Datencenter
Gruppe B
21.06.2021 / 21:00 Uhr
Beendet
Russland
1:4
Dänemark
Russland
0:1
Dänemark
Stadion
Telia Parken
Zuschauer
23.644
Schiedsrichter
Clément Turpin
70.
2021-06-21T20:25:56Z
38.
2021-06-21T19:38:07Z
59.
2021-06-21T20:15:20Z
79.
2021-06-21T20:35:35Z
82.
2021-06-21T20:37:56Z
28.
2021-06-21T19:27:46Z
75.
2021-06-21T20:32:10Z
57.
2021-06-21T20:13:46Z
61.
2021-06-21T20:18:55Z
61.
2021-06-21T20:19:23Z
67.
2021-06-21T20:23:20Z
67.
2021-06-21T20:23:56Z
60.
2021-06-21T20:17:58Z
60.
2021-06-21T20:18:22Z
72.
2021-06-21T20:29:15Z
85.
2021-06-21T20:41:47Z
85.
2021-06-21T20:42:17Z
1.
2021-06-21T19:00:19Z
45.
2021-06-21T19:46:26Z
46.
2021-06-21T20:01:31Z
90.
2021-06-21T20:49:30Z

Aktivste Spieler

  • Artem Dzyuba
    Dzyuba
    Joakim Mæhle
    Mæhle
  • Torschüsse
    2
    2
  • Pässe Gesamt
    24
    41
  • Zweikämpfe
    45
    29
  • Ballkontakte
    39
    72

Liveticker

90
22:56
Fazit
Dänemark schafft tatsächlich sein kleines Fußballwunder und zieht sogar noch als Gruppenzweiter ins Achtelfinale ein! Das 4:1 gegen Russland ist am Ende vielleicht etwas zu hoch ausgefallen, weil die Russen nach dem 1:3 auseinandergefallen sind und sich nicht mehr wehren konnten. Auch eine Spielstruktur war in einem wilden und zerfahrenen Spiel nicht immer gegeben. Letztlich wird das alles den Dänen egal sein, denn sie setzen ein Zeichen für Christian Eriksen und das ganze Land, das durch die Ereignisse am ersten Spieltag tief erschüttert wurde. Für Dänemark geht es also weiter im Turnier, wenn auch nicht mehr in Kopenhagen, Russland scheidet nach einem alles in allem schwachen Turnier verdient in der Vorrunde aus.
90
22:49
Spielende
90
22:48
Das Publikum feiert jeden Ballkontakt der Gastgeber, gleich kann die große Party im Parken beginnen. Und das nach einem so tragischen Start in den Wettbewerb.
90
22:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:46
Laola geht durch's Stadion, Russland lässt die Köpfe hängen und verabschiedet sich in einem bemitleidenswerten Zustand aus diesem Turnier.
88
22:44
Russland bräuchte noch zwei Tore, um eine leise Resthoffnung zu bewahren, aber daran glaubt wohl keiner mehr in diesem Stadion. Dänemark spielte sich in den letzten Minuten in einen Rausch und feiert jetzt schon das Weiterkommen.
86
22:42
Mathias Jensen
Einwechslung bei Dänemark: Mathias Jensen
86
22:42
Thomas Delaney
Auswechslung bei Dänemark: Thomas Delaney
85
22:41
Andreas Cornelius
Einwechslung bei Dänemark: Andreas Cornelius
85
22:41
Martin Braithwaite
Auswechslung bei Dänemark: Martin Braithwaite
84
22:40
Die Skandinavier sind jetzt Feuer und Flamme, das Weiterkommen ist jetzt auch durch das zweite Tor Belgiens gesichert. Kopenhagen feiert ein bemerkenswertes Comeback ins Turnier!
82
22:37
Joakim Mæhle
Tooor für Dänemark, 1:4 durch Joakim Mæhle
Die Dänen erobern den Ball in der eigenen Hälfte und kontern über Højbjerg, der Joakim Mæhle von links findet und dieser sich vor dem Sechzehner nicht aus der Ruhe bringen lässt und ruhig links unten einschiebt.
79
22:35
Andreas Christensen
Tooor für Dänemark, 1:3 durch Andreas Christensen
Nach einer Dreifachchance drückt ihn Dänemark doch noch über die Linie! Eine Flanke von links kann Safonov erst noch zweimal stark im Eins-gegen-Eins retten, bevor das Ding in den Hinterhalt zu Christenen kommt und der Ex-Fohle den Ball mit Wucht ins linke Eck hämmert!
78
22:35
Aktuell ist Dänemark Zweiter und Russland dürfte als Dritter noch auf ein Weiterkommen hoffen. Aber hier ändert sich die Lage fast minütlich, eine verrückte Schlussphase!
