Datencenter
18.11.2018 / 20:45
Beendet
Schweiz
5:2
Belgien
Schweiz
3:2
Belgien
Stadion
swissporarena
Zuschauer
15.000
Schiedsrichter
Daniele Orsato
26.
2018-11-18T20:14:26Z
31.
2018-11-18T20:19:18Z
44.
2018-11-18T20:30:36Z
62.
2018-11-18T21:04:31Z
84.
2018-11-18T21:27:44Z
2.
2018-11-18T19:48:25Z
17.
2018-11-18T20:04:03Z
38.
2018-11-18T20:26:11Z
79.
2018-11-18T21:23:43Z
87.
2018-11-18T21:33:33Z
79.
2018-11-18T21:23:14Z
87.
2018-11-18T21:34:22Z
90.
2018-11-18T21:36:33Z
65.
2018-11-18T21:08:15Z
90.
2018-11-18T21:37:41Z
1.
2018-11-18T19:47:09Z
45.
2018-11-18T20:33:55Z
46.
2018-11-18T20:48:24Z
90.
2018-11-18T21:38:45Z

Liveticker

90
22:41
Fazit
Das war der pure Wahnsinn, was die Schweizer hier geboten haben. Es sah zunächst nach einem Debakel für die Eidgenossem aus, als sie bereits nach 17 Minuten mit zwei Toren zurück lagen. Aber dann kamen sie eindrucksvoll zurück und führten die Belgier teilweise vor. Die wiederum haben offenbar zur früh an einen leichten Sieg geglaubt und konnten den Schalter dann nicht mehr umlegen. In der zweiten Halbzeit fanden sie dann keine Mittel gegen einen gut organisierten und stark konternden Gegner. Damit hat sich die Schweiz für die Play-offs qualifiziert.
90
22:38
Spielende
90
22:37
Divock Origi
Einwechslung bei Belgien: Divock Origi
90
22:37
Thomas Meunier
Auswechslung bei Belgien: Thomas Meunier
90
22:36
Albian Ajeti
Einwechslung bei Schweiz: Albian Ajeti
90
22:36
Haris Seferović
Auswechslung bei Schweiz: Haris Seferović
90
22:35
Drei Minuten werden noch oben drauf gepackt. Das ist wohl nicht genügend Zeit für Belgien.
89
22:35
Per Drehschuss will Michy Batshuayi ins Tor treffen. Der Ball fliegt aber genau auf Torwart Yann Sommer.
87
22:34
Loris Benito
Einwechslung bei Schweiz: Loris Benito
87
22:34
Steven Zuber
Auswechslung bei Schweiz: Steven Zuber
87
22:33
Haris Seferović
Gelbe Karte für Haris Seferović (Schweiz)
86
22:32
Latte! Wieder schießt Eden Hazard von der Strafraumgrenze und diesmal ist es ein gefährlicher Schuss. Der Ball flattert und Torwart Yann Sommer lenkt ihn an die Latte.
84
22:27
Haris Seferović
Tooor für Schweiz, 5:2 durch Haris Seferović
Mit einem sensationellen Treffer macht die Schweiz alles klar. Belagert von zwei Belgiern spielt Xherdan Shaqiri den Ball mit der Hacke durch auf Kevin Mbabu. Der kann kurz vor der Grundlinie völlig ungestört in den Strafraum flanken. Und dort köpft Haris Seferović ein.
82
22:26
Die Schweiz macht es richtig gut. Sie stehen zwar tief in ihrer Hälfte, aber lassen so gut wie nichts zu.
79
22:23
Kevin Mbabu
Gelbe Karte für Kevin Mbabu (Schweiz)
79
22:23
Denis Zakaria
Einwechslung bei Schweiz: Denis Zakaria
79
22:22
Remo Freuler
Auswechslung bei Schweiz: Remo Freuler
77
22:21
So richtig scheint Belgien den Ernst der Lage noch nicht erkannt zu haben. Oder das Problem ist, dass sie einfach keine Ideen haben.
