Datencenter
19.08.2018 / 15:30
Beendet
Viktoria Köln
1:3
RB Leipzig
Vikt. Köln
RB Leipzig
1:0
Stadion
Sportpark Höhenberg
Zuschauer
4.712
Schiedsrichter
Martin Petersen
39.
2018-08-19T14:10:14Z
61.
2018-08-19T14:48:34Z
69.
2018-08-19T14:57:22Z
90.
2018-08-19T15:21:39Z
30.
2018-08-19T14:01:27Z
77.
2018-08-19T15:05:24Z
81.
2018-08-19T15:08:56Z
57.
2018-08-19T14:44:51Z
76.
2018-08-19T15:04:30Z
82.
2018-08-19T15:11:43Z
46.
2018-08-19T14:33:40Z
46.
2018-08-19T14:34:08Z
79.
2018-08-19T15:07:44Z
1.
2018-08-19T13:31:27Z
45.
2018-08-19T14:17:42Z
46.
2018-08-19T14:33:14Z
90.
2018-08-19T15:23:18Z

Liveticker

90
17:26
Fazit:
RB Leipzig steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals! Allerdings war ein hartes Stück Arbeit nötig, um sich bei Viktoria Köln mit 3:1 durchzusetzen. Vor 4.712 Zuschauern im Sportpark Höhenberg war der Bundesligist über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft. Über die komplette erste Hälfte jedoch blieben die Sachsen vollkommen harmlos, strahlten keinerlei ernsthafte Torgefahr aus. Die Quittung erhielten die Rasenballer in Form eines brillanten Konters. Auf den Rückstand reagierten die Männer von Ralf Rangnick angemessen, wussten sich nach Wiederbeginn zu steigern und drehten de Partie nach gut einer Stunde. Brisanz brachte dann der Platzverweis gegen Marcelo Saracchi nach einer Notbremse rein (77.). Jetzt suchten die Viktorianer nochmals ihre Chance, warfen alles nach vorn und fingen sich nun selbst einen Konter ein. Dennoch darf der Viertligist nach diesem couragierten Auftritt stolz auf die eigene Leistung sein.
90
17:23
Spielende
90
17:21
Jean-Kévin Augustin
Tooor für RB Leipzig, 1:3 durch Jean-Kévin Augustin
Ein Befreiungsschlag von Yussuf Poulsen landet links an der Mittellinie bei Jean-Kévin Augustin. Und der Angreifer sorgt nicht nur für Entlastung, der schüttelt auch noch zwei Gegenspieler ab, findet sich zentral im Strafraum ein und schiebt den Ball mit dem rechten Fuß flach ins linke Eck.
90
17:20
An der Strafraumgrenze wird Tobias Willers abgeräumt. Martin Petersen winkt das durch. Für ein ähnliches Vergehen auf der Gegenseite gegen Jean-Kévin Augustin pfeift der Referee aber sehr wohl einen Freistoß.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:18
Und so läuft dem Mittelrheinpokalsieger die Zeit davon. Und den Viertligaspielern geht seit geraumer Zeit die Kraft aus. Einige Akteure plagten bereits Krämpfe. Aber es nützt alles nichts, die müssen jetzt durchziehen.
88
17:17
Sven Kreyer und Patrick Koronkiewicz ackern im gegnerischen Strafraum, gehen dabei etwas überhastet zu Werke. Gezielte Abschlüsse kommen nicht dabei heraus. Am Ende landet die Kugel in den fangbereiten Armen von Péter Gulácsi.
87
17:15
Erneut segelt ein hoher Ball rechts in den Leipziger Sechzehner. Dort möchte Felix Backszat das Spielgerät direkt in die Mitte ablegen. Lukas Klostermann geht klärend dazwischen. Die fällige Ecke bringt dann nichts ein.
86
17:14
Von der linken Seite tritt Hamza Saghiri einen Freistoß hoch in den Strafraum. Dort fliegt Péter Gulácsi aus seinem Tor und faustet die Kugel weg.
