Datencenter
Gruppe D
22.11.2022 / 14:00 Uhr
Beendet
Dänemark
0:0
Tunesien
Dänemark
0:0
Tunesien
Stadion
Education City Stadium
Zuschauer
42.925
Schiedsrichter
César Ramos

Aktivste Spieler

  • Joachim Andersen
    Andersen
    Youssef Msakni
    Msakni
  • Torschüsse
    1
    4
  • Pässe Gesamt
    67
    23
  • Zweikämpfe
    21
    24
  • Ballkontakte
    91
    38

Liveticker

90'
16:02
Fazit:
Dänemark und Tunesien trennen sich 0:0 voneinander - das erste torlose Spiel der WM! Insgesamt geht das Unentschieden in Ordnung: Während Tunesien emotional aufgespielt hat und in der ersten Halbzeit zu ein paar Torchancen kam, haben die Dänen nach und nach mehr von der Partie gehabt, ließen aber die zwei Großchancen in Durchgang zwei liegen. Eriksens Schuss aus vollem Lauf parierte Dahmen (69'), bei der folgenden Ecke köpfte Cornelius aus kürzester Distanz an den Pfosten (70'). Zwei Handelfmeter-Forderungen auf beiden Seiten blieben unerhört (71' und 90'+3) . Ansonsten war es ein zwar intensives, jedoch ereignisarmes Spiel. Am zweiten Spieltag in Gruppe D kämpft am Samstagabend Danish Dynamite gegen den Titelverteidiger Frankreich um Punkte, Tunesien spielt vormittags gegen Australien. Danke fürs Mitlesen und einen schönen restlichen Dienstag!
90'
15:58
Spielende
90'
15:58
Der Schiedsrichter hat immer noch nicht abgepfiffen! Bei der langen Nachspielzeit bleiben sich die Unparteiischen in Katar treu.
90'
15:57
Eriksen findet Cornelius, der bei seinem Kopfball jedoch in Rücklage gerät und so keinen Druck aufbauen kann. So fliegt der Ball in hohem Bogen in die Fänge von Dahmen.
90'
15:56
Durch den Videobeweis wird noch etwas länger nachgespielt. Mæhle holt an der linken Grundlinie einen Eckstoß heraus, die letzte dänische Chance auf den späten Siegtreffer!
90'
15:55
Auch Meriah hat den Ball aus kurzer Entfernung an den leicht abgewinkelten Arm bekommen, auch hier belässt es der Schiedsrichter dabei, keinen Strafstoß zu geben - konsequent.
90'
15:54
Bei einem von Eriksen getretenen Eckstoß von der rechten Seite gibt es leise Handelfmeterforderungen. Nachdem Lindstrøms Schuss von Dahmen pariert wird, gibt es einen VAR-Check.
90'
15:52
Jensens weiter Einwurf segelt auf den Kopf von Cornelius, der keinen Druck hinter seinen Kopfball bekommt.
90'
15:51
"Nur" fünf Minuten Nachspielzeit beginnen mit einem dänischen Eckball von der linken Seite. Gemeinsam verteidigen die Tunesier diesen.
90'
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89'
15:49
Die Skandinavier haben aktuell mehr Ballbesitz, wissen aber nicht allzu viel damit anzufangen.
88'
15:48
Ferjani Sassi
Einwechslung bei Tunesien: Ferjani Sassi
88'
15:48
Aïssa Laïdouni
Auswechslung bei Tunesien: Aïssa Laïdouni
88'
15:48
Wajdi Kechrida
Einwechslung bei Tunesien: Wajdi Kechrida
88'
15:48
Mohamed Dräger
Auswechslung bei Tunesien: Mohamed Dräger
86'
15:46
Yassine Khenissi
Gelbe Karte für Yassine Khenissi (Tunesien)
Gerade erst eingewechselt holt Khenissi sich mit einem harten Einsteigen gegen Jensen sofort den gelben Karton ab.
