Datencenter
Gruppe 3
07.06.2022 / 20:45 Uhr
Beendet
Italien
2:1
Ungarn
Italien
2:0
Ungarn
Stadion
Dino Manuzzi
Zuschauer
14.942
Schiedsrichter
Sandro Schärer

Liveticker

90'
22:45
Fazit:
Viel passiert in der Nachspielzeit nicht mehr und somit gewinnen die Italiener knapp mit 2:1 gegen die Gäste aus Ungarn. Die zweite Hälfte startete ähnlich offen, wie die Erste. Die Ungarn kamen mutig aus der Kabine und drückten auf den Ausgleichstreffer. Sallai schaffte es nicht nach einer schönen Flanke von Négo, die Kugel richtig zu verwerten (53.). Das druckvolle Spiel der Gäste sorgte jedoch auch für Raum auf Seiten der Italiener und Pellegrini scheiterte nach einem Konter am Querbalken (55.). Danach belohnten sich die Ungarn für eine mutige Partie und bekamen etwas Hilfe von den Italienern. Nach einer scharfen Hereingabe von Fiola versuchte Mancini den Ball abzugrätschen und beförderte ihn ins eigene Tor (61.). Danach war es eine offene Partie, doch die Hausherren verteidigten überragend. Es gelang den Ungarn nicht mehr wirklich gefährliche Torraumszenen zu kreieren. Somit müssen sich die Ungarn geschlagen geben, können jedoch auf eine ordentliche Leistung zurückschauen. Für die Italiener geht es Samstag gegen England. Ungarn trifft auf Deutschland. Bis bald!
90'
22:36
Spielende
90'
22:33
Bryan Cristante
Gelbe Karte für Bryan Cristante (Italien)
Bryan Cristante zieht ein taktisches Foul im Mittelfeld und sieht dafür die Verwarnung. Das Foul war ihm die Gelbe Karte mit Sicherheit wert.
90'
22:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Vier Minuten bleibt den Ungarn, um hier doch noch einen Punkt zu erkämpfen. Die Italiener konzentrieren sich nur noch aufs Verteidigen.
90'
22:32
Wilfried Gnonto liegt nach einem Schlag ins Gesicht am Boden. Den ungarischen Fans gefällt das überhaupt nicht. Schiedsrichter Sandro Schärer unterbricht kurz die Partie und schaut sich das ganze an.
88'
22:30
Ungarn wirft nochmal alles nach vorne. Doch die Squadra Azzurri hat jetzt ganz viel Zeit in ihren Aktionen. Die Uhr schlägt für die Italiener und das wissen sie auch.
87'
22:29
Martin Ádám
Einwechslung bei Ungarn: Martin Ádám
87'
22:29
Ádám Szalai
Auswechslung bei Ungarn: Ádám Szalai
87'
22:28
Zalán Vancsa
Einwechslung bei Ungarn: Zalán Vancsa
87'
22:28
András Schäfer
Auswechslung bei Ungarn: András Schäfer
86'
22:27
Mancini hat erneut doppelt gewechselt. Der zweite Torschütze Barella und Raspadori verlassen das Feld. Für sie sind Tonali und ein neuer Debütant unter Mancini, Alessio Zerbin, neu in der Partie. Die zwei sollen den Sieg über die Zeit bringen.
84'
22:26
Sandro Tonali
Einwechslung bei Italien: Sandro Tonali
84'
22:26
Nicolò Barella
Auswechslung bei Italien: Nicolò Barella
84'
22:26
Alessio Zerbin
Einwechslung bei Italien: Alessio Zerbin
84'
22:26
Giacomo Raspadori
Auswechslung bei Italien: Giacomo Raspadori
83'
22:26
Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld kommt Szalai im Sechzehner zum Kopfball. Zehn Meter vor dem Kasten möchte er mit dem Kopf querlegen. Doch Donnarumma passt gut auf und fängt die Kugel ab.
