Datencenter
Gruppe 1
15.11.2020 / 20:45 Uhr
Beendet
Italien
2:0
Polen
Italien
1:0
Polen
Stadion
Mapei Stadium
Schiedsrichter
Clément Turpin
27.
2020-11-15T20:13:32Z
84.
2020-11-15T21:28:06Z
30.
2020-11-15T20:15:56Z
27.
2020-11-15T20:12:32Z
62.
2020-11-15T21:07:10Z
77.
2020-11-15T21:21:26Z
64.
2020-11-15T21:08:39Z
79.
2020-11-15T21:23:50Z
89.
2020-11-15T21:33:54Z
89.
2020-11-15T21:34:16Z
46.
2020-11-15T20:50:23Z
46.
2020-11-15T20:50:44Z
46.
2020-11-15T20:51:03Z
74.
2020-11-15T21:19:07Z
1.
2020-11-15T19:46:18Z
45.
2020-11-15T20:34:23Z
46.
2020-11-15T20:49:45Z
90.
2020-11-15T21:37:57Z

Liveticker

90
22:41
Fazit
Schluss in Reggio Emilia, Italien siegt vollkommen verdient mit 2:0 gegen Polen und rückt damit vor dem letzten Spieltag auf den ersten Platz in Gruppe 1 der NLA vor. Die Gäste haben eine grausige Vorstellung hinter sich und waren der Squadra Azzurra in allen Belangen unterlegen. Keine einzige Torchance ist für die Osteuropäer zu verzeichnen, während die Italiener eine sehr konzentrierte, aber auch spielfreudige Leistung abrufen konnten und sich damit vor dem letzten Spieltag eine gute Ausgangsposition für den Gruppensieg verschaffen. Polen spielt gegen die Niederlande, während Italien in Bosnien alles klar machen will.
90
22:37
Spielende
90
22:35
Stephan El Shaarawy, das Ex-Megatalent, das mittlerweile in China spielt, bekommt auch noch seine Minuten gegen einen harmlosen Gegner.
89
22:34
Stephan El Shaarawy
Einwechslung bei Italien: Stephan El Shaarawy
89
22:34
Lorenzo Insigne
Auswechslung bei Italien: Lorenzo Insigne
89
22:33
Giovanni Di Lorenzo
Einwechslung bei Italien: Giovanni Di Lorenzo
89
22:33
Alessandro Florenzi
Auswechslung bei Italien: Alessandro Florenzi
87
22:33
Italien schiebt sich die Kugel jetzt ohne große Gegenwehr zu, Polen hat aufgegeben und wird die Tabellenführung an Italien abtreten.
83
22:28
Domenico Berardi
Tooor für Italien, 2:0 durch Domenico Berardi
Die endgültige Entscheidung! Insigne treibt das Ding einmal mehr stark durch das Mittelfeld, findet Berardi auf rechts mit gutem Auge und der Mann mit dem Heimspiel in Reggio Emilia versenkt sicher mit links im kurzen Eck!
83
22:27
Bekommen wir heute noch was von den Polen zu sehen? Nach wie vor kein einziger Abschluss, und mit einem Mann weniger wird es auch kein einfaches Unterfangen gegen sehr sicher wirkende Italiener.
80
22:24
Belotti war auffällig, aber nicht immer glücklich im Abschluss. Mit Okaka kommt ein nachnominierter Akteur auf den Rasen.
79
22:23
Stefano Okaka
Einwechslung bei Italien: Stefano Okaka
79
22:23
Andrea Belotti
Auswechslung bei Italien: Andrea Belotti
77
22:21
Jacek Góralski
Gelb-Rote Karte für Jacek Góralski (Polen)
Góralski war erst zur Pause gekommen und fliegt schon mit Gelb-Rot vom Platz! Er hatte zwar Biss ins Team gebracht, ging aber einige Mal zu hart ran und fliegt daher nicht unverdient.
75
22:19
Milik, der bei Napoli nach seinem Wechseltheater nicht einmal für die Liga gemeldet ist und komplett ohne Spielpraxis ist, kommt auf den Rasen und soll Lewandowski unterstützen.
74
22:19
Arkadiusz Milik
Einwechslung bei Polen: Arkadiusz Milik
74
22:18
Karol Linetty
Auswechslung bei Polen: Karol Linetty
72
22:18
Belotti zögert zu lange! Insigne findet den Mittelstürmer von links, bevor der Torino-Kapitän das Ding von außerhalb der Strafraumgrenze abzieht, aber Bednarek fälscht ab.
69
22:14
Das Spiel trabt nach wie vor im Schongang, die Polen scheinen sich nach ordentlichem Beginn in den zweiten Abschnitt wieder komplett zurückzuziehen und denn Rückstand zu verwalten. Italien ist etwas zu verspielt.
65
22:09
Mit Berardi kommt ein "Local Player" hinein, in seinem Heimstadion will er TV-Zuschauer Mancini sicherlich besonders beeindrucken.
