Datencenter
17.08.2018 / 20:45
Beendet
1. FC Magdeburg
0:1
SV Darmstadt 98
Magdeburg
Darmstadt
0:1
Stadion
MDCC-Arena
Zuschauer
20.165
Schiedsrichter
Robert Schröder
3.
2018-08-17T18:48:48Z
2.
2018-08-17T18:48:08Z
35.
2018-08-17T19:21:20Z
6.
2018-08-17T18:53:05Z
62.
2018-08-17T20:05:38Z
62.
2018-08-17T20:06:07Z
81.
2018-08-17T20:26:08Z
83.
2018-08-17T20:26:43Z
89.
2018-08-17T20:33:50Z
90.
2018-08-17T20:38:22Z
1.
2018-08-17T18:46:26Z
45.
2018-08-17T19:33:51Z
46.
2018-08-17T19:49:18Z
90.
2018-08-17T20:38:58Z

Liveticker

90
22:43
Fazit:
Magdeburg verliert nach 90 Minuten verdient mit 1:0 gegen Darmstadt und macht den verkorksten Saisonstart perfekt. Im ersten Durchgang wäre ein Unentschieden durchaus vertretbar gewesen, doch die Hausherren konnten ihre Chancen nicht in etwas Zählbares ummünzen. So ging es aus Sicht der Magdeburger mit einem Rückstand in die Katakomben und man erwartete in der zweiten Halbzeit einige Offensivaktionen. Davon war allerdings rein gar nichts zu sehen, sodass die Lilien hier aller im Griff hatten und nur einmal beim Schuss von Costly zittern mussten (74.). Am schwachen Angriff sollte in den nächsten Wochen gearbeitet werden, damit der FCM in der Liga nicht schon früh in den Tabellenkeller abrutscht. Darmstadt sammelt dagegen neues Selbstvertrauen und zieht verdient in die nächste Runde ein. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
22:38
Spielende
90
22:38
Sandro Sirigu
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Sandro Sirigu
90
22:37
Marcel Heller
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Marcel Heller
90
22:37
Da war nochmal eine Chance für Magdeburg! Eine Flanke von der rechten Seite landet auf der linken Seite im Darmstadt-Strafraum bei Niemeyer, der sofort abdrückt und mit seinem Schuss an einem Lilien-Kicker hängen bleibt.
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:33
Terrence Boyd
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Terrence Boyd
89
22:33
Serdar Dursun
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Serdar Dursun
89
22:32
Die letzten beiden Minuten der regulären Spielzeit laufen. Die Fans sowie der Stadionsprecher geben nochmal alles und feuern die eigene Truppe an. Geht hier noch was?
86
22:30
Magdeburg versucht hier wirklich alles, kämpft und ackert, doch die Lilien machen einen absolut abgeklärten Eindruck und spielen die Partie bislang locker runter. Im ganzen zweiten Durchgang kamen die Hausherren nur einmal gefährlich vor den Kasten, sodass schon ein Lucky Punch herhalten muss, wenn hier noch was gehen soll.
83
22:26
Tim Rieder
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Tim Rieder
83
22:26
Marvin Mehlem
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Marvin Mehlem
81
22:26
Mergim Berisha
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Mergim Berisha
81
22:25
Tobias Müller
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Tobias Müller
80
22:25
Erstmal lassen die Lilien viel Zeit von der Uhr laufen und haben auch noch drei Auswechseloptionen, die sie vermutlich in den letzten Minuten ziehen werden. Des Weiteren wird an der Seitenlinie der letzte Wechsel für die Hausherren vorbereitet, sofern es nicht in die Verlängerung geht.
77
22:21
War diese Chance vielleicht der letzte Wachmacher für eine Schlussoffensive? Darmstadt zeigte heute eine extrem starke Leistung in der Defensive und konnte bislang die meisten gefährlichen Aktionen verhindern. Eine gute Viertelstunde müssen die Gäste allerdings noch überstehen.
74
22:18
Man muss nur meckern, fast das 1:1! Marcel Costly sprintet die halbrechte Seite entlang, spielt einen Doppelpass mit einem Kollegen und zieht in den Sechzehner ein. Der Magdeburger visiert aus etwa zwölf Metern die lange Ecke an, doch die Murmel zischt einige Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
72
22:16
