Datencenter
19.09.2019 / 21:00
Beendet
FC Porto
2:1
BSC Young Boys
FC Porto
2:1
Young Boys
Stadion
Estádio do Dragão
Zuschauer
32.929
Schiedsrichter
Andris Treimanis
8.
2019-09-19T19:08:32Z
29.
2019-09-19T19:29:08Z
15.
2019-09-19T19:15:25Z
52.
2019-09-19T20:11:29Z
90.
2019-09-19T20:48:06Z
9.
2019-09-19T19:09:31Z
66.
2019-09-19T20:23:39Z
70.
2019-09-19T20:28:51Z
81.
2019-09-19T20:38:53Z
60.
2019-09-19T20:19:05Z
69.
2019-09-19T20:28:34Z
73.
2019-09-19T20:31:14Z
1.
2019-09-19T19:01:00Z
45.
2019-09-19T19:48:03Z
46.
2019-09-19T20:04:10Z
90.
2019-09-19T20:53:48Z

Liveticker

90
22:58
Fazit:
Schluss in Porto: Die Hausherren bezwingen die Young Boys Bern zu Recht mit 2:1 und sichern sich die ersten drei Zähler der Europa-League-Saison 2019/2020. Nach der bereits verdienten Halbzeitführung hatte der zweite Durchgang lange Zeit wenig zu bieten. Abgesehen von einem Soares-Abschluss nach 69 Minuten passierte fast nichts. Vor allem die Gelb-Schwarzen lieferten offensiv eine enttäuschende Leistung ab, wohingegen es so schien, als ob die Drachen auf der Gegenseite das Tempo jederzeit anziehen könnten. Wenn ein weiterer Treffer gefallen wäre, dann wohl für Blau-Weiß. Für die Portugiesen geht es am Sonntag in der Liga gegen CD Santa Clara weiter, ehe sie in zwei Wochen zu Feyenoord Rotterdam reisen. Gleichzeitig empfangen die Eidgenossen die Glasgow Rangers. Zunächst treten sie aber ebenfalls am Sonntag daheim gegen den FC Basel an.
90
22:53
Spielende
90
22:51
Zwei Minuten der Nachspielzeit sind bereits absolviert, auf einen Ausgleich deutet recht wenig hin. Es wird wohl bei diesem definitiv verdienten Sieg der Gastgeber bleiben.
90
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:48
Otávio
Gelbe Karte für Otávio (FC Porto)
Otávio stoppt Zesiger etwas zu ruppig und wird verwarnt.
88
22:46
YB versucht es nochmal mit verzweifelten Angriffen. Vor allem hohe Bälle sind nun das Mittel der Wahl. Sollte dies zum Erfolg führen? Viel Zeit ist nicht mehr auf der Uhr.
85
22:44
Fábio Silva will von links in den Strafraum nach innen laufen, hat dabei die Augen aber nur an der Murmel. Statt den zentral im Rückraum lauernden Uribe mitzunehmen, verliert er sie auf diesem Weg.
82
22:41
Der Youngster macht direkt auf sich aufmerksam! Aus spitzem linken Winkel und 13 Metern zieht er ab und visiert die kurze Ecke ab. von Ballmoos ist aber rechtzeitig unten und pariert zum Eckball, der nichts einbringt.
80
22:39
Der Man of the Match verlässt den Platz. Soares wird durch den 17-jährigen Fábio Silva ersetzt.
80
22:38
Fábio Silva
Einwechslung bei FC Porto: Fábio Silva
80
22:38
Tiquinho Soares
Auswechslung bei FC Porto: Tiquinho Soares
78
22:38
Langsam muss von den Bernern mehr kommen. Die Schlussoffensive sollte bald eingeläutet werden. Sonst starten sie in der prominent besetzten Gruppe mit Porto, den Glasgow Rangers und Feyenoord Rotterdam gleich mit einer Pleite.