76
22:33
Nach dem ganzen Trubel sorgt Pierre-Emile Højbjerg mal wieder für was Sportliches: Ein Fernschuss zielt in die lange Ecke, aber Keeper Safonov ist zur Stelle und kann festhalten.
75
22:32
Igor Diveev
Gelbe Karte für Igor Diveev (Russland)
75
22:32
Die Dänen bräuchten einen Sieg mit zwei Toren Unterschied, um die Finnen mit dem Torverhältnis einzuholen, sofern Belgien einen Treffer erzielt. Die Gruppe steht auf Messers Schneide.
72
22:29
Christian Nørgaard
Einwechslung bei Dänemark: Christian Nørgaard
72
22:28
Mikkel Damsgaard
Auswechslung bei Dänemark: Mikkel Damsgaard
71
22:28
So schnell kann's gehen - eben noch herrschte riesiger Jubel in Kopenhagen, nun wurde das Tor Belgiens zurückgenommen und Russland hat verkürzt. Noch ist aber nichts verloren für die Dänen.
70
22:25
Artem Dzyuba
Tooor für Russland, 1:2 durch Artem Dzyuba
Der Elfmeter bleibt bestehen, Sturmtank Dzyuba lässt sich diese Chance nicht nehmen und versenkt sicher in die Mitte, Schmeichel war nach links unterwegs.
68
22:24
Elfmeter für Russland! Sobolev nimmt den Ball im Sechzehner an, Vestergaard umringt den Joker nur leicht - das wäre eine harte Entscheidung, wird aber nochmal geprüft.
66
22:23
Ein großer Jubel geht durch die Menge in Kopenhagen, offenbar führt nun auch Belgien, womit die Dänen als Zweiter gar direkt für's Achtelfinale qualifiziert. Es wäre ein erfolgreicher Kraftakt!
68
22:23
Vyacheslav Karavaev
Einwechslung bei Russland: Vyacheslav Karavaev
68
22:23
Fedor Kudryashov
Auswechslung bei Russland: Fedor Kudryashov
64
22:21
Dolberg verpasst das Dritte! Nach erneut schnellem Ballgewinn spielt Braithwaite mit gutem Auge an der Strafraumgrenze quer auf den eben eingewechselten Joker, der aber noch nicht auf Temperatur ist und das Ding leichtfertig verstolpert.
62
22:19
Aleksandr Sobolev
Einwechslung bei Russland: Aleksandr Sobolev
62
22:19
Aleksey Miranchuk
Auswechslung bei Russland: Aleksey Miranchuk
62
22:18
Rifat Zhemaletdinov
Einwechslung bei Russland: Rifat Zhemaletdinov
62
22:18
Magomed Ozdoev
Auswechslung bei Russland: Magomed Ozdoev
61
22:18
Kasper Dolberg
Einwechslung bei Dänemark: Kasper Dolberg
61
22:18
Yussuf Poulsen
Auswechslung bei Dänemark: Yussuf Poulsen
61
22:17
Jens Stryger Larsen
Einwechslung bei Dänemark: Jens Stryger Larsen
61
22:17
Daniel Wass
Auswechslung bei Dänemark: Daniel Wass
59
22:15
Yussuf Poulsen
Tooor für Dänemark, 0:2 durch Yussuf Poulsen
Ein kapitaler Bock sorgt für die Vorentscheidung! Roman Zobnin verliert bei eigenen Ballbesitz im ersten Drittel die Übersicht und spielt blind zurück auf den Keeper, der diesen schlampigen Ball aber nie und nimmer erreichen kann - Poulsen sagt danke und muss nur noch gegen den armen Safonov einschieben.
57
22:13
Thomas Delaney
Gelbe Karte für Thomas Delaney (Dänemark)
Auch der Dortmunder sieht seinen ersten Karton des Turniers, sie bliebt erstmal ohne Folgen.
56
22:13
Yussuf Poulsen zieht von links in den Mitte, das Publikum wird laut und fordert ihn zum Abschluss auf, aber der Fernschuss wird bereits vor der Sechzehnerlinie geblockt.
54
22:10
Daniel Wass schaltet sich mal mit in die Offensive ein, aber die Flanke auf Braithwaite versandet, da der Mann vom FC Barcelona zu lange mit seinem Abschluss zögert - da war mehr drin.
52
22:09
Offensiv fällt den Osteuropäern nach wie vor nicht viel ein - eine stabile Defensive mit wenigen Ausnahmen reicht heute Abend nicht mehr, nun müssen auch die offensiven Ideen von auf den Platz.
49
22:06
Højbjerg und Kudryashov treffen Kopf an Kopf aufeinander, der Russe muss kurz behandelt werden, kann aber wohl weitermachen.
48
22:04
Russland wird höher verschieben müssen und zeigt das auch in den ersten Augenblicken des zweiten Durchgangs. Das wird allerdings auch Räume für die Dänen ergeben.