Auch im Stadion ist es schon deutlich leiser geworden, da es im zweiten Durchgang für die heimischen Fans noch nichts zum Feiern gab. Die Magdeburger können bislang keine einzige gefährliche Chance vorweisen.
69
22:15
Hammann rudert mittlerweile schon ungeduldig mit den Armen, da er keine Anspielstationen im Mittelfeld hat. Immer wieder muss sich der Verteidiger mit langen Schlägen behelfen, die allerdings für keinerlei Gefahr sorgen.
66
22:12
Etwas Erwähnenswertes passiert aktuell nicht wirklich. Weiterhin sind die Darmstädter die aktivere Mannschaft und haben das Spielgeschehen im Griff. Allerdings führen die Lilien auch nur mit einem Treffer, sodass eine gute Szene der Härtel-Truppe ausreicht, um hier zurückzukommen.
63
22:07
Härtel reagiert auf den bislang schwachen zweiten Durchgang der eigenen Mannschaft und bringt mit Costly sowie Osei-Kwadwo zwei frische Offensivkräfte.
62
22:06
Manfred Osei-Kwadwo
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Manfred Osei-Kwadwo
62
22:05
Marius Bülter
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Marius Bülter
62
22:05
Marcel Costly
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Marcel Costly
62
22:05
Felix Lohkemper
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Felix Lohkemper
59
22:03
Aktuell sind es eher die Lilien die dem zweiten Treffer in dieser Partie näher sind. Immer wieder forcieren die Gäste im Mittelfeld das Tempo und erzeugen so einige Lücken in der Hintermannschaft der Magdeburger.
56
22:00
Die Magdeburger tun sich weiterhin schwer, in den Sechzehner der Gäste zu kommen. Schusters Truppe steht weiterhin sicher und lässt vor dem eigenen Kasten nichts anbrennen. So langsam muss die Härtel-Mannschaft auch auf die Uhr gucken.
53
21:58
Joevin Jones geht auf der linken Seite relativ lässig an seinem bewacher vorbei und flankt die Pille flach zurück an den Elferpunkt, wo Heller nur einen Schritt zu spät kommt. Das hätte durchaus schlimmer für die Hausherren ausgehen können.
51
21:54
Die Lilien treten hier in den ersten Minuten im zweiten Durchgang mutig auf und ruhen sich nicht auf der knappen Führung aus. Damit scheinen die Hausherren nicht wirklich gerechnet zu haben, die erstmal etwas nervös im Spielaufbau agieren.
48
21:52
Das kostet! Im Magdeburger Fanblock wird seit Wiederanpfiff ordentlich Pyrotechnik abgefackelt, sodass der Verein vermutlich zu einer Geldstrafe verdonnert werden wird.
46
21:50
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang. Beide Trainer verzichten vorerst auf personelle Veränderungen, sodass beide Übungsleiter jeweils noch drei Optionen zur Verfügung haben.
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:38
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten führt der SV Darmstadt mit 1:0 in Magdeburg. In den ersten 20 Minuten kochten schon früh einige Emotionen über, sodass der Unparteiische einige Gelbe Karten verteilen musste und der Vierte Offizielle vor allem Jens Härtel beruhigen musste. In der zweiten Minute verschuldeten die Hausherren einen glasklaren Elfmeter, den Kempe 60 Sekunden später lässig verwandelte. Anschließend wurde das Duell von vielen Fouls und Unterbrechungen geprägt. Der FCM wurde dann jedoch etwas besser und hatte zwei dicke Chancen auf den Ausgleich, die beide ungenutzt blieben. Danach konnten die Lilien die Hausherren vom eigenen Kasten fernhalten und den Vorsprung mit in die Halbzeit nehmen. Im zweiten Durchgang ist allerdings noch alles drin. Bis gleich!
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
45
21:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
21:29
Darmstadt macht es clever, lässt das Runde durch die eigenen Reihen zirkulieren und lässt auf sportliche Art einiges an Zeit von der Uhr laufen. Durch die Führung können die Lilien weiterhin auf Kontermöglichkeiten lauern.
40
21:27
