Datencenter
Gruppe E
18.06.2021 / 15:00 Uhr
Beendet
Schweden
1:0
Slowakei
Schweden
0:0
Slowakei
Stadion
Gazprom Arena
Zuschauer
11.525
Schiedsrichter
Daniel Siebert
77.
2021-06-18T14:32:43Z
23.
2021-06-18T13:23:37Z
76.
2021-06-18T14:31:18Z
80.
2021-06-18T14:36:11Z
87.
2021-06-18T14:42:58Z
64.
2021-06-18T14:20:06Z
64.
2021-06-18T14:20:29Z
88.
2021-06-18T14:44:30Z
88.
2021-06-18T14:44:51Z
90.
2021-06-18T14:48:42Z
64.
2021-06-18T14:20:57Z
77.
2021-06-18T14:34:25Z
77.
2021-06-18T14:34:49Z
84.
2021-06-18T14:40:37Z
84.
2021-06-18T14:41:07Z
1.
2021-06-18T13:00:17Z
45.
2021-06-18T13:45:45Z
46.
2021-06-18T14:00:43Z
90.
2021-06-18T14:51:42Z

Aktivste Spieler

  • Emil Forsberg
    Forsberg
    Juraj Kucka
    Kucka
  • Torschüsse
    2
    3
  • Pässe Gesamt
    41
    42
  • Zweikämpfe
    21
    33
  • Ballkontakte
    56
    69

Liveticker

90
16:58
Fazit:
Schweden schlägt die Slowakei in St. Petersburg mit 1:0 und ist mittendrin im Rennen um das Achtelfinale! Die Slowakei erfährt nach dem Sieg gegen Polen den ersten Dämpfer dieser EM, vor allem im Hinblick auf das nächste Spiel gegen die starken Spanier. Nachdem die erste Halbzeit in der Nachbetrachtung wirklich nicht erwähnenswert ist, hatte der zweite Abschnitt deutlich mehr zu bieten. Die Schweden kamen hochmotiviert aus der Kabine und hatten vor allem durch Isak einige Hochkaräter zu bieten. Auch die Slowakei hätte durch einen Kopfball von Kucka in Front gehen können. Die schwedische Truppe ging dann aber durch einen Elfmeter von Forsberg insgesamt verdient in Führung und verteidigte diese souverän bis zum Schlusspfiff. Die Slowaken taten sich im gesamtem Spiel schwer, gefährlich in den Strafraum der Schweden zu kommen und verlieren diese Partie alles in allem auch verdient. Beide Teams legen jetzt den vollen Fokus auf das letzte Gruppenspiel, in welchem beide Chancen auf das Achtelfinale haben. Vielen Dank fürs Mitlesen!
90
16:51
Spielende
90
16:51
Kucka zieht mit letzter Kraft verzweifelt aus 20 Metern ab, der Ball segelt meilenweit über das Gehäuse.
90
16:50
Die Slowaken werfen nochmal alles hinein. Selbst Keeper Dúbravka kommt bei den Ecken jetzt mit nach vorne, diese sind aber wie schon das gesamte Spiel über zu ungefährlich.
90
16:49
Torschütze Forsberg darf sich seinen verdienten Extra-Applaus abholen und trottet zufrieden vom Feld. Krafth von Newcastle darf noch wenige Minuten ran.
90
16:48
Emil Krafth
Einwechslung bei Schweden: Emil Krafth
90
16:48
Emil Forsberg
Auswechslung bei Schweden: Emil Forsberg
90
16:48
Bengtsson ist noch nicht wirklich im Spiel und klärt einen Flugball der Slowaken ohne Not zur Ecke. Zu seinem Glück drückt Kucka den Ball auf Flanke von Duda weit über den Kasten.
90
16:47
Fünf Minuten verbleiben den Slowaken noch, um den Ausgleich zu erzielen. Die Schweden stellen sich bisher aber extrem clever an, indem sie selbst noch einzelne Nadelstiche setzen.
90
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
16:45
Janne Andersson nimmt ebenfalls nochmal zwei Wechsel vor und nimmt die Zeit dafür in Führung liegend natürlich dankbar in Anspruch. Was ist noch drin für die Slowakei?