81'
22:23
Bendegúz Bolla
Einwechslung bei Ungarn: Bendegúz Bolla
81'
22:23
Zsolt Nagy
Auswechslung bei Ungarn: Zsolt Nagy
81'
22:23
Zehn Minuten sind noch zu spielen und den Ungarn scheinen etwas die Ideen auszugehen. Die Italiener haben ihre Verteidigungsreihen ausgestellt und lassen Defensiv kaum mehr etwas zu.
78'
22:20
Ádám Szalai setzt sich auf links gegen vier Mann durch und versucht Schäfer im Sechzehner in Szene zu setzen. Der Mittelfeldakteur hat zwei Innenverteidiger vor sich und kommt trotzdem noch mit der Picke dran. Doch er verfehlt das Tor aus sieben Metern knapp.
76'
22:18
Mancini versucht sein Eigentor wiedergutzumachen und kommt erneut nach einem Eckball, diesmal von der rechten Seite, zum Kopfball. Diesmal bekommt er jedoch keinen Druck hinter den Ball und bekommt die Kugel aus sechs Metern nicht Richtung Tor.
75'
22:17
Andrea Belotti
Einwechslung bei Italien: Andrea Belotti
75'
22:16
Matteo Politano
Auswechslung bei Italien: Matteo Politano
75'
22:16
Federico Dimarco
Einwechslung bei Italien: Federico Dimarco
75'
22:16
Leonardo Spinazzola
Auswechslung bei Italien: Leonardo Spinazzola
73'
22:15
Die Italiener stellen sich jetzt tiefer hinten rein und lassen Ungarn etwas kommen. Die Squadra Azzurra hofft wohl auf den letzten, entscheidenden Konter.
71'
22:13
András Schäfer
Gelbe Karte für András Schäfer (Ungarn)
Schäfer grätscht mit viel Risiko in Barella. Er erwischt zwar den Ball, geht aber mit dem Einsteigen etwas zu weit. Barella macht auch viel draus. Wahrscheinlich hätte ein Freistoß gereicht, doch Schärer entscheidet die Gelbe Karte zu zeigen.
71'
22:13
Die Ungarn sind wieder auf Augenhöhe und scheinen bissig auf den Ausgleich zu sein. Die Gäste wirken im zweiten Durchgang auch in den Verteidigungsaktionen abgeklärter zu sein.
69'
22:11
Rolland Sallai hat die nächste gute Chance. Die Ungarn gewinnen die Kugel im Aufbauspiel der Italiener und schalten blitzschnell um. In der drei-gegen-drei Situation bedient Schäfer auf rechts Sallai, der schnell den Abschluss sucht. Aus 16 Metern halbrechter Position zieht er ab. Donnarumma reißt die Arme hoch und klärt zum Eckball.
66'
22:08
Roberto Mancini wählt nun die etwas defensivere Variante und ersetzt Pellegrini, den Torschützen zum 2:0, durch Locatelli.
66'
22:07
Manuel Locatelli
Einwechslung bei Italien: Manuel Locatelli
66'
22:07
Lorenzo Pellegrini
Auswechslung bei Italien: Lorenzo Pellegrini
64'
22:05
Nicolò Barella
Gelbe Karte für Nicolò Barella (Italien)
Für ein hartes Einsteigen von Barella gegen Szalai im Mittelfeld, sieht der Italiener die gelbe Karte. Da geht er von der Seite mit der offenen Sohle rein. Das ist zu hart und die berechtigte Verwarnung.
63'
22:05
Die ungarischen Fans sind wieder voll da und auch den Spielern sollte dieser Anschluss neuen Mut gegeben haben. Dadurch ist in diesem Spiel wieder alles drin.
61'
22:02
Gianluca Mancini
Tooor für Ungarn, 2:1 durch Gianluca Mancini (Eigentor)
Was für ein Geniestreich von Marco Rossi! Seine zwei eingewechselten Spieler erzwingen den Anschlusstreffer. Callum Styles sieht auf der rechten Seite den freien Fiola einlaufen und bringt ein schönes Zuspiel an den Mann. Fiola möchte mit einer flachen Hereingabe Ádám Szalai finden, doch Mancini grätscht dazwischen und befördert die Kugel aus sieben Metern ins eigene Netz. Bitter für den Innenverteidiger, der bislang eine starke Partie abgeliefert hat.