83'
15:45
Mæhle nimmt den Ball bis zur linken Grundlinie mit und chippt dort die Kugel über Hannibal, geht dann nach leichtem Kontakt zu Boden. Der Ball ist kurz davor aber wohl im Toraus, die Situation so abgepfiffen.
82'
15:43
Die Schlussphase ist angebrochen, das Spiel ist aktuell aber sehr ruhig. Kommt das Ganze nochmal in Fahrt?
80'
15:40
Yassine Khenissi
Einwechslung bei Tunesien: Yassine Khenissi
80'
15:40
Issam Jebali
Auswechslung bei Tunesien: Issam Jebali
80'
15:40
Hannibal
Einwechslung bei Tunesien: Hannibal
80'
15:39
Youssef Msakni
Auswechslung bei Tunesien: Youssef Msakni
78'
15:38
Mathias Jensen
Gelbe Karte für Mathias Jensen (Dänemark)
Jensen räumt Naïm Sliti im Laufduell im Mittelfeld ab - für das taktische Foul gibt es die Gelbe Karte.
76'
15:36
Mæhle von linksaußen zu Jensen, der im Strafraum allerdings zu zögerlich ist. Schließlich drischt der eingewechselte Spieler den Ball am kurzen Eck vorbei.
75'
15:35
Im in weiten Teilen so intensiven, aber chancenarmen Spiel haben die ein Strafraumaktionen der letzten Minuten für etwas mehr Spannung gesorgt. Setzt sich das in der Schlussphase fort?
73'
15:34
Drägers tiefer Steilpass für Jebali ist etwas zu optimistisch.
71'
15:33
Tunesien will einen Handelfmeter. Andersen bekommt die Kugel aus kurzer Entfernung an den leicht abgewinkelten Arm. Nicht Elfmeter zu geben ist eine vertretbare Entscheidung.
70'
15:31
Wie kann das nicht das 1:0 sein? Bei der aus Eriksens Schuss resultierenden Ecke köpft Christensen den Ball aufs lange Eck, wo Cornelius zum Kopfball stolpert. Er nickt das Leder aus kürzester Entfernung und vor dem verwaisten langen Eck an den rechten Pfosten.
69'
15:30
Eriksen lässt die beste Chance liegen! Von Jensen im Mittelfeld bedient bekommt der jetzige Kapitän vor dem Strafraum viel Platz gewährt und zieht halbhoch ab, Dahmen taucht ins aus Stürmer-Sicht rechte Eck ab und pariert.
68'
15:28
Bei einem tiefen Steilpass kommt Jebali einen Schritt zu spät und verpasst den Ball dadurch.
67'
15:27
Naïm Sliti
Einwechslung bei Tunesien: Naïm Sliti
67'
15:27
Anis Slimane
Auswechslung bei Tunesien: Anis Slimane
65'
15:27
Kjær verlässt den Platz und übergibt die Kapitänsbinde an Christian Eriksen. Unter anderem neu ins Spiel kommt der Frankfurter Jesper Lindstrøm.
65'
15:26
Jesper Lindstrøm
Einwechslung bei Dänemark: Jesper Lindstrøm
65'
15:25
Andreas Skov Olsen
Auswechslung bei Dänemark: Andreas Skov Olsen
65'
15:25
Andreas Cornelius
Einwechslung bei Dänemark: Andreas Cornelius
65'
15:25
Kasper Dolberg
Auswechslung bei Dänemark: Kasper Dolberg
65'
15:24
Mathias Jensen
Einwechslung bei Dänemark: Mathias Jensen
65'
15:24
Simon Kjær
Auswechslung bei Dänemark: Simon Kjær
64'
15:23
Dänemarks Coach Kasper Hjulmand bereitet wohl einen Dreifach-Wechsel vor und wird das aktuell noch stärker eingeschlafene Offensivspiel der Dänen beleben wollen.
61'
15:21
Skov Olsen sucht von der rechten Außenbahn aus einen Mitspieler, findet aber nur Meriahs Kopf.
