Datencenter
31.10.2018 / 18:30
Beendet
i.E.
Hansa Rostock
2:4
1. FC Nürnberg
Rostock
Nürnberg
1:01:12:2
Stadion
Ostseestadion
Zuschauer
23.900
Schiedsrichter
Dr. Martin Thomsen
35.
2018-10-31T18:05:03Z
94.
2018-10-31T19:31:25Z
90.
2018-10-31T19:18:20Z
103.
2018-10-31T19:40:14Z
39.
2018-10-31T18:10:11Z
42.
2018-10-31T18:13:08Z
80.
2018-10-31T19:08:51Z
25.
2018-10-31T17:55:03Z
47.
2018-10-31T18:36:02Z
54.
2018-10-31T18:42:00Z
68.
2018-10-31T18:56:13Z
76.
2018-10-31T19:05:45Z
105.
2018-10-31T19:42:58Z
60.
2018-10-31T18:49:08Z
65.
2018-10-31T18:53:46Z
75.
2018-10-31T19:03:26Z
96.
2018-10-31T19:33:48Z
1.
2018-10-31T17:30:34Z
45.
2018-10-31T18:16:43Z
46.
2018-10-31T18:33:50Z
90.
2018-10-31T19:23:13Z
91.
2018-10-31T19:26:58Z
105.
2018-10-31T19:43:12Z
106.
2018-10-31T19:46:23Z
120.
2018-10-31T20:00:59Z
120.
2018-10-31T20:04:46Z
120.
2018-10-31T20:10:56Z
120.
2018-10-31T20:05:24Z
120.
2018-10-31T20:07:01Z
120.
2018-10-31T20:08:50Z
120.
2018-10-31T20:10:15Z
120.
2018-10-31T20:06:08Z
120.
2018-10-31T20:07:40Z
120.
2018-10-31T20:09:34Z
120.
2018-10-31T20:10:50Z

Liveticker

120
21:23
Fazit:
Der 1. FC Nürnberg gewinnt im Elfmeterkrimi mit 4:2 bei Drittligist Hansa Rostock und zieht nach einem Pokal-Fight in die nächste Runde des DFB-Pokals ein. Der Bundesligist entgeht der Pokalblamage im Ostseestadion schlussendlich durch einen Sieg im Elfmeterschießen. Die Partie war von Beginn an heiß umkämpft und der Favorit konnte sich durch einen Treffer in der 90. Minute durch Adam Zreľák in die Verlängerung retten nachdem der Drittligist bereits in der 35. Minute durch Breier in Führung gegangen ist. Hansa verpasste es trotz guter Chancen den Deckel drauf zu machen. In der Verlängerung konnte der Underdog erneut in Führung gehen, ein Traumfreistoß von Hildebrandt fand in der 95. Minute den Weg ins Tor, allerdings konnten die Franken bereits in der 103. Minute durch Palacios-Martínez ausgleichen. Im Elfmeterschießen konnte sich der bärenstarke Mathenia auszeichnen und brachte die Gäste mit einer glänzenden Elfmeterparade gegen Hildebrandt auf die Siegerstraße. Nachdem auch bei Bülow die Nerven versagten und er seinen Elfmeter über den Querbalken nagelte war die Entscheidung gefallen. Der 1. FC Nürnberg zieht nach einem Pokalfight in Rostock in die nächste Runde des DFB-Pokals. Bis zum nächsten Mal!
120
21:10
Spielende
120
21:10
Tim Leibold
Elfmeter verwandelt 1. FC Nürnberg -> Tim Leibold Tim Leibold krönt seine Leistung und verwandelt den entscheidenen Elfmeter mit seinem starken linken Fuß, oben rechts in die Ecke.
120
21:10
Del-Angelo Williams
Elfmeter verwandelt Hansa Rostock -> Del-Angelo Williams Del-Angelo Williams verlädt Christian Mathenia und schiebt locker unten rechts ein.
120
21:09
Lukas Mühl
Elfmeter verwandelt 1. FC Nürnberg -> Lukas Mühl Mit der rechten Innenseite in die rechte Ecke. Keine Chance für den Keeper.