88
16:44
Pierre Bengtsson
Einwechslung bei Schweden: Pierre Bengtsson
88
16:44
Ludwig Augustinsson
Auswechslung bei Schweden: Ludwig Augustinsson
88
16:44
Gustav Svensson
Einwechslung bei Schweden: Gustav Svensson
88
16:44
Albin Ekdal
Auswechslung bei Schweden: Albin Ekdal
87
16:42
Vladimír Weiss
Gelbe Karte für Vladimír Weiss (Slowakei)
Nach einer Duda-Ecke herrscht Unordnung und Getümmel im schwedischen Strafraum. Irgendwie kommt dann aber Claesson an die Kugel und spurtet in Richtung gegnerische Hälfte für einen Konter. Weiss interveniert und holt sich für das taktische Foul gelb ab.
86
16:42
Tarkovič zieht die letzten Register und erhofft sich mit Ďuriš und Hancko nochmal Schwung für die Schlussoffensive.
85
16:41
Dávid Hancko
Einwechslung bei Slowakei: Dávid Hancko
85
16:40
Tomáš Hubočan
Auswechslung bei Slowakei: Tomáš Hubočan
85
16:40
Michal Ďuriš
Einwechslung bei Slowakei: Michal Ďuriš
85
16:40
Patrik Hrošovský
Auswechslung bei Slowakei: Patrik Hrošovský
84
16:40
Der frische Weiss kombiniert sich mit Haraslin auf der rechten Seite per Doppelpass in den Strafraum, wird dann aber aufgrund einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
83
16:39
Die Führung der Schweden hatte sich angedeutet und ist nach den zahlreichen Isak-Chancen auch verdient. Jetzt ist die slowakische Elf wieder gefordert und ackert wieder nach vorne.
82
16:38
Isak verzögert bei einem schwedischen Konter viel zu lange! Der Stürmer setzt sich eigentlich wieder super gegen mehrere Slowaken durch, verpasst dann aber vor dem Strafraum das Abspiel zum besser positionierten Quaison. Die Slowaken funken dazwischen und der Konter verpufft!
80
16:36
Ondrej Duda
Gelbe Karte für Ondrej Duda (Slowakei)
Duda kann es nicht fassen, dass Siebert einen verhältnismäßig leichten Körperkontakt von ihm als Foul auslegt und holt sich die Verwarnung dann aber für sein unnötiges Gemecker ab.
79
16:36
Bei den Slowaken sind mit Vladimír Weiss und László Bénes zwei frische Akteure auf dem Rasen. Letztgenannter kehrt in diesem Sommer noch zurück zu Mönchengladbach, soll jetzt aber erstmal für den Ausgleich sorgen.
77
16:34
László Bénes
Einwechslung bei Slowakei: László Bénes
77
16:34
Marek Hamšík
Auswechslung bei Slowakei: Marek Hamšík
77
16:34
Vladimír Weiss
Einwechslung bei Slowakei: Vladimír Weiss
77
16:34
Róbert Mak
Auswechslung bei Slowakei: Róbert Mak
77
16:32
Emil Forsberg
Tooor für Schweden, 1:0 durch Emil Forsberg
Forsberg ist bekanntlich cool vom Punkt und platziert den Elfmeter wunderschön in der rechten Ecke! Dúbravka ahnt zwar die Ecke, kommt aber nicht an diesen zu platzierten Schuss! Die Schweden führen!
76
16:31
Martin Dúbravka
Gelbe Karte für Martin Dúbravka (Slowakei)
Elfmeter für Schweden! Isak leitet ein Zuspiel von Forsberg überragend in den Lauf von Quaison weiter, der im Strafraum vor Dúbravka an den Ball kommt und vom Keeper von den Beinen geholt wird!
73
16:29
Die schwedische Auswahl ist einem Treffer mittlerweile deutlich näher als die Slowakei. Allein Isak hatte mehrfach die Führung auf dem Fuß!
72
16:28
Wieder Isak! Eine überragende Einzelaktion des Ex-BVB-Spielers, der es auf der linken Seite einfach mal alleine angeht und mit Haraslín und Šatka gleich zwei Slowaken alt aussehen lässt. Dann zieht er in den Strafraum und versucht es mit einem flachen Abschluss aus zwölf Metern auf die kurze Ecke! Dúbravka taucht pfeilschnell ab und blockt den Schuss zur Ecke!