75
22:35
Gaudino passt aus dem linken Halbraum stark in die Schnittstelle zu Hoarau. Der 35-Jährige startet ideal durch und sieht den in der Mitte einschussbereiten Assalé. Der Angriff wird jedoch - zu Unrecht - abgepfiffen wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung. Sehr ärgerlich.
73
22:31
YB-Trainer Seoane verliert nicht viel Zeit und wechselt zum dritten Mal. Gaudino nimmt den Platz von Fassnacht ein.
73
22:31
Gianluca Gaudino
Einwechslung bei BSC Young Boys: Gianluca Gaudino
73
22:31
Christian Fassnacht
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
71
22:31
Plötzlich die Schweizer! Zunächst verpasst Hoarau in der Mitte eine Flanke von rechts knapp. Aus dem Rückraum spielt Aebischer nach links in den Sechzehner zu Garcia. Der Ex-Bremer hält aus spitzem Winkel und 13 Metern drauf. Marchesín wehrt das abgefälschte Geschoss mit den Beinen gerade noch zur Ecke ab. Die allerdings verpufft.
70
22:29
Je ein Tausch auf beiden Seiten. Bei den Gästen darf sich Aebischer für Sierro probieren. Der Champions-League-Sieger von 2004 wechselt Marega für Manafá aus.
70
22:28
Wilson Manafá
Einwechslung bei FC Porto: Wilson Manafá
70
22:28
Moussa Marega
Auswechslung bei FC Porto: Moussa Marega
69
22:28
Michel Aebischer
Einwechslung bei BSC Young Boys: Michel Aebischer
69
22:28
Vincent Sierro
Auswechslung bei BSC Young Boys: Vincent Sierro
69
22:27
Soares hat das 3:1 auf dem Fuß! Kaum kommt die Beschwerde, schon werden die Drachen aktiv. Marega setzt sich prima im gegnerischen Zentraum durch und nimmt Romário mit. Dessen Pass nach links in die Box nimmer Soares mit. Per Haken nach innen bringt er sich aus 14 Metern in eine gute Abschlusssituation. Sein Schuss zischt haarscharf rechts unten vorbei.
68
22:27
Zurzeit plätschert die Partie vor sich hin. Weder der FCP noch die Young Boys gehen hier irgendein Risiko. So sollte es besser nicht bis zum Ende gehen - aus neutraler Sicht.
65
22:24
Nach gutem Auftritt hat Díaz vorzeitig Feierabend. Für ihn darf Romário ran.
65
22:23
Romário
Einwechslung bei FC Porto: Romário
65
22:23
Luis Díaz
Auswechslung bei FC Porto: Luis Díaz
64
22:22
Nein. Sierros Hereingabe an den ersten Pfosten wird problemlos verteidigt. Währenddessen macht sich bei der Conceição-Elf Romário bereit.
63
22:22
Janko holt auf rechts eine Ecke heraus. Vielleicht geht ja mal was über einen Standard?
60
22:19
Seoane nimmt die erste Auswechslung vor. Routinier Hoarau kommt für den eher blassen Nsame.
60
22:19
Guillaume Hoarau
Einwechslung bei BSC Young Boys: Guillaume Hoarau
60
22:18
Jean-Pierre Nsame
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jean-Pierre Nsame
58
22:17
Soares beinahe mit der Vorentscheidung! Otávio bugsiert die Kirsche von der rechten Außenbahn flach in Richtung Elfmeterpunkt. Dort grätscht Bürgy vorbei, doch der Doppeltorschütze ist zu überrascht. Ihm misslingt die Ballannahme, so ist von Ballmoos gerade noch zur Stelle.
56
22:14
Bürgy kommt nach Eckstoß von links aus zentralen acht Metern zum Kopfball. Dabei kriegt er jedoch keinen entscheidenden Druck hinter das Spielgerät, so wischt er es meilenweit rechts vorbei.