60'
15:20
Tunesien hat mal eine längere Ballbesitzphase, drängt dabei aber nicht Richtung Strafraum.
57'
15:18
Damsgaard behauptet sich am linken Flügel und flankt zu Dolberg, der im Lauf den Ball mit dem Kopf nicht richtig trifft und rechts am Tor vorbeiwischt.
55'
15:16
Dieses Mal jubeln die Dänen nur kurz! Damsgaard steht beim tiefen Gassenpass klar im Abseits und scheitert aus kurzer Distanz am tunesischen Torwart Dahmen. Der erste Nachschuss von Mæhle wird geblockt, Skov Olsens Flachschuss ins linke Eck sitzt dann zwar, doch die Fahne ist zu Recht oben.
53'
15:14
Bei diesem kommt der Ball über Umwege vor die Füße von Bronn, dessen Abschluss aus etwa 15 Metern Entfernung abermals abgefälscht wird. Der nächste Eckstoß ist dann aber harmlos.
52'
15:13
Drägers Distanzschuss landet abgefälscht im Toraus. Eckstoß für Tunesien.
51'
15:12
Am Rezept des Konterns ändern die Afrikaner aber nichts. Laïdouni spielt einen Doppelpass mit Jebali und hat ab der Mittellinie keinen Gegenspieler mehr vor sich. Er wird jedoch eingeholt, will den Ball dann auf die rechte Seite herüberschieben und bleibt an seinem Gegenspieler hängen. Da war mehr drin!
50'
15:10
Nachdem die "Adler von Karthago", wie die Tunesier auch genannt werden, im ersten Durchgang viel und intensiv angelaufen sind, stehen sie in den ersten Minuten der zweiten Hälfte etwas abwartender und kompakter.
48'
15:08
Seit dem schnellen Vorstoß ist es ruhiger geworden, aktuell lässt Danish Dynamite den Ball in den eigenen Reihen laufen.
46'
15:07
Tunesien startet mit einem schnellen Angriff über die rechte Seite in Halbzeit zwei. Drägers Flanke findet nur Andersen, von dessen Körper die Kugel recht unkontrolliert am eigenen Tor vorbei ins Toraus fliegt. Nicht ungefährlich...
46'
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
14:55
Halbzeitfazit:
Mit einem 0:0 verabschieden Dänemark und Tunesien sich Richtung Katakomben. Das torlose Halbzeitergebnis ist das verdiente Resultat eines chancenarmen ersten Durchgangs, in dem Tunesien mit Emotionalität und intensiver Zweikampfführung zu überzeugen wusste und die favorisierten Dänen zurückschreckte. Die Europäer kamen vor allem zu Beginn nicht gut mit der intensiven Gangart des Gegners klar - je länger das Spiel andauerte, desto mehr Ballbesitzphasen hatten die Dänen dann. Die beiden größten Aufreger der Partie entstanden jeweils aus Abseitspositionen: Jebalis vermeintlicher Führungstreffer (23.) zählte nicht, auch bei der Großchance in Minute 42 stand der tunesische Stürmer vermutlich im Abseits. Insbesondere Favorit Dänemark muss in Halbzeit zwei mehr Torgefahr entwickeln.
45'
14:50
Ende 1. Halbzeit
45'
14:50
...Eriksens gechippte Hereingabe ist gefühlvoll, Meriah gewinnt aber das Kopfballduell im Zentrum.
45'
14:49
Højbjerg wird halbrechte 25 Meter vor dem Tor von Jebali gelegt. Nochmal ein Halbfeld-Freistoß für die Dänen, wohl die letzte Aktion des ersten Durchgangs...
45'
14:48
Im Vergleich zu den bisherigen Spielen des Turniers fällt die Nachspielzeit von vier Minuten sehr klein aus. In der ersten Halbzeit ist aber auch nicht viel passiert.