120
21:08
Kai Bülow
Elfmeter verschossen Hansa Rostock -> Kai Bülow Kai Bülow jagt das Spielgerät mit aller Wucht über den Kasten.
120
21:07
Georg Margreitter
Elfmeter verwandelt 1. FC Nürnberg -> Georg Margreitter Lässiger Elfmeter mit der Innenseite, hoch in die Mitte.
120
21:07
Jonas Hildebrandt
Elfmeter verschossen Hansa Rostock -> Jonas Hildebrandt Christian Mathenia hat die Ecke und kratzt das Leder unten rechts raus.
120
21:06
Hanno Behrens
Elfmeter verwandelt 1. FC Nürnberg -> Hanno Behrens Abgezockter Elfmeter des Kapitäns unten links in die Ecke.
120
21:05
Mirnes Pepić
Elfmeter verwandelt Hansa Rostock -> Mirnes Pepić Pepić schiebt den Ball mit der Innenseite oben rechts in die Ecke.
120
21:04
Elfmeterschießen
120
21:02
Es gibt das Elfmeterschießen im Pokal-Duell zwischen dem Drittligisten Hansa Rostock und dem Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Es ist die Kirsche auf der Torte für die Zuschauer, mehr kann man sich als Fan nicht wünschen. Die Entscheidung über den Einzug in die nächste Runde fällt in wenigen Minuten vom Punkt!
120
21:01
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
119
21:00
Es läuft die letzte Minute der Verlängerung. Viel Nachspielzeit dürfte es nicht mehr geben.
118
20:59
Die Kogge macht es jetzt clever und schindet bei jedem Einwurf und Freistoß viel Zeit. Es läuft alles auf die Entscheidung im Elfmeterkrimi heraus.
116
20:57
Zwei Eckbälle für Nürnberg werden mit aller Macht von der Hansa Defensive herausgeköpft. Am Ende kommt ein Einwurf für die Hausherren heraus, weil der Ball von einem Nürnberger ins aus trudelt.
114
20:55
Keines der beiden Teams geht hier jetzt das volle Risiko. Fällt noch ein Treffer oder kommt es zum Elfmeterschießen?
113
20:54
Verletzungsunterbrechung da Hildebrandt nach einem Ellenbogenschlag von Margreitter zu Boden geht. Da hat der Abwehrspieler des 1. FCN Glück, dass er nicht die zweite Gelbe Karte sieht. Die Unterbrechung kommt Hansa entgegen.
111
20:51
Nürnberg will offensichtlich die Entscheidung. Immer wieder läuft der Bundesligist an und probiert sich durch den Abwehrriegel der Hanseaten zu kombinieren.
109
20:50
Die Stimmung im Ostseestadion ist immer noch herausragend. Die Fans probieren ihr Team nochmal nach vorne zu peitschen. Aktuell dürften die Spieler froh sein, wenn sie sich ins Elfmeterschießen retten können.
108
20:48
Wer will es mehr? Wer hat mehr Energie und kann das Spiel vielleicht noch in der regulären Spielzeit entscheiden? Wir werden es in wenigen Minuten wissen.
106
20:47
Die letzten 15 Minuten der Partie sind angepfiffen.
106
20:46
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
20:45
Halbzeit der Verlängerung. Hansa geht in der Verlängerung durch einen Traumfreistoß von Hildebrandt in Führung, Nürnberg schüttelt sich kurz und kommt dann durch das Tor von Palacios-Martínez zum Ausgleich. Es bleibt spannend.
105
20:43
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105
20:42
Del-Angelo Williams
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Del-Angelo Williams
105
20:42
Pascal Breier
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Pascal Breier
103
20:40
Federico Palacios-Martínez
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:2 durch Federico Palacios-Martínez
Die Nürnberger schlagen zurück. Tim Leibold zieht bei einem Sololauf an vier Rostockern vorbei und spielt einen Traumpass durch die Schnittstelle auf Federico Palacios-Martínez. Der täuscht einen Rechtsschuss an und lässt die Abwehrspieler vorbei fliegen, zieht dann einen Schritt in die Mitte und knallt das Leder mit links knapp unter den Querbalken ins Tor.