83
17:13
Seit dem Platzverweis spielt nur noch der Regionalligist. RB Leipzig beschränkt sich in Unterzahl darauf, den knappen Vorsprung zu verteidigen. Für konstruktive Offensivaktionen reicht es nicht mehr.
82
17:12
Damit hat nun auch Patrick Glöckner seine drei möglichen Wechsel vorgenommen. Erst im Falle einer Verlängerung wäre noch ein weiterer Spielertausch möglich.
82
17:11
Dimitrios Popovits
Einwechslung bei Viktoria Köln -> Dimitrios Popovits
82
17:11
Timm Golley
Auswechslung bei Viktoria Köln -> Timm Golley
82
17:11
Den fälligen Freistoß aus dem linken Halbfeld zwirbelt Felix Backszat mit dem rechten Fuß direkt aufs Tor, zielt dabei aber zu mittig. Genau dort steht Péter Gulácsi und fängt den Ball sicher.
81
17:08
Ibrahima Konaté
Gelbe Karte für Ibrahima Konaté (RB Leipzig)
Nach einem Foul an Timm Golley kassiert der gerade eingewechselte Ibrahima Konaté die Gelbe Karte.
80
17:08
Um den noch ausstehenden Freistoß kümmert sich Timm Golley, bleibt mit seinem Direktversuch aber an der Leipziger Mauer hängen.
79
17:08
Ralf Rangnick reagiert sofort auf die Unterzahl, nimmt einen Offensiven raus, um einen Verteidiger zu bringen. Sein Wechselkontingent schöpft der RB-Coach damit restlos aus.
79
17:07
Ibrahima Konaté
Einwechslung bei RB Leipzig -> Ibrahima Konaté
79
17:07
Bruma
Auswechslung bei RB Leipzig -> Bruma
77
17:05
Marcelo Saracchi
Rote Karte für Marcelo Saracchi (RB Leipzig)
Noch geben die Kölner nicht auf. Mit einem feinen Außenristpass schickt Timm Golley über halbrechts Patrick Koronkiewicz auf die Reise. Marcelo Saracchi ist zu spät dran, weiß sich nur mit den Händen zu helfen und bringt den Gegner vor dem Sechzehner zu Fall. Klare Sache - Platzverweis wegen dieser Notbremse!
76
17:04
Kai Klefisch
Einwechslung bei Viktoria Köln -> Kai Klefisch
76
17:04
Hendrik Lohmar
Auswechslung bei Viktoria Köln -> Hendrik Lohmar
75
17:04
Emil Forsberg sucht in halblinker Position den Abschluss. Der Linksschuss des schwedischen WM-Teilnehmers liegt zu mittig und wird eine sichere Beute von Sebastian Patzler.
73
17:03
Da wollen die Sachsen jetzt natürlich keine Luft mehr ran lassen. Die Männer von Ralf Rangnick kontrollieren den Ball und sind bemüht, den Sack mit einem dritten Treffer zuzumachen.
70
17:01
Innerhalb von zehn Minuten rückt der Bundesligist die Kräfteverhältnisse gerade. Ist es das schon gewesen? Oder sollte Viktoria Köln hier tatsächlich zu einer Antwort fähig sein?
69
16:57
Emil Forsberg
Tooor für RB Leipzig, 1:2 durch Emil Forsberg
Über Emil Forsberg bringt der Bundesligist Geschwindigkeit rein, der Mittelfeldakteur treibt das Spiel durchs Zentrum an. Beim Pass nach rechts bleibt Kevin Kampl im Tempo, sucht mit seinem scharfen Pass Jean-Kévin Augustin. Der wird zwar abgeblockt, doch das Spielgerät springt halbrechts in der Box vor die Füße von Forsberg und der Schwede wuchtet das Ding mit dem rechten Vollspann unter die Latte.
66
16:56
Nordi Mukiele zieht aus der Distanz ab. Den Flachschuss mit dem linken Fuß bekommt Sebastian Patzler nicht zu fassen, der lässt den Ball nach vorn prallen. Sein Kapitän Daniel Reiche ist helfend zur Stelle und schlägt die Kugel weg.
65
16:55
Unverdrossen bleiben die Rasenballer am Drücker, wollen jetzt die komplette Wende in diesem Spiel. Die Viktorianer können sich kaum mehr befreien.