71
16:26
Mit Larsson-Flanken ist aber zunächst nicht mehr zu rechnen, weil sich der frische Claesson inzwischen auf der rechten Außenbahn eingefunden hat. Larsson rückt dafür ins Zentrum für den ausgewechselten Olsson.
69
16:25
Langsam aber sicher sollten die Slowaken gemerkt haben, dass sie den Schweden auf den Außenbahnen nicht zu viel Raum zum Flanken geben sollten. Das könnte sich im Laufe des Spiels noch rächen.
67
16:24
Isak! In dieser Hälfte gewinnen die Schweden die Kopfballduelle und allein dadurch bekommen sie jetzt die dickeren Chancen! Erneut lassen die Slowaken Kapitän Larsson alleine auf der rechten Seite, was dieser zum Anlass für die nächste Flanke nimmt. Diese landet hoch acht Meter vor dem Tor auf dem Kopf von Isak, der sich im Luftduell gegen Danielson durchsetzt! Der Kopfball zischt hauchzart über den Querbalken!
65
16:22
Die ersten Wechsel erfolgten auf beiden Seiten! Bei den Schweden kommt der Mainzer Quaison, der mehr Tempo als Berg mitbringt, und Claesson. Für die Slowakei kommt Sassuolo-Akteur Haraslín auf den Platz, der gegen Polen ein starkes Spiel zeigte.
65
16:20
Lukáš Haraslín
Einwechslung bei Slowakei: Lukáš Haraslín
65
16:20
Peter Pekarík
Auswechslung bei Slowakei: Peter Pekarík
64
16:20
Robin Quaison
Einwechslung bei Schweden: Robin Quaison
64
16:20
Marcus Berg
Auswechslung bei Schweden: Marcus Berg
64
16:20
Victor Claesson
Einwechslung bei Schweden: Victor Claesson
64
16:19
Kristoffer Olsson
Auswechslung bei Schweden: Kristoffer Olsson
63
16:19
Siebert bittet Škriniar zum Plausch, nachdem sich dieser über ein deutlich zu hohes Bein von Danielson beschwert hatte. Der Slowake kommt aber ohne Verwarnung davon.
61
16:16
Endlich ist hier mal richtig Fahrt im Spiel! Topchancen auf beiden Seiten und auch das Publikum wurde wieder wachgeküsst.
59
16:16
Dúbravka kann's auch! Er hält sein Team auf der anderen Seite ebenso wie Olsen im Spiel, weil er einen Augustinsson-Kopfball aus sieben Metern glänzend pariert und zur Ecke über die Latte lenkt! Larsson hatte zuvor auf rechts zu viel Platz und durfte Flanken.
58
16:14
Olsen mit der Glanzparade! Hamšík steht im linken Halbfeld zum Freistoß bereit und schlägt diesen hoch und weit rechts vor das Tor, wo Kucka völlig frei köpfen darf. Olsen reagiert überragend und wehrt den Ball über die Latte ab!
56
16:12
Forsberg schnappt sich den Ball von Mitspieler Olsson an der Mittellinie und zieht mit Tempo in Richtung Strafraum. Davor bittet er Isak zum Doppelpass und sucht dann Berg mit einem Steilpass links in den Strafraum. Der Stürmer hatte aber überhaupt nicht mit dem eigentlich gut gedachten Ball gerechnet.
55
16:11
Die Slowaken lassen das Leder in der eigenen Viererkette zirkulieren und warten auf Lücken, die von den Offensivmännern gerissen werden sollen. Die Schweden stehen hinten aber wie schon gegen Spanien sehr gut.
53
16:09
Die ersten acht Minuten nach Wiederanpfiff sind ansehnlicher als die 45 Minuten zuvor. Beide Teams sind inspirierter und legen dabei auch eine höhere Intensität an den Tag.
50
16:07
Duda! Das ist die vermutlich beste Aktion des gesamten Spiels! Die Slowaken melden sich in Hälfte Zwei an und kommen über die rechte Seite von Pekarík, der am rechten Strafraumeck zu Duda ablegt. Der Kölner lässt Olsson aussteigen, zieht nach innen und fackelt aus 17 Metern halbrechter Position ab! Sein Strahl flattert knapp über das rechte Lattenkreuz!