99
20:38
Nürnberg wirkt geschockt. Der Drittligist geht aus dem nichts in Führung und die Franken müssen erneut einem Rückstand hinter her laufen. Hansa steht im Abwehrverbund jetzt deutlich stabiler und kann die Angriffe im Keim ersticken.
98
20:36
Anton Donkor läuft mit den letzten Kräften über die linke Seite und schießt aus spitzen Winkel auf die Bude. Da hat nicht viel gefehlt und der Deckel wäre vermutlich drauf gewesen. Sehr starke Aktion!
96
20:33
Lukas Mühl
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Lukas Mühl
96
20:33
Ewerton
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Ewerton
94
20:31
Jonas Hildebrandt
Tooor für Hansa Rostock, 2:1 durch Jonas Hildebrandt
Traumtor für den Underdog!!. Der eingewechselte Mittelfeldspieler schießt einen Freistoß aus knapp 22 Metern zentraler Position mit einem traumhaften Schlenzer oben links in den Winkel. Im Ostseestadion gibt es jetzt kein halten mehr.
93
20:31
Mirnes Pepić spielt einen Traumpass auf Pascal Breier und der Angreifer schließt sofort zielstrebig ab. Sein wuchtiger Vollspannschuss landet beim herausstürmenden Christian Mathenia an der Schulter. Das ist die vierte großartige Parade des Nürnberger Schlussmanns. Da hätte der Underdog fast aus dem nichts zugeschlagen.
92
20:29
Nürnberg macht da weiter wo sie aufgehört haben. Die Franken drücken sofort wieder aufs Tempo und wollen dem Drittligisten jetzt früh in der Verlängerung den Stecker ziehen.
91
20:27
Die Verlängerung läuft! Jetzt heißt es auf beiden Seiten, Nerven bewahren und den Pokalfight annehmen!
91
20:26
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
20:25
Es gibt Verlängerung im Ostseestadion. Die Zuschauer bekommen 30 Minuten Nachschlag in einer spannenden und packenden DFB- Pokal Partie zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Nürnberg. Der Drittligist verpasste zu Beginn der zweiten Halbzeit die Vorentscheidung und wirkte am Ende kraftlos. Der Bundesligist spielt bis zum Ende druckvoll und kann sich im letzten Moment in die Verlängerung retten.
90
20:23
Ende 2. Halbzeit
90
20:23
Die Teams wollen offensichtlich in die Verlängerung. Keine Aktionen mehr in der gegnerischen Hälfte.
90
20:21
Dotchev regt sich lautstark über die Entscheidungen von Schiri Thomsen auf, er wirft zudem eine Wasserflasche auf den Boden und bekommt dann ein kurzes Gespräch mit dem Unparteiischen.
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:18
Adam Zreľák
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:1 durch Adam Zreľák
Lucky Punch für den Bundesligisten. Der eingewechselte Adam Zreľák steht nach der flachen Hereingabe von Tim Leibold am Fünfmeterraum völlig blank und kann unbedränkt mit links einschieben. Nürnberg zieht den Kopf nochmal aus der Schlinge.
88
20:17
Die Nürnberger suchen die Lücke, aber bei Hansa parkt den Mannschaftsbus im Strafraum. Keine Chance für die Franken auf eine Schusschance.
87
20:16
Die Rostocker fordern einen Handelfmeter, aber Thomsen winkt ab. Der Gegenangriff läuft bereits und Hansa kann zum Einwurf klären.
86
20:15
Hildebrandt versucht es mit einem Schussversuch von der Mittellinie als Mathenia nach einem Ballverlust zu weit vor seinem Kasten steht. Der Ball fliegt allerdings zu kurz und landet beim Keeper im Fuß. Gute Aktion vom Mittelfeldmann.
84
20:13
Die Franken schieben sich auf den Ausgleich an, es fehlen aber weiterhin klare Torchancen. So langsam läuft dem Bundesligisten die Zeit davon. Es bleibt spannend!
