Datencenter
31.10.2018 / 18:30
Beendet
Weiche Flensburg 08
1:5
Werder Bremen
W. Flensburg
Werder
1:3
Stadion
Stadion Lohmühle
Zuschauer
8.637
Schiedsrichter
Tobias Reichel
27.
2018-10-31T17:58:14Z
8.
2018-10-31T17:38:41Z
37.
2018-10-31T18:08:02Z
44.
2018-10-31T18:14:19Z
76.
2018-10-31T19:04:21Z
80.
2018-10-31T19:09:08Z
65.
2018-10-31T18:53:32Z
67.
2018-10-31T18:55:03Z
61.
2018-10-31T18:49:44Z
74.
2018-10-31T19:02:47Z
82.
2018-10-31T19:12:10Z
66.
2018-10-31T18:54:43Z
77.
2018-10-31T19:06:36Z
79.
2018-10-31T19:07:48Z
1.
2018-10-31T17:30:57Z
45.
2018-10-31T18:16:46Z
46.
2018-10-31T18:33:52Z
90.
2018-10-31T19:18:51Z

Liveticker

90
20:25
Spielfazit:
Schluss in Lübeck! Werder Bremen siegt souverän gegen Weiche Flensburg und zieht damit in die dritte Runde des DFB-Pokals ein. Am Ende heißt 5:1 aus Sicht des Bundsligisten. Für Bremen trafen Pizarro, Kainz, Klaassen per Elfmeter und zweimal der eingewechselte Harnik. Es hätten durchaus noch mehr Treffer sein können, aber die fünf gehen in Ordnung und spiegeln das Kräfteverhältnis wider. Die Grün-Weißen waren deutlich spielbestimmend, hatten eine Mehrheit an Ballbesitz und ließen nur wenig zu. Einmal konnte der Viertligist Flensburg aber doch jubeln, nämlich nach einer guten halben Stunde, als Ilidio mit einem Sonntagsschuss Pavlenka überwand. Die Schleswig-Holsteiner haben sich wacker geschlagen, waren unter dem Strich aber chancenlos. Das war es von dieser Stelle. Bis zum nächsten Mal!
90
20:18
Spielende
87
20:15
Es geht dem Ende entgegen. Bremen bleibt bis zum Schluss seriös und schaltet nicht ab.
84
20:13
Daniel Jurgeleit hat nun sein Wechselkontingent ausgeschöpft. Ibekwe konnt heute nicht viel ausrichten und geht runter. Für die letzten Minuten darf Jannis Pläschke mitmischen.
82
20:12
Jannis Pläschke
Einwechslung bei Weiche Flensburg 08 -> Jannis Pläschke
82
20:11
Marvin Ibekwe
Auswechslung bei Weiche Flensburg 08 -> Marvin Ibekwe
82
20:11
Das war dann endgültig die Entscheidung. Werder Bremen wird sich die nächste Pokalrunde nicht mehr nehmen lassen.
80
20:09
Martin Harnik
Tooor für Werder Bremen, 1:5 durch Martin Harnik
Zusammen machen die Ösis das Tor! Kainz flankt mit Druck vorher und Harnik löst sich vor dem Tor aus der Deckung und nickt ein.
80
20:08
Zweimal wird ein Weiche-Freistoß mit dem Kopf verlängert. An letzter Station ist es Wulff, der Pavlenka zum Abtauchen zwingt.
79
20:07
Kevin Möhwald
Einwechslung bei Werder Bremen -> Kevin Möhwald
79
20:07
Maximilian Eggestein
Auswechslung bei Werder Bremen -> Maximilian Eggestein
79
20:07
Für Johannes ist der Abend nun beendet, denn er wird gegen Milot Rashica getauscht.
77
20:06
Milot Rashica
Einwechslung bei Werder Bremen -> Milot Rashica
77
20:06
Johannes Eggestein
Auswechslung bei Werder Bremen -> Johannes Eggestein
76
20:04
Martin Harnik
Tooor für Werder Bremen, 1:4 durch Martin Harnik
Der Österreicher macht das Vierte für Werder! Im Zusammenspiel arbeiten sich die Gebrüder Eggestein nach vorne und Maximilian legt dann ab in den Lauf von Harnik. Nach kurzer Ballannahme versenkt er links unten.
75
20:04
Von der Sechzehnerkante will es Maximilian Eggestein schön machen mit einem Schlenzer. Anstatt im Netz landet der Ball aber im Fangzaun hinter dem Tor.