45'
14:47
Mikkel Damsgaard
Einwechslung bei Dänemark: Mikkel Damsgaard
45'
14:46
Thomas Delaney
Auswechslung bei Dänemark: Thomas Delaney
45'
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
45'
14:46
In einem Mittelfeld-Zweikampf mit Msakni hat sich Delaey verletzt und muss den Platz verlassen.
43'
14:46
Nach dem folgenden Eckstoß feuert Skhiri aus der zweiten Reihe drauf, visiert den Schuss jedoch zu hoch an.
42'
14:45
Klasse Parade von Schmeichel! Jebali wird mit einem Steckpass in den Strafraum in Szene gesetzt und taucht frei vor dem dänischen Keeper auf. Der tunesische Stürmer will den Ball über Schmeichel hinweglupfen, doch der Torwart zeigt einen starken Reflex und wischt den Ball am Pfosten vorbei. Einer möglichen VAR-Überprüfung hätte der Treffer aufgrund einer knappen Abseitsposition wahrscheinlich eh nicht standgehalten.
41'
14:43
Skov Olsen sucht mit einem Querpass den zentral einlaufenden Højbjerg, der knapp zu spät kommt. Von der linken Seite probiert es der Tottenham-Spieler in einem zweiten Anlauf, legt sich den Ball an der Grundlinie vorbei an Laïdouni, der fair klärt.
39'
14:40
Laïdouni verfehlt aus spitzem Winkel! Nachdem eine von Ben Slimane getretene Flanke Meriah mit der Hacke zunächst nicht gefährlich verlängern kann, kommt der Mittelfeldspieler in rechter Position zum Abschluss, jagt die Kugel allerdings deutlich am kurzen Pfosten vorbei.
37'
14:38
Die Kontrolle dieser Partie gehört inzwischen dennoch den Dänen. Die Ballstafetten werden länger, direkte Duelle mit den zweikampfstarken Tunesiern öfter vermieden.
35'
14:37
Ein paar Momente später pflückt der tunesische Keeper eine Flanke aus dem rechten Halbfeld ohne Probleme aus der Luft. Die dänischen Angriffsaktionen sind bis dato klar zu ungefährlich.
34'
14:35
Nach einem harmlosen Eckball kommt Højbjerg halblinks an den Ball und zieht aus etwa 25 Metern Entfernung ab. Der satte Schuss ist zu unplatziert, Dahmen fängt ihn sicher.
32'
14:33
Stark verteidigt von Højbjerg! Msakni dreht im Mittelfeld auf und steckt die Kugel zu Dräger durch, der mit der Hacke einen Haken schlagen möchte. Højbjerg hat das auf dem Schirm und trennt seinen Gegenspieler im Sechzehner vom Ball.
31'
14:32
Mal eine gute Idee: Kjær chippt das Spielgerät präzise in den Lauf von Skov Olsen, der hinter die Abwehrkette gestartet ist. Er hat jedoch mit der Ballan- und mitnahme etwas Probleme, sodass Abdi rechtzeitig klärt.
29'
14:30
Obwohl Tunesien enorm körperlich und intensiv agiert, ist es bis dato ein sehr fairer Auftritt des Teams - nur selten foulen die Tunesier.
27'
14:28
Skov Olsen verpasst den Ball bei einer scharfen Eriksen-Hereingabe von der linken Seite mit dem Kopf nur knapp.
24'
14:26
Rasmus Kristensen
Gelbe Karte für Rasmus Kristensen (Dänemark)
Kristensen steigt Laïdouni auf den Fuß und wird komplett zu Recht mit dem gelben Karton bestraft.
23'
14:26
Der tunesische Jubel ist nur von kurzer Dauer. Dräger schickt Issam Jebali auf den Weg, der alleine auf Schmeichel zuläuft und den den Ball etwas umständlich am dänischen Keeper vorbei ins Tor stolpert. Beim Pass ist der tunesische Stürmer aber knapp hinter der Mittellinie gestartet - und stand somit im Abseits.