82
20:11
Mit Mann und Maus verteidigen die Hausherren jetzt teilweise im eigenen Strafraum. Entlastungsangriffe können nicht mehr generiert werden. So werden es noch lange Minuten für den Drittligisten.
80
20:08
Julian Riedel
Gelbe Karte für Julian Riedel (Hansa Rostock)
Hansa muss jetzt immer wieder das Tempo durch Foulspiele aus dem Spiel nehmen. Ein weiteres Taktisches Foul wird mit Gelb bestraft.
80
20:08
Knapp zehn Minuten und die bevorstehende Nachspielzeit hat Hansa noch zu überstehen. Das komplette Ostseestadion hat sich bereits von den Sitzen erhoben und fiebert dem Schlusspfiff entgegen. Kann Nürnberg sich noch in die Verlängerung retten oder das Spiel drehen?
78
20:06
Donkor holt den ersten Eckball für die Hanseaten raus und sorgt damit für ein wenig Entlastung. Die Ecke verpufft allerdings wirkungslos und Nürnberg macht sofort wieder Druck.
76
20:05
Anton Donkor
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Anton Donkor
76
20:05
Marcel Hilßner
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Marcel Hilßner
75
20:03
Adam Zreľák
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Adam Zreľák
75
20:03
Törles Knöll
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Törles Knöll
74
20:03
Die Ausgleichschance auf der Gegenseite. Nach der dritten Ecke von Leibold kommt Behrens aus fünf Metern zum Kopfball, er köpft aber zu unplatziert direkt auf Gelios. Da hat der Keeper einfach Glück, dass er an der richtigen Stelle steht.
71
20:01
Christian Mathenia hält die Nürnberger erneut mit einer riesen Parade im Spiel. Der eingewechselte Hildebrandt wird über die rechte Seite in die Tiefe geschickt, legt sich das Spielgerät noch einmal vor und knallt das Ei mit einem Vollspannschuss in die lange Ecke, Nürnbergs Keeper schnellt runter und fährt die rechte Pranke aus.
70
19:58
Die Einwechslungen von Köllner zeigen Wirkung, sein Team wirkt jetzt zielstrebiger und übernimmt mehr und mehr die Spielkontrolle. Gefährliche Abschlüsse fehlen allerdings weiterhin. Das wird eine ganz spannenden und unterhaltsame Schlussphase.
69
19:57
Dotchev reagiert auf den aufkommenden Nürnberger Druck und nimmt mit Königs einen Angreifer runter, um mit Mittelfeldmann Hildebrandt mehr Stabilität zu bekommen.
68
19:56
Jonas Hildebrandt
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Jonas Hildebrandt
68
19:56
Marco Königs
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Marco Königs
66
19:55
Die Nürnberger fordern Elfmeter! Tim Leibold hebt allerdings ohne Kontakt ab und bekommt zurecht keinen Strafstoß, er kann von Glück sprechen, dass er für diese Aktion keine Gelbe Karte bekommt. Am Ende der Aktion landet der Ball bei Vura der mit links abzieht. Gelios steht richtig und kann das Leder festhalten.
65
19:53
Federico Palacios-Martínez
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Federico Palacios-Martínez
65
19:53
Sebastian Kerk
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Sebastian Kerk
63
19:53
Die Franken haben die erste Druckphase im zweiten Durchgang, Hansa bekommt aktuell keinen Zugriff. Allerdings sind die Nürnberger Hereingaben zu ungenau und im Zentrum fehlt eine echte Sturmspitze.
61
19:50
FCN-Coach Köllner nutzt seine erste Wechselmöglichkeit und probiert sein Team in die Spur zu bringen. Der bisherige Auftritt im zweiten Durchgang lässt zu wünschen übrig. Von einem Bundesligisten darf man gerade im Spielaufbau mehr erwarten.