74
20:02
Tim Wulff
Einwechslung bei Weiche Flensburg 08 -> Tim Wulff
74
20:02
Hendrik Ostermann
Auswechslung bei Weiche Flensburg 08 -> Hendrik Ostermann
73
20:02
Jiří Pavlenka verhindert den möglichen Anschluss! Mit einer Ballrolle windet sich Schulz an Veljković vorbei und ist eigentlich frei durch. Zu seinem Pech verspringt ihm die Kugel leicht und so kann der Torhüter mit der Grätsche ausbügeln.
71
20:00
Bremen wirkt momentan nicht so, als wolle man auf jeden Fall die Führung weiter ausbauen. Sie spielen sich den Ball unaufgeregt hin und her und investieren nur das Nötigste.
68
19:56
Den anschließenden Freistoß fischt Weiche-Keeper Kirschke sicher aus der Luft.
67
19:55
Christian Jürgensen
Gelbe Karte für Christian Jürgensen (Weiche Flensburg 08)
Der Kapitän kann M.Eggestein nur mit einem beherzten Klammergriff um die Brust aufhalten.
66
19:54
Martin Harnik
Einwechslung bei Werder Bremen -> Martin Harnik
66
19:54
Claudio Pizarro
Auswechslung bei Werder Bremen -> Claudio Pizarro
65
19:53
Kevin Schulz
Gelbe Karte für Kevin Schulz (Weiche Flensburg 08)
Die erste Karte der Partie gibt's für ein Foul an Kainz.
64
19:53
Maximilian Eggestein arbeitet wie immer gut mit und erobert den Ball in der eigenen Hälfte von Ibekwe. Sofort wechselt er die Richtung und will den Gegenangriff einleiten, den Bremen aufgrund der dichten Abwehr nicht zu Ende bringen kann.
62
19:50
Daniel Jurgeleit wechselt zum ersten Mal. Der Schweizer Keller hat schon ein paar Spiele in der zweiten Liga gemacht und kommt nun für Finn Wirlmann.
61
19:49
Joël Keller
Einwechslung bei Weiche Flensburg 08 -> Joël Keller
61
19:49
Finn Wirlmann
Auswechslung bei Weiche Flensburg 08 -> Finn Wirlmann
60
19:49
Nach einer Stunde hat Flensburg einen weiteren Eckball herausgeholt. Die Flanke kommt mit Schnitt in den Sechzehner geflogen, wird da aber konsequent von einem Bremer geklärt.
58
19:47
Momentan findet der Bundesligist keinen rechten Weg, um das Bollwerk, das Flensburg hinten konstruiert zu überwinden. Mit flachen Pässen ist so ziemlich kein Durchkommen.
55
19:44
Pavlenka verhindert den nächsten Eckball, indem er sein Tor verlässt und die Grundlinie entlang rutscht. Wieder war ein Fernschuss der Flensburger abgefälscht worden.
52
19:41
Außennetz! Patrick Thomsen probiert es aus 16 Metern Volley, nachdem der Ball im Sechzehner kein Durchkommen findet. Den Schuss fälscht ein Bremer Rücken noch zur Ecke ab. Aus diesem Standard entsteht in der Folge nichts.
50
19:39
Ecke für Werder, getreten von Kainz. Am ersten Pfosten gelangt Sahin an den Ball. Der Neuzugang aus Dortmund ist zwar nicht der geborene Kopfballspieler, aus zwei Metern hätter aber schon das Tor treffen können und nicht links daneben.
48
19:36
Der zweite Durchgang beginnt wie der erste: Bremen hat den Ball in den Reihen und schiebt ihn sich zu, auf der Suche nach einer Lücke in der Abwehr. Flensburg macht hinten die Mitte dicht mit fast allen Spielern.
46
19:34
Weiter geht's in Lübeck!
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:22
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Werder Bremen mit 3:1 gegen Weiche Flensburg. Der Bundesligist ging früh in Führung durch Claudio Pizarro, der einen Pfostenschuss von Gebre Selassie abstaubte zum 1:0 in der achten Minute. In der Folge gab Bremen die Dominanz nicht ganz ab, ließ jedoch etwas nach und gab dem Regionalligisten mehr Freiräume. Aus diesen heraus fiel die Führung durch Ilidio (27.), der mit einem Schuss aus dem Halbraum Pavlenka überraschte und überwand. Werder ließ sich davon nicht aus der Bahn bringen und drehte vor der Pause noch einmal auf. Kainz mit einem satten Distanzschuss (37.) und Klaassen per Elfmeter erhöhten auf 3:1. Wenn Bremen souverän weiter macht, sollte der Einzug in die nächste Runde nicht gefährdet sein.
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
44
19:14
Davy Klaassen
Tooor für Werder Bremen, 1:3 durch Davy Klaassen
Der Kapitän setzt den Ball vom Punkt überlegt unter die Latte in die Maschen.