54
22:13
...den ruhenden Ball setzen die Eidgenossen allerdings nur in die gut platzierte Mauer. Schwach.
52
22:11
Marcano
Gelbe Karte für Marcano (FC Porto)
Marcano sieht für sein Vergehen zusätzlich den gelben Karton.
52
22:11
Enge Geschichte! Corona darf von innerhalb des Strafraums von rechts hoch an den zweiten Pfosten geben. Dort erwischt Soares die Pille per Kopf erst nicht richtig, ehe sich von Ballmoos unkoventionell dem heraneilenden Marega entgegenwirft. Mit viel Glück bereinigt der Keeper die Situation. Im direkten Gegenzug holt Assalé halblinks am Sechzehner einen Freistoß in toller Position heraus...
49
22:08
Ruhiger Wiederbeginn in Porto. Weder die Hausherren noch die Auswärtsmannschaft trauen sich so richtig in die Offensive.
46
22:04
Die zweite Halbzeit läuft.
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:51
Halbzeitfazit:
Die ersten 45 Minuten sind durch, der FC Porto führt mit 2:1 gegen die Young Boys aus Bern. Nach eher verhaltenem Beginn gingen die Portugiesen durch Soares nach acht Zeigerumdrehungen in Front. Nur wenig später kassierten sie nach einem berechtigten Strafstoß gegen sich allerdings den Ausgleich. In der Folge zeigte sich Blau-Weiß aber nicht geschockt. Vielmehr steigerten sie sich peu á peu und erzielten den verdienten zweiten Treffer. Anschließend kam von den Schweizern sehr wenig, die sich insgesamt mit diesem knappen Rückstand noch zufrieden geben dürfen. In der zweiten Hälfte ist dank des Spielstandes aber noch alles drin. Bis gleich!
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
45
21:48
Es gibt vom linken Flügel einen letzten Freistoß für die Hausherren. Alex Telles gibt an den kurzen Pfosten, wo einer seiner Mitspieler zum Kopfball kommt. von Ballmoos ist aber zur Stelle.
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:45
Auch Díaz bestreitet bisher eine starke Partie. Wiederholt wirbeln er, Marega, Soares und Danilo die gegnerische Defensive durcheinander. Das 2:1 zur Pause ginge mehr als in Ordnung.
41
21:42
Das sah nicht schlecht aus! Nach schöner Seitenverlagerung darf Janko von rechts flanken. Seine hohe Hereingabe lenkt der herauseilende Marchesín soeben noch mit den Fingerkuppen über den einköpfbereiten Schädel Assalés hinweg. Ganz sicher war das dennoch nicht.
38
21:38
Probleme haben die Gelb-Schwarzen immer wieder mit Marega. Der bullige Angreifer weiß seinen Körper geschickt einzusetzen und damit meist zwei gegnerische Abwehrmänner auf sich zu ziehen. Auch deswegen konnte Sturmkollege Soares bereits zwei Mal knipsen.
35
21:35
Danilo nimmt einen Freistoß von Alex Telles aus dem linken Halbfeld am Fünfer direkt. von Ballmoos pariert geistesgegenwärtig mit einer Hand. Gleichzeitig wird auf Abseits entschieden, ein Tor hätte nicht gezählt.
34
21:34
Sehen wir vor der Halbzeit noch etwas Nennenswertes der Young Boys? Momentan deutet sich eher das 3:1 als das 2:2 an. Die Hintermannschaft der Gäste schaut beeindruckt aus.
31
21:31
Kaum schafften die Eidgenossen das Comeback nach dem 0:1, schon fangen sie sich eine gute Viertelstunde später die zweite Hütte. Seit dem Ausgleich agieren sie viel zu passiv und lassen die Blau-Weißen kommen. Gegen eine so spiel- und offensivstarke Auswahl keine gute Idee.