Der FCM kombiniert sich sehenswert durch das Mittelfeld und an den gegnerischen Sechzehner. Dort verschludert Beck jedoch leichtfertig die Pille und verhindert damit eine gefährliche Aktion für seine eigene Mannschaft.
37
21:25
In den letzten Augenblicken schaffen es die Lilien wieder, die Hausherren vom eigenen Kasten fernzuhalten. Bitter für die Magdeburger, dass sie sich für die starken Minuten nicht belohnen konnten und weiter einem Rückstand hinterherhecheln.
35
21:21
Björn Rother
Gelbe Karte für Björn Rother (1. FC Magdeburg)
Rother kann sich im Mittelfeld gegen Mehlem nur mit einem Foul behelfen und kassiert für das taktische Vergehen die Gelbe Karte.
33
21:19
Das muss das 1:1 sein! Kempe vertrudelt auf der linken Außenbahn das Leder, sodass Beck auf die Reise geschickt werden kann. Der Magdeburg-Akteur zieht halblinks in den Strafraum ein, steht alleine vor Heuer Fernandes und lupft die Murmel anschließend erbärmlich mehrere Meter rechts am Kasten vorbei.
31
21:17
Der Ausgleich liegt hier in der Luft! Magdeburg schnürt die Gegner immer mehr an deren Sechzehner fest und kommt in den letzten Minuten auch gefährlicher vor den Kasten. Die Lilien sollten nicht zu passiv werden und auch mal wieder das Glück in der eigenen Offensive suchen.
28
21:14
Da war mehr drin! Erneut sorgt ein Eckball von der rechten Seite für Gefahr im Darmstadt-Strafraum. Die Murmel segelt in der Mitte an Freund und Feind vorbei, sodass die Kirsche bei Weil auf der linken Seite im Sechzehner landet. Der zieht direkt ab, doch das Spielgerät rutscht dem Kicker über den Schlappen und rauscht senkrecht in den Himmel.
26
21:12
Fast der Ausgleich! Eine Ecke von der rechten Fahne landet zwischen Elfer und Fünfer auf dem Schädel von Beck, der das Leder im Fallen auf die kurze Ecke nickt. Heuer Fernandes ist blitzschnell unten und kann den Einschlag mit den Fingerspitzen verhindern.
24
21:10
Tobias Müller steigt Marcel Heller auf der rechten Außenbahn von hinten auf den Knöchel und hat Glück, dass es dafür nicht den nächsten Karton gibt. Der folgende Freistoß sorgt für keinerlei Gefahr.
21
21:08
In den letzten zwei, drei Minuten konnten die Hausherren das Spielgeschehen etwas beruhigen und den Ball etwas länger in den eigenen Reihen halten. Die Darmstädter schauen sich das dagegen ganz entspannt aus der Defensive an und warten auf eine passende Kontermöglichkeit.
18
21:04
Fabian Holland liegt nach einem Zweikampf am Boden und muss erstmal behandelt werden. In der Partie ist bislang alles geboten und es erinnert nichts an ein normales Aufeinandertreffen zweier Zweitligisten.
15
21:02
Emotionen pur! Bülter ist auf der rechten Seite vor Sulu am Ball und wird von diesem am Fuß getroffen. Der Unparteiische hat jedoch ein gefährliches Spiel des Magdeburgers gesehen und pfeift die Szene ab. Diese Fehlentscheidung quittieren ihm die Fans mit einigen Komplimenten von der Tribüne und auch Coach Härtel schnauzt den Vierten Offiziellen ordentlich an.
13
21:01
Torjubel der heimischen Fans! Hammann schlägt einen langen Ball auf die linke Seite zu Niemeyer, der den Turbo zündet und halblinks in den Strafraum der Darmstädter eindringt. Sein Schuss aus gut 14 Metern landet noch abgefälscht vom Keeper in der unteren Ecke. Die Fahne des Assistenten schnellt allerdings in die Höhe, da der vermeintliche Torschütze ein paar Zentimeter im Abseits stand.
11
20:58
Marius Bülter lässt seinen Gegenspieler auf der rechten Seite relativ lässig mit einer Drehung um die eigenen Achse stehen und hämmert die Murmel aus rund 20 Metern mit dem rechten Außenrist auf den Kasten der Lilien. Der Schuss stellt für Daniel Heuer Fernandes jedoch keinerlei Problem dar.
9
20:54
Die Hausherren wollen sich von dem frühen Rückstand nicht aus der Spur bringen lassen und laufen die Gegner schon extrem früh an. Das führt immer wieder zu Ballverlusten der Lilien in gefährlichen Zonen, was der FCM jedoch noch nicht ausnutzen konnte.
6
20:53
Immanuel Höhn
