowohl Massimiliano Allegri als auch Simone Inzaghi nehmen nach dem Seitenwechsel keine personellen Veränderungen vor. Schon vor der Pause musste Morata den angeschlagenen Danilo ersetzen.
46'
22:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
21:52
Halbzeitfazit:
Inter Mailand verabschiedet sich im Endspiel der Coppa-Italia mit einer schmeichelhaften 1:0-Führung gegen Juventus Turin in die Pause! Insgesamt begann die Begegnung ziemlich schleppend, hatte aber trotzdem durch den perfekten Fernschuss von Nicolò Barella schnell das erste Highlight zu bieten. Nach dem frühen Schock wachte die Mannschaft von Massimiliano Allegri allmählich auf und ließ eine ganze Reihe an Großchance liegen. Unter anderem hatten Paulo Dybala, Dušan Vlahović und Matthijs de Ligt aus bester Lagen einen Treffer auf dem Fuß, konnten Samir Handanovič jedoch noch nicht überwinden. Im zweiten Durchgang wartet auf die Nerazzurri allerdings wohl noch eine ganze Menge Arbeit.
45'
21:49
Ende 1. Halbzeit
45'
21:49
Einen flache Hereingabe von Lautaro Martínez greift sich Mattia Perin erst im Nachfassen - allerdings lauerte am Fünfmeterraum auch kein Akteur der Nerazzurri.
45'
21:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
21:48
Inter kontrolliert die letzten Minuten vor der Pause, bringt immer wieder die nötige Ruhe mit und ist aktuell auf der Suche nach dem schnellen Weg in die Offensive.
43'
21:45
Hakan Çalhanoğlu serviert einen Freistoß aus der rechten Zone einen Tick zu weit auf den langen Pfosten. Deswegen bekommt Danilo D’Ambrosio keinen entscheidenden Druck mehr auf das Leder.
41'
21:43
Alvaro Morata
Einwechslung bei Juventus: Morata
41'
21:43
Danilo
Auswechslung bei Juventus: Danilo
41'
21:43
Derzeit ist die Begegnung unterbrochen, weil sich Danilo anscheinend verletzt hat und das Feld verlassen muss. An den Bank der Bianconeri streift sich Morata bereits sein Trikot über.
39'
21:40
Die Alte Dame versucht es momentan hauptsächlich mit einem aggressiven Erobern von Bällen in der Vorwärtsbewegung und anschließenden Vertikalspiel nach vorne - funktioniert bisher sehr gut.
36'
21:38
Ein Lebenszeichen von Inter! Erst wird ein Fernschuss von Hakan Çalhanoğlu abgeblockt, dann setzt Marcelo Brozović nach und donnert die Kugel aus dem Hintergrund über den Querbalken.
34'
21:36
Kurzzeitig dürfen die Mailänder mal durchatmen. In den vergangenen Minuten hatte die Truppe von Simone Inzaghi großes Glück, dass sie die Führung behalten haben.
31'
21:35
Das gibt es doch gar nicht, Turin lässt die nächste Großchance aus! Erneut ist ein Eckstoß von Federico Bernardeschi der Auslöser, der über Umwege an den Elfmeterpunkt fällt. Dort visiert Paulo Dybala das rechte Eck in bester Schussposition an, setzt den Ball jedoch hauchdünn neben den Pfosten.
30'
21:33
Ein weiteres Mal schnuppert die Bianconeri am ersten Treffer! Federico Bernardeschi schlägt einen Eckball von der linken Fahne ins Zentrum. Am Fünfmeterraum schraubt sich Matthijs de Ligt in die Luft, kann Samir Handanovič in der Tormitte aber nicht überwinden.
29'
21:32
Nach einem ziemlich verhaltenen Beginn agiert das Team von Massimiliano Allegri inzwischen deutlich mutiger - so verlagert sich das Geschehen auf dem Rasen weiterhin in die Hälfte der Nerazzurri.
27'
21:29
Im Konter rennt Hakan Çalhanoğlu an und rutscht beim Abschluss aus der Distanz weg. Sowohl links und rechts haben die freistehenden Mitspieler gewunken, weshalb bei diesem Angriff durchaus mehr möglich war.
24'
21:27
Erneut verhindert Samir Handanovič den Ausgleich! Torjäger Dušan Vlahović taucht plötzlich links im Sechzehner auf und schließt aus rund acht Metern wuchtig in die lange Ecke ab. Der Inter-Keeper reißt die linke Pranke hoch und lenkt die Kugel um den Pfosten herum.
23'
21:26
Da ist die erste gute Möglichkeit für Juventus! Juan Cuadrado spielt das Leder von rechts zu Paulo Dybala in den Strafraum. Aus halbrechter Lage wackelt der Argentinier den etwas passiven Stefan de Vrij aus und scheitert per Flachschuss im rechten unteren Eck an Samir Handanovič.
21'
21:23
Wieder kracht es im Mittelfeld, als Edin Džeko zurückarbeitet und Giorgio Chiellini von den Beinen holt. Aus dem folgenden und kurz ausgeführten Standard entsteht keine nennenswerte Aktion.
19'
21:21
Nicht ungefährlich! Aus dem linken Halbfeld zieht Paulo Dybala eine Freistoßflanke in den Sechzehner. Letztlich wird Samir Handanovič durch Lautaro Martínez von seinem eigenen Mitspieler geprüft.
17'
21:19
Derweil ist die Stimmung auf den Rängen auf alle Fälle eines großen Endspiels würdig - beide Fanlager geben hier richtig Gas und sorgen für einen schönen Rahmen.