60'
22:01
Marco Rossi, der italienische Landsmann aber ungarische Nationaltrainer, reagiert zum ersten Mal und bringt zwei neue Spieler. Fiola und Styles sollen jetzt für neue Impulse in der Offensive sorgen.
58'
22:00
Attila Fiola
Einwechslung bei Ungarn: Attila Fiola
58'
22:00
Loïc Négo
Auswechslung bei Ungarn: Loïc Négo
58'
22:00
Callum Styles
Einwechslung bei Ungarn: Callum Styles
58'
22:00
Ádám Nagy
Auswechslung bei Ungarn: Ádám Nagy
57'
22:00
Die Italiener haben richtig Bock! Am Sechzehner kombinieren sie sich über mehrere Stationen in die gefährliche Zone. Insgesamt vier Doppelpässe spielen sie am Sechzehner und am Ende ist sogar Pellegrini überrascht. Nach dem Zuspiel von Gnonto verstolpert er nur sechs Meter vor dem Kasten.
55'
21:57
Auf der anderen Seite vibriert der Querbalken! Die Italiener können kontern und Politano hat viel Raum. Der Flügelspieler zieht von rechts nach Innen und kann aus vollem Lauf abschließen. Aus ca. 20 Metern zentraler Position hämmert er das Leder an die Latte. Dénes Dibusz wäre chancenlos gewesen.
53'
21:56
Die erste gute Gelegenheit im zweiten Durchgang gehört auch den Gästen. Von der rechten Seite kann Négo eine schöne Hereingabe an den Elferpunkt bringen. Dort läuft der sehr auffällige Roland Sallai schön ein und trifft die Kugel aber nur mit dem Knie. Trotzdem ist Donnarumma gefordert und kann den Ball parieren.
53'
21:54
Roland Sallai ist zu Beginn des zweiten Durchgangs sehr aktiv und erbobert sich häufig die Bälle im Zentrum.
50'
21:52
Die Gäste gehen mutig in den zweiten Durchgang und versuchen sich hinter die Ketten zu kombinieren. Die Ungarn versuchen hier irgendwie den Anschlusstreffer zu erzielen. Das wird den Italienern Räume geben.
48'
21:50
Sallai erobert sich in der eigenen Hälfte die Kugel und leitet einen Konter ein. Mit einem weiten Pass auf die linke Seite bedient er Szoboszlai, der sofort Szalai im Sechzehner sucht. Sein Zuspiel ist eigentlich stark, doch Donnarumma passt auf und fängt das Leder ab.
47'
21:48
Beide Teams gehen unverändert in den zweiten Durchgang. Italien versucht direkt da weiter zu machen, wo sie aufgehört haben. Doch Politano bleibt diesmal an Nagy hängen.
46'
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
21:40
Halbzeitfazit:
Italien führt zur Halbzeit gegen Ungarn verdient mit 2:0! Die Anfangsphase war sehr ausgeglichen und beide Mannschaften versuchten es mit ordentlich Zug zum Tor. Die besten Chancen hatte zweimal Mancini nach einem Eckball von der linken Seite (2., 21.), die jedoch ungenutzt blieben. Auf der anderen Seite erarbeiteten sich die Ungarn aber auch einige Gelegenheiten und Donnarumma musste einmal gegen Sallai eingreifen (26.). Danach wurden die Hausherren besser und machten immer mehr Druck. So dauerte es nicht lange, bis Barella sehenswert aus zweiter Reihe den Führungstreffer erzielen konnte (30.). Danach waren die Ungarn zwar nicht eingeschüchtert, doch die Italiener deutlich besser im Spiel. Die Squadra Azzurra drückte weiter nach vorne und konnte nach einer vergebenen Riesenmöglichkeit von Pellegrini (43.) nur zwei Minuten später durch selbigen auf 2:0 erhöhen (45.). Danach schickte Sandro Schärer die Teams in die Kabine. Ungarn lieferte keine schlechte erste Hälfte, doch die Italiener sind etwas klarer im Offensivspiel. Wir freuen uns auf Hälfte zwei!