Gelbe Karte für Immanuel Höhn (SV Darmstadt 98)
Hier ist was los! Nach sechs Minuten gibt es direkt den nächsten Gelben Karton, da Höhn Niemeyer auf der linken Seite rustikal umsenst.
3
20:48
Tobias Kempe
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:1 durch Tobias Kempe
Was ein Start in dieses Duell! Kempe lässt sich bei der Ausführung des Elfmeters ganz viel Zeit und ignoriert gekonnt das gellende Pfeifkonzert der Fans. Der Torschütze lässt den Keeper nach links springen und schiebt die Kugel lässig mittig in die Maschen.
2
20:48
Nico Hammann
Gelbe Karte für Nico Hammann (1. FC Magdeburg)
Den Gelben Karten gibt es für das Vergehen obendrauf!
2
20:48
Elfmeter für Darmstadt! Nach einem langen Ball der Gäste kommt es zum Zweikampf zwischen Hammann sowie Mehlem im Strafraum der Magdeburger. Dort kann sich Hammann nur mit einem Foul behelfen und bringt Mehlem mit den Armen zu Fall.
1
20:47
Los geht's mit dem DFB-Pokal 2018/2019! Der FC Magdeburg agiert in blauen Trikots von links nach rechts, während die Gäste im orangenen Dress auflaufen.
1
20:46
Spielbeginn
20:40
Beide Mannschaften stehen in den Katakomben bereit, um in wenigen Augenblicken unter großartiger Atmosphäre den Rasen zu betreten. Leiter der Begegnung ist Robert Schröder, der von seinen beiden Linienrichtern Jan-Clemens Neitzel-Petersen sowie Viatcheslav Paltchikov unterstützt werden wird.
20:35
Auch Schuster, Trainer der Gäste, sprach auf einer Pressekonferenz über das gleich beginnende Duell: „Magdeburg war meine erste Station im Profifußball. Es war eine lehrreiche Zeit, in der ich mich weiterentwickelt habe und mit Joachim Streich einen sehr guten Trainier hatte.“ "Wir nehmen den Pokal mit 100 Prozent an und werden alles daran setzen, um heute als Sieger vom Platz zu gehen. Wir wollen so weit kommen, wie es irgendwie möglich ist."
20:25
Für die Darmstädter startete die zweite Liga mit einer Niederlage und einem Sieg. Zum Auftakt wurde der zweite Aufsteiger Paderborn mit 1:0 geschlagen, während einen Spieltag später eine 2:0-Schlappe gegen St. Pauli folgte. Im letzten Jahr mussten die Lilien in der ersten Runde in Regensburg ran, verloren das Duell mit 3:1 und flogen schon früh aus dem Pokal. Dies soll sich in diesem Jahr ändern.
20:16
Coach Härtel äußerte sich auf einer Pressekonferenz zur bevorstehenden K.-o.-Partie: "Mit Darmstadt treffen wir auf eine Mannschaft, die einen ähnlichen Spielstil hat wie wir sowie enormes Tempo auf den Außenbahnen vorweist." Darmstadt spielt sehr zweikampforientiert, ist eine kompakte und erfahrene Zweitligamannschaft. Wenn man zu Hause eine DFB-Pokalrunde hat, will man auch weiterkommen."
20:05
Während die Magdeburger in der Vorbereitung auf die 2. Liga in Freundschftsspielen alles aus dem Weg räumten, ist der Start in die neue Saison etwas wackelig erfolgt. Zum Auftakt musste sich der Aufsteiger aus der dritthöchsten deutschen Spielklasse zu Hause St. Pauli mit 2:1 geschlagen geben und kam auch am vergangenen Sonntag nicht über ein 0:0 in Aue hinaus. Heute haben die Männer von der Elbe die große Chance, neues Selbstvertrauen zu tanken und sich in die zweite Runde des DFB-Pokals vorzukämpfen.
19:55
Es geht wieder los, der DFB-Pokal öffnet seine Pforten! Diesmal ist die Eintracht aus Frankfurt die gejagte Truppe, die im vergangenen Mai im Finale spektakulär und etwas überraschend, allerdings vollkommen verdient, den großen FC Bayern mit 3:1 schlug. Für die meisten Bundesligisten ist es das erste Pflichtspiel in der Saison, während die Mannschaften in den unterklassigen Ligen, wozu auch die zwei heutigen Kontrahenten zählen, schon mitten im Wettkampfmodus sind.
19:45
Hallo und herzlich willkommen zum Zweitligaduell in der 1. Runde des DFB-Pokals! Um 20:45 Uhr stehen sich Magdeburg und Darmstadt auf dem grünen Parkett gegenüber.

Nächste Spiele

Bundesliga

TOP Spiele

Champions League

2. Liga Spieltage

TOP Spiele