15'
21:17
Auf der linken Außenbahn verschafft sich Federico Bernardeschi im Dribbling gegen Matteo Darmian mal ein bisschen Freiraum. Danach misslingt allerdings das Abspiel auf Dušan Vlahović komplett - Turin ist hier offenbar noch nicht wirklich anwesend.
12'
21:15
Bisher fehlt der Bianconeri die passende Intensität für dieses Finale. Diesmal segelt eine Hereingabe ohne Gegnerdruck an den Elfmeterpunkt, wo Edin Džeko per Kopf nur knapp verpasst.
10'
21:13
Juventus muss den frühen Schock erstmal verdauen - stattdessen lässt die Mannschaft von Simone Inzaghi das Leder weiterhin durch die eigenen Reihen zirkulieren und sammelt zunehmend Sicherheit.
7'
21:08
Nicolò Barella
Tooor für Inter, 0:1 durch Nicolò Barella
Was für ein Ding von Nicolò Barella! Zunächst wehrt Turin einen Eckball von Hakan Çalhanoğlu ab. Im Anschluss hält aber Marcelo Brozović den Ball im Spiel und schickt diesen auf den linken Flügel. Dort wird Barella nur halbherzig attackiert, zieht quasi unbedrängt in die Mitte und schlenzt die Kugel aus der Ferne exakt ins rechte halbhohe Eck. Juve-Keeper Mattia Perin schaut nur hinterher und reagiert überhaupt nicht.
5'
21:07
Das Derby D’Italia zwischen Juventus und Inter ist im Übrigen mit insgesamt 33 ausgetragenen Begegnungen das meistgespielte Spiel im italienischen Pokal. Dennoch bestreiten die beiden Vereine am heutigen Abend das erste "Finalderby" seit dem Jahr 1965.
3'
21:05
Für die Nerazzurri treibt Matteo Darmian das Leder über die Mittellinie. Sofort rauscht Adrien Rabiot entschlossen per Grätsche heran und lässt den Fanblock der Bianconeri das erste Mal richtig laut werden.
1'
21:02
Der Ball im Stadio-Olimpico rollt! Als Schiedsrichter kümmert sich Paolo Valeri um die Einhaltung der Regeln - schon zum dritten Mal ist 43-Jährige bei einem Endspiel der Coppa-Italia im Einsatz.
1'
21:02
Spielbeginn
20:43
Inter-Coach Simone Inzaghi kann personell fast aus dem Vollen schöpfen - einzig Matías Vecino fällt aus. Etwas anders stellt sich die Lage bei Juventus dar. Dort fehlen neben dem gesperrten Mattia De Sciglio auch die Langzeitverletzten Weston McKennie, Federico Chiesa und Kaio Jorge.
20:36
Auf der Pressekonferenz vermutete Simone Inzaghi, dass "Kleinigkeiten den Unterschied ausmachen" werden und die Partie von "verschiedenen Phasen beherrscht" wird. Eine bestimmte Herangehensweise gebe es laut dem Inter-Trainer nicht: "Wir sind schon sehr stolz darauf, bei einem so wichtigen Spiel hier zu sein. Ich glaube nicht, dass es spezielle Rezepte gibt, um ein Endspiel zu gewinnen. Man muss hart laufen, entschlossen und konzentriert sein - wir müssen 120 Prozent geben." Für die Nerazzurri wäre es nach dem Erfolg im italienischen Superpokal bereits der zweite Titel der laufenden Saison.
20:29
Massimiliano Allegri freut sich selbstverständlich auf den Saisonhöhepunkt, ist sich aber auch der Bedeutung eines möglichen Erfolges bewusst. "Unser Ziel ist es, den Pokal zu gewinnen. Es wird eine wunderbare Gelegenheit sein. Ein Spiel gegen eine schwer zu schlagende Mannschaft. Wir müssen Geduld und Klarheit zeigen und vor allem gut spielen", sagte der 54-Jährige am Tag vor dem Finale. Schon am vergangenen Wochenende hat Turin in der Serie A den vierten Platz und damit die verbundene Qualifikation für die Königsklasse gesichert - wenigstens dieser Minimalanspruch ist unter Dach und Fach.
20:17
Sicherlich werden sich die Bianconeri einen leichteren Gegner erhofft haben: Inter tanzt im Gegensatz zu Juventus noch auf zwei Hochzeiten und darf neben dem Pokalsieg auch von der erneuten Meisterschaft träumen. Schon auf dem Weg in das Endspiel haben sich Mailänder erfolgreich gegen harte Brocken behauptet. Die Nerazzurri ist traditionell erst im Achtelfinale in den Wettbewerb eingestiegen und hat sich unter anderem gegen die AS Rom sowie den Stadtrivalen AC Mailand durchgesetzt, weshalb das Team von Simone Inzaghi jetzt nach dem achten Pokalsieg der Vereinsgeschichte greifen kann.
20:08
Juventus geht sowohl als Rekordpokalsieger als auch Titelverteidiger ins Rennen - insgesamt 14 Mal durfte die Bianconeri das Objekt der Begierde bereits in den Himmel recken. Diesmal hätte ein Erfolg für die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri am Ende einer eher enttäuschenden Saison samt dem frühen Aus in der Champions-League und schnellen Rückschlägen in der Serie A eine doppelte Bedeutung, da es die einzige Möglichkeit auf eine Trophäe ist. Die Generalprobe am Wochenende beim abstiegsbedrohten FC Genua (1:2) setzten die Turiner allerdings mächtig in den Sand.
20:00
Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum Endspiel der Coppa-Italia! Die italienische Pokalwettbewerb wird ausgerechnet im Duell der Giganten zwischen Juventus Turin und Inter Mailand entschieden. Anstoß im Stadio-Olimpico von Rom ist um 21 Uhr.