74
22:20
Vor dem Strafraum wird der Ball von Eden Hazard auf Dries Mertens gespielt und der schießt direkt und will Torwart Yann Sommer ausgucken. Die Kugel senkt sich aber zu früh und ist deswegen eher ungefährlich.
71
22:15
Belgien muss einen Treffer erzielen und das versuchen sie jetzt auch. Aber meistens sind es Einzelaktionen und Fernschüsse, womit sie ins Schweizer Tor treffen wollen.
68
22:13
Eden Hazard tankt sich an der Strafraumgrenze durch, bis er freie Schussbahn ab. Er knallt einen Flatterball auf das Schweizer Tor und Torwart Yann Sommer muss einen ziemlich guten Reflex zeigen, bis er den Ball in den Händen halten kann.
65
22:08
Michy Batshuayi
Einwechslung bei Belgien: Michy Batshuayi
65
22:08
Nacer Chadli
Auswechslung bei Belgien: Nacer Chadli
62
22:04
Nico Elvedi
Tooor für Schweiz, 4:2 durch Nico Elvedi
Unfassbar, was sich hier abspielt. Die Schweiz kämpft sich aus einer fast aussichtslosen in die Führungsposition. Und Nico Elvedi macht seinen Patzer beim ersten Gegentreffer wieder gut. Er köpft eine Flanke von Granit Xhaka ins Netz.
59
22:02
Jetzt ist die Schweiz aber überlegen. Von Belgien kommt gerade nichts und sie scheinen ratlos zu sein, gegen einen immer besser werdenen Gegner.
56
22:01
Xherdan Shaqiri versucht es mit einem direkten Freistoß aus etwa 20 Metern frontal vor dem Tor. Er visiert den linken Winkel an, aber der Ball geht knapp über den Kasten.
55
21:58
Die Schweiz macht das jetzt ganz geschickt. Sie lassen die Belgier spielen, aber stehen so gut im Raum, dass sie den Ball immer wieder durch Fehlpässe kriegen und dann geht es schnell in die andere Richtung.
52
21:56
Riesenchance! Beinahe hätte es wieder im Kasten der Belgier geklingelt. Nico Elvedi steckt durch auf Haris Seferović und der will über Torwart Thibaut Courtois lupfen, aber verzieht dabei ein wenig, so dass der Ball schon deutlich auf Pfosten vorbeifliegt.
49
21:53
Eden Hazard wird von seinem Bruder mustergültig freigespielt, aber der scheitert mit einem Schuss aus etwa 15 Metern an Torwart Yann Sommer. Ein Tor hätte aber eh nicht gezählt, weil Abseits gepfiffen wurde, allerdings fälschlicherweise.
48
21:51
Es geht weiter und beide Mannschaften bleiben unverändert. In den ersten Minuten ist Belgien am Drücker.
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:36
Halbzeitfazit
Fünf Treffer in einer Halbzeit, das sieht man nicht alle Tage. Aber noch erstaunlicher ist das Comeback der Schweiz, die nach kaum zwei Spielminuten einen Nackenschlag bekam und nach dem zweiten Gegentreffer schon k.o. wirkten. Bei Belgien klappte am Anfang so ziemlich alles, aber durch die blöde Elfmetersituation riss der Faden. Aber dem Zeitpunkt des Anschlusstreffers übernahm die Schweiz das Kommando und spielte wie aus einem Guss, was zu zwei weiteren blitzsauber herausgespielten Toren führte.
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
44
21:30
Haris Seferović
Tooor für Schweiz, 3:2 durch Haris Seferović
Das ist ja mal ein Hammerspiel. Die Schweiz hat nur eine halbe Stunde gebraucht, um das Spiel zu drehen. Nach einer Ecke von Belgien kommen sie an den Ball und treiben den Konter nach vorne. Edimilson Fernandes gibt schließlich den entscheidenen Pass in den Strafraum und Haris Seferović zimmert die Kugel ins Netz.
