Datencenter
Achtelfinale
31.01.2023 / 18:00 Uhr
Beendet
SC Paderborn 07
1:2
VfB Stuttgart
Paderborn
1:0
Stuttgart
Stadion
Home Deluxe Arena
Zuschauer
14.000
Schiedsrichter
Daniel Schlager

Liveticker

90'
20:01
Fazit:
Der VfB Stuttgart zieht das DFB-Pokal-Achtelfinale beim SC Paderborn 07 in der Schlussphase auf seine Seite und steht durch den 2:1-Sieg erstmals seit sieben Jahren in der Runde der letzten acht. Nach ihrer 1:0-Pausenführung lag der Fokus der Ostwestfalen weiterhin darauf, ein vielbeiniges Abwehrbollwerk auf das Feld zu stellen. Wie vor dem Kabinengang wussten die Schwaben mit sauberem Kombinationsfußball zu gefallen, ließen am und im Sechzehner aber jegliche Wucht vermissen. So rannten sie fast durchgängig an, ohne lange Zeit auch nur einen einzigen zwingenden Abschluss zu verzeichnen, während die Hausherren durch Platte mit einem Konter nur knapp am zweiten Treffer vorbeischrammten (71.). Erst ganz spät erarbeitete sich die Labbadia-Auswahl eine Chance und konnte diese prompt nutzen: Der gestern aus Lissabon verpflichtete Gil Dias traf in der 86. Minute nach Vorarbeit Pfeiffers sehenswert in den linken Winkel. Als alles auf eine Verlängerung hindeutete, konnte Guirassy diese mit einem erfolgreichen Kopfball verhindern (90.+5). Einen schönen Abend noch!
90'
19:55
Spielende
90'
19:53
Serhou Guirassy
Tooor für VfB Stuttgart, 1:2 durch Serhou Guirassy
... die 17. Ecke führt den VfB doch noch direkt in das Viertelfinale! Stenzels erneute Hereingabe von der rechten Fahne senkt sich gut sieben Meter vor dem kurzen Pfosten. Guirassy springt höher als sein Bewacher Conteh und nickt halbhoch in die rechte Ecke.
90'
19:53
... Stenzels Ausführung ist zu hoch angesetzt, führt über Umwege aber noch zu einer weiteren Ecke...
90'
19:52
Gil Dias erzwingt über rechts noch einen Eckstoß...
90'
19:51
Stenzels Bogenlampe von der rechten Außenbahn erreicht Pfeiffer auf der tiefen linken Sechzehnerseite per Kopf. Er will wegen des spitzen Winkels für Guirassy ablegen, doch der hat nicht mitgedacht.
90'
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Durchgang zwei in der Home-Deluxe-Arena soll um 240 Sekunden verlängert werden.
89'
19:48
Florent Muslija
Gelbe Karte für Florent Muslija (SC Paderborn 07)
Muslija streckt Karazor im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo nieder. Dies zieht eine Gelbe Karte nach sich.
88'
19:47
Der VfB scheint sich also doch noch in die Verlängerung retten zu können. Oder geht sogar noch mehr? Gegen mental angeschlagene Ostwestfalen hat er nun natürlich das Momentum auf seiner Seite. Ein Aufsetzer Mavropanos' aus der Distanz ist in der rechten Ecke leichte Beute für Huth.
86'
19:44
Gil Dias
Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Gil Dias
Der eingewechselte Neuzugang Gil Dias sticht nach knapp vier Minuten und gleicht aus! Mavropanos' Zwischenlinienpass aus dem Mittelfeld legt Pfeiffer unweit der mittigen Strafraumkante zwar alles andere als sauber für den Portugiesen ab, doch durch eine perfekte Annahme lässt ihn aus gut 17 Metern unbedrängt schießen. Er feuert den Ball mit dem linken Fuß traumhaft in den linken Winkel.
85'
19:43
Łukasz Kwasniok nimmt den ausgelaugten Leipertz, der heute viele Kilometer ohne Ball machen musste, vom Rasen und ersetzt ihn durch Muslija. Vor einer möglichen Verlängerung darf der SCP-Coach nicht mehr tauschen.
84'
19:42
Florent Muslija
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
84'
19:42
Robert Leipertz
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
83'
19:41
Mit dem gestern von Benfica verpflichteten Dias und Stenzel bringt Bruno Labbadia seine Einwechselspieler drei und vier. Er verzichtet ab sofort auf die Dienste Führichs und Antons.
