Datencenter
18.08.2018 / 15:30
Beendet
TuS Dassendorf
0:1
MSV Duisburg
Dassendorf
Duisburg
0:1
Stadion
Sander Tannen
Zuschauer
3.500
Schiedsrichter
Alexander Sather
24.
2018-08-18T13:57:24Z
42.
2018-08-18T14:15:55Z
65.
2018-08-18T14:56:03Z
82.
2018-08-18T15:13:02Z
46.
2018-08-18T14:34:22Z
64.
2018-08-18T14:54:02Z
82.
2018-08-18T15:13:49Z
68.
2018-08-18T14:58:11Z
76.
2018-08-18T15:06:33Z
87.
2018-08-18T15:17:01Z
1.
2018-08-18T13:33:12Z
45.
2018-08-18T14:20:23Z
46.
2018-08-18T14:33:55Z
90.
2018-08-18T15:23:17Z

Liveticker

90
17:24
Fazit:
Der MSV Duisburg quält sich beim TuS Dassendorf aus der Oberliga Hamburg zu einem 1:0-Sieg und zieht erstmals seit vier Jahren in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Nachdem sich die Zebras auf Tashchys Führungstreffer (24.) ausgeruht und nur eine 1:0-Führung mit in die Kabine genommen hatten, fehlte ihnen auch im zweiten Durchgang die letzte Konsequenz im Vorwärtsgang. Zudem hielt der Außenseiter aus dem hohen Norden sein beachtliches Niveau, tauchte einige Male im Gästestrafraum auf und blieb dem Zweitligisten bis zum Schluss auf den Fersen. Am Ende hat die Gruev-Truppe den knappen Vorsprung zwar über die Zeit gerettet, war nach dem Seitenwechsel in vielen Situationen alles andere als souverän. So ist heute zwar der erste Pflichtspieltreffer der Saison gelungen, doch Selbstvertrauen für die nächsten Wochen konnte man sich heute nach den beiden Pleiten in Dresden und gegen Bochum nicht erarbeiten. Die Auslosung der 2. Runde, die für den 30. und den 31. Oktober terminiert ist, findet am 26. August statt. Der TuS Dassendorf empfängt in der Oberliga Hamburg am nächsten Samstag den TSV Buchholz 08. Der MSV Duisburg reist am Freitag in der 2. Bundesliga zum SV Darmstadt 98. Einen schönen Samstag noch!
90
17:23
Spielende
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden Nachschlag bekommt der Oberligist, um doch noch etwas zu reißen und sich in die Verlängerung zu retten.
88
17:17
Der Matchwinner trottet vom Rasen - trotz des ersten Pflichtspielftreffers seiner Truppe wird Tashchy nicht wirklich zufrieden sein. Sukuta-Pasu wirkt in den letzten Momenten mit.
87
17:17
Richard Sukuta-Pasu
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Richard Sukuta-Pasu
87
17:16
Borys Tashchy
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Borys Tashchy
84
17:15
TuS-Coach Ostermann erhöht das Risiko nun doch noch und stellt sein Team mit der Hereinnahme von Saqib für Büchler offensiver ein. Springt noch eine Chance für die Norddeutschen heraus?
83
17:13
Muizz Saqib
Einwechslung bei TuS Dassendorf -> Muizz Saqib
83
17:13
Linus Büchler
Auswechslung bei TuS Dassendorf -> Linus Büchler
83
17:13
Dustin Bomheuer
Gelbe Karte für Dustin Bomheuer (MSV Duisburg)
Bomheier reißt Dittrich im rechten Mittelfeld zu Boden, damit dieser gegen aufgerückte Gäste nicht steil geschickt werden kann. Dieses taktische Vergehen wird mit einer Gelben Karte bestraft.
80
17:10
Engin kann Verhoek zwar von der rechten Strafraumlinie mit einer Flanke in Szene setzen. Der Ex-Heidenheimer kommt aber mit der Stirn nicht optimal heran und verlängert vom Elfmeterpunkt deutlich ins linke Toraus.
77
17:08
Auch der zweite Tausch von Gruev ist ein positionsgetreuer im Angriff: Verhoek ersetzt Iljutcenko. Beide Trainer dürfen damit noch einmal wechseln, sollte das Match nicht über 90 Minuten hinausgehen.