29
21:29
Tiquinho Soares
Tooor für FC Porto, 2:1 durch Tiquinho Soares
Es zeichnete sich ein bisschen ab in den letzten Augenblicken! Díaz chippt das Leder aus dem rechten Halbfeld an die Grundlinie, wo Otávio per Kopf in den Lauf von Corona verlängert. Der Rechtsverteidiger ist völlig frei und bedient den zentral am Fünfmeterraum komplett freistehenden Soares. Der 28-Jährige braucht nur noch einzuschieben.
28
21:29
Seoane kann mit der Leistung seiner Truppe nicht so richtig zufrieden sein. Zwar ist sie nicht krass unterlegen, lässt defensiv aber noch das ein oder andere zu viel zu.
25
21:25
Pfosten! Der FCP führt einen Eckstoß von rechts aus, wo sich Danilo freiläuft und das Rund an die linke Längsstange setzt. von Ballmoos wäre chancenlos gewesen.
24
21:25
Fast 25 Zeigerumdrehungen sind durch. Inzwischen haben sich beide Teams neutralisiert. Mehr Spielanteile haben indes weiter die Drachen, die nun auch zu einigen Standardsituationen kommen.
21
21:22
Nicht ganz unbedrohlich: Marega gibt von rechts halbhoch an den Penaltypunkt, wo zunächst Díaz verpasst. Der Ball setzt nochmal auf, sechs halblinke Meter vor dem Kasten gewinnt dann Soares das Luftduell gegen Bürgy. von Ballmoos packt im Nachfassen zu.
18
21:19
Beide Mannschaften halten sich nicht vielen Tormöglichkeiten auf. Sofern es brenzlig wird, gibt es gleich die Treffer. In dieser Schlagzahl darf es gerne weitergehen.
15
21:15
Jean-Pierre Nsame
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Jean-Pierre Nsame
So sieht ein Elfmeter aus! Nsame übernimmt die Verantwortung und platziert die Kirsche perfekt oben links in den Knick. Marchesín hat zwar die Ecke - den kann er aber nie und nimmer erreichen. Alles wieder auf Anfang.
13
21:13
Elfmeter für Bern! Assalé erreicht einen eher zufällig gut getimten Schlag von Lustenberger vom Anstoßkreis und dringt in die Box ein. Am Strafstoßpunkt zieht er nach rechts und wird von Torwart Marchesín von den Beinen geholt. Klare Nummer!
12
21:12
Danilo! Aus mittigen 23 Metern zieht er mit links wuchtig ab, von Ballmoos sieht die Murmel spät, lenkt sie aber gut zur Seite weg. Wichtig, dass er sich nicht gleich das nächste Ding fängt.
11
21:12
Damit erwischen die Schweizer natürlich einen denkbar ungünstigen Start. So haben sie sich das sicher nicht vorgestellt, denn nun müssen sie auf kurz oder lang hinten öffnen und dem Gegner Räume lassen.
9
21:09
Nicolas Bürgy
Gelbe Karte für Nicolas Bürgy (BSC Young Boys)
Díaz will auf links enteilen, wird von Bürgy aber taktisch gefoult. Gelb.
8
21:08
Tiquinho Soares
Tooor für FC Porto, 1:0 durch Tiquinho Soares
Von wegen kein Kapital! Danilo schlägt die Kugel aus halbrechter Position nahe der Mittellinie nach halblinks an die Sechzehnmeterraumkante. Dort lässt Soares per Brust für Díaz klatschen und wird von selbigem direkt wieder in die Box beordert. Mit einem Haken lässt der Angreifer Sørensen stehen und tunnelt aus neun Metern Keeper von Ballmoos.
7
21:08
Wir verleben äußerst ruhige erste Minuten. Erwartungsgemäß haben die Hausherren mehr Ballbesitz, ohne daraus viel Kapital zu schlagen. YB wartet dagegen auf Konter.