82'
19:41
Pascal Stenzel
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
82'
19:40
Waldemar Anton
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Waldemar Anton
82'
19:40
Gil Dias
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Gil Dias
82'
19:40
Chris Führich
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
81'
19:40
Nach der Hereinnahme Plattes kann der SCP seine Ballbesitzphasen ausweiten und den Defensivspielern mehr Luft verschaffen. Die ganz große Schlussoffensive der Brustringträger lässt noch auf sich warten.
80'
19:38
Die Heimfans legen in Sachen Lautstärke noch eimal zu, sind sich darüber im Klaren, dass der knappe Vorsprung nur mit großen Kampf und Anzapfen der Kraftreserven über die Zeit gebracht werden kann. Paderborn schielt auf das erste DFB-Pokal-Viertelfinale seit vier Jahren.
77'
19:35
Da hat nicht viel gefehlt! Nach den Nachwehen einer Ecke flankt Führich vom rechten Strafraumeck scharf an die Fünferkante. Guirassy trifft den Ball vor dem langen Pfosten nicht richtig und setzt ihn weit am Heimkasten vorbei. Er nimmt dem besser postierten Kollegen Mavropanos damit eine gute Chance.
74'
19:33
Atakan Karazor
Gelbe Karte für Atakan Karazor (VfB Stuttgart)
Karazor packt im Luftduell mit SCP-Kapitän Schallenberg den rechten Ellenbogen aus und erwischt seinen Gegenspieler an der Wange. Auch hier ist eine Gelbe Karte fällig.
72'
19:31
Konstantinos Mavropanos
Gelbe Karte für Konstantinos Mavropanos (VfB Stuttgart)
Der Grieche erwischt Leipertz unweit der Mittellinie mit offener Sohle an dessen rechtem Knöchel. Als dritter VfB-Akteur handelt er sich eine Verwarnung ein.
71'
19:29
Paderborn mit der Konterchance zum 2:0! Conteh treibt den Ball im Rahmen eines Gegenstoßes über halblinks nach vorne und schickt Leipertz steil in den Sechzehner. Der gibt von der Grundlinie butterweich an das rechte Fünfereck. Platte nimmt unbewacht mit dem rechten Fuß direkt ab, jagt den Ball aber im hohen Bogen über den Kasten.
70'
19:28
Dritter Joker auf Seiten der Blau-Schwarzen ist mit Platte ein Offensivmann, der wohl in erster Linie wegen seiner Kopfballfähigkeiten eingesetzt wird. Justvan hat das Feld verlassen.
69'
19:27
Felix Platte
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
69'
19:27
Julian Justvan
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Julian Justvan
68'
19:26
Eine halbhohe Eckstoßflanke von links verlängert Karazor am kurzen Pfosten mit der Hacke in Richtung naher Ecke. SCP-Joker Klefisch fälscht so ab, dass der Ball am Außennetz landet. Die nächste Ecke erreicht Guirassy, der aber nur einen harmlosen Kopfballaufsetzer produziert, der leichte Beute für Keeper Huth ist.
65'
19:23
Bruno Labbadia nimmt den flinken Perea vom Feld und ersetzt ihn durch den großen Zielspieler Pfeiffer, der nun mit Guirassy eine Doppelspitze bilden dürfte.
64'
19:23
Luca Pfeiffer
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Luca Pfeiffer
64'
19:23
Juan José Perea
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Juan José Perea
63'
19:21
Ito flankt Stuttgarts elfte Ecke von der linken Fahne scharf an die mittige Fünferkante. Dort hat Verteidiger Heuer einmal mehr das beste Timing und befördert den Ball problemlos aus der Gefahrenzone.
61'
19:19
Mit seiner ersten Aktion auf dem Rasen wird Conteh im offensiven Zentrum durch einen Flugball aus dem linken Mittelfeld bedient. Er schafft es trotz einer unsauberen Annahme zwar hinter die gegnerische Abwehrkette, doch der wachsame Müller wirft sich letztlich am Elfmeterpunkt vor ihm auf den Ball.
59'
19:17
Łukasz Kwasniok schickt Rohr und den verwarnten Pieringer nach einer knappen Stunde in den vorzeitigen Feierabend und ersetzt sie positionsgetreu durch Klefisch und Conteh.