76
17:06
John Verhoek
Einwechslung bei MSV Duisburg -> John Verhoek
76
17:06
Stanislav Iljutcenko
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Stanislav Iljutcenko
74
17:03
Dassendorf hat nach der Pause schon eine Ruhe hoher Bälle in Davaris Hoheitsgebiet geschlagen - ein später Ausgleichstreffer des Fünftligisten käme nicht total überraschend. Der MSV spielt mit dem Feuer!
71
17:00
Es gibt auch nach dem Seitenwechsel eine Trinkpause.
70
16:59
Fröde prüft Gruhne! Der Mittelfeldmann schraubt sich nach einer Ecke von der rechten Fahne acht Meter vor dem Heimkasten hoch und produziert einen durchaus wuchtigen Kopfstoß. Der ist aber völlig unplatziert und wird durch Dassendords Schlussmann im zweiten Anlauf endgültig gestoppt.
69
16:58
Oliveira-Souza, der Tashchys Treffer in Minute 24 mit einem Querpass eingeleitet hat, darf sich den Rest der Begegnung von der Bank aus ansehen. Frischen Angriffswind soll Engin bringen.
68
16:58
Ahmet Engin
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Ahmet Engin
68
16:58
Cauly Oliveira-Souza
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Cauly Oliveira-Souza
65
16:56
Yanni Regäsel
Gelbe Karte für Yanni Regäsel (MSV Duisburg)
Der Rechtsverteidiger beschwert sich nach seinem Foul an Maggio derart vehement, dass er durch Referee Sather mit einer Gelben Karte sanktioniert wird.
65
16:54
Der Arbeitstag des Ex-Profis von Walsleben-Schied ist vorüber. Zweiter Einwechselspieler von TuS-Coach Ostermann ist Dittrich, der ebenfalls ein offensiver Akteur ist.
64
16:54
Maximilian Dittrich
Einwechslung bei TuS Dassendorf -> Maximilian Dittrich
64
16:53
Marcel von Walsleben-Schied
Auswechslung bei TuS Dassendorf -> Marcel von Walsleben-Schied
61
16:50
Duisburg macht ähnlich wie Schalke am gestrigen Freitag in Schweinfurt wenig Anstalten, mit aller Macht auf den zweiten Treffer zu gehen. Das kann zwar gutgehen; weiterhin sind die Gäste aber nur einen Abwehrfehler von einer Verlängerung entfernt.
58
16:47
Der Oberligist bestätigt in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit die guten Eindrücke aus den letzten Minuten des ersten Durchgangs. Das ist zwar auch deshalb möglich, weil der MSV noch zwei Gänge hochschalten könnte, doch Dassendorf liefert im Rahmen seiner Möglichkeiten einen blitzsauberen Auftritt ab.
55
16:43
Maggio findet Möller! Der Dassendorfer mit der fünf auf dem Rücken flankt von der linken Außenbahn mit viel Gefühl in Richtung Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich Kollege Möller hoch und kommt trotz Bomheuers enger Bewachung zum Kopfball. Der verfehlt den linken Pfosten recht deutlich.
53
16:43
Neumann verpasst am zweiten Pfosten! Nachdem ein Eckstoß von der rechten Fahne zum aufgerückten Innenverteidiger durgerutscht ist, will der es mit dem linken Oberschenkel in die obere linke Torecke unterbringen. Das Spielgerät fliegt aber knapp über den Querbalken.
51
16:40
Ilia Gruev verzichtet zunächst auf personelle Umstellungen, hat mit Engin, Daschner, Verhoek und Sukuta-Pasu gleich vier Offensive in der Hinterhand.
48
16:36
Bei den Hausherren kann der verletzte Opoku-Karikari nicht weitermachen. Erster Joker des Nachmittags ist Nägele, der am vergangenen Wochenende gegen den TSV Sasel noch zur Startelf gehört hat.
46
16:34
Weiter geht's im Stadion Sander Tannen! Der MSV ist die Aufgabe im hohen Norden zwar sehr seriös angegangen, hat einen deutlicheren Pausenvorsprung aber aus zwei Gründen verpasst: Zunächst fehlte die Effizienz in der Chancenverwertung; infolge des Führungstors spielte der Zweitligist nicht mehr konsequent nach vorne.
