Datencenter
24.11.2019 / 16:00
Beendet
FC Sion
3:4
BSC Young Boys
FC Sion
2:3
Young Boys
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
9.500
Schiedsrichter
Sandro Schärer
22.
2019-11-24T15:21:43Z
23.
2019-11-24T15:23:07Z
69.
2019-11-24T16:26:36Z
1.
2019-11-24T15:01:01Z
3.
2019-11-24T15:03:06Z
29.
2019-11-24T15:28:50Z
76.
2019-11-24T16:31:42Z
8.
2019-11-24T15:07:59Z
54.
2019-11-24T16:09:51Z
89.
2019-11-24T16:45:18Z
72.
2019-11-24T16:28:19Z
76.
2019-11-24T16:33:07Z
84.
2019-11-24T16:41:29Z
64.
2019-11-24T16:19:44Z
78.
2019-11-24T16:34:54Z
78.
2019-11-24T16:36:23Z
1.
2019-11-24T15:00:10Z
45.
2019-11-24T15:46:48Z
46.
2019-11-24T16:01:21Z
90.
2019-11-24T16:51:02Z

Liveticker

90
17:53
Fazit
Das war's, die Young Boys aus Bern nehmen nach einer verrückten Partie die drei Punkte aus Sion mit nach Hause! Nachdem in der ersten halben Stunde so gut wie jeder Schuss ein Treffer war, beruhigte sich die Begegnung in der zweiten Halbzeit größtenteils. YB war aktiver und hätte das vierte Tor erzielen können, allerdings antwortete Sion mit dem dritten Tor und sorgte dafür, dass sowohl Nsame als auch Kasami heute Abend drei Tore erzielten! Den Schlusspunkt setzt allerdings wieder der Meister, indem Assalé den Siegtreffer erzielte und damit für den 13. Sieg Berns gegen Sion in Serie sorgt.
90
17:51
Spielende
90
17:49
Die Bälle fliegen quer in den Strafraum, aber Bern kann das noch ziemlich souverän klären. Echte Gefahr können die Sittener nach einer kräftezehrenden Partie nun nicht mehr wirklich erzeugen.
89
17:45
Fabian Lustenberger
Gelbe Karte für Fabian Lustenberger (BSC Young Boys)
88
17:43
Die Gäste spielen nun allmählich auf Zeit - und wer kann es ihnen verübeln, auch für sie war es eine sehr aufreibende Partie, die sie Stand jetzt mit Glück gewinnen würden.
85
17:41
Roberts Uldriķis
Einwechslung bei FC Sion: Roberts Uldriķis
85
17:41
Christian Zock
Auswechslung bei FC Sion: Christian Zock
82
17:39
Können sich die Sittener einmal mehr aufrichten heute Abend? Es war eine sehr kräftezehrende Partie gegen vorne eiskalte Berner. Aber es bleibt alles möglich im Tourbillon.
78
17:36
Christopher Pereira
Einwechslung bei BSC Young Boys: Christopher Pereira
78
17:35
Michel Aebischer
Auswechslung bei BSC Young Boys: Michel Aebischer
78
17:34
Marvin Spielmann
Einwechslung bei BSC Young Boys: Marvin Spielmann
78
17:34
Nicolas Ngamaleu
Auswechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
78
17:33
Schlecht warmgemacht! Fortune verletzt sich nach seiner Einwechslung schon beim ersten Sprint und zieht sich eine Zerrung zu! Er muss den Platz wieder verlassen, Itaitinga kommt für ihn rein.
77
17:33
Itaitinga
Einwechslung bei FC Sion: Itaitinga
77
17:32
Yassin Fortune
Auswechslung bei FC Sion: Yassin Fortune
76
17:31
Roger Assalé
Tooor für BSC Young Boys, 3:4 durch Roger Assalé
Nsame ist vom Platz, also muss es Sturmpartner Assalé richten! Der Angreifer bekommt die Pille von Lustenberger auf die rechte Seite gespielt, schlagt einen Haken und versenkt das Spielgerät links unten.