58'
19:16
Sirlord Conteh
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
58'
19:16
Marvin Pieringer
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marvin Pieringer
58'
19:16
Kai Klefisch
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Klefisch
58'
19:16
Maximilian Rohr
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Maximilian Rohr
55'
19:13
Serhou Guirassy
Gelbe Karte für Serhou Guirassy (VfB Stuttgart)
Nachdem Schiedsrichter Daniel Schlager wegen des Vorteils ein versuchtes taktisches Foul Hünemeiers ungeahndet gelassen hat, beschwert sich Guirassy lautstark und gestenreich bei ihm. Er sieht deshalb selbst die Gelbe Karte.
54'
19:12
Der Bundesligist kombiniert nun mit weniger Kontakten und damit schneller. Er gelangt häufiger zwischen die gegnerischen Defensivlinien und nähert sich so aussichtsreichen Schusspositionen an.
52'
19:09
Die Schwaben geben gleich wieder den Ton an und erarbeiten sich schnell zwei Eckstöße. Itos Hereinsgaben sind beide im Ansatz gefährlich, führen aber nicht zu Abschlüssen auf das heimische Gehäuse.
49'
19:07
Während Łukasz Kwasniok in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Bruno Labbadia mit dem gestern verpflichteten Haraguchi eine frische Kraft ins Rennen. Vagnoman ist in der Kabine geblieben. Dessen Platz hinten links übernimmt Nartey.
46'
19:04
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Home-Deluxe-Arena! Der Bundesliga-15. hat sich vom haarsträubenden frühen Gegentor nicht aus der Ruhe bringen lassen und jenseits der Mittellinie viel Geduld bewiesen. Dass er dennoch weiterhin einem Rückstand hinterherläuft, liegt an der mangelnden Durchschlagskraft im letzten Felddrittel – mit recht einfachen Mitteln schafft es Paderborn, dass Torhüter Huth bisher keine Heldentaten vollbringen muss. Kommt der VfB nach der Pause zurück oder wirft der SCP nach Bremen den nächsten Erstligisten aus dem DFB-Pokal?
46'
19:04
Genki Haraguchi
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Genki Haraguchi
46'
19:03
Josha Vagnoman
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Josha Vagnoman
46'
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
18:46
Halbzeitfazit:
Der SC Paderborn 07 führt zur Pause der DFB-Pokal-Achtelfinalpartie gegen den VfB Stuttgart mit 1:0. Die Blau-Schwarzen durften durch ein bemerkenswertes Distanz-Eigentor Mavropanos‘, an dessen Entstehung sie kaum einen Anteil hatten, bereits in Minute vier die Führung jubeln. Die Brustringträger hielten den Schwerpunkt des Geschehens in der Folge tief in der gegnerischen Hälfte und kamen bei klaren spielerischen Vorteilen abgesehen von einem gefährlichen Freistoß Guirassys (10.) nur zu einigen Schüssen aus durchaus aussichtsreichen Positionen, die jedoch allesamt geblockt wurden. Die Ostwestfalen setzten zwar auch in der jüngsten Viertelstunde kaum eigene offensive Akzente, hielten die Räume unmittelbar am und im eigenen Strafraum aber durchgängig so eng, dass der glückliche Vorsprung nicht konkret in Bedrängnis geriet. Bis gleich!
45'
18:46
Ende 1. Halbzeit
45'
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins in der Home-Deluxe-Arena soll um 60 Sekunden verlängert werden.
44'
18:44
Bei einsetzendem Starkregen hat der VfB gegen aufgerückte Hausherren durch eine Verlagerung auf den rechten Flügel ausnahmsweise viel freien Rasen vor sich. Narteys für Antons geplantes Anspiel in die Tiefe ist aber unpräzise und wird durch Obermair abgefangen.
42'
18:42
Guirassy kann zwar Itos Eckstoßflanke von der linken Fahne zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt erreichen, bringt bei enger Bewachung jedoch nur eine Bogenlampe per Stirn zustande, die sich harmlos hinter Huths Gehäuse senkt.
40'
18:39
Guirassy nimmt ein hohes Anspiel aus dem Mittelfeld an der zentralen Strafraumkante mit dem hohen linken Bein artistisch herunter. Einen Schuss aus bester Lage weiß aber der aufmerksame Verteidiger Heuer zu verhindern.