64
22:08
Domenico Berardi
Einwechslung bei Italien: Domenico Berardi
64
22:08
Federico Bernardeschi
Auswechslung bei Italien: Federico Bernardeschi
62
22:07
Jacek Góralski
Gelbe Karte für Jacek Góralski (Polen)
60
22:05
Das Spielniveau hat abgenommen, da Polen jetzt immerhin etwas besser defensiv steht und nicht mehr allzu viel zulässt. Nach vorne ist das Spiel der Gäste aber nach wie vor stark ausbaufähig.
57
22:02
Es bleibt aber dabei: Italien kontrolliert die Partie trotz des erhöhten Drucks der Gäste. Ein Powerplay Polens ist hier noch lange nicht in Sicht, Donnarumma musste noch kein einziges Mal eingreifen.
54
21:58
Insigne kommt von der linken Seite in klassischer Manier in den Strafraum, will in die lange Ecke zielen, wird aber abgefälscht. Auch die folgende Ecke bringt nichts ein.
52
21:57
Polen scheint sich was vorgenommen zu haben und geht jetzt deutlich früher und konsequenter gegen den Mann, aber Italien bleibt technisch auf der Höhe und kann sich immer wieder spielerisch befreien.
49
21:54
Belotti wird rechts im Strafraum eingesetzt und spielt die Kugel zurück an den Sechzehner zum agilen Barella, der aber zu hektisch abschließt und weit über das Tor zielt.
47
21:51
Weiter geht's mit Dreifachwechsel bei den Polen, da wird kein Stein auf dem anderen gelassen.
46
21:51
Jacek Góralski
Einwechslung bei Polen: Jacek Góralski
46
21:50
Jakub Moder
Auswechslung bei Polen: Jakub Moder
46
21:50
Piotr Zieliński
Einwechslung bei Polen: Piotr Zieliński
46
21:50
Sebastian Szymański
Auswechslung bei Polen: Sebastian Szymański
46
21:50
Kamil Grosicki
Einwechslung bei Polen: Kamil Grosicki
46
21:50
Kamil Jóźwiak
Auswechslung bei Polen: Kamil Jóźwiak
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:37
Halbzeitfazit
Pause in Reggio Emilia, die italienische Nationalmannschaft führt vollkommen verdient mit 1:0 zur Pause gegen Polen. Und diese Führung ist noch schmeichelhaft für die Osteuropäer, die bisher überhaupt noch keinen Zugriff bekommen und immer wieder hinterherschauen müssen, wie Italien kombiniert und abschließt. Es hätten durchaus noch ein oder zwei Treffer mehr sein können für die Squadra Azzurra, die hier großen Aufwand betreibt und das Spiel unbedingt gewinnen will. Von diesem Biss ist bei Polen noch nichts zu sehen, da werden deutliche Worte in den Katakomben fallen müssen.
45
21:34
Ende 1. Halbzeit
44
21:30
Spielführer Florenzi dribbelt sich mal mutig durch die polnischen Ketten und kommt bis an den Fünfer, aber Keeper Szczęsny ist zur Stelle und kann sicher vor dem Neu-Pariser aufnehmen.
42
21:29
Wieder eine gute Freistoßvariante der Italiener, Insignes Zauberfuß bringt den Ball an den zweiten Pfosten, doch Acerbi wird zurückgepfiffen nach seinem sehenswerten Kopfstoß in die linkte untere Ecke.
39
21:26
Italien hat keine Mühe, das Ergebnis zu halten und selbst immer wieder Angriffe zu starten, denn Gegenwehr sieht man von den Osteuropäern bisher überhaupt nicht. Das wird auch Kapitän Lewandowski nicht gefallen.
35
21:21
Insigne hebt einen Freistoß auf links einstudiert in den linken Strafraum, wo sich Belotti stark davonstiehlt, aber der Volley des Torino-Stürmers geht klar über das Eckige.
33
21:20
Die Squadra Azzurra kombiniert sich technisch immer wieder gut in die Spitze, das sieht also nicht nur kämpferisch fein aus aufseiten des Ex-Weltmeisters. Alles läuft nach Plan.
30
21:15
Andrea Belotti
Gelbe Karte für Andrea Belotti (Italien)
29
21:15
Eine verdiente Führung für die spielbestimmende Mannschaft in diesem Spiel. Polen legt bis dato einen ganz schwachen Auftritt hin, dabei waren sie bisher gut in dieser Gruppe dabei.
27
21:13
Jorginho
Tooor für Italien, 1:0 durch Jorginho
Sicher links unten verwandelt, gar keine Abwehrchance für den verladenen Wojciech Szczęsny.
26
21:12
Grzegorz Krychowiak
Gelbe Karte für Grzegorz Krychowiak (Polen)
26
21:12
Elfmeter für Italien! Krychowiak ringt Belotti nach einer Ecke im Griechisch-Römischen Stil zu Boden, ein klarer Elfer.
24
21:09
Alessandro Bastoni klammert gegen Lewandowski, aber der Pole revanchiert sich mit einem Ellenbogencheck. Angesichts der Umklammerung des Italieners ist das aber wohl keine Rote Karte.