60
19:49
Vura
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Vura
60
19:48
Yūya Kubo
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Yūya Kubo
59
19:48
Die Gäste sind beeindruckt vom starken Pressing, immer wieder geht der Ball im Mittelfeld aufgrund von Fahrlässigkeiten verloren, Hansa kann jedoch aktuell noch kein Profit daraus schlagen.
57
19:46
Die Rostocker wollen das zweite Ding. Die Hausherren setzen immer wieder schnelle Konter und kommen zweimal aus der Distanz zu Abschlüssen. Die Schüsse von Biankadi und Pepić werden jedoch von der Abwehrreihe des 1. FCN geblockt.
55
19:44
Marcel Hilßner verschwendet den nächsten Freistoß. Diesmal probiert er es gute 25 Meter vor dem Tor mit einer flachen Variante, die Mauer springt jedoch nicht hoch und das Leder prallt ab.
54
19:42
Georg Margreitter
Gelbe Karte für Georg Margreitter (1. FC Nürnberg)
Margreitter nimmt im Laufduell mit dem schnellen Biankadi die Hand zur Hilfe und sieht für dieses taktische Foul zurecht die Gelbe Karte. Gute Freistoßpostion für den FCH.
52
19:41
Im Ostseestadion fliegt gleich das Dach weg. Die Fans feiern lautstark ihre Mannschaft und singen "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin....".
50
19:40
Das muss der Ausgleich sein. Kerk spielt den Ball über links mit einer scharfen Hereingabe in den Sechzehner. Am Fünfer steht Knöll sich aber selbst im Weg und verpasst es das Leder aus nächster Distanz auf das Tor zu bringen. Das Leder trudelt letzlich ins Toraus. Nürnberg fehlt die Präzision.
50
19:38
Hansa macht es wie im ersten Durchgang. Sie spielen griffig im Abwehrverbund und versuchen das Spiel nach Ballgewinn schnell zu machen. An eigenem Ballbesitz ist die Dotchev-Elf derzeit nicht interessiert.
47
19:36
Yūya Kubo
Gelbe Karte für Yūya Kubo (1. FC Nürnberg)
Bei Kopfballduell an der Mittellinie fährt der Mittelfeldspieler den Ellbogen gefährlich aus, Gelb ist die richtige Entscheidung.
47
19:35
Den Bundesligisten erwartet eine schwere Aufgabe im zweiten Durchgang. Es wird spannend zu sehen sein, wie der 1. FCN an diese Herausvorderung herangeht. Wichtig für die Gäste wird sein, die gefährlichen Konter der Kogge zu verhindern.
46
19:34
Auf geht's in Hälfte zwei. Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:25
Drittligist Hansa Rostock führt in der zweiten Runde des DFB-Pokals verdient mit 1:0 gegen den Bundesligisten 1. FC Nürnberg im heimischen Ostseestadion. Der Underdog aus der dritten Liga macht in den ersten 45. Minuten ein herausragendes Spiel und bastelt an der nächsten Pokalsensation gegen einen Bundesligisten. Beide Mannschaften haben im ersten Durchgang ein munteres und offenes Fußballspiel geführt, die Nürnberger verpassten es den Ballbesitz in Torgefahr umzumünzen und luden die Hausherren zu schnellem Umschaltspiel ein. Nachdem die Kogge bereits gute Abschlüsse durch den aktiven Marcel Hilßner zu verzeichnen hatte, konnte Pascal Breier die verdiente Führung nach kuriosen Abwehrpatzern der Franken erzielen (35.). Kurz vor der Pause rettete Christian Mathenia den Bundesligisten vor einem doppelten Pausenrückstand, als er im eins gegen eins gegen Marco Königs parierte. Eine spannende zweite Halbzeit steht bevor, Hansa steht vor der nächsten Pokalsensation! Bis gleich.
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Es gibt 60 Sekunden Nachschlag. Vielleicht kann Nürnberg noch eine gute Aktion starten.
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:15
Fast der Doppelschlag für Hansa. Mathenia rettet in höchster Not im eins gegen eins kurz vor der Halbzeit gegen Königs! Der Keeper ist mit Abstand der beste Nürnberger auf dem Rasen und bleibt lange stehen und verhindert somit das Gegentor.