45'
21:32
Ende 1. Halbzeit
45'
21:30
Lorenzo Pellegrini
Tooor für Italien, 2:0 durch Lorenzo Pellegrini
Und dann klappt es doch mit dem zweiten Tor kurz vor dem Pausenpfiff! Politano ist seinem Gegenspieler auf der rechten Seite absolut überlegen und kann sich im Eins-gegen-Eins durchsetzen. Der Außenstürmer geht in den Sechzehner und legt von der Grundlinie zurück. Am Fünfer verpassen zwei Italiener, doch im Rückraum ist Pellegrini frei und kann aus acht Metern locker zum 2:0 einschieben. Die Italiener belohnen sich für eine starke Hälfte und erhöhen verdient.
43'
21:30
Das muss das 2:0 sein! Nach einem schönen Eröffnungspass von Mancini kann Raspadori Pellegrini direkt in die Gasse schicken. Der Angreifer ist frei vor dem Keeper und möchte nochmal quer auf Wilfried Gnonto spielen. Doch dann kommt Lang angerauscht und grätscht dem jungen Stürmer die Kugel vom Fuß.
41'
21:28
Cristante hat die nächste gute Idee und erkennt aus der eigenen Hälfte eine große Lücke. Durch diese versucht er Raspadori zu schicken, der alleine auf den Keeper zugelaufen wäre. Doch Dibusz ist hellwach, kommt raus und klärt die Kugel.
39'
21:25
Italien ist mittlerweile die klar bessere Mannschaft und kommt immer wieder zu gefährlichen Umschaltmomenten. Die Verteidigungsreihe der Ungarn hat alle Hände voll zu tun.
37'
21:24
Die Gastgeber haben die nächste gute Gelegenheit. Raspadori bringt einen kniffligen Ball aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Keiner der Hintermannschaft der Gäste hat Bastoni auf dem Schirm, der fern der ungarischen Blicke bis zum Fünfer durchläuft und fasst noch die Fußspitze ans Leder bekommt. Doch Dénes Dibusz ist da und kann die Kugel entschärfen.
35'
21:22
Die Hausherren scheinen jetzt öfter Erfolg mit den weiten Bällen hinter die Viererkette zu haben. Nach einem solchen Ball hat Politano rechts Platz und wartet auf Calabria. Der bringt eine scharfe Hereingabe von rechts und Orban bekommt im Sechzehner geradeso vor Raspadori den Fuß dazwischen.
33'
21:19
Es ist ein verdienter Treffer für die Italiener, die hier doch etwas mehr Spielanteile haben. Doch die Ungarn halten weiterhin gut dagegen und lassen sich durch diesen Gegentreffer nicht spürbar einschüchtern.
30'
21:15
Nicolò Barella
Tooor für Italien, 1:0 durch Nicolò Barella
Italien erobert die Führung mit einem wunderschönen Treffer! Ein weiter Pass hinter die Kette findet Leonardo Spinazzola links im Sechzehner, der die Kugel elegant herunterpflügt und nach hinten ablegt. Pellegrini lässt perfekt durch und überlässt Barella direkt am Strafraum. Der legt sich das Leder zurecht und zieht aus 18 Metern mit rechts drauf. Sein Schuss kommt perfekt in den linken Winkel. Dibusz ist zwar noch mit den Fingerspitzen dran, kann den Gegentreffer jedoch nicht verhindern. Ein schöner Treffer von Barella und die Squadra Azzurra liegt vorne.
28'
21:14
Es ist eine ausgeglichene Partie, mit Szenen auf beiden Seiten. Die Teams scheinen gut aufeinander abgestimmt und es zeichnet sich ein offenes Spiel ab.