73
17:29
Eine verrückte Partie - die Gäste wurden wieder stärker und schienen alles im Griff zu haben, bevor der erneute Ausgleich aus dem Nichts fällt. Kann YB nochmal hochschalten und zum vierten Mal treffen?
71
17:28
Yassin Fortune
Einwechslung bei FC Sion: Yassin Fortune
71
17:28
Ermir Lenjani
Auswechslung bei FC Sion: Ermir Lenjani
70
17:26
Pajtim Kasami
Tooor für FC Sion, 3:3 durch Pajtim Kasami
... nach Überprüfung der Szene zählt das Tor nun doch, Kasami trifft wie Nsame heute zum dritten Mal!
69
17:26
Der Ausgleich, aber er zählt nicht! Es geht wild zu im YB-Strafraum, mehrere Abschlüsse der Gastgeber werden blockiert, bis Kasami das Ding am Fünfer in die Maschen köpft. Der VAR wird nochmal eingeschaltet, der Schiedsrichter will sich die Szene selbst ansehen...
68
17:24
Bern drängt auf den nächsten Treffer! Eine weite Flanke von der rechten Seite erwischt Lustenberger mit dem Kopf am zweiten Pfosten - doch Keeper Fayulu reagiert diesmal glänzend und lenkt das Leder über die Latte.
65
17:20
Nsame darf in den wohlverdienten Feierabend entschwinden. Für ihn kommt Hoarau auf den Platz - letztes Jahr Torschützenkönig, diese Saison noch ohne Treffer.
64
17:19
Guillaume Hoarau
Einwechslung bei BSC Young Boys: Guillaume Hoarau
63
17:19
Jean-Pierre Nsame
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jean-Pierre Nsame
61
17:17
Aufregung im Gästestrafraum! Luan fällt in der Gefahrenzone und sorgt für einen Aufschrei im benachbarten Ultra-Block, aber Schiri Scharer wirkt schnell ab, kein Strafstoß.
57
17:14
Sion fightet - die Young Boys sind reifer und scheinen mittlerweile auch dem vierten Treffer näher als Sion dem Ausgleich, aber die Sittener geben trotz spielerischer Unterlegenheit nicht auf und probieren es weiter.
54
17:09
Jean-Pierre Nsame
Gelbe Karte für Jean-Pierre Nsame (BSC Young Boys)
53
17:09
YB lässt die Megachance liegen! Nach einer Flanke aus dem Halbfeld verschätzt sich Fayulu übel und wirft sich hin, während er den Ball nach vorne klärt. So hat Fassnacht die Chance im Rückraum im leeren Tor zu versenken, aber am Ende kann ein Sioner auf der Linie retten!
50
17:06
Nsame hat auf der linken Seite Platz und in den Strafraum zu ziehen und probiert es diesmal aus spitzem Winkel, aber auch FCS-Keeper Fayulu ist mittlerweile warm und kann die Pille klären.
48
17:04
Quentin Maceiras hat auf der rechten Seite etwas Platz und rennt lebendig in den Strafraum - auch sein Abschluss ist hart und platziert, aber von Ballmoos ist zur Stelle und kann über das Tor lenken.
46
17:01
Weiter geht's im heute sehr rutschigen Tourbillon, zunächst ohne Wechsel.
46
17:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:50
Halbzeitfazit
Durchschnaufen! Mit 2:3 geht es zwischen Sion und den Young Boys in die Kabinen. Nach dem sehr frühen Doppelschlag der Gelb-Schwarzen rafften sich die Sittener erstaunlicherweise gut auf und kamen durch den heute überragenden Kasami zum Ausgleich. Trotz der erneuten Führung der Gäste blieben die Gastgeber auf Augenhöhe und konnten gegen Ende der Halbzeit erneut am Ausgleich schnuppern. Es bleibt alles offen in Sion bei einem Spiel mit offenem Visier, gegessen ist für den Meister hier noch lange nichts beim Krisenklub aus dem Wallis!
45
16:46
Ende 1. Halbzeit
44
16:44
Kasami mit dem Schädel! Der Doppeltorschütze hätte es Nsame fast gleichgetan, indem er eine Flanke von links auf den rechten Pfosten bringt, aber letztlich ist da etwas zu wenig Druck dahinter.