42
19:13
Kai Bülow
Gelbe Karte für Kai Bülow (Hansa Rostock)
Jetzt sitzen die Karten bei Schiri Thomsen allerdings sehr locker. Bülow sieht für ein Allerweltsfoul die Gelbe Karte.
39
19:10
Mirnes Pepić
Gelbe Karte für Mirnes Pepić (Hansa Rostock)
Die Summe machts, ein kleineres Foulspiel wird mit Gelb bestraft, nachdem Pepić zuvor schon einige Fouls begangen hat.
38
19:09
Das Stadion explodiert. Der Underdog geht tatsächlich in Führung. Hansa belohnt sich für einen mutigen und munteren Auftritt. Das Tor war zwar letzlich glücklich, dennoch Glück ist mit den Tüchtigen.
35
19:05
Pascal Breier
Tooor für Hansa Rostock, 1:0 durch Pascal Breier
Irres Führungstor für Hansa. Nach einem Eckball der Nürnberger wird der Ball lang herausgeschlagen. Bauer will den Ball zu Mathenia zurück spielen, Biankadi sprintet dazwischen und kann das Leder erobern. Sein Querpass auf Breier ist eigentlich zu schwach und muss von der Nürnberger Hintermannschaft geklärt werden, der Ball rutscht aber irgendwie zu Breier durch, der dann eiskalt mit seinem rechten Fuß unten links einschiebt.
32
19:03
Der Drittligist bleibt gefährlich für Nürnberg. Nachdem die Franken sich in den letzten Minuten ein bisschen Ballsicherheit und Ballbesitz geholt haben, schaltet Hansa wieder einen Gang hoch und greift jetzt wieder höher an. Das Pressing macht den Gästen zu schaffen und es kommt zu gefährlichen Ballverlusten.
29
19:01
Christian Mathenia rettet den Bundesligisten vor dem Rückstand. Der Keeper der Gäste muss mit einer Flugparade einen strammen Schuss von Marcel Hilßner aus der rechten Torecke fausten. Nach einem Ballgewinn schaltet Hansa schnell um, Marcel Hilßner zieht in Arjen Robben-Manier von rechts nach Innen und schließt dann mit links ab. Das war eine sehr gute Tormöglichkeit für die Kogge.
26
18:57
Der Freistoß aus dem rechten Halbfeld wird allerdings fahrlässig durch Marcel Hilßner verschenkt. Anstatt den Ball als Flanke vor das Tor zu schlagen, probiert er es mit einem direktem Versuch nahe der Seitenlinie. Diese Aktion sorgt auch bei seinem Coach für Unverständnis.
25
18:55
Tim Leibold
Gelbe Karte für Tim Leibold (1. FC Nürnberg)
Marcel Hilßner zieht auf rechts das Tempo an und Tim Leibold kann sich nur mit einem taktischen Foul helfen. Freistoß aus guter Postion für die Hausherren.
23
18:54
Sebastian Kerk nimmt sich bei einem Freistoß ca. 30 Meter vor dem Tor ein Herz und probiert es direkt. Sein Schuss misslingt allerdings deutlich und der Ball fliegt gute 10 Meter am Tor des FCH vorbei.
22
18:53
Jetzt zeigen sich die Rostocker mal wieder aktiver und schon kommt ein Torabschluss dabei heraus. Hilßner zieht von rechts nach Innen, schließt aus 25 Metern mit einem Flachschuss ab, rutscht dabei aber etwas weg. Der Schuss landet im Aus.
20
18:51
Tim Leibold verspringt der Ball in Aussichtsreicher Postion an der Torauslinie. Mit etwas mehr Konzentration und einer besseren Ballkontrolle wäre ein Pass in den Rücken der Hansa Abwehr möglich gewesen.
18
18:50
Michael Köllner dirigiert von außen und mahnt seine Spieler zu Geduld im Spielaufbau. Die Nürnberger haben jetzt deutlich mehr Ballbesitz und beruhigen das Spiel mit vielen Querpässen.