46
22:02
Weiter geht's ohne Wechsel in Kopenhagen.
46
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:50
Halbzeitfazit
Dänemark kratzt am Weiterkommen und führt mit 1:0 zur Pause gegen Russland. Dabei ist das höchst bitter für die Sbornaja, die eigentlich einen guten Eindruck macht, hinten kaum etwas zulässt und auch offensiv die ein oder andere Aktion initiieren konnte. De rød-hvide wirkten lange Zeit übermotiviert und hektisch im letzten Drittel und schienen sich von den coolen Russen den Schneid abkaufen zu lassen. Erst in den letzten Minuten wurde Dänemark zielstrebiger und ging durch einen Sonntagsschuss seines Youngsters in Front. Russland wird im zweiten Durchgang reagieren müssen, denn aktuell sind sie raus aus dem Turnier.
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:45
Dänemark presst weiter und hat das Momentum auf seiner Seite. Vor allem der 20-jährige Mikkel Damsgaard blüht nach seinem Premierentreffer auf und ist sehr auffällig.
43
21:44
Wie reagieren die Russen? In der Blitztabelle sind sie durch das 0:0 bei Finnland jetzt auf den vierten Rang abgerutscht - sie müssen also liefern und noch mindestens ein Tor erzielen.
41
21:41
Eine glückliche Führung für die Dänen, die zwar mehr investieren, aber bisher noch keine Lösung im Offensivbereich gefunden haben. Symptomatisch, dass das Tor nach einem Schlenzer aus der zweiten Reihe fällt.
38
21:38
Mikkel Damsgaard
Tooor für Dänemark, 0:1 durch Mikkel Damsgaard
Aus dem Hinterhalt die Führung für Dänemark! Eine eigentlich harmlose Situation wird mit dem Youngster gefährlich, der aus gut 23 Metern den Ball bekommt und sofort mit unkonventioneller Schusstechnik abzieht. Keeper Safonov scheint völlig überrascht und springt gar nicht erst hoch, um den Ball ins rechte Eck abzuwehren.
37
21:37
Starker Heber von Mæhle auf der linken Seite gegen Fernandes, allerdings sind seine Flanken wie auch diejenigen der Mitspieler bisher noch zu ungenau, Russland kann mit seinen langen Kerlen in der Mitte stets klären.
35
21:34
Russland spielt bereits jetzt bei einigen Standards auf Zeit und agiert dabei überaus lässig. Das regt nicht nur die Zuschauer auf, sondern verleitete auch Schiri Turpin schon zu einigen Ermahnungen.
33
21:33
Aktuell wären neben den Russen auch die Finnen als Gruppendritter im Achtelfinale - da Belgien allerdings heute mit der ersten Garde spielt, könnte sich am Tabellenbild noch viel ändern.
30
21:30
Beste Chance des Spiels! Pierre-Emile Højbjerg bekommt den Ball von rechts und versucht es einfach mal aus 25 Metern, aber der Ex-Bayer scheitert mit seinem Strahl knapp links, den hätte Safonov nicht mehr erreichen können.
28
21:27
Fedor Kudryashov
Gelbe Karte für Fedor Kudryashov (Russland)
Der Routinier geht im Mittelfeld überhart gegen Kjær zu Werke und sieht den ersten Karton des Spiels.
27
21:27
Hat sich Kasper Hjulmand verschätzt? Aktuell geht die Taktik der Dänen nicht auf, sie kommen kaum mal hinter die Reihen und haben mit dem Defensivspiel der Russen große Probleme.
24
21:24
Dänemark bekommt die Hektik nicht aus dem Spiel - Russland macht das bis dato weitaus cleverer und teilt sich die Kräfte geschickt ein, um immer wieder in die Spitze vorzustoßen.
21
21:21
Das bisher einzige Spiel nach dem Zerfall der Sowjetunion zwischen beiden Teams konnte Russland 2012 am gleicher Stelle mit 2:0 für sich entscheiden. Die Russen scheinen das fast im Hinterkopf zu haben heute Abend, es ist ein guter Auftritt.
18
21:18
Die erste Chance des Spiels haben die Russen! Nach einem unnötigen Ballverlust im Spielaufbau der Dänen machen es die Gäste schnell, Golovin kommt über die Mitte an den Strafraum, schlägt noch einen Haken, schließt aber zu zentral in die Beine Schmeichels ab.
15
21:16
Ein wildes Spiel jetzt, da Dänemark hochmotiviert ist, allerdings nicht immer spielerisch überzeugen kann und daher etwas hektisch wirkt. Die Sbornaja macht das defensiv aber mehr als ordentlich.
