Datencenter
23.06.2018 / 17:00
Beendet
Südkorea
1:2
Mexiko
Südkorea
Mexiko
0:1
Stadion
Levberdon Arena
Zuschauer
43.472
Schiedsrichter
Milorad Mažić
90.
2018-06-23T16:50:29Z
26.
2018-06-23T15:25:37Z
66.
2018-06-23T16:23:29Z
58.
2018-06-23T16:17:12Z
63.
2018-06-23T16:21:39Z
72.
2018-06-23T16:31:02Z
80.
2018-06-23T16:37:38Z
64.
2018-06-23T16:22:18Z
77.
2018-06-23T16:34:59Z
84.
2018-06-23T16:41:56Z
68.
2018-06-23T16:27:06Z
71.
2018-06-23T16:28:32Z
77.
2018-06-23T16:34:22Z
1.
2018-06-23T15:00:13Z
45.
2018-06-23T15:47:29Z
46.
2018-06-23T16:02:53Z
90.
2018-06-23T16:53:05Z

Aktivste Spieler

Son
  • Torschüsse
    8
    1
  • Pässe Gesamt
    28
    54
  • Zweikämpfe
    18
    15
  • Ballkontakte
    54
    73
Herrera

Liveticker

90
18:55
Fazit:
Viel zu spät fiel der Anschlusstreffer für Südkorea, an der Niederlage änderte das nichts mehr. Die Asiaten ziehen vor 43.472 Zuschauern in Rostov gegen Mexiko mit 1:2 den Kürzeren und werden, auch wenn es noch nicht definitiv ist, die Vorrunde der WM wohl nicht überstehen. Ganz anders schaut es für die Mittelamerikaner aus. Nach ihrem zweiten Sieg im zweiten Spiel bewegen sich die Männer von Juan Carlos Osorio bei makellosen sechs Punkten. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn das nicht fürs Achtelfinale reichen sollte. Verdient haben sich die Mexikaner den heutigen Sieg in jedem Fall. "El Tri" legte die reifere Spielanlage an den Tag, verzeichnete lange Zeit Feldvorteile. Mit ihrem zweiten Treffer durch Javier Hernández (66.) waren die Weichen gestellt. Danach dosierte man bei noch immer hohen Temperaturen um 30 Grad. Darüber hinaus war Südkorea jetzt natürlich zum Handeln gezwungen, womit sich das Geschehen nun optisch zugunsten der Taegeuk Warriors entwickelte. Torgefahr allerdings strahlte das Team von Trainer Tae-yong Shin zu spät aus.
90
18:53
Spielende
90
18:50
Heung-min Son
Tooor für Südkorea, 1:2 durch Heung-min Son
Etwas überraschend gelangt Südkorea doch noch zum Erfolg. Heung-min Son stellt den Anschluss mit einem platzierten Distanzschuss aus halbrechter Position her. Mit dem linken Fuß trifft der Ex-Hamburger aus etwa 19 Metern präzise und unhaltbar ins lange Eck.
90
18:49
Auch die fünfminütige Gnadenfrist wird Südkorea wohl nicht mehr retten. Gerade sorgt Mexiko für Entlastung und nimmt dabei viel Zeit von der Uhr.
90
18:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88
18:46
Alles in allem haben die Mexikaner wenig Mühe, die Angelegenheit über die Zeit zu schaukeln. Wenn Südkorea zum Abschluss kommt, dann allenfalls aus der Distanz. So wie jetzt Heung-min Son, dessen Rechtsschuss weit über den Kasten fliegt.
86
18:45
Seung-woo Lee probiert es aus der zweiten Reihe. Dem Rechtsschuss aus halblinker Position fehlt es sowohl an Tempo, als auch an Präzision. Der Ball fliegt links am Gehäuse von Guillermo Ochoa vorbei.
85
18:43
Südkorea erweckt nicht wirklich den Eindruck, hier noch zwei Tore erzielen zu können. Dafür strahlen die Taegeuk Warriors einfach zu wenig Gefahr aus.