16
18:48
Kubo probiert's nach einem schönen Doppelpass aus zentraler Lage knapp 18 Meter vor dem Hansa Kasten. Sein Schuss ist allerdings zu unplatziert und langsam um Gelios vor eine Herausvorderung zu stellen. Der Keeper kann die Kugel locker aufnehmen.
14
18:46
Die Stimmung im Ostseestadion ist einem Pokal-Fight würdig. Die Fans feiern lautstark die Kogge und das Team auf dem Rasen ist bereit alles in die Waagschale zu werfen. Die Hausherren stehen gut geordnet und schalten nach Ballgewinnen blitzschnell um.
12
18:43
Das ist eine muntere und erfrischende Anfangsphase beider Mannschaften. Die Rostocker spielen mutig mit und halten spielerisch gegen den Bundesligisten dagegen. Nürnberg spielt ebenfalls druckvoll nach vorne und macht offensiv Druck.
10
18:41
Pass in die Tiefe von Leibold auf Knöll, der wimmelt seinen Gegenspieler ab, und zieht mit rechts im Strafraum ab, verzieht aber. Die erste richtig gute Gelegenheit für den Club.
8
18:40
Hilßner treibt das Leder durchs Mittelfeld und will einen schnellen Gegenangriff inizieren, wird dabei aber von Matheus Pereira zu Fall gebracht, Schiri Thomsen belässt es bei einer mündlichen Verwarnung. Glück für die Nürnberger.
6
18:38
Die Gäste zeigen sich auch erstmals im Hansa Strafraum. Kerk Schlägt eine Flanke in die Mitte, FCH-Schlussmann Gelios kommt mit den Fingerspitzen an den Ball und fängt die Flanke vor Behrens ab.
4
18:35
Die Rostocker schalten nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte schnell und zieltstrebig um, Breier ist rechts frei durch, sein Querpass wird aber von Margreiter abgefangen und landet dann in den Armen von Mathenia.
2
18:33
Über dem Rasen liegt ein schwerer, weißer Rauch, die Rostocker Ultras haben einiges an Pyro abgefackelt. Man könnte meinen, es sei starker Küstennebel im Stadion. Hoffen wir, dass nach den Ausschreitungen am Vormittag, die Stimmung im Stadion friedlich bleibt.
1
18:31
Die Hausherren spielen wie gewohnt mit blauen Jerseys und weißen Hosen. Die Franken laufen in komplett roten Outfits auf.
1
18:30
Der Ball im Ostseestadion rollt. Hansa stößt an, sehen wir eine Pokalsensation in Rostock? Viel Spaß!
1
18:30
Spielbeginn
18:26
In wenigen Minuten geht’s im ausverkauften Ostseestadion los. Die Stimmung ist herausragend und die Fanlager heizen bei den kühlen Temperaturen mit knapp 5 Grad Celsius schon mal ordentlich die Bude ein. Die Spieler sind bereits im Tunnel und betreten in wenigen Augenblicken den Rasen.
18:23
Mit der Regeldurchsetzung wurde der 33 jährige Dr. Martin Thomsen aus Kleve vertraut. An der Seitenlinien unterstützen ihn Bastian Börner und Dominik Jolk. Als vierter Offizieller ist Fynn Kohn angereist.
18:22
Adduktorenprobleme überstanden und wird in den Kader zurückkehren. Wir wollen nicht nur verteidigen, sondern mitspielen und Nürnberg zu Fehlern zwingen“, gibt Pavel Dotchev die Marschroute vor. Marcel Hilßner ergänzt seinen Coach, "Wir müssen uns nicht verstecken. Mit dem Fußball, den wir in der ersten Halbzeit beim 3:1 gegen Fortuna Köln gezeigt haben, können wir gegen sämtliche Bundesligisten gegenhalten". Kapitän Oliver Hüsing sagt: "Es gibt sicher einfachere Aufgaben für einen Bundesligisten, als im Ostseestadion antreten zu müssen", der dabei auch an den Erfolg gegen den VfB Stuttgart in Runde eins dachte. "Wenn wir so diszipliniert wie gegen Stuttgart spielen, dann ist es auch für einen Erstligisten schwer, bei uns zu gewinnen", so Hüsing.