46
16:34
Pascal Nägele
Einwechslung bei TuS Dassendorf -> Pascal Nägele
46
16:34
Jerry Opoku-Karikari
Auswechslung bei TuS Dassendorf -> Jerry Opoku-Karikari
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Der MSV Duisburg führt in der 1. Runde des DFB-Pokals zur Pause mit 1:0 beim fünftklassigen TuS Dassendorf. Die Zebras erarbeiteten sich in der ersten Viertelstunde zwei große Chancen zum frühen Führungstreffer, doch Oliveira-Souza scheiterte freistehend an Keeper Gruhne (4.) und Stoppelkamp beförderte das Leder unbedrängt weit über den Heimkasten (13.). Der gegentorlose Beginn vergrößerte das Selbstvertrauen des Fünftligisten und verzeichnete sogar zwar Abschlüsse, die MSV-Schlussmann Davari souverän entschärfen konnte. Nach 24 Minuten schlug der Favorit dann doch zu: Tashchy brachte das Leder nach Warmbiers unglücklichem Klärungsversuch aus etwa 13 Meten in der flachen linken Ecke unter. Die Norddeutschen ließen sich von diesem Rückschlag nicht wirklich unterkriegen und erarbeiteten sich in der letzten Viertelstunde durchaus beachtliche Spielanteile. Bis gleich!
45
16:20
Ende 1. Halbzeit
45
16:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
43
16:18
Duisburg ermöglicht den Hausherren gerade die ein oder andere Gelegenheit zum schnellen Umschalten, da das Passspiel im Mittelfeld gerade einige Ungenauigkeiten aufweist. Dassendorf kontert aber nicht wirklich clever.
41
16:15
Joe Warmbier
Gelbe Karte für Joe Warmbier (TuS Dassendorf)
Nach einigen härteren Aktionen der Hausherren verteilt Referee Sather kurz vor der Pause die erste Gelbe Karte.
40
16:14
Iljutcenko hat sich zwischenzeitlich am Knie behandeln lassen müssen. Der Angreifer beißt aber wohl zumindest bis zum Kabinengang auf die Zähne, ist mittlerweile wieder auf den Beinen.
38
16:12
Die Zebras reißen sich nach ihrem Tor kein Bein aus und lassen die Norddeutschen manchmal sogar im Mittelfeld kombinieren. Dassendorf stellt bisher unter Beweis, dass es zu den besseren Teams aus der Oberliga gehört.
35
16:07
Oliveira-Souza gegen Gruhne! Der Brasilianer nimmt im halbrechten Offensivkorridor Fahrt auf, tankt sich in den Sechzehner. Aus leicht spitzem Winkel zieht er flach ab, doch zum zweiten Mal pariert der TuS-Torwart hervorragend.
32
16:05
Das Gruev-Team ist sich darüber bewusst, dass hier und heute eigentlich nicht viel anbrennen kann, wenn es nicht komplett nachlässt. Mit aller Macht geht es derzeit allerdings nicht auf den zweiten Treffer, ruht sich eher auf der knappen Führung aus.
29
16:01
Wie groß sind die mentalen Schäden bei der Ostermann-Truppe? In den ersten Minuten nach dem Gegentor hat sich an der ordentlichen Qualität in der Arbeit gegen den Ball recht wenig geändert. Die Hausherren verkaufen sich auch weiterhin teuer.
26
15:58
Dem Treffer folgt eine kurze Trinkpause.
24
15:57
Borys Tashchy
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Borys Tashchy
Duisburg hat sein erstes Pflichtspieltor in dieser Saison! Oliveira-Souzas Querpass von der rechten Außenbahn wird zwar von Warmbier abgefangen, doch der legt es mit seiner Grätsche unfreiwillig für Tashchy ab. Der Ukrainer fackelt nicht lange und feuert das Spielgerät aus gut 13 Metern per rechtem Spann in die flache linke Ecke.
22
15:56
Die Zebras müssen aufpassen, dass sie sich dem spielerischen Niveau der Hausherren nicht zu sehr anpassen. Dassendorf steigert sich gerade und verzeichnet durch Möller einen Distanzschuss. Davari ist aber erneut zur Stelle, ohne sich wirklich anstrengen zu müssen.