84
18:42
Damit hat nun auch Tae-yong Shin seine drei möglichen Spielerwechsel vorgenommen. Und weiterhin drängt die Zeit.
84
18:41
Chul Hong
Einwechslung bei Südkorea -> Chul Hong
84
18:41
Min-woo Kim
Auswechslung bei Südkorea -> Min-woo Kim
80
18:37
Woo-young Jung
Gelbe Karte für Woo-young Jung (Südkorea)
Ungeschickte Zweikampfführung kommt den Asiaten immer wieder in die Quere. Jetzt bekommt Woo-young Jung im Duell mit dem einfach clevereren Javier Hernández ein Foul abgepfiffen - und zudem Gelb.
78
18:37
Den Südkoreanern läuft die Zeit davon. Auch wenn es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht definitiv ist, eine Niederlage heute würde mit ziemlicher Sicherheit das Aus bedeutet. Südkorea muss etwas tun, braucht ein Tor - und dann noch eins.
77
18:35
Juan Carlos Osorio hat sein Wechselkontingent damit bereits restlos ausgeschöpft. Tae-yong Shin darf noch einmal tauschen.
77
18:35
Woo-young Jung
Einwechslung bei Südkorea -> Woo-young Jung
77
18:34
Seon-min Moon
Auswechslung bei Südkorea -> Seon-min Moon
77
18:34
Giovani dos Santos
Einwechslung bei Mexiko -> Giovani dos Santos
77
18:34
Carlos Vela
Auswechslung bei Mexiko -> Carlos Vela
75
18:33
Heung-min Son bittet Rafael Márquez im Strafraum zum Tanz. Der 39-Jährige bekommt Schwierigkeiten. Mit all seiner Erfahrung und langem Bein klärt das der Oldie im letzten Moment.
72
18:31
Seung-woo Lee
Gelbe Karte für Seung-woo Lee (Südkorea)
Seung-woo Lee stoppt den Antritt von Miguel Layún und wird dafür mit der Gelben Karte bedacht.
71
18:28
Jesús Corona
Einwechslung bei Mexiko -> Jesús Corona
71
18:28
Hirving Lozano
Auswechslung bei Mexiko -> Hirving Lozano
69
18:27
Mexikos Rekord-WM-Spieler kommt zu seinem 18. Endrundeneinsatz. Zugleich übernimmt Rafael Márquez die Kapitänsbinde des ausgewechselten Andrés Guardado.
68
18:27
Rafael Márquez
Einwechslung bei Mexiko -> Rafael Márquez
68
18:26
Andrés Guardado
Auswechslung bei Mexiko -> Andrés Guardado
66
18:23
Javier Hernández
Tooor für Mexiko, 0:2 durch Javier Hernández
Nach einem Ballverlust von Sung-yueng Ki - das ist eigentlich ein Foul von Héctor Herrera - schalten die Mexikaner schnell um. Hirving Lozano hat im Zentrum viel Platz, spielt uneigennützig in die Gasse. Halblinks in der Box schlägt Javier Hernández noch einen Haken zur Mitte, lässt damit Hyun-soo Jang aussteigen und schießt mit dem rechten Fuß ins kurze Eck. Das vierte WM-Tor in der Karriere von Chicharito!
64
18:22
Seung-woo Lee
Einwechslung bei Südkorea -> Seung-woo Lee
64
18:22
See-jong Ju
Auswechslung bei Südkorea -> See-jong Ju
63
18:21
Yong Lee
Gelbe Karte für Yong Lee (Südkorea)
Nach einem zu harten Einsteigen gegen Hirving Lozano wird Yong Lee verwarnt.
62
18:20
In halbrechter Position wird Carlos Vela von Miguel Layún bedient. Der Linksschuss segelt etwa einen Meter über die Querlatte.
18:19
Stimme jetzt für den Spieler des Spiels ab!

 