43
19:13
Dafür gibt es jetzt auf der Gegenseite den Elfer für Bremen! Johannes Eggestein wird von Hendrik Ostermann gezogen und zu Fall gebracht.
42
19:13
Meyer überlupft die Bremer Abwehr und findet den Lauf von Schulz. Der wird von Friedl leicht festgehalten und erreicht den Ball deshalb nicht optimal, für einen Elfer reicht das aber nicht.
40
19:12
Fünf Minuten sind es noch bis zur Pause. Auf den Rängen melden sich die Werder-Fans lautstark und wollen ihre Mannschaft zu einem dritten Treffer anspornen. Geht da noch was vor dem Pfiff?
37
19:08
Florian Kainz
Tooor für Werder Bremen, 1:2 durch Florian Kainz
Bremen führt wieder! Florian Kainz ändert mit einem Haken an der Strafraumkante seine Laufrichtung nach innen und hat dann in 18 Metern freie Bahn. Mit einem strammen Schuss in die linke Torhälfte überwindet er den Keeper.
35
19:06
Im letzten Moment verteidigt! Hendrik Ostermann ist vor Pizarro am Ball und spitzelt dem Peruaner die Kopfballmöglichkeit gerade noch so von der Stirn.
34
19:05
Kainz dreht einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld einmal quer durch den Sechzehner in Richtung der gegenüberliegenden Eckfahne. Dort sucht er jemanden zur Koprballverlängerung, den der Österreicher aber nicht findet.
32
19:03
Wie reagieren die Grün-Weißen nun auf den Rückschlag? Sie müssen eigentlich nur so weitermachen wie bisher und den Druck aufrecht erhalten. Wenn Bremen es schnell aufzieht, dann kommt Flensburg nicht hinterher.
30
19:01
Besonders abgezeichnet hatte sich das 1:1 nicht, es fällt glücklich.
27
18:58
Ilidio
Tooor für Weiche Flensburg 08, 1:1 durch Ilidio
Der Ausgleich! Er ist kurios, denn das Tor fällt durch einen Ball, der eigentlich als Flanke gedacht war. Ilidio hebt die Kugel aus 30 Metern in den Strafraum und überwindet so die Kette. Vor dem Kasten prallt das Leder auf und überrascht so mit dem herangrätschenden Jürgensen Pavlenka auf der Linie, der zu spät reagiert.
26
18:57
Der wurde gefährlich! Şahin fälscht mit dem Kopf einen Schuss der Flensburger ab und produziert so eine Bogenflanke, die Pavlenka schwer einschätzen kann. Der tschechische Keeper schaut dem Ball auf dem Weg zur Ecke zu.
25
18:56
Kainz tanzt Ibekwe aus und schlägt eine hohe Flanke an den langen rechten Pfosten. Im Grätschen erreicht Johannes Eggestein die Hereingabe gerade so noch und macht eine gute Chance daraus. In der kurzen Ecke ist der Keeper aber zur Stelle und kann parieren.
22
18:53
Für kurze Zeit kann Flensburg Ball über mehrere Stationen laufen lassen und Bremen jagt die Kugel. Nache einigen Pässen schleicht sich eine Unkonzentriertheit ein und der Besitz geht verloren.
20
18:51
Sahin verursacht einen Freistoß, weil er mit seinem Tackling von hinten nicht den Ball trifft. Schiri Reichel belässt es bei einer Ermahnung.
19
18:50
Gebre Selassie versucht den Doppelpass mit Eggestein und startet nach seinem Abspiel durch in den Strafraum. Die Idee ist gut, aber sein Spielpartner hat eine andere und lässt den Tschechen ins Leere laufen.
16
18:47
Sicher läuft die Kugel durch die grün-weißen Reihen und kann von Flensburg kaum angegriffen werden. Wenn der Gastgeber doch einmal dazwischen kommt, dann ist der Ball jedoch schnell wieder weg.
14
18:45
Freistoß für Bremen aus etwa 35 Metern Entfernung zum Tor. Kainz führt ihn kurz aus, weil er in der hohen Hereingabe keinen Sinn sieht.
11
18:41
Das Tor ist durchaus verdient, auch wenn von Werder nicht der allergrößte Druck ausgeht. Dennoch sind sie spielbestimmend und haben Flensburg im Griff.
8
18:38
Claudio Pizarro
Tooor für Werder Bremen, 0:1 durch Claudio Pizarro
Der Bundesligist führt! Gebre Selassie wird auf seinem Weg in den Strafraum nicht angegriffen und trifft aus 16 Metern den Pfosten. Von dort springt der Ball aber zurück ins Feld und genau in die Füße von Pizarro, der ins leere Tor trifft.