63
16:53
Augustin an die Latte! Nahezu zentral an der Strafraumgrenze nimmt Jean-Kévin Augustin mit dem rechten Fuß Maß und zirkelt das Kunstleder an die Querlatte.
61
16:48
Yussuf Poulsen
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Yussuf Poulsen
Auf halblinks tritt Emil Forsberg an, bedient Bruma. Dessen Rechtsschuss aus ungünstigem Winkel wehrt Sebastian Patzler ungenügend ab. Auf Höhe des rechten Pfostens steht Lukas Klostermann ganz frei und muss den eigentlich machen. Sein Kopfball aber landet am rechten Pfosten. Doch Klostermann ist noch einmal zur Stelle, legt in die Mitte zu Yussuf Poulsen ab, der die Kugel mit dem rechten Fuß aus drei Metern irgendwie über die Linie bugsiert.
58
16:48
Dann läuft der Ball mal richtig gut bei den Leipzigern. Rechts in der Box hat Jean-Kévin Augustin Platz, passt flach und scharf in die Mitte. Nahe des Elfmeterpunktes nimmt Yussuf Poulsen den Ball direkt mit dem rechten Fuß. Ihm aber steht ein Verteidiger im Weg, sonst wäre das gefährlich geworden.
57
16:44
Sven Kreyer
Einwechslung bei Viktoria Köln -> Sven Kreyer
57
16:44
Vital-Yves Mfumu
Auswechslung bei Viktoria Köln -> Vital-Yves Mfumu
54
16:44
Und die Viktorianer lauern auf Konter. Vital-Yves Mfumu macht sich über halblinks auf den Weg. Dayot Upamecano stolpert ungeschickt und kommt zu Fall. Der Stürmer dringt in den Sechzehner ein, wird dort von Marcelo Saracchi stark verteidigt und gelangt nicht zum Abschluss.
53
16:43
Noch werden die Rasenballer nicht hektisch, gehen betont geduldig zu Werke. Irgendwas jedoch muss dem Bundesligisten bald einfallen - sonst wird das richtig ungemütlich im Sportpark Höhenberg.
50
16:39
In der Folge gelingt es dem Regionalligisten, das Geschehen wieder zu beruhigen. Der Leipziger Anfangsschwung nach Wiederbeginn erlahmt so langsam.
49
16:38
Dann probiert sich Bruma, setzt seinen Linksschuss aus der zweiten Reihe allerdings deutlich zu hoch an. Da muss Sebastian Patzler keinen Finger krümmen.
48
16:36
Kurze Zeit später kommt Diego Demme selbst zum Abschluss, zielt mit dem linken Fuß aufs untere linke Eck und findet damit ebenfalls seinen Meister in Sebastian Patzler. Plötzlich strahlen die Sachsen Torgefahr aus.
47
16:35
Mit etwas Glück landet ein Schussversuch von Diego Demme halbrechts in der Box bei Jean-Kévin Augustin, der mit dem rechten Fuß das kurze Eck anvisiert. Sebastian Patzler ist aufmerksam und pariert gut.