60
18:19
Einen langen Ball nimmt Hirving Lozano sehr gut an. Aus etwa 16 Metern sucht der Stürmer mit dem linken Fuß den Abschluss. Sung-yueng Ki wirft sich dazwischen und blockt den Schuss ab.
58
18:17
Jetzt geht es hin und her. Die Mexikaner sind an der Reihe. Andrés Guardado feuert zentral von der Strafraumgrenze. Der leicht abgefälschte Ball fliegt aufs linke Eck zu. Hyun-woo Cho streckt sich nach Kräften und pariert stark.
58
18:17
Young-gwon Kim
Gelbe Karte für Young-gwon Kim (Südkorea)
Nach einem Foul von Young-gwon Kim an Carlos Vela hält Milorad Mažić die Zeit für die erste Gelbe Karte der Partie gekommen.
56
18:16
Dann wieder die Asiaten! Links in der Box wuchtet Sung-yueng Ki die Pille aufs Tor. Guillermo Ochoa muss nachfassen, um den Ball zu sichern.
55
18:15
Auf der Gegenseite bekommen die Mexikaner einen Freistoß im linken Halbfeld zugesprochen. Andrés Guardado probiert es in der Ausführung direkt. Hyun-woo Cho greift sich die Kugel.
54
18:14
Nun lassen sich die Südkoreaner mal wieder vorn sehen, schaffen es bis in den Sechzehner und erarbeiten sich immerhin einen Eckstoß. Dieser wird auf der rechten Seite kurz ausgeführt Jae-sung Lee zieht aus ungünstigem Winkel ab. Kein Problem für Guillermo Ochoa!
52
18:10
Kurz darauf bietet sich den Mexikanern Platz. Doch Javier Hernández schließt überhastet ab, statt Miguel Layún in die Gasse zu schicken. Auch dieser überstürzte Abschluss ist zu hoch angesetzt.
51
18:09
Hirving Lozano feuert aus halblinker Position. Der gegen Deutschland noch treffsichere Angreifer zielt heute dauerhaft zu hoch.
48
18:06
Südkorea ist bemüht, die nötige Initiative an den Tag zu legen. Noch läuft seit Wiederbeginn beiderseits wenig zusammen. Das Spiel wirkt sehr zerfahren.
46
18:03
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:51
Halbzeitfazit:
Mexiko hat das Achtelfinale fest im Blick. Wie im Spiel gegen Deutschland führt "El Tri" auch heute gegen Südkorea zur Pause mit 1:0. Obwohl es für den Treffer einen Handelfmeter, verwandelt von Carlos Vela, brauchte (26.), geht die Führung der Mittelamerikaner in Ordnung. Die Männer von Juan Carlos Osorio hatten sich von Beginn an um das Spiel bemüht, verzeichneten entsprechend Feldvorteile. Südkorea beschränkte sich zunächst darauf, gut zu stehen und die Zweikämpfe bissig zu bestreiten. Nach vorn ging bei den Asiaten nur sporadisch etwas. Und dabei hatte meist Heung-min Son seine Füße im Spiel. Der einstige Bundesligaprofi besaß eindeutige Schnelligkeitsvorteile. Das aber war auch schon gegen Schweden so, Ertrag blieb damals wie heute aus. Allein wird es der 25-Jährige nicht vollbringen können, da müssen die Südkoreaner mehr investieren.
45
17:47
Ende 1. Halbzeit
45
17:47
Seon-min Moon greift nach dem Trikot von Carlos Vela und verursacht noch einen Freistoß. Miguel Layún kümmert sich um die Ausführung. Der hohe Ball von der linken Seite findet keinen Mitspieler.
45
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
17:45
Südkorea bemüht sich um Offensive. Dabei ist Heung-min Son wiederholt auf sich allein gestellt. Jetzt versucht es der Mann von Tottenham beinahe zentral von der Strafraumgrenze. Sein Linksschuss wird abgefälscht. Auch die daraus resultierende Ecke verstreicht ungenutzt.
43
17:44
Von der linken Seite bewegt sich Hirving Lozano zur Mitte. Im Strafraum angekommen, zieht der Stürmer mit dem rechten Fuß ab. Der Schuss ist zu hoch angesetzt und zwingt Hyun-woo Cho nicht zum Eingreifen.
40
17:43
Immerhin eine Ecke springt für Südkorea heraus. Die Hereingabe von der linken Seite jedoch beschwört keine Gefahr herauf.
39
17:39
Nach einem langen Ball spielt Heung-min Son seine Schnelligkeit aus. Da kommen die Mexikaner nicht mit. Im entscheidenden Moment aber legt er sich den Ball zu weit vor. Guillermo Ochoa verkürzt den Winkel und entschärft die Situation.
37
17:38