19
15:52
Dassendorf schwimmt sich erstmals ein wenig frei und verschiebt den Schwerpunkt des Geschehens weiter in Richtung der mittleren Feldregionen. Aus Sicht von Tus-Coach Elard Ostermann hätte die Partie schlechter beginnen können.
16
15:48
Carolus setzt den ersten Schuss für die Gastgeber ab! Nach einem Einwurf von der tiefen rechten Seitenlinie kann er die Kugel im Sechzehner gegen Bomheuer behaupten, um dann aus der Drehung in Richtung halblinker Ecke abzuziehen. Gästekeeper Davari entschärft den Versuch aus gut zehn Metern sicher.
13
15:46
Der MSV geht fahrlässig mit seinen Chancen um! Stoppelkamp wird durch einen feinen Steilpass von Tashchy in Szene gesetzt und hat dadurch freie Bahn in Richtung Heimkasten. Sein Schuss ist jedoch viel zu hoch angesetzt.
10
15:44
Der Underdog arbeitet allerdings durchaus konzentriert gegen den Ball und übersteht die ersten zehn Minuten ohne Gegentor. Der Weg zu einer Überraschung dürfte aber etwas zu lang sein.
8
15:40
Den Zebras ist anzumerken, dass sie sich den ersten Treffer so schnell wie möglich unter den Nagel reißen wollen. Der Fünftligist ist von Anfang an am eigenen Strafraum gefangen.
5
15:37
Ilia Gruev setzt nach der 0:2-Heimniederlage gegen den VfL Bochum ebenfalls auf zwei Neue. Dustin Bomheuer und Yanni Regäsel ersetzen Gerrit Nauber und Andreas Wiegel, die gar nicht mitgereist sind.
4
15:37
Der Favorit erarbeitet sich eine schnelle Gelegenheit: Nach Kopfballverlängerung von Iljutcenko findet Oliveira-Souza jedoch seinen Meister in TuS-Keeper Gruhne, vor dem er unbedrängt aufgetaucht ist.
3
15:34
Elard Ostermann hat im Vergleich zur jüngsten 1:2-Heimpleite gegen den TSV Sasel zwei personelle Änderungen vorgenommen. Linus Büchler und Marcel Lenz verdrängen Pascal Nägele und Maximilian Dittrich ins zweite Glied.
1
15:33
Dassendorf gegen Duisburg – Durchgang eins im Stadion Sander Tannen ist eröffnet!
1
15:33
Spielbeginn
15:27
Es ist angerichtet: Vor mehr als 3300 Zuschauern betreten die 22 Hauptdarsteller bei strahlendem Sonnenschein den Rasen.
15:11
Mit der Regeldurchsetzung des Duells zwischen den Lauenburgern und dem Traditionsverein aus der Metropolregion Rhein-Ruhr hat der DFB-Schiedsrichterausschuss ein Unparteiischengespann beauftragt, das von Alexander Sather angeführt wird. Der 31-Jährige vertritt den FC Grimma aus dem Sächsischen Fußball-Verband und pfeift seit der Saison 2016/2017 in der 2. Bundesliga. Bei seinem zweiten Einsatz im DFB-Pokal wird er an den Seitenlinien von Oliver Lossius und Stefan Zielsdorf unterstützt; als Vierter Offizieller verdingt sich Simon Rott.
15:05
"Ein Sieg ist die beste Antwort auf ein negatives Ergebnis. Wir wollen mit einer guten Leistung in die nächste Runde einziehen und bereiten uns deshalb seriös und professionell wie auf jedes andere Ligaspiel vor", unterstreicht MSV-Trainer Ilia Gruev und hofft darauf, dass sein Team seine Überlegenheit durch ein möglichst frühes Führungstor untermauert. Im Stadion Sander Tannen finden übrigens 3500 Zuschauer Platz – lediglich 200 Tickets sind heute noch in den freien Verkauf gegangen.