12
21:13
Die Russen werden immer defensiver, mittlerweile spielt Stürmer Artem Dzyuba schon fast auf Höhe der Mittelfeldspieler. De rød-hvide, wie die Dänen im Heimatland genannt werden, werden bei jedem Ballgewinn gefeiert.
9
21:09
Dänemark wird stärker, eine erste Ecke wird aber nach einem Schubser von Poulsen am zweiten Pfosten abgepfiffen.
8
21:08
Nach einem langen Ball kommt Keeper Safonov heraus und klärt etwas unorthodox mit dem Oberschenkel. Der junge Schlussmann kam erst zum zweiten Gruppenspiel hinein - ein Torwartwechsel mitten im Turnier also, der Cherchesov auch Kritik eingebracht hatte.
5
21:05
Aber die Sbornaja versteckt sich in der Anfangsphase nicht und kann den Ball sogar in der gegnerischen Hälfte halten. Dänemark scheint heute geduldiger als gegen den Turnier-Favoriten aus Belgien.
3
21:03
Wie schon wie gegen Belgien, als es schon nach zwei Minuten 1:0 stand, werden die Dänen versuchen, die Atmosphäre zu nutzen und schnell auf den ersten Treffer zu gehen. Russland wird sich vor allem erstmal an die Zuschauer gewöhnen müssen.
1
21:00
Los geht's in Kopenhagen, die Russen bleiben heute ganz in Rot, Dänemark weicht auf einen weißen Dress aus.
1
21:00
Spielbeginn
20:55
Über 20.000 Zuschauer im Parken, die Stimmung ist überragend und schwappt hoffentlich auch auf das Spiel über! Die Hymen erklingen.
20:48
Auch Russland lässt seine elf Mann aus dem Finnland-Spiel auf dem Platz und beginnt vor der neuen Nummer Eins Matvey Safonov mit einer Dreierkette und zwei eher defensiv ausgerichteten Außen mit dem rechtzeitig genesenen Mário Fernandes und Daler Kuzyaev. Ozdoev und Zobnin kontrollieren die Zentrale, während sich Golovin von der linken Seite weit zurückfallen lässt. Aleksey Miranchuk fungiert als eher hängende Spitze, während Artem Dzyuba als bulliger Stürmer in der Box einen unnachahmlichen Torriecher hat.
20:39
Dänemark startet mit der selben Aufstellung wie bei der knappen Niederlage gegen Belgien. Beim 3-4-3 starten die Ex-Bundesligaspieler Christensen, Kjær und Vestergaard in der Innenverteidigung. Maehle und Wass bekleiden die flexiblen Außenpositionen, während vor allen Ersterer sich oft mit nach vorne einschaltet. Højbjerg und Delaney kontrollieren die Zentrale und sichern die drei Spitzen Damsgaard, Poulsen und Braithwaite im zentralen Mittelfeld ab.
20:27
"Wenn wir Russland nicht schlagen, verdienen wir die K.O.Runde nicht", soll Yussuf Poulsen im Vorfeld gesagt haben und damit große Empörung im östlichsten EM-Land hervorgerufen haben. Der vorgeworfene Mangel an Respekt wandelte sich allerdings schnell in Motivation, es den Dänen heute zeigen zu wollen. Trainer Stanislav Cherchesov bedauerte zwar die Abwesenheit eigener Fans, stachelte sein Team aber mit einer "Jetzt-erst-recht"-Attitüde zusätzlich an. Die Sbornaja wird in Kopenhagen brennen.
20:10
Die Russen hingegen sind erstmal im Soll. Nach dem unterirdischen Auftritt zum Auftakt gegen Belgien konnten sie sich gegen EM-Debütant Finnland deutlich steigern und einen letztlich verdienten Sieg herausarbeiten. So könnte heute wahrscheinlich schon ein Punkt für das Achtelfinale reichen. Anders als in den bisherigen Gruppenspielen muss die Sbornaja allerdings heute auf die Unterstützung der heimischen Fans verzichten: Statt in St.Petersburg findet das Spiel in Kopenhagen statt, und die Anreise russischer Fans wurde aufgrund der Pandemie untersagt.
20:02
Auch in der Gruppe B ist es vor dem letzten Spieltag noch höchst spannend! Neben den bereits qualifizierten Belgiern können alle drei Teams noch weiterkommen, wobei Dänemark mit Abstand vor der größten Herausforderung steht. Die Skandinavier sind nach wie vor punktlos und müssten schon einen deutlichen Sieg über Russland feiern, um sich unter Umständen noch in die K.O.-Phase zu retten. Vor allem die tragische Auftaktniederlage gegen Finnland wiegt nun schwer und setzt die Dänen vor dem Gruppenfinale unter Druck.
Herzlich willkommen zum Finale der Gruppe B! Ab 21:00 Uhr messen sich Russland und Dänemark.