42
16:41
Die Gäste versuchen das Spiel nun etwas ruhiger zu gestalten und allmählich Richtung Pausentee zu denken. Die Führung soll erstmal mit in die Kabine genommen werden.
39
16:41
Das Spiel geht hin und her, beide Teams stecken nicht auf und können das hohe Tempo halten. Das wird sicherlich nicht über 90 Minuten möglich sein, aber aktuell macht das Spiel auf diese Weise großen Spaß!
35
16:35
Vorne hui, hinten pfui - so lässt sich das Spiel bisher ganz gut beschreiben. Beide Teams sind in der offensive gefährlich und vor allem auch effizient, während isch hinten immer wieder Lücken auftun.
32
16:32
Fast wäre es dazu gekommen, was nun wohl jeder absehen konnte: Das 2:4 liegt auf den Füßen Assalés, aber der Stürmer scheitert bei einem zurückgelegten Ball am Fünfer, indem er einen Abwehrspieler Sions direkt vor der Linie abwehrt - Keeper Fayulu war schon geschlagen. Aber so bleibt es erstmal beim 2:3.
29
16:28
Jean-Pierre Nsame
Tooor für BSC Young Boys, 2:3 durch Jean-Pierre Nsame
Das Scheibenschießen geht weiter! Assalé treibt den Ball bei einem Konter nach vorne und findet Nsame auf links freistehend. Der Kameruner bleibt erneut eiskalt und versenkt zwischen den Beinen Fayulus ins Netz - diesen Dreierpack in der ersten halben Stunde muss ihm erstmal einer nachmachen.
28
16:28
Nun ist Sion die bessere Mannschaft und scheint Lunte zu riechen.
25
16:25
Doppelschlag Bern, Doppelschlag Sion - eine verrückte Partie! Schon in der ersten Hälfte wird den Zuschauern heute alles geboten, das ist Fußball!
23
16:23
Pajtim Kasami
Tooor für FC Sion, 2:2 durch Pajtim Kasami
Ein völlig verrücktes Spiel im Wallis! Nur eine Minute nach dem Anschluss versenkt Kasami das Ding erneut in den Maschen! Eine Hereingabe von links wird ähnlich wie beim 0:2 zu schwach in die Füße des Torschützen geklärt - Kasami packt einen Hammer von halblinks aus und versenkt das Ding tief in der rechten Ecke, keine Chance für Keeper von Ballmoos!
22
16:21
Pajtim Kasami
Tooor für FC Sion, 1:2 durch Pajtim Kasami
Anschlusstreffer! Nach einer weiten Flanke vom linken Flügel ist Kasamiam zweiten Pfosten völlig blank und setzt seinen Flugkopfball perfekt in die linke Ecke - stark gemacht vom Sittener Spielmacher, der bis dato der beste Mann bei Sion ist.
20
16:20
Nun auch der erste Abschluss für Sion! Kasami versucht es aus der zweiten Reihe, setzt den Ball aber gleichfalls rechts daneben. Trotzdem ist es das erste Lebenszeichnen der Gastgeber!
17
16:18
Nächste Chance für die Berner! Eine Flanke von rechts findet einmal mehr Nsames Kopf in der Mitte, doch der Doppeltorschütze setzt seinen durchaus ansehnlichen Kopfball knapp links neben das Tor, Keeper Fayulu sieht das und lässt ihn passieren.
14
16:14
Dennoch: Technisch und spielerisch sind die Gäste klar überlegen, man sieht ihnen ihre Champions League Erfahrung an, während Sion die Unbeholfenheit der Krise ebenso anzusehen ist.
11
16:12
Die Sittener werden allmählich stärker und kommen nun immerhin ins letzte Drittel, obwohl der letzte Ball meist noch zu ungenau ist. Die Young Boys ruhen sich erstmal auf ihrer Führung aus.
8
16:07
Cédric Zesiger
Gelbe Karte für Cédric Zesiger (BSC Young Boys)
Zesiger lässt das Bein stehen und kassiert eine frühe Karte.