49
16:04
Die Schweden haben sich offenbar einiges vorgenommen für die zweiten 45 Minuten und kommen mit Schwung aus der Kabine. Mit Ecken fängt die Andersson-Truppe aber nach wie vor wenig an. Standards wären aber so wichtig, weil aus dem Spiel heraus doch so wenig geht.
47
16:03
Forsberg leitet einen Tiefenpass von Lindelöf direkt weiter in den Lauf von Isak, der vor dem Strafraum direkt abzieht und die erste Ecke der zweiten Hälfte herausholt. Diese bringt den Gelb-Blauen aber wieder mal nichts ein, weil auch der zweite Ball von Forsberg aus 20 Metern nicht auf den Kasten kommt, sondern drüber segelt.
46
16:01
Es geht weiter, Schiri Siebert gibt den Ball wieder frei! Beide Mannschaften kehren zunächst unverändert auf den Rasen zurück. Weiter geht's!
46
16:00
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:49
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit geht es mit einem 0:0 zwischen Schweden und der Slowakei in die Katakomben! Ein Spiel, das einer Europameisterschaft vom Niveau her bislang nicht wirklich würdig ist, weil es auf beiden Seiten an Tempo und Risiko fehlt. Während die Schweden in der Anfangsphase mehr Spielanteile hatten, wachten die Slowaken vor allem in der Phase vor der Halbzeit auf und erspielten sich mehrere Halbchancen vor allem über die linke Seite von Hubočan und dem dribbelstarken Mak. Bei den Skandinaviern fehlen auf der anderen Seite Einzelaktionen von Forsberg oder Isak, die den Schweden mehr Raum verschaffen könnten. Der zweite Abschnitt kann eigentlich nur besser werden, weil vor allem die Schweden langsam aber sicher mehr Risiko gehen müssen. Bis gleich!
45
15:45
Ende 1. Halbzeit
45
15:45
Den Slowaken gehört eindeutig die Endphase dieser ersten Hälfte. Die Schweden schaffen es gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte herauszukommen.
43
15:44
Fast schon bezeichnend für das gesamte Spiel, lässt sich Marek Hamšík im Halbfeld der schwedischen Hälfte zu einem Fernschuss hinreißen, den er hoch über den Kasten setzt.
42
15:43
Tomáš Hubočan macht auf der linken Seite oft den Weg mit nach vorne und lässt auf Anspiel von Mak Lustig mit einem Haken ins Leere laufen. Einzig die Flanke im Anschluss ist wieder zu ungefährlich, weil sie schlichtweg auf einem schwedischen Kopf landet.
40
15:40
Das Momentum ist inzwischen auf die Seite der Slowaken gekippt, obwohl diese auch nicht wirklich das letzte Risiko in der Offensive eingehen. Das müssen sie bei der Tabellenkonstellation aber auch nicht. Die schwedische Truppe sollte eher mehr in die Waagschale werfen, um das Achtelfinale wahrscheinlicher zu machen.
37
15:38
Mak sucht endlich mal das Eins-Gegen-Eins auf der linken Seite, was ihn gegen die Polen vor allem so stark gemacht hat. Gegen Lustig holt er die nächste Ecke heraus. Diese landet hoch zehn Meter vor dem Tor, wo sich gleich mehrere Spieler beider Mannschaften behindern, die Schweden es aber letztlich geklärt bekommen.
35
15:36
Die Slowaken schnüren die Gelb-Blauen jetzt mal richtig hinten ein und kombinieren sich um den Strafraum. Koscelník hat dann schließlich genug und sieht den startenden Hamšík, welchen er mit einem schönen Steilpass an die Grundlinie wenige Meter neben dem rechten Pfosten schickt. Der Kapitän erreicht den scharfen Pass gerade noch so im Grätschen, kann ihn aber nicht mehr im Spiel halten - Abstoß.
32
15:33
Die Schweden probieren es auch mal wieder, in den Strafraum zu kommen. Forsberg wird vor dem Sechzehner von Isak angespielt, der den Ball nach rechts zum aufgerückten Larsson gibt. Die anschließende Flanke des Kapitäns ist aber wieder zu unpräzise und damit auch ungefährlich. Hubočan entschärft die Situation und klärt.