4
21:04
Porto erkämpft sich im linken Halbfeld einen ersten Freistoß. Alex Telles wird per überraschender flacher Ausführung an die Grundlinie geschickt, bleibt mit seinem Flankenversuch aber hängen.
1
21:01
Ab geht's!
1
21:01
Spielbeginn
20:45
Schiedsrichter des ersten Kräftemessens beider Vereine überhaupt ist der Lette Andris Treimanis. Der 34-Jährige war bereits in der vergangenen Saison in der Königsklasse aktiv und leitete unter anderem das Remis zwischen den Eidgenossen und dem FC Valencia (1:1). In der lettischen Liga ist er seit sieben Jahren eine feste Größe und hat auch auf Europa-League-Niveau einige Erfahrung vorzuweisen. Ihn unterstützen an den Seitenlinien seine Landsmänner Haralds Gudermanis und Aleksejs Spasjoņņikovs.
20:36
FCP-Übungsleiter Sérgio Conceição ist mit den jüngsten Ergebnissen seiner Schützlinge zufrieden. Zuletzt gab es beim Tabellen-14. SC Portimonense ein 3:2, obwohl zur Pause bereits eine 2:0-Halbzeitführung zu Buche stand. Erst in der achten Minute der Nachspielzeit gelang das erlösende Tor. “Wir haben in letzter Sekunde getroffen. Wir haben unsere innere Stärke gezeigt“, zeigt sich der Fußballlehrer mit der Mentalität seiner Elf einverstanden. Mittelfeldmann Otávio räumt dagegen ein, dass “wir uns stärker konzentrieren müssen, vom Anfang bis zum Ende. Wir müssen uns jetzt gut erholen und uns auf die europäischen Matches vorbereiten“.
20:27
Auch bei den Portugiesen war die Ambition natürlich eine andere. In der heimischen Liga NOS starteten sie mit einer Pleite, und auch in der Qualifikation für die internationale Spitzenklasse scheiterten sie überraschend am russischen Klub FK Krasnodar (1:0 Auswärtserfolg, 2:3-Heimniederlage). Inzwischen sind sie aber in Tritt gekommen. Vier Siege in Serie stehen zu Buche, darunter ein Dreier bei Meister Benfica Lissabon (2:0).
20:20
YB-Coach Gerardo Seoane weiß um die Schwere der Aufgabe. Der Gegner sei “eine absolute Topmannschaft, die uns alles abverlangen wird. Wir brauchen eine perfekte Leistung an einem perfekten Tag. Gleichzeitig dürfen sie aber auch nicht ihren besten Tag erwischen. Sie haben Königsklassen-Niveau“. Eine besondere Angelegenheit wird es für Saidy Janko. Der Außenverteidiger ist von Porto an Bern ausgeliehen. “Ich habe insgeheim schon bei der Auslosung auf sie gehofft. Zwar freut sich das ganze Team auf das Spiel, aber für mich ist es noch ein bisschen spezieller“, so der 23-Jährige.
20:10
In gewisser Weise ist es enttäuschend für die Schweizer, nun in der Europa League an den Start gehen zu dürfen. Gegen Roter Stern Belgrad war die Chance zum Einzug in die Champions League durchaus gegeben. Nach zwei Remis (2:2 zuhause, 1:1 auswärts) stand aber schließlich das Ausscheiden. In der Liga lief weitgehend alles nach Plan, durch das Unentschieden gegen den FC Luzern zuletzt (2:2) wurde die Tabellenführung aber an den Dauerrivalen FC Basel abgetreten. Es wird also Zeit für eine Reaktion.
19:59
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Spieltag der Europa-League-Saison 2019/2020! Heute kommt es zu einem Duell, das im letzten Jahr noch eine Etage höher hätte ausgetragen werden können und damit einiges an Spannung verspricht: Die Young Boys aus Bern gastieren beim FC Porto. Anstoß ist um 21:00 Uhr.