18:16
Das Team von Trainer Michael Köllner will die Hürde in Rostock meistern, was aus Sicht des Club-Coaches nicht einfach wird. „Hansa weiß, wie man guten Fußball spielt. Und sie beherrschen auch Drittliga-Fußball, der unangenehm und körperlich ist“, so Köllner. „Wir werden in einem ausverkauften Stadion spielen, vor einem euphorischen Publikum. Da musst du so brennen wie der Gegner.“ Köllner will eine „Mannschaft auf den Platz schicken, die das Spiel bestimmen kann. Personell muss der Übungsleiter wie schon gegen Frankfurt auf die verletzten Mikael Ishak, Eduard Löwen und Enrico Valentini verzichten. Dafür hat Ondrej Petrak seine Adduktorenprobleme überstanden und wird in den Kader zurückkehren.
18:06
Vor dem Duell mit dem 1. FCN haben die Rostocker eine breite Brust, Hansa holte zehn Punkte aus den letzten vier Spielen und stellte den Anschluss an die Aufstiegsplätze wieder her, als Tabellenvierter beträgt der Rückstand auf den dritten Platz nur einen Punkt. Mit neun Punkten aus neun Spielen fiel der Saisonstart des Bundesligaaufsteigers durchwachsen aus, in einigen Begegnungen war schon ein Klassenunterschied zu sehen, gegen Dortmund und Leipzig kam der Club unter die Räder, die Spiele verlor man deutlich mit mit 0:7 und 0:6. Die aktuelle Form spricht ebenfalls nicht gerade für die Franken, aus den letzten drei Spielen holte man nur einen Punkt. Auffällig ist die aktuelle Auswärtsschwäche, welche die Mannschaft von Trainer Michael Köllner begleitet, nur eine von fünf Partien konnte gewonnen werden, einem Unentschieden stehen drei Remis gegenüber.
17:56
In die zweite Pokalrunde zog der 1. FC Nürnberg durch einen umkämpften 2:1 Auswärtssieg beim Fünftligist SV Linx ein. Den Franken gelang der Siegtreffer durch Mikael Ishak erst zwei Minuten vor dem Schlusspfiff und der Bundesligist entging nur knapp einer Blamage. Das einzige Aufeinandertreffen im DFB-Pokal gewannen die Nürnberger im Jahr 1995 knapp mit 2:1. Die Kogge hofft auf eine späte Revanche am heutigen Abend.
17:51
Aus sportlicher Sicht gibt es zu vermelden, dass sich Rostock und Nürnberg erstmals seit rund neuneinhalb Jahren in einem Pflichtspiel gegenüber stehen. Auf dem Papier ist der Bundesligist aus Franken zwar favorisiert, den Hanseaten muss trotzdem nicht bange sein, in der ersten Runde wurde mit dem VFB Stuttgart bereits ein Erstligateam besiegt.
17:44
Der FC Hansa trat derweil Gerüchten in Sozialen Medien entgegen, wonach über eine Absage der ausverkauften Partie nachgedacht werde. Hoffen wir, dass sich die Lage bis zum Anpfiff vollends beruhigt und wir ein friedliches Pokalspiel genießen können.
17:38
Im Vorfeld des DFB-Pokalspiels zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Nürnberg ist es am Vormittag in der Nähe des Rostocker Ostseestadions zu Auseinandersetzungen zwischen Anhängern beider Mannschaften gekommen. Laut Angaben der Rostocker Polizei, wurde bei dem Versuch die beiden Fanlager voneinander zu trennen, ein Warnschuss abgegeben. Verletzt worden sei den Angaben zufolge niemand.
17:38
Hallo und herzlich wilkommen zur zweiten Pokalrunde! Zur ersten Anstoßzeit um 18:30 Uhr empfängt Drittligist SC Hansa Rostock im heimischen Ostseestadion den Bundesligisten 1. FC Nürnberg.

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League