22
21:08
Polen zieht sich weiter zurück und bekommt noch keinen Zugriff aufs Spiel. Italien ist deutlich aktiver und scheint den Sieg bisher deutlich mehr zu wollen.
20
21:07
Italiens Tor zählt nicht! Nach einem Einwurf von rechts hat Barella Platz, sieht stark Insigne im Rückraum, der die Pille links im Netz versenkt - aber Belotti behindert Szczęsny deutlich an der Parade und steht damit im Abseits, richtige Entscheidung auch ohne VAR, den es in der Nations League nicht gibt.
16
21:02
Starker Lupfer von Insigne vor dem Strafraum in den Lauf von Bernardeschi, aber Szczęsny ahnt das und kann im Herauslaufen vor seinem Teamkollegen an die Kugel kommen.
14
20:59
Die Gastgeber haben bis dato alles unter Kontrolle, Polen kommt kaum an den Ball geschweige denn über die Mittellinie. Die Gäste werden einige Schippen drauf legen müssen im Laufe der Partie.
11
20:58
Federico Bernardeschi scheint in der Anfangsphase recht aktiv zu sein und seine Chance auf rechts nutzen zu wollen. Bei Juventus hatte er zuletzt oft das Nachsehen und kam lediglich von der Ersatzbank.
8
20:54
Erste gute Chance! Federico Bernardeschi kommt von rechts in die Mitte gezogen, zieht mit seinem Linken auf Aufsetzer in die lange Ecke, aber sein Teamkollege Wojciech Szczęsny ist zur Stelle und wehrt zur Seite ab.
6
20:53
Der Ball läuft gut über die linke Seite bei den Gastgebern, über Insigne und Jorginho kommt die Kugel letztlich in den Strafraum zu Mittelstürmer Belotti, der aber etwas in Rücklage gerät und die Pille weit drüber schlägt.
3
20:50
Italien hat in den ersten Minuten die Kugel und lässt sie erstmal laufen. Die Gäste gehen noch nicht so aggressiv drauf zu Beginn.
1
20:46
Los geht's im Stadion von Sassuolo Calcio, die Italiener in Blau und Weiß, Polen ganz in Rot.
1
20:46
Spielbeginn
20:27
Bei den Gästen gibt es vier Wechsel in der Startelf im Vergleich zum Sieg gegen Bosnien im Oktober: Krychowiak, Moder, Bereszyński und Szymański spielen heute für Kędziora, Góralski, Grosicki und Klich. Vorne findet sich erneut Tormaschine Robert Lewandowski, der heute mehr Torschussgelegenheiten als im Hinspiel bekommen will, als sich beide Mannschaften mit einem 0:0 aus Warschau verabschiedeten. In der letzten Nations League holten die Polen übrigens ein 1:1 in Italien, wo sie generell besser abschneiden als zu Hause gegen den viermaligen Weltmeister.
20:17
Die Gastgeber fangen die Ausfälle von Chiellini und Bonucci heute mit Lazio-Akteur Acerbi sowie dem jungen Inter-Mann Bastoni auf, der erst unter der Woche gegen Estland debütiert hatte. Im Mittelfeld rückt Locatelli für Verratti ins Team posititioniert sich neben die unumstrittenen Jorginho und Barella, der als Shootingstar des letzten Jahres gefeiert wird. Vorne sind Insigne und Belotti für den fehlendem Immobile gesetzt, dazu gesellt sich auf der rechten Seite Bernardeschi, der den Vorzug vor Berardi erhält. Vincenzo Grifo, gegen Estland noch Doppeltorschütze, hat die Squadra Azzurra bereits vor dem Spiel verlassen.
19:59
Italien hat also aktuell einen leichten Vorteil, muss aber angesichts schwerwiegender Ausfälle auf viele B-Spieler hoffen. Das erfahrene Innenverteidiger Duo Leonardo Bonucci (hätte heute sein 100. Länderspiel absolviert) und Giorgio Chiellini, Mittelfeldmotor Marco Verratti und Topstürmer Ciro Immobile fallen, teils verletzt, teils coronapositiv, aus. Hinzu kommt ein positiver Corona-Test bei Nationalcoach Roberto Mancini, der das Spiel heute Abend also nur vor dem Fernseher verfolgen wird.
19:56
Nach dem Sieg der Niederländer gegen Bosnien am Vorabend steigt die Bedeutung der heutigen Partie für beide Teams. In der Blitztabelle stehen jetzt die Holländer (8 Punkte) vorne, gefolgt von den Polen (7) und Italien (6). Der Sieger des heutigen Spiels würde also einen riesigen Schritt in Richtung Finalturnier machen und als neuer Spitzenreiter in den letzten Spieltag gehen. Da es dann das direkte Duell zwischen den Niederlanden und den Polen gibt, hätte Italien am letzten Spieltag wohl die besten Karten, je nach dem Resultat heute Abend.
19:50
Hallo und herzlich willkommen zur Nations League! Die gebeutelten Italiener empfangen heute Abend Polen in Reggio Emilia.