30
15:31
Die Slowaken wagen sich nach langer Zeit mal wieder nach vorne. Über Hubočan und Mak geht es über links in Richtung Strafraum. Dort holt sich Hamšík die Kugel am linken Strafraumeck ab und chippt hoch rechts in die Box, wo Pekarík heranrauscht und zu Kucka ablegt. Dessen Schussversuch aus acht Metern halbrechts kann Danielson aber entscheidend aus dem Gefahrenbereich blocken.
27
15:28
Ich würde ihnen gerne von Torchancen oder gar Toren berichten, allerdings zeichnet sich beides aktuell nicht wirklich ab. Der Partie fehlt es an Geschwindigkeit und Intensität.
25
15:26
Die Schweden sind heute auf eine gänzlich andere Art und Weise gefordert als noch gegen die Spanier. Die Andersson-Elf ist plötzlich gezwungen, selbst das Spiel zu machen und Lösungen zu finden. Gegen Spanien haben sich die Schweden noch in der gegensätzlichen Rolle wohl gefühlt.
23
15:23
Kristoffer Olsson
Gelbe Karte für Kristoffer Olsson (Schweden)
Kucka holt sich die Kugel tief in der eigenen Hälfte von Olsson und will den schnellen Konter einleiten. Olsson sieht keine bessere Option, als ein taktisches Foul gegen den Slowaken zu ziehen. Sieber hat keine andere Wahl, als den Slowaken zu verwarnen.
22
15:22
Auch die nächste Standardsituation bringt den Skandinaviern nicht wirklich etwas, weil Isak nach einer Forsberg-Ecke Koscelník bei dessen Klärungsversuch auf den Fuß tritt - Offensivfoul.
20
15:21
Torraumszenen sind in diesen Minuten Mangelware. Die Slowaken lassen defensiv bisher quasi nichts zu und bringen die Schweden mit teilweise zehn Männern um den Strafraum zur Verzweiflung.
18
15:19
In den meist kurzen Ballbesitzphasen der Slowaken stehen die Schweden deutlich höher und pressen die Mannschaft von Štefan Tarkovič weit zurück. Die spielerischen Lösungen und das technisch-versierte Personal ist bei den Slowaken aber eigentlich vorhanden, um das Schweden-Pressing zu umgehen.
16
15:16
Die slowakische Truppe überlässt den Schweden jetzt aber auch ganz bewusst den Ball und sortiert sich tief in der eigenen Hälfte, um dann wohl nach Ballgewinnen schnell die Umschaltmomente zu nutzen.
15
15:15
Mittlerweile zeichnet sich eine leichte, aber erkennbare schwedische Dominanz ab. Die Skandinavier haben inzwischen mehr Ballbesitz und kommen auch regelmäßig in die Nähe des slowakischen Strafraums.
13
15:14
Kapitän Larsson findet Berg mit der Freistoßflanke fünf Meter vor dem Tor. Der Stürmer kommt aber stark bedrängt zum Kopfball und verzieht diesen deswegen weit über den Kasten.
12
15:13
Jetzt ist Berg selbst der Gefoulte, nachdem er von Isak in Richtung der rechten Eckfahne geschickt wird, bringt ihn Hubočan von hinten zu Fall - aussichtsreiche Position für die Schweden.
11
15:11
Berg versucht mit aller Macht an eine Lustig-Flanke von der rechten Seite heranzukommen, behilft sich dabei aber mit den Armen und stößt Pekarík zu Boden. Siebert hat die Situation gut überblickt und pfeift ein Offensivfoul.
10
15:10
In der Defensive lässt sich der gelernte Verteidiger Martin Koscelník von der rechten offensiven Seite in die Abwehrkette fallen und ergänzt die Vierer- zu einer Fünferkette. Die Slowaken haben offenbar Emil Forsberg als Unruheherd Nummer Eins ausgemacht.
8
15:08
Es ist noch nicht klar ersichtlich, welches Team die Initiative übernehmen möchte. Beide Mannschaften hatten ihre ersten kleinen Szenen nach vorne, gleichen sich aber auch ansonsten bisher vollends aus.
7
15:07
Forsberg und Isak holen auf der anderen Seite im Zusammenspiel die erste Ecke für die Schweden heraus. Eben jener Forsberg schlägt diese flach und scharf an den ersten Pfosten, wo Pekarík hellwach ist und die Kugel aus der Gefahrenzone haut.