26'
21:13
Und es wird laut im Stadio Dino Manuzzi, weil Sallai die erste starke Gelegenheit für Ungarn hat! Die Gäste kombinieren sich von der linken Seite um den Sechzehner und Ádám Szalai bedient Sallai rechts im Sechzehner. Der Freiburger fackelt nicht lange und hält aus 15 Metern drauf. Seinen strammen Rechtsschuss ins lange Eck kann Donnarumma jedoch sicher entschärfen.
23'
21:09
Wilfried Gnonto ist mit der auffälligste Spieler auf dem Feld. Überall holt er sich das Leder und spielt Ballverteiler. In der Offensive scheinen die Italiener ohnehin konstant die Positionen zu tauschen, um Verwirrung reinzubringen.
21'
21:08
Mancini hat die beste Möglichkeit der Partie! Wieder kommt der Innenverteidiger nach einem Eckball von der linken Seite frei zum Kopfball. Auf Höhe des zweiten Pfostens ca. sieben Meter vor dem Kasten, steigt der Italiener hoch und drückt die Kugel ins lange Eck. Dénes Dibusz macht sich ganz lang und kratzt mit der rechten Pranke den Ball von der Linie. Starke Aktion von beiden Akteuren und der Keeper hält das 0:0 fest.
19'
21:05
Es ist eine intensive Partie. Beide Teams wissen sich oft nur mit kleinen Fouls weiterzuhelfen und machen das taktisch clever. Keine Mannschaft kommt hier richtig zum umschalten. Noch lässt der Referee die Karten stecken.
17'
21:04
Wilfried Gnonto fast mit seinem ersten Abschluss. Der 18-Jährige, der heute von Beginn an ran darf, ist sehr auffällig. Nach einem hohen Zuspiel aus dem rechten Halbfeld kann Raspadori mit dem Kopf verlängern. An der linken Sechzehnerkante kommt Gnonto an die Kugel und versucht es direkt. Doch er schlägt am Ball vorbei und trifft ihn nicht richtig.
15'
21:02
Die Verteidigungsreihen auf beiden Seiten stehen in der Anfangsviertelstunde sehr sicher. Politano lässt auf dem rechten Flügel Nagy mit einer Finte stehen und versucht die Kugel querzulegen. Doch direkt wirft sich Orban dazwischen und klärt zur nächsten Ecke, die jedoch ungefährlich durch den Sechzehner segelt.
13'
20:59
Aber die Ungarn können diese Standardsituation nicht für sich nutzen. Szoboszlai bleibt mit seinem schwachen Versuch nur in der Mauer hängen. Auch sein Nachschussversuch wird geblockt. Da wäre mehr drin gewesen.
11'
20:58
Ungarn bekommt einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen. Cristante foult Willi Orban ca. 17 Meter vor dem Tor. Dominik Szoboszlai legt sich die Kugel auf halbrechter Position zurecht.
10'
20:57
Die ungarische Nationalmannschaft schafft es sich spielerisch zu lösen. Über drei Stationen landet die Kugel auf der linken Seite bei Roland Sallai, der es mit einer Hereingabe versucht. Doch Calabria bekommt den Fuß davor und klärt zur Ecke, die aber ungefährlich ist.
8'
20:55
Zu Beginn sieht man auf beiden Seiten noch einige Unsicherheiten im Aufbauspiel. Dadurch kommt noch kein wirklicher Spielfluss zustande. Die Hausherren versuchen sich in der gegnerischen Hälfte festzuspielen, sind manchmal aber nicht sauber genug im Anspiel.
6'
20:52
Beide Teams wollen sich in der Anfangsphase erstmal sortieren und ihr Spiel etablieren. Die Italiener lassen die Kugel ruhig in der eigenen Reihe laufen und Ungarn geht nur vorsichtig drauf.
4'
20:50
Die Gäste suchen mit weiten Pässen Ádám Szalai in der Spitze. Die Verteidigung der Hausherren steht aber soweit sicher und kann die ungarischen Zuspiele früh unterbinden.
2'
20:49
Der erste Eckball bringt auch sofort Gefahr. Die Flanke von der linken Seite findet Mancini frei am Elfmeterpunkt. Sein Kopfball ist jedoch zu zentral und kann sicher von Dénes Dibusz gehalten werden. Dennoch ist es ein guter Beginn der Italiener.