39'
18:38
Der in seiner Coachingzone im T-Shrt Anweisungen gebende SCP-Coach Łukasz Kwasniok scheint sich darüber im Klaren zu sein, dass sein Team insgesamt zu passiv ist und zumindest den ein oder anderen Nadelstich setzen müsste. Jedenfalls fordert er es immer wieder lautstark zum Nachrücken auf.
36'
18:34
Perea schafft es auf dem rechten Flügel mit Tempo an die Grundlinie. Er spielt flach und hart vor den Kasten. Am langen Pfosten ist Abwehrmann Heuer vor Führich zur Stelle und klärt mit dem ersten Kontakt.
33'
18:31
Anton entscheidet sich am rechten Strafraumeck gegen den Weg in Richtung Grundlinie und probiert sich nach dem Haken nach innen mit einem linken Spannschuss. Kollege Endo steht im Weg, so dass auch dieser Ball nicht auf das Heimtor fliegt.
30'
18:29
Da war mehr drin! Endo ist am Elfmeterpunkt Adressat eines Flugballs Vagnomans aus dem halblinken Offensivraum. Er taucht hinter der Paderborner Defensivkette frei vor Schlussmann Huth auf, doch eine unsaubere Annahme mit der Brust verhindert einen Abschluss aus bester Lage.
27'
18:27
Die Ostwestfalen bringen nach langer Zeit mal wieder eine etwas aktivere Phase auf den Rasen. Obwohl sie schon vorne liegen, kommen sie in dieser ersten halben Stunde nicht über Konteransätze hinaus; der Spielstand ist aus Sicht des Zweitligisten sehr glücklich.
24'
18:24
Mavropanos treibt den Ball durch das Zentrum über gut 30 Meter bis in das letzte Felddrittel und will dort Guirassy per Steilpass auf die linke Sechzehnerseite in Szene setzen. Der Nationalspieler Guineas hat jedoch nicht mitgedacht; der Ball rollt zu Keeper Huth durch.
21'
18:20
Bis zum heimischen Strafraum kann sich das Offensivspiel der Schwaben zweifellos sehen lassen. Die Kombinationen laufen über mindestens zwei drei Drittel des Feldes ganz flüssig; gute Ausgleichschancen scheitern daran, dass bisher immer ein SCP-Akteur den Fuß zwischen Schuss und Tor bekommt.
18'
18:18
Marvin Pieringer
Gelbe Karte für Marvin Pieringer (SC Paderborn 07)
Die Partie hat eine ordentliche Temperatur. Pieringer kommt mit einer Grätsche im Mittelfeld zu spät gegen Anton. Auch hier ist eine Verwarnung fällig.
17'
18:16
Endo aus vollem Lauf! Infolge eines hohen Ballgewinns zieht der Japaner von der halblinken Offensivspur nach innen und aus gut 20 Metern mit dem rechten Fuß ab. Heuer steht im Weg und blockt den aussichtsreichen Schuss.
15'
18:14
Juan José Perea
Gelbe Karte für Juan José Perea (VfB Stuttgart)
Der Kolumbianer will gegen Hünemeier auf sehr plumpe Art und Weise einen Strafstoß schinden. Nachdem der Pfiff ausgeblieben ist, beschwert er sich zudem lautstark bei Referee Daniel Schlager. Der ahndet diese beiden Unsportlichkeiten mit einer Gelben Karte.
13'
18:12
Führich nimmt Maß! Der Ex-Paderborner feuert einen aufspringenden Ball aus zentralen 21 Metern mit dem rechten Spann in Richtung linker Ecke. Der abgefälschte Ball rauscht nicht weit am Heimgehäuse vorbei. In den Nachwehen der fälligen Ecke probiert sich Karazor aus ähnlicher Position und verfehlt das rechte Kreuzeck nur knapp.
10'
18:10
... Guirassy probiert's direkt! Der Leihspieler aus Rennen befördert den Ball aus gut 25 Metern mit dem rechten Spann auf die halbhohe linke Ecke. Den leicht flatternden Schuss lenkt Torhüter Huth ins nahe Toraus. Die folgende Ecke bekommt der SCP im zweiten Anlauf geklärt.
9'
18:09
Pechvogel Mavropanos treibt den Ball über den halbrechten Offensivkorridor nach vorne und wird durch Leipertz regelwidrig zu Fall gebracht. Es gibt Freistoß in einer guten Flankenlage...