46
16:34
Ohne personelle Veränderungen schickt Patrick Glöckner seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46
16:34
Marcelo Saracchi
Einwechslung bei RB Leipzig -> Marcelo Saracchi
46
16:33
Konrad Laimer
Auswechslung bei RB Leipzig -> Konrad Laimer
46
16:33
Kevin Kampl
Einwechslung bei RB Leipzig -> Kevin Kampl
46
16:33
Stefan Ilsanker
Auswechslung bei RB Leipzig -> Stefan Ilsanker
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Überraschendes trägt sich zu auf der rechten Rheinseite in Köln. Die Viktoria führt zur Pause gegen den Bundesligisten RB Leipzig mit 1:0. Natürlich hatte der Favorit mehr vom Spiel. Über Ballbesitz jedoch kamen die Männer von Ralf Rangnick nicht hinaus. Kümmerliche vier Torschüsse brachten die Sachsen zustande, gefährlich war kein einziger. Zumeist jedoch kamen die Rasenballer gar nicht zum Abschluss, prallten schon vor dem Strafraum an der gegnerischen Verteidigung ab. Viktoria beschränkte sich zunächst vollends auf die Defensive. Als man dort Stabilität erreicht hatte, traute sich der Viertligist zunehmend mehr zu, beteiligte sich auffälliger am Geschehen. Und dann bewies der Mittelrheinpokalsieger, dass er Fußball zu spielen versteht. Der blitzsaubere Konter zum 1:0 stellte den absoluten Höhepunkt dieser Begegnung dar. Derlei Qualitäten hatte der Favorit aus Leipzig nicht zu bieten.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Dank der Führung wächst das Selbstvertrauen des Außenseiters spürbar. Die Gastgeber erarbeiten sich nun ihre erste Ecke, um die sich Fabian Baumgärtel kümmert. Seine Ausführung zieht allerdings keine Gefahr nach sich.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
16:15
Nach einem Zuspiel von Jean-Kévin Augustin schließt Bruma zentral im Sechzehner ab. Der Rechtsschuss fliegt rechts am Kasten von Sebastian Patzler vorbei.
40
16:13
Im Sportpark Höhenberg kocht die Stimmung jetzt natürlich über. Das hatten sich die Fans gewünscht und feiern ihre Helden entsprechend.
39
16:10
Timm Golley
Tooor für Viktoria Köln, 1:0 durch Timm Golley
Welch ein sensationeller Konter der Hausherren! Auf der rechten Seite tief in der eigenen Hälfte macht sich Patrick Koronkiewicz auf den Weg. Nach einem unglaublichen Antritt führt der Ex-Leipziger Dayot Upamecano mit zwei Haken richtiggehend vor, verliert kaum an Tempo und hat dann noch das Auge für eine präzise Hereingabe. Die Flanke kommt auf den Punkt. Timm Golley wirft sich mit dem linken Fuß voran hinein und befördert die Kugel aus sechs Metern in die Maschen.
35
16:09
Um die fällige Ecke kümmert sich natürlich auch Emil Forsberg. Dessen Flanke köpft Diego Demme aus zentraler Position deutlich über das Gehäuse von Sebastian Patzler.
34
16:07
Rechts in der Box setzt sich Emil Forsberg durch, bringt den Ball scharf und flach in die Mitte. Auf Höhe des ersten Pfostens grätscht Daniel Reiche in die Hereingabe und klärt unkontrolliert. Zu seinem Glück fliegt das Spielgerät rechts am eigenen Kasten vorbei. Sebastian Patzler hätte aufgrund der geringen Distanz da nicht mehr viel retten können.
33
16:05
Auch mit ihren Standards bleiben die Sachsen erfolglos. Jetzt versucht sich Emil Forsberg mit einer Ecke von der linken Seite. Und die fügt sich nahtlos in die Reihe der bisherigen Aktionen dieser Art ein.
31
16:04
Schmerzhaft mag das für Timm Golley sein, der sich behandeln lässt. Daher ist die Partie vorübergehend unterbrochen. Es wird aber gleich weiter gehen für den Kölner Angreifer.
30
16:01
Nordi Mukiele
Gelbe Karte für Nordi Mukiele (RB Leipzig)
Timm Golley setzt Nordi Mukiele nach, der sich um den Leipziger Spielaufbau verdient machen möchte. Im Mittelkreis trifft der Abwehrspieler seinen Kölner Gegner unabsichtlich im Gesicht und sieht eine zu harte Gelbe Karte.
27
16:01
Anschließend verfällt die Begegnung wieder in ihren alten Trott - fern jeglicher Torraumszenen. Immerhin bleibt es dabei, dass die Viktorianer aktiver zu Werke gehen. Den Ton aber gibt in dieser Hinsicht RB Leipzig an.
24
15:57
Für den ersten Höhepunkt der Partie sorgt der Außenseiter. Nach einem langen Freistoß von Fabian Baumgärtel bekommt Nordi Mukiele die Sache nicht sauber geklärt. Daniel Reiche befördert die Kugel per Kopf nochmals in die Mitte. Nahe des Elfmeterpunktes setzt Felix Backszat zum Fallrückzieher an, der links am Gehäuse von Péter Gulácsi vorbei springt.