5
15:05
Kapitän Hamšík tritt die erste Ecke von links hoch an den Elfmeterpunkt, wo Kucka sich im Luftduell gegen Berg durchsetzt, den Ball dann aber in Rücklage weit über das schwedische Gehäuse drückt.
3
15:04
Forsberg zieht erstmals von der linken Seite mit Ball ins Zentrum und legt quer zu Larsson, der aus 20 Metern das erste kleine Warnschüsschen in Richtung slowakischen Kasten absetzt. Dúbravka hält den zu unplatzierten und schwachen Schuss aber sicher.
2
15:02
Die Schweden langen gleich gut zu. Zunächst bringen sie Kucka im Zentrum zu Fall, eine halbe Minute später rauscht Ekdal in Škriniar hinein, der die Kugel bereits abgegeben hatte. Seibert hat also früh viel zu tun.
1
15:00
Die beiden ältesten Startformationen dieser EM stehen bereit und Schiri Siebert pfeift die Partie an! Die Schweden sind klassisch in gelb gekleidet, die Slowaken tragen die weißen Jerseys. Los geht's!
1
15:00
Spielbeginn
14:45
Geleitet wird die Partie vom deutschen Unparteiischen Daniel Siebert, der bereits sein zweites Spiel während dieser EM leiten darf. Bei seinem Debüt beim Spiel zwischen Tschechien und Schottland hatte der 37-jährige Sportwissenschaftler keine Probleme und kam sogar ohne eine gelbe Karte aus. Obwohl der Deutsche nicht in der Elite-Gruppe der UEFA-Referees geführt wird, darf der besonnene Schiedsrichter bei dieser EM Spiele pfeifen. Den ersten Härtetest hat er jedenfalls souverän bestanden.
14:33
Zuletzt trafen diese beiden Teams im Rahmen eines Freundschaftsspiels 2018 aufeinander. Damals gab es ein 1:1-Unentschieden in Schweden, was gleichzeitig das Debüt für Slowakei-Trainer Štefan Tarkovič war. Das letzte Pflichtspiel liegt dagegen schon etwas länger zurück - WM-Quali 2000/2001. Das Hinspiel endete damals ebenfalls mit einem Remis, das Rückspiel konnten die Schweden erneut in Solna aber mit 2:0 für sich entscheiden. Die Slowakei muss sich vor dieser Partie die etwas unrühmliche Statistik gefallen lassen, noch nie ein Spiel gegen die Schweden gewonnen zu haben. Der Zeitpunkt könnte heute daher kaum ein besserer sein, um die Skandinavier zu besiegen.
14:13
Die slowakische Auswahl sorgte im ersten Gruppenspiel für eine kleine Überraschung, indem sie die über weite Strecken enttäuschenden Polen besiegten. Der Mentalitätsbolzen Milan Škriniar von Inter Mailand sorgte nach einer Ecke für den entscheidenden Treffer zum 2:1, nachdem zuvor Krychowiak auf Seiten der Polen eine gelb-rote Karte bekam. Slowakei-Trainer Štefan Tarkovič nimmt im Vergleich zum Polen-Spiel zwei Veränderungen vor: Lukáš Haraslín und Jakub Hromada sitzen zunächst auf der Bank, dafür starten Patrik Hrošovský und Martin Koscelník.
14:08
Das schwedische Team trotzte den spielstarken Spaniern im ersten Gruppenspiel ein 0:0 ab und geht mit breiter Brust in das zweite Duell mit den Slowaken. Trainer Janne Andersson schickt exakt dieselbe Elf auf den Rasen, die gegen die Spanier aufopferungsvoll verteidigte und sogar durch Alexander Isak die größte Torchance des Spiels hatte. Die Skandinavier müssen heute aber aller Voraussicht nach auch zeigen, dass sie auch selbst Ball und Gegner laufen lassen können. Sollte den Gelb-Blauen ein Sieg gegen die Slowakei gelingen, wäre das bereits ein großer Schritt in Richtung Achtelfinale.
Guten Tag und ein herzliches Willkommen zum Liveticker des EM-Gruppenspiels zwischen Schweden und der Slowakei. Anstoß der Partie ist um 15:00 Uhr.