7'
18:07
Die Labbadia-Auswahl ist um eine schnelle Antwort bemüht. Perea tankt sich über die linke Außenbahn an die Grundlinie und dribbelt in den Sechzehner. Seine für Guirassy bestimmte Flanke ist allerdings zu hoch angesetzt.
4'
18:03
Konstantinos Mavropanos
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Konstantinos Mavropanos (Eigentor)
Paderborn geht durch ein kurioses Eigentor früh in Führung! Nach einem Einwurf Antons will Mavropanos von der rechten Mittelfeldseite aus über 45 Metern zurück zu Torhüter Müller passen. Das halbhohe Anspiel ist ziemlich wichtig und erwischt den Schlussmann auf dem falschen Fuß, so dass es an diesem vorbei fliegt und dann in den Gästekasten kullert.
3'
18:03
Die Brustringträger verzeichnen in den ersten Momenten Ballbesitzvorteile, bleiben dabei aber im Aufbau stecken. Das Heimteam arbeitet konzentriert gegen den Ball und verhindert gegnerische Aktion in der Nähe des Sechzehners.
1'
18:00
Paderborn gegen Stuttgart – die beiden Achtelfinalwochen im DFB-Pokal sind eröffnet!
1'
18:00
Spielbeginn
17:56
Vor wenigen Augenblicken haben die Mannschaften den Rasen betreten.
17:31
Bei den Schwaben, die im 21. Jahrhundert bislang zweimal im DFB-Pokal-Endspiel standen (06/07 sowie 12/13) und die in den ersten beiden Runden bei der SG Dynamo Dresden knapp mit 1:0 und gegen den DSC Arminia Bielefeld sehr deutlich mit 6:0 gewannen, tauscht Coach Bruno Labbadia nach der 1:2-Auswärtspleite beim RB Leipzig dreimal. Anstelle von Stenzel, Pfeiffer und Kastanaras beginnen Mavropanos, Guirassy und Perea. Die erst gestern verpflichteten Haraguchi (1. FC Union Berlin) und Dias (SL Benfica) gehören bereits zum Spieltagskader.
17:27
Auf Seiten der Ostwestfalen, die in vier Anläufen noch keinen Pflichtspielerfolg gegen die Brustringträger zustande bringen konnten und die bislang zweimal im DFB-Pokal-Viertelfinale standen (17/18 und 18/19), hat Trainer Łukasz Kwasniok im Vergleich zum 1:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC vier personelle Änderungen vorgenommen. Der erst am Freitag vom Chelsea FC ausgeliehene Humphreys, Hünemeier, Rohr und Pieringer verdrängen Müller, Klefisch, Muslija und Conteh auf die Bank.
17:19
Der VfB Stuttgart hat in der Eliteklasse einen eher mittelmäßigen Wiedereinstieg hingelegt. Unter dem neuen, Anfang Dezember zum zweiten Mal als Trainer bei den Brustringträgern angeheuerten Cheftrainer Bruno Labbadia gab es gegen den 1. FSV Mainz 05 (1:1) und bei der TSG 1899 Hoffenheim (2:2) Unentschieden, bevor es beim RB Leipzig trotz einer ordentlichen Leistung eine 1:2-Niederlage setzte. Aktuell trennt den VfB nur das bessere Torverhältnis vom Relegationsplatz; er liegt zwei Zähler vor Rang 17.
17:11
Nachdem sich der SC Paderborn 07 unmittelbar vor der langen WM- und Winterpause durch vier Niederlagen am Stück infolge ziemlich starker erster drei Saisonmonate vorerst aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet hatte, glückte der Start in die Rückrunde und das Kalenderjahr 2023 am Freitag durch den 1:0-Auswärtserfolg beim Karlsruher SC, für den Leipertz mit seinem Tor in der Nachspielzeit sorgte (90.+2). Im DFB-Pokal wollen die Blau-Schwarzen heute an die 2. Runde Mitte Oktober anknüpfen, als sie mit dem SV Werder Bremen einen Bundesligisten nach Elfmeterschießen ausschalteten.
17:00
Hallo und herzlich willkommen zum DFB-Pokal am frühen Dienstagabend! Im ersten Achtelfinale fordert der SC Paderborn 07 den VfB Stuttgart heraus. Ostwestfalen und Schwaben stehen sich ab 18 Uhr auf dem Rasen der Home-Deluxe-Arena gegenüber.