1'
20:48
Der Ball rollt und die Gäste, komplett in weiß, stoßen an. Die Italiener, wie soll es auch anders sein, sind in blau gekleidet. Die Hausherren erobern auch sofort die Kugel und kommen über die linke Seite. Spinazzola versucht eine Hereingabe zu bringen, wird jedoch gestört und es gibt den ersten Eckball.
1'
20:46
Spielbeginn
20:40
Der Schweizer Unparteiische Sandro Schärer führt die Akteure auf den Rasen. In Emilia-Romagna, genauer gesagt in der Stadt Cesena, treffen die beiden Mannschaften heute im Stadio Dino Manuzzi aufeinander. Die Tribünen sind gefüllt und die Stimmung ist ausgelassen. Nun erklingen die Nationalhymnen und gleich geht es los mit dem 2. Spieltag in der Nations League. Wir freuen uns auf packende 90 Minuten!
20:29
Vor knapp 15 Jahren trafen beide Teams das letzte Mal aufeinander. In einem Freundschaftsspiel im August 2007 konnten die Ungarn mit 3:1 den bisher einzigen Sieg gegen die italienische Nationalmannschaft feiern. Ansonsten spricht die Statistik für Italien. Aus sieben Begegnungen gingen fünf an die Azzuri und eins endete unentschieden. Heute Abend möchten die Italiener diese Statistik ausbauen, doch die Gäste werden mit Sicherheit einiges dagegen haben.
20:18
Die Ungarn auf der anderen Seite könnten sich als Überraschungsmannschaft in dieser Gruppe entpuppen. Nachdem die Elf von Marco Rossi mit nur einer Niederlage aus den vergangenen fünf Spielen kassierte, trafen sie am Samstag auf die favorisierten Engländer. Durch einen Elfmeter, den der Leipziger Szoboszlai souverän verwandelte, konnten die Ungarn den Three Lions drei Punkte klauen und führen nach dem ersten Spieltag diese starke Gruppe 3 an. Mit der derzeitigen Form brauchen sich die Ungarn keineswegs vor der Squadra Azzurra zu verstecken.
20:09
Die Squadra Azzurra ist nach der gewonnenen Europameisterschaft auf einer sportlichen Talfahrt. Die WM 2022 verpasst man und auch gegen Argentinien im Finalissima unterlagen die Italiener deutlich mit 3:0. Immerhin konnten die heutigen Gastgeber am ersten Spieltag der Nations League gegen die deutsche Nationalmannschaft ein 1:1 Unentschieden erkämpfen. Gegen Ungarn wollen die Azzuri wieder punkten, um zumindest in diesen Wettbewerb oben mitzuspielen.
20:02
Bei den Gästen aus Ungarn hingegen ist die Aufstellung schnell erklärt. Alles bleibt gleich, bis auf eine Position. Péter Gulácsi wird heute nicht zwischen den Pfosten beginnen. Für den Leipziger startet Dénes Dibusz. Die Kapitänsbinde trägt deshalb heute der Mittelstürmer und Ex-Mainzer Ádám Szalai. Ansonsten nimmt Marco Rossi im Vergleich zum England-Spiel keine Veränderungen vor.
19:59
Die Aufstellungen sind da und Roberto Mancini hat die Rotationsmaschine angeworfen. Sechs mal wechselt er im Vergleich zur Partie gegen Deutschland. Donnarumma ist heute Kapitän. In der Verteidigung starten Calabria, Mancini, Spinazzola und Bastoni, der in der Viererkette als einziger erneut aufgestellt wurde. Das zentrale Mittelfeld besteht aus Cristante, Pellegrini und Barella und im Angriff agieren Politano, Raspadori und Gnonto.
19:51
Hallo und herzlich willkommen zum 2. Spieltag in der UEFA Nations League. Im Stadio Dino Manuzzi in Cesena empfängt Italien heute Abend Ungarn. Spielbeginn ist um 20:45 Uhr. Pünktlich vor dem Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Partie.