41
21:29
Von halbrechts fliegt eine Flanke in den Strafraum der Belgier. Edimilson Fernandes erwischt den Ball mit dem Kopf nicht voll, aber lenkt ihn so ab, dass Haris Seferović hinter ihm keine Möglichkeit hat, in guter Position an dieKugel zu kommen.
38
21:26
Granit Xhaka
Gelbe Karte für Granit Xhaka (Schweiz)
37
21:25
Dieses Spiel hält aber einiges von dem, was sich Außenstehende davon versprochen haben. Momentan geht es aber etwas ruhiger auf dem Platz zu.
34
21:23
Dries Mertens schlägt den Ball butterweich von der rechten Seite in den Strafraum. Eden Hazard wird von der heute etwas nachlässigen Schweizer Abwehr aus den Augen verloren, aber der Belgier erwischt die Kugel nicht voll und vergibt eine sehr gute Möglichkeit.
31
21:19
Haris Seferović
Tooor für Schweiz, 2:2 durch Haris Seferović
Das gibt es doch nicht, die Schweiz ist wieder im Rennen. Nach einer Ecke legt Xherdan Shaqiri per Kopf für Haris Seferović auf und der macht doch tatsächlich den Ausgleich.
28
21:16
Die Schweiz ist wieder da. Nun haben wir ein ganz anderes Spiel.
26
21:14
Ricardo Rodríguez
Tooor für Schweiz, 1:2 durch Ricardo Rodríguez
Ricardo Rodriguez lässt sich die Chance nicht nehmen. Er schickt Thibaut Courtois ins falsche Eck und knallt den Ball mit links rein.
26
21:14
Es gibt Elfmeter für die Schweiz. Torwart Thibaut Courtois geht viel zu ungestüm zu Werke und haut seinen Gegenspieler um.
23
21:10
Youri Tielemans geht mit Ball auf der rechten Seite bis zur Grundlinie. Er will die Kugel nach innen spielen, was dann sehr gefährlich geworden wäre, aber ein Schweizer klärt zur Ecke.
22
21:08
Die Belgier schieben sich den Ball seelenruhig hin und her. Dabei bekommen sie brav Geleitschutz von ihren Kontrahenten.
20
21:08
Der zweite Gegentreffer hat wohl jetzt richtig gesessen. Die Schweiz scheint etwas demoralisiert zu sein.
17
21:04
Thorgan Hazard
Tooor für Belgien, 0:2 durch Thorgan Hazard
Jetzt sieht es aber düster für die Schweiz aus. Thorgan Hazard bekommt den Ball kurz vor dem Strafraum und zieht von halbrechts ab. Die Kugel landet am langen Pfosten im Netz. Bei ihm klappt halt momentan alles.
15
21:02
Belgien lauert auf seine Chance und bleibt ansonsten mehr in der Defensive. Mehr müssen sie auch nicht tun.
12
21:00
Mit einem eher schwachen Distanzschuss kann Granit Xhaka Torwart Thibaut Courtois aber mal gar nicht aus der Reserve locken. Aber immerhin hat er es mal versucht.
11
20:58
Remo Freuler bleibt im Strafraumeck von Belgien liegen. Er scheint sich wirklich etwas wehgetan zu haben, fordert aber keinen Elfmeter.
8
20:56
Genau das machen die Schweizer jetzt auch. Aber gegen die Riesenkerle in der belgischen Abwehr geht da noch nicht viel.
5
20:54
Nach dieser für die Schweiz unglücklichen und für Belgien glücklichen Gladbacher Ko-Produktion müssen die Hausherren wohl jetzt aufmachen. Sie brauchen nun drei Tore.