6
16:06
Die ersten beiden Abschlüsse gehen ins Netz - besser kann es für den Meister gar nicht laufen. Sion steht bereits in der Anfangsphase mit dem Rücken zur Wand und muss nun aufpassen, sich nicht abschlachten zu lassen.,
3
16:03
Jean-Pierre Nsame
Tooor für BSC Young Boys, 0:2 durch Jean-Pierre Nsame
Was ist denn hier los? Ngamaleu stolpert das Ding erneut irgendwie in die Mitte, wo Sion zunächst in die Mitte klären kann, aber wieder direkt zu Nsame, der sich von der Strafraumgrenze nicht zweimal bitten lässt und wunderbar in die rechte obere Ecke zirkelt. 0:2 nach drei Minuten!
1
16:01
Jean-Pierre Nsame
Tooor für BSC Young Boys, 0:1 durch Jean-Pierre Nsame
Der erste Angriff bringt gleich die Führung für die Gäste! Garcia bringt die Pille von links eher unkonventionell und holpernd in die Mitte, aber Sion ist viel zu schläfrig und verteidigt nicht. So kommt der Ball zu Nsame, der nur noch aus der Drehung mit links in die Maschen versenken muss. 1:0 nach 28 Sekunden!
1
16:00
Der Ball rollt im Wallis, Sion in Rot und Weiß, die Gsäte in Gelb und Schwarz.
1
16:00
Spielbeginn
15:42
Bei den Sittenern gab es in der Länderspielpause wiedermal reichlich Theater zu bestaunen. Zuerst meldete sich Ex-Coach Henchoz zu Wort und warf der Mannschaft Charakterlosigkeit vor - man müsse "diese Pseudo-Stars immer steicheln". Dies konterte Keeper Kevin Fickentscher, indem er Henchoz als "falschen Hund" bezeichnete. Alles in allem also wieder eine Schlammschlacht im Wallis, die der Mannschaft in der Krise sicherlich nicht gut tun wird. Jetzt muss sportlich abgeliefert werden - dass sie es, können, zeigte Sion zu Beginn der Saison.
15:35
Trotzdem sollte man sich beim Tabellenführer nicht zu sicher sein. Der 4:3-Erfolg vor der Länderspielpause gegen St.Gallen war relativ glücklich, war man doch eher die unterlegene Mannschaft und kämpfte sich doch ziemlich glücklich heran. Zusammen mit dem klaren 0:3 in Genf könnten das schon erste Anzeichen einer Schwächephase sein beim zuletzt so souveränen Serienmeister aus der Hauptstadt. Dieses Momentum könnte Sion vielleicht heute zugute kommen.
15:22
Den einzigen Punkt seit Mitte September konnte Sion beim 1:1 gegen Servette aus Genf holen - und ausgerechnet Servette war die Mannschaft, die die Young Boys in den letzten Wochen stoppen konnte. Das 0:3 im Stade de Genève war der einzige Punktverlust der Berner seit sechs Spielen. In allen anderen Partien konnte YB nicht nur gewinnen, sondern auch immer mindestens drei Treffer erzielen, viermal davon sogar viermal treffen. Sion wird sich also defensiv auf ein Feuerwerk einstellen müssen, um die 13. Niederlage in Folge gegen die Gelb-Schwarzen zu verhindern.
15:12
Die Krise im Wallis hält an: Der FC Sion ist seit mittlerweile sieben Ligaspielen ohne Sieg, davon wurden alleine sechs Partien verloren. Nach ordentlichem Saisonstart haben die Rot-Weißen in den letzten Wochen gewaltig Punkte eingebüßt. Auch die Entlassung von Stéphane Henchoz brachte nicht den gewünschten Effekt, schließlich verlor Sion auch ohne ihn gegen Zürich vor der Länderspielpause. Und nun wartet ausgerechnet der Angstgegner aus Bern auf die Gastgeber - schließlich hat man die letzten 12 Spiele gegen die Young Boys allesamt verloren! Eine unglaubliche Statistik.
15:01
Hallo und herzlich willkommen zur Super League am Sonntagnachmittag! Der FC Sion empfängt Meister Young Boys Bern am 15. Spieltag im Stade de Tourbillon.