23'
14:24
Bei diesem bekommt Dolberg den Ball nicht Richtung Tor gespitzelt, Andersens Volleyschuss kommt zu mittig daher und Beute für Dahmen.
22'
14:23
Ein Halbfeld-Freistoß von Eriksen wird von Tunesien rechts neben das Tor verteidigt, der nächste Eckstoß.
21'
14:22
Beim Eckstoß zirkelt Eriksen das Spielgerät auf den zweiten Pfosten, wo Andersen am höchsten steigt, aber zu wenig Druck hinter den Kopfball bekommt.
20'
14:21
Mæhle dribbelt die linke Außenbahn entlang und flankt nach innen, Meriah verlängert die Kugel, Abdi klärt vor Dolberg ins Toraus.
17'
14:18
Laïdouni lässt im Mittelfeld seinen Gegenspieler mit einem Tunnel alt aussehen und flankt dann in den Sechzehner. Kjær ist mit dem Kopf zur Stelle und verlängert nach hinten zu Keeper Schmeichel.
15'
14:17
Skov Olsen schickt Kristensen im rechten Teil des Strafraums an die Grundlinie, die Flanke des Stürmers wird allerdings von Talbi abgefangen - und prallt vom tunesischen Verteidiger aus erst gegen Skov Olsen, wodurch es Abstoß statt Eckball gibt.
14'
14:14
Die Dänen strahlen noch nicht allzu viel Offensivgefahr aus, scheinen von der emotionalen und intensiven Gangart der Nordafrikaner ein wenig überwältigt zu sein.
12'
14:14
Bei der daraus folgenden Ecke läuft Msakni am ersten Pfosten ein und will das Leder mit dem Kopf Richtung langes Eck wischen, zielt aber deutlich zu hoch.
11'
14:13
Skhiri bewegt sich etwa 30 Meter vor dem Tor dynamisch nach vorne und legt quer zu Dräger herüber. Der probiert es aus der Distanz, wieder ist Christensen dazwischen und fälscht den Ball ab. Der Versuch wäre wohl gut gekommen.
10'
14:10
So findet das Spielgeschehen zu Beginn weitestgehend im Mittelfeld statt. Die beiden Keeper Schmeichel und Dahmen haben noch nicht eingreifen müssen.
7'
14:08
Gegen diese sehr emotionale tunesische Elf wollen die Europäer zunächst etwas Ruhe hereinbringen und bauen das Spiel langsam auf, wollen es hier wohl vorerst nicht zu einem intensiven Schlagabtausch mit offenem Visier kommen lassen.
5'
14:06
Bei dänischem Ballbesitz gibt es ein Pfeifkonzert, Tunesiens Vorstöße werden frenetisch bejubelt. Ein Angriff an der rechten Seite verpufft jedoch.
3'
14:03
Die tunesischen Fans sorgen hier also für klare Verhältnisse auf den Rängen. Kapitän Msakni feuert aus der zweiten Reihe drauf, Christensen hält den Kopf hin und blockt den Schuss.
2'
14:02
Eriksens Hereingabe ist jedoch harmlos. Ein paar Sekunden später wird der dänische Führungsspieler mit einer riskanten Grätsche von Laïdouni vom Ball getrennt. Der bejubelt die erfolgreiche Grätsche wie ein Tor - Jubel im Publikum.
1'
14:01
Das Schiedsrichtergespann kommt aus Mexiko, der Hauptverantwortliche heißt César Ramos und hat das Spiel soeben angepfiffen. Dänemark pirscht gleich nach dem Anstoß nach vorne und holt einen Eckstoß auf der rechten Seite heraus.
1'
14:00
Spielbeginn
13:58
Nachdem die Dänen ihre Nationalhymne gesungen haben, wird es nochmal deutlich lauter: Tunesiens Spieler und Fans singen besonders inbrünstig mit.