14:59
Aus der 2. Bundesliga haben die Zebras kein gutes Gefühl auf die Reise in Richtung Norden genommen. Sie stehen nach den Niederlagen bei der SG Dynamo Dresden (0:1) und gegen den VfL Bochum (0:2) nicht nur ohne Punktgewinn da, sondern haben in 120 Minuten auch noch keinen Treffer erzielt. Insofern soll das Gastspiel im Stadion Sander Tannen nach Möglichkeit auch dafür genutzt werden, die Offensivabteilung in Schwung zu bringen, denn mit der Partie beim SV Darmstadt 98 steht schon am Freitag die nächste schwierige Aufgabe an.
14:54
Der MSV Duisburg hat sich in den letzten drei Jahren in Sachen DFB-Pokal nicht mit Ruhm bekleckert, ist er doch stets in der 1. Runde ausgeschieden. Diese verheerende relativiert sich allerdings beim Blick auf die jeweiligen Gegner: Nach der 0:5-Klatsche in der Wiederauflage des Endspiels von 2011 gegen den FC Schalke 04 unterlag man dem 1. FC Union Berlin nach Verlängerung mit 1:2 und musste sich vor einem Jahr dem 1. FC Nürnberg mit 1:2 geschlagen geben. Heute wäre eine Pleite im ersten Cupauswärtsmatch seit fast sechs Jahren eine Blamage.
14:50
Nachdem der seit diesem Sommer von Elard Ostermann trainierte TuS in der Vorsaison 96 von 102 möglichen Punkten einfuhr und mit 24 Zählern Vorsprung zum fünften Mal hintereinander Meister geworden war, ist der Start der laufenden Spielzeit für Dassendorfer Verhältnisse in die Hose gegangen, gab es doch nach den Erfolgen gegen den Wedeler TSV (4:0) und beim SC Victoria Hamburg (4:2) am letzten Samstag eine 1:2-Heimpleite gegen den TSV Sasel. "Wir stellen uns nicht nur hinten rein, werden auch Akzente nach vorne setzen", hofft Coach Ostermann, dass sein Team gegen Duisburg trotzdem selbstbewusst auftritt.
14:46
Im DFB-Pokal ist der 750 Mitglieder fassende Klub übrigens zum zweiten Mal vertreten. Vor 18 Jahren empfing der TuS – wie heute in der Ausweichspielstätte Stadion Sander Tannen – die SpVgg Unterhaching, die damals vor ihrer zweiten und bisher letzten Saison in der Bundesliga stand und die Dassendorfer mit 5:0 besiegte. Die Qualifikation für die diesjährige Ausgabe des deutschen Cupwettbewerbs haben die Blau-Weißen durch einen 2:0-Erfolg gegen den Niendorfer TSV im Endspiel des Hamburger Verbandspokals geschafft.
14:44
Geografisch liegt Dassendorf zwar in Schleswig-Holstein, doch wie viele andere Vereine aus den südlichen Teilen von Stormarn und Lauenburg sowie einige aus dem Kreis Segeberg ist auch der TuS Mitglied im Hamburger Fußball-Verband. In dessen oberster Spielklasse sind die Blau-Weißen nach ihrem Aufstieg im Jahr 2013 nicht nur auf Anhieb Meister geworden, sondern haben den Titelgewinn auch viermal hintereinander verteidigt. In die Regionalliga Nord will man aber trotz der Dominanz nicht aufsteigen – für Mäzen Michael Funk ist die Oberliga das Maximum.
14:35
Bei der 76. Austragung des nationalen Pokalwettbewerbs fehlen die ganz krassen Außenseiter: Die klassentiefsten Klubs kommen aus den Oberligen, die auf der fünfthöchsten Ebene des deutschen Ligensystems angesiedelt sind. Betrachtet man die Auslosung der Paarung zwischen dem TuS Dassendorf und dem MSV Duisburg aus dieser Perspektive, haben die Zebras am 8. Juni eine der sieben einfachsten Auswärtsaufgaben gezogen – galoppieren sie auch tatsächlich ohne große Widerstände in die 2. Runde des DFB-Pokals?
14:30
Ein herzliches Willkommen zu den Samstagspartien der 1. Runde des DFB-Pokals! Zur ersten Anstoßzeit um 15:30 Uhr empfängt der TuS Dassendorf aus der Oberliga Hamburg den zweitklassigen MSV Duisburg. Bekommen die Zebras im Stadion Sander Tannen Probleme oder wird der Finalteilnehmer von 2011 seiner Favoritenrolle vollends gerecht?

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League