22
15:55
Der engagierte und konzentrierter Auftritt des Viertligisten sorgt dafür, dass wir von Torchancen bislang vollkommen verschont bleiben. Die Kölner schöpfen jetzt aber etwas mehr Mut und beteiligen sich aktiver am Spiel
20
15:52
Nach einer Ecke von der rechten Seite setzt sich Dayot Upamecano im Sechzehner im Luftkampf gegen Timm Golley durch, was bei diesem nicht ohne Schmerzen abgeht. Ein gezielter Kopfball allerdings bleibt aus, da muss Sebastian Patzler nicht eingreifen.
18
15:51
So sehr sich die Männer von Ralf Rangnick mühen, eine spielerische Lösung finden sie noch nicht. Stattdessen werden die Spieler immer wieder in Zweikämpfe gezwungen. Ein Spaziergang wird das heute nicht für den Favoriten - so viel ist längst klar.
15
15:47
Jetzt gelangen die Gastgeber erstmals in den gegnerischen Strafraum. Der Pass aber ist zu steil angesetzt. Péter Gulácsi ist vor Vital-Yves Mfumu zur Stelle.
13
15:46
Entsprechend nimmt die Partie noch nicht richtig Fahrt auf. Die Roten Bullen überstürzen nichts, gehen geduldig zu Werke. Die Viktorianer beschränken sich darauf, hinten nichts anbrennen zu lassen.
11
15:43
Darüber hinaus bekommen die Leipziger den finalen Pass noch nicht hin. Bis 20 Meter vor dem Tor schaut das schon ganz gut aus, dann aber ist Schluss. Da fehlt es an zündenden Ideen.
9
15:41
Im weiteren Verlauf erarbeiten sich die Sachsen die ersten beiden Eckstöße, um die sich Emil Forsberg auf der rechten Seite kümmert. Ertrag ziehen beide nicht nach sich.
7
15:40
Nun tauchen die Gäste erstmals im gegnerischen Sechzehner auf. Bruma tankt sich da nahe des Elfmeterpunktes durch. Für eine Abschlusshandlung reicht es nicht, die Kölner machen im Zentrum den Laden dicht. Tobias Willers blockt den Leipziger ab und hat Glück, dabei keinen Strafstoß zu verursachen. Martin Petersen winkt das großzügig durch.
6
15:38
Übrigens stehen sich beide Vereine erstmals überhaupt in einem Pflichtspiel gegenüber.
4
15:36
So schafft es der Regionalligist recht gut, sich dem höherklassigen Gegner entgegenzustellen. Sonderlich konstruktiv aber werden auch die Männer von Patrick Glöckner noch nicht.
2
15:34
Gleich zu Beginn zeigt sich der Bundesligist bemüht, das Geschehen an sich zu reißen. Noch geht das über Ballbesitz nicht hinaus. Und so richtig viel Rhythmus ist nicht zu sehen, weshalb immer wieder Ballverluste dazwischen kommen.
1
15:32
Sommerlich warm präsentiert sich das Wetter im Rheinland. Keine Wolke trübt den blauen Himmel, von dem die Sonne unerbittlich auf die Häupter der Spieler strahlt. Die Temperaturen bewegen sich in Richtung 30 Grad. Der noch einmal gut gewässerte Rasen zeigt sich recht gut bespielbar. Die Partie wird unter den Augen von etwa 5.000 Zuschauern im Sportpark Höhenberg stattfinden.
1
15:31
Spielbeginn
15:28
Inzwischen tummeln sich die Hauptdarsteller auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Daniel Reiche und Diego Demme stehen zur Platzwahl bereit. Letzterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Hausherren den Ball und dürfen anstoßen.
15:26
Kurz vor dem Anpfiff widmen wir uns dem Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Martin Petersen. Der 33-jährige Bundesliga-Referee leitet sein achtes DFB-Pokalspiel. Unterstützung wird ihm dabei von den Assistenten Mark Borsch und Dominik Schaal zuteil.