13:56
Wie auch Neuer beim DFB-Team wird Dänemarks Kapitän Kjær die "One Love"-Binde nach angedrohter FIFA-Sanktionen nicht tragen. Auch das Tragen von Trikots mit der Aufschrift "Menschenrechte für alle" wurde den Dänen verboten. Die Kritik am Ausrüsterland drückt der Verband gemeinsam mit Ausrüster Hummel in den Trikots aus, die besonders schlicht gehalten wurden - unter anderem die Logos sind nur ganz blass zu sehen.
13:50
Der letzte Vergleichswert der Dänen liegt schon weiter zurück: Am letzten Nations-League-Spieltag bezwangen sie Frankreich mit 2:0. Eine Startelf-Änderung gibt es: Anstelle von Offensiv-Akteur Damsgaard beginnt Kapitän Simon Kjær. Durch den Innenverteidiger wird sich das System Dänemarks ändern, Hjulmand lässt voraussichtlich mit einer Dreierkette spielen.
13:47
Damit zu den Aufstellungen: Im Vergleich zum Testspiel am letzten Mittwoch, einem 2:0-Sieg gegen den Iran, nimmt Tunesiens Trainer Jalel Kadri drei Änderungen vor: Bronn, Ben Slimane und Jebali verdrängen Ghandri, Khazri und Hannibal auf der Bank.
13:40
Bei Tunesien ist nur ein Gesicht aus der Bundesliga bekannt: Ellyes Skhiri vom 1. FC Köln steht im Vergleich zu den dänischen Bundesliga-Spielern allerdings in der Startelf.
13:37
Die Liste der Bundesliga-Legionäre beim dänischen Team ist lang, allerdings vorerst nur auf der Bank zu finden: Die beiden Ersatzkeeper Christensen (Hertha) und Rönnow (Union) spielen in der deutschen Hauptstadt Vereinsfußball, Robert Skov (Hoffenheim), Yussuf Poulsen (Leipzig) und Jonas Wind (Wolfsburg) sitzen zunächst ebenfalls auf der Bank. Der bei Frankfurt so stark aufspielende Jesper Lindstrøm muss ebenfalls mit dieser Vorlieb nehmen.
13:32
Auch Tunesien hat ein gutes Jahr hinter sich und ist mit Selbstvertrauen nach Katar gereist. In diesem Kalenderjahr haben die Nordafrikaner erst viermal verloren, drei Niederlagen davon liegen weit zurück, sie gab es beim Afrika Cup im Januar. Seitdem sind sie in neun Spielen ganze acht Mal ohne Gegentor geblieben - nur gegen Brasilien gab es eine deftige 1:5-Niederlage. Insbesondere die Defensive gilt es also aus dänischer Sicht zu knacken.
13:15
Unterm Strich dürfte Dänemarks Trainer Kasper Hjulmand mit seinem Team in den letzten zwei Jahren enorm zufrieden sein. Denn neben der Nations League und der WM-Qualifikation gab es ja auch die EM im letzten Jahr. Die dänische Überraschungsmannschaft spielte sich nach dem Kollaps von Christian Eriksen mit mannschaftlicher Geschlossenheit bis ins Halbfinale vor, unterlag erst dort in der Verlängerung England. Eine solche Leistung will die Truppe von Hjulmand auch in Katar zeigen.
13:10
Nachdem die Dänen locker durch ihre Qualigruppe marschierten und nach neun Siegen in neun Spielen nur die letzte sportlich irrelevante Partie in Schottland verloren, zeigen sie sich auch im laufenden Kalenderjahr gut gerüstet. Zusammen mit Kroatien verwiesen sie den amtierenden Weltmeister Frankreich in der Nations-League-Gruppe 1 auf Rang drei. Am vorletzten Spieltag entschieden die Kroaten jedoch das direkte Duell mit Danish Dynamite für sich, sodass Dänemark es nicht ins Final Four schaffte.
12:59
Hallo und herzlich willkommen zum Auftaktspiel in WM-Gruppe D! Dänemark und Tunesien werden in dieser um die ersten Punkte kämpfen, Anstoß im Education City Stadium ist um 14 Uhr.