2
20:48
Thorgan Hazard
Tooor für Belgien, 0:1 durch Thorgan Hazard
Was für ein katastrophaler Beginn für die Schweizer. Nach einem Riesenbock kassieren sie ein unnötiges Gegentor. Belgien ist im Angriff und Eden Hazard hat den Ball vor dem gegnerischen Strafraum, sieht aber, dass sein Bruder im Abseits steht, spielt ihn dennoch an. Nico Elvedi könnte den Ball wegschlagen, trifft die Kugel aber nur halb, so dass er sie seinem Mannschaftskollegen von Borussia Mönchengladbach Thorgan Hazard schön auflegt, das Abseits ist damit aufgehoben und Torwart Yann Sommer hat keine Chance.
1
20:47
Spielbeginn
20:33
Das Schiedsrichterteam kommt aus Italien. Daniele Orsato heißt der Referee und er wird von Lorenzo Manganelli und Fabiano Preti unterstützt.
20:32
Die Nummer 1 im FIFA-Ranking hat in der Nations League bisher erst einen Gegentreffer kassiert. Das war im Hinspiel gegen die Schweiz. Das Team verfügt über eine gesunde Mischung von starken Defensiv- und Offensivspielern. Die goldene Generation aus Belgien hat es bisher aber verpasst, sich mit ihren erfrischenden Fußball einen Titel zu erspielen. Bei der Europameisterschaft 2020 soll der nächste Versuch gestartet werden, aber dafür müssen sie erst die Qualifikation überstehen.
20:27
Belgien dagegen schwimmt seit vielen Monaten auf einer Welle des Erfolges. Von ihren letzten 32 Spielen, egal ob Pflicht- oder Freundschaftsspiel, haben sie nur eins verloren. Das war das WM-Halbfinale gegen Frankreich. In Qualifikationsspielen auswärts haben sie zuletzt im Juni 2015 verloren. Der Gegner hieß damals Wales, ironischerweise der gleiche Kontrahent, an dem sie ein Jahr später im EM-Viertelfinale gescheitert sind. Die übrigen Zahlen sind aber beeindruckend und deswegen ist Belgien auch als Favorit in dieser Partie zu sehen.
20:21
Dagegen hat es am letzten Mittwoch bei einem Freundschaftsspiel gegen Katar überhaupt nicht geklappt. Die Schweiz blamierte sich mit einer 1:2-Heimniederlage etwas. Und auch die letzten Duelle gegen Belgien liefen nicht immer wie gewünscht ab. Die letzten beiden Partien haben die Gäste für sich entscheiden können. Darunter war auch eine Heimspielniederlage für die Eidgenossen.
20:14
Allerdings spricht für die Eidgenossen, dass sie seit zwölf Heimspielen auf Pflichtspielebene nicht mehr verloren haben und zehn davon gewonnen haben. Problematisch könnte es allerdings werden, wenn sie ihre Statistik von acht Spielen aus den letzten neun, bei denen sie mindestens einen Gegentreffer kassiert haben, fortführen würden. Sollten sie keine weiße Weste behalten, muss es die Offensive richten. Allerdings hat es da bisher ziemlich gut geklappt und sie haben in all ihren Nations League-Spielen getroffen und insgesamt neun Tore erzielt, acht davon allerdings in den zwei Spielen gegen das abgeschlagene Island.
20:11
Zu einem wahren Endspiel um den Gruppensieg kommt es in dieser Gruppe des neuen Wettbewerbes UEFA Nations League. Belgien führt nach drei Siegen die Tabelle an und braucht nur ein Unentschieden oder eine Niederlage mit einem Tor Unterschied, bei der sie mindestens zwei Treffer selbst erzielen, um auf Platz 1 zu bleiben. Das Hinspiel haben sie nämlich mit 2:1 gegen gewonnen. Deswegen muss die Schweiz mit 1:0 oder zwei Toren Unterschied gewinnen, um sicher in den Play-offs um einen Startplatz bei der EM 2020 dabei zu sein.
19:57
Hallo und herzlich willkommen zu letzten Spiel der Gruppe 2, Liga A in der UEFA Nations League. Die Schweiz empfängt zum Abschluss Belgien.