5
18:36
Augustinsson holt von der linken Eckfahne zur Flanke aus und platziert den Ball auf dem Kopf von Pizarro, der in der Mitte frei ist. Der Peruane ist aber im Abseits und setzt den Ball zudem drüber.
3
18:34
Bremen wagt sich über rechts ein erstes Mal nach vorne und schickt Gebre Selassie bis zur Grundlinie. Der Tscheche will von dort flach in den Rückraum legen, aber findet nur einen Gegenspieler.
1
18:31
Der Ball rollt! Schiri Tobias Reichel gibt das Spiel frei. Flensburg agiert in rot und hellblau, Bremen trägt weiße Trikots mit grünen Hosen.
1
18:30
Spielbeginn
18:28
Die Mannschaften kommen auf Rasen in Lübeck. Gleich geht es los!
18:23
Bremens Coach Kohfeldt verdeutlichte auf der Pressekonferenz, dass "alle große Lust auf das Spiel" haben. Er erwartet, dass Flensburg sich mit langen Bällen versuchen will. Von seiner Mannschaft wünscht er sich, dass sie "souverän, wach und extrem bemüht" auftritt. Nuri Sahin stimmt ihm zu und sagt, dass man das Pokalspiel nutzen wolle, um neues Selbstvertrauen für die nächsten Ligaspiele zu tanken.
18:17
Jürgensen forderte im Vorfeld von seinen Mitspielern, dass sie "an ihr Leistungslimit" gehen im Duell mit Werder. Man wolle im Verlauf mit Kontern oder Standards "auch nach vorne gefährlich werden", wie der 33-Jährige erklärt. Sein Trainer Daniel Jurgeleit zeigt sich ebenfalls selbstbewusst und meint: „Bremen muss sich das bei uns verdienen." Er hat den Gegner am Sonntag im Weserstadion beobachtet, sagt aber dazu, dass es nicht wichtig sei, wie Bremen dort auftrat. "Pokal ist ein anderer Wettbewerb", so Jurgeleit.
18:13
Bei Flensburg stehen weitgehend unbekannte Spieler auf dem Rasen. Hervorzuheben sind bei ihnen aber Kapitän Christian Jürgensen im defensiven Mittelfeld vor der Abwehr, sowie Marvin Ibekwe im Sturm. Letzterer ist der beste Torschüte der Schleswig-Holsteiner in der Regionalliga Nord mit bisher sechs Treffern. Ihm folgt Gary Noel, der mauritische Nationalspieler ist allerdings nicht im Kader.
18:06
Im Vergleich zur Leverkusen-Pleite wechselt Florian Kohfeldt dreimal. Langkamp, Kruse und Osako nehmen zunächst auf der Bank Platz. Neu in die Startaufstellung kommt für sie ein offensives Trio, bestehend aus Kainz, J.Eggestein und Oldie Pizarro.
18:01
Gegeneinander haben Flensburg und Bremen noch nie gespielt. Werder musste sich aber schon des Öfteren im DFB-Pokal mit Viertligisten messen, wie auch in der ersten Runde dieser Saison. Der Gegner Wormatia Worms aus der Regionallige Südwest, war beim deutlichen 1:6 jedoch chancenlos. Weiche Flensburg bekam es mit dem Zweitligisten VfL Bochum zu tun. Überraschenderweise verlor der Ruhrpott-Verein mit 1:0 durch das Tor von Kevin Schulz, der auch heute wieder dabei ist.
17:52
Werder Bremen reist als Vierter der Bundesliga ein Stück weiter nach Norden. Die Grün-Weißen befinden sich momentan in einem Hoch, auch wenn das jüngste Spiel in die Hose ging. Gegen Bayer Leverkusen kam man am Sonntagabend mit 2:6 unter die Räder. Dennoch geht Werder als klarer Favorit in die Partie.
17:46
Dort in Lübeck fand auch der letzte Auftritt vor dem Pokalkracher mit Bremen statt. Weiche musste zum Auswärtsspiel am 16.Spieltag antreten beim Tabellenzweiten. Viel zu holen gab es für die Flensburger nicht, denn am Ende stand es 3:1 für Lübeck. Die Frage, ob das ein schlechtes Omen für später ist, sei jedem selbst überlassen.
17:42
Normalerweise spielt der Regionalligist Flensburg im Manfred-Werner-Stadion. Da dieses aber nicht den DFB-Ansprüchen für die TV-Übertragung entspricht und es zudem Probleme mit dem Flutlicht gibt, weicht man aus in knapp 170 Autokilometer entfernte Lübeck, ins Stadion des VfB.
17:33
Moin! Die zweite Rundes des DFB-Pokals geht weiter mit einem Nordduell: Weiche Flensburg empfängt den SV Werder Bremen! Los geht es um 18:30 Uhr im Stadion Lohmühle in Lübeck.

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League