15:23
Neben der sportlichen Herausforderung stellt Viktorias Mäzen Franz-Josef Wernze eine stattliche Siegprämie von 180.000 Euro für die Mannschaft in Aussicht. Pikanterweise ist der 70-Jährige auch Geldgeber für den RB-Stadtrivalen Lok Leipzig und spricht vor dem heutigen Spiel von einem "persönlichen Derby".
15:21
Auf der Gegenseite sollte Patrick Glöckner keine großen Worte der Motivation nötig haben. Und auch den Gegner muss der 41-Jährige nicht großartig vorstellen. Eine Menge Respekt ist aber sehr wohl vorhanden, wenn Glöckner über die Rasenballer spricht: "Eine eingespielte Mannschaft auf höchstem Niveau, die permanent Druck ausübt und eine unglaubliche Qualität hat."
15:18
Der Einzug in die nächste Runde ist natürlich auch heute das erklärte Ziel von Ralf Rangnick: "Die letzten Jahre haben wir uns relativ früh aus diesem Wettbewerb verabschiedet. Daher tun wir gut daran, nicht von irgendwelchen Titelträumen zu fabulieren. Aber wenn wir das Spiel seriös angehen, ist unser Ziel und Anspruch, in die 2. Runde zu kommen. Das Weiterkommen wird kein Selbstläufer. Viktoria Köln ist eine starke Mannschaft, die eigentlich Drittligapotenzial besitzt. Wir treffen auf ein Team, das im Offensivbereich richtig Qualität hat, aber auch in der Defensive auf viel Erfahrung setzen kann."
15:15
Auch die Sachsen sind in der noch jungen Saison ohne Niederlage. Die internationalen Aufgaben gegen BK Häcken und Universitatea Craiova regelte man stets mit Heimsiegen. Auswärts reichten dann jeweils 1:1-Unentschieden zum Weiterkommen.
15:12
Nach drei Begegnungen in der Regionalliga West ist der rechtsrheinische Klub noch ungeschlagen. Neben dem 2:1-Erfolg zum Auftakt gegen Alemannia Aachen ließen die Viktorianer bei Borussia Dortmund II und beim Bonner SC (jeweils 2:2) allerdings Punkte liegen. Ziel des Vereins ist der Aufstieg in die 3. Liga. Saisonübergreifend sind die Kölner seit 33 Pflichtspielen ungeschlagen.
15:03
Erheblich weniger Bewegung gibt es in der Startelf der Rheinländer. Immerhin entschließt sich Trainer Patrick Glöckner nach dem letzten Punktspiel vor gut einer Woche zu drei Veränderungen. Kevin Holzweiler, Dimitrios Popovits und Sven Kreyer finden sich auf der Bank wieder. Dafür rücken Hendrik Lohmar, Vital-Yves Mfumu und mit Fabian Baumgärtel ein Neuzugang dieser Woche in die Anfangsformation.
14:57
Im Vergleich zur letzten internationalen Bewährungsprobe am Donnerstag in Craiova nimmt Ralf Rangnick zahlreiche Umstellungen vor. Mit Diego Demme, Emil Forsberg und Yussuf Poulsen verbleiben lediglich drei Profis in der Startelf. Auf allen anderen Positionen – samt Torhüter – wird rotiert. Zwischen den Pfosten steht heute Péter Gulácsi anstelle von Yvon Mvogo. Bei Nationalstürmer Timo Werner reicht es nach muskulären und Magen-Darm-Problemen heute noch nicht für einen Einsatz.
14:53
Auf den üblichen Vorteil, den unterklassige Vereine in der ersten Pokalrunde gegen Bundesligisten haben, darf Viktoria heute nicht bauen, denn die Rasenballer sammelten über vier Begegnungen in der Europa-League-Qualifikation bereits reichlich Pflichtspielpraxis, bestritten sogar eine Partie mehr als der Regionalligist aus Köln.
14:35
Herzlich willkommen zum DFB-Pokal! 32 Erstrundenpartien stehen an diesem verlängerten Wochenende an. Eine davon tragen Viktoria Köln und RB Leipzig am Sonntag ab 15:30 Uhr gegeneinander aus.

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League