Südkorea ist gefordert. Eine zweite Niederlage dürfen sich die Asiaten nicht erlauben. Doch man lässt es nach wie vor mit Bedacht angehen. Mexiko hat inzwischen auch keine Eile mehr, weshalb das zwischenzeitlich nach Standfußball aussieht.
35
17:36
Die Versorgung von Yong Lee hat Erfolg. Kurz nachdem der Spielbetrieb wieder aufgenommen wurde, kehrt der Rechtsverteidiger auf den Rasen zurück.
34
17:35
Nahe der Mittellinie wird Yong Lee von Andrés Guardado in der Rippengegend getroffen und geht zu Boden. Da er dort liegen bleibt, unterbricht der Unparteiische die Partie zugunsten einer medizinischen Behandlung.
31
17:34
Nun treten die Südkoreaner mal wieder in Erscheinung, legen den Schock des Gegentreffer langsam ab. Heung-min Son bekommt eine Freistoßgelegenheit in zentraler Position. Sein Rechtsschuss jedoch ist zu hoch angesetzt.
28
17:29
Auf der linken Seite tritt Carlos Vela an. Keiner hindert ihn am Eindringen in den Sechzehner. Der Querpass landet bei Miguel Layún, der sofort abzieht. Mit der rechten Innenseite zielt der 29-Jährige ein paar Millimeter zu hoch. Offenbar hat Hyun-woo Cho da sogar noch die Fingerspitzen dran.
26
17:25
Carlos Vela
Tooor für Mexiko, 0:1 durch Carlos Vela
Es dauert einige Zeit, bis der Strafstoß ausgeführt werden kann. Südkoreas Keeper verschleppt die Zeit. Dann tritt Carlos Vela an und behält die Nerven. Der Mexikaner verlädt Hyun-woo Cho, schießt mit dem linken Fuß locker halbhoch ein und erzielt seinen ersten WM-Treffer.
24
17:23
Handelfmeter für Mexiko! Links in der Box möchte Andrés Guardado flanken. Ihm rutscht Hyun-soo Jang mit weit nach oben gestrecktem Arm entgegen. Damit hält der Südkoreaner den Ball auf. Klare Sache!
23
17:23
Die anschließende Ecke von Heung-min Son köpft Sung-yueng Ki aufs Tor. Guillermo Ochoa muss einschreiten und pariert gut.
22
17:23
Südkorea kontert! Heung-min Son bekommt den Ball in halbrechter Position. Von der Strafraumgrenze schießt der Ex-Leverkusener zweimal. Carlos Salcedo und Héctor Moreno blocken. Son bekommt einen dritten Versuch aus gut 20 Metern. Nochmals bringt Salcedo den Fuß dazwischen.
19
17:21
Die forsche südkoreanische Zweikampfführung geht auf Kosten vieler Fouls. Da ist nichts Böses dabei, doch den Spielfluss stört das schon. Und die Menge der Fouls wird den Schiedsrichter bald dazu bewegen, eine erste Gelbe Karte zu ziehen.
17
17:17
Standardsituationen zumindest erarbeiten sich die Mittelamerikaner zuverlässig. Erneut liegt der Ball zum Eckball bereit. Nach der Hereingabe von der linken Seite bemüht sich Carlos Salcedo um den Kopfball. Für Torhüter Hyun-woo Cho stellt das kein Problem dar.
15
17:16
Anschließend verlagert sich das Geschehen wieder in die Hälfte der Asiaten. Dort suchen die Mexikaner nach Lücken, die sich aktuell kaum bieten.
13
17:14
Dann werden die Südkoreaner erstmals konstruktiv, tragen einen schnellen Angriff über die linke Seite vor. Hee-chan Hwang schafft es im Strafraum bis zur Grundlinie und flankt in die Mitte. Yong Lee rauscht heran, wird aber im letzten Moment von Hirving Lozano stark verteidigt. Die Sache endet in einem Offensivfoul von Lee.
12
17:13
Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld hilft den Mexikanern, einen ersten Ball in Richtung Tor zu befördern. Die Flanke von Miguel Layún verlängert Javier Hernández per Kopf. Die Kugel springt am langen Eck vorbei.
10
17:11
Mexiko bleibt die tonangebende Mannschaft. Wir warten allerdings auf eine erste Abschlusshandlung, eine erste prickelnde Torraumszene.
8
17:09
... Südkorea setzt zum Konter an. Doch damit gelangen die Asiaten nicht über den Ansatz hinaus. In Strafraumnähe gelangen sie bisher nicht.
7
17:08
Mexiko erarbeitet sich den ersten Eckstoß dieser Partie. Miguel Layún bringt die Kugel von der rechten Seite herein, findet auch den Kopf von Mitspieler Edson Álvarez. Dieser jedoch bekommt keinen zielgerichteten Abschluss zustande. Der Schuss geht nach hinten los ...
5
17:06
Nachdem Hirving Lozano, der Torschütze aus dem Deutschlandspiel bereits zweimal gefoult wurde, schreitet der Angreifer nun selbst zur Tat. Hyun-soo Jang ist der Leidtragende - aber alles halb so wild. Weiter geht's!
4
17:04
Darüber hinaus machen sich die Mexikaner um die Spielgestaltung verdient. Die Mittelamerikaner führen überwiegend den Ball, bringen aber bislang kaum Tempo rein.
3
17:03
Südkorea ist bemüht, eng an den Gegenspielern dran zu sein und aggressiv zu Werke zu gehen. Das bekommt Hirving Lozano zu spüren, der von Yong Lee am rechten Fuß getroffen wird.
2
17:00
Bei lockerer Bewölkung herrschen in Rostov am Don Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke. Das macht die Begegnung zu einer schweißtreibenden Angelegenheit vor etwa 43.000 Zuschauern in der Rostov Arena.
1
17:00
Spielbeginn
16:56
Nach Verklingen der Melodien werden noch Mannschaftsfotos geschossen. Dann treten sich die beiden Spielführer Sung-yueng Ki und Andrés Guardado zur Platzwahl gegenüber. Letzterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Südkoreaner den Ball und dürfen anstoßen.
16:53
Unterdessen versammeln sich die Hauptdarsteller auf dem Rasen. Ganz diszipliniert, wie es das Protokoll verlangt, wurde Aufstellung genommen für den offiziellen Teil mit den Nationalhymnen.
16:49
Erstmals bei dieser WM kommt das serbische Unparteiischengespann um Milorad Mažić zum Einsatz. In der Besetzung mit Milovan Ristić und Dalibor Đurđević war das Trio bereits vor vier Jahren in Brasilien dabei und bestritt dort zwei Spiele.
16:44
Das bis heute letzte Aufeinandertreffen liegt auch schon mehr als vier Jahre zurück. Im Januar 2014 behielten die Mexikaner mit 4:0 die Oberhand. Es war dies ihr sechster Erfolg in zwölf Vergleichen mit den Südkoreanern. Die Asiaten feierten den letzten ihrer vier Siege im Februar 2006 bei einem weiteren Freundschaftsspiel.
16:41
Ein WM-Spiel haben beide Teams bereits gegeneinander ausgetragen. Vor 20 Jahren in Frankreich traf man sich in der Vorrunde. Mexiko siegte mit 3:1 und erreichte später als Gruppenzweiter das Achtelfinale. Dort schied man gegen Deutschland aus. Südkorea musste damals als Letzter der Gruppe E frühzeitig die Segel streichen.
16:30
Dagegen stehen die Südkoreaner mit dem Rücken zur Wand. Die 0:1-Niederlage zum Auftakt gegen Schweden war äußerst schmerzlich. Nun steht der Außenseiter dieser Gruppe F fast schon vor dem Aus. Es müssen dringend Punkte her - idealerweise derer drei.
16:26
Nach dem Sieg gegen Deutschland stellt sich die Situation für die Mexikaner natürlich komfortabel dar. Aber "El Tri" muss die Ausgangsposition jetzt auch nutzen. Es stehen schließlich die Partien an, wo es dringend zu punkten gilt. Ferner würde ein zweiter Dreier die Aussichten aufs Achtelfinale ganz entscheidend verbessern.
16:21
Lediglich eine Umstellung nimmt Mexikos Trainer Juan Carlos Osorio vor. Hugo Ayala muss den Platz in der Anfangsformation zugunsten von Edson Álvarez räumen. Darüber hinaus stehen alle 23 Spieler des Kaders zur Verfügung.
16:18
Drei Veränderungen gibt es auf Seiten der Südkoreaner im Vergleich zu ihrem Auftaktspiel. Dabei nimmt Trainer Tae-yong Shin exakt die Spieler aus der Startelf, die während der Partie gegen Schweden ausgewechselt wurden. Bei Joo-ho Park liegt der Grund in einer Oberschenkelverletzung. Ja-cheol Koo und Shin-wook Kim nehmen heute zunächst auf der Bank Platz. An deren Stelle spielen Min-woo Kim, See-jong Ju und Seon-min Moon von Beginn an.
14:59
Herzlich willkommen zum Match zwischen Südkorea und Mexiko! Um 17:00 Uhr geht's in Rostov los.

Nächste Spiele

Dritte Liga Spieltage

TOP Spiele 3. Liga

2. Liga Spieltage

TOP Spiele

UEFA Nations League

CL Qualifikation

CL PlayOffs

DFB Pokal 2018 / 2019

  • 17.08.2018
    - 20.08.2018
    1. Runde DFB Pokal

Top Spiele

Premier League Top Spiele