Datencenter
Viertelfinale
10.12.2022 / 16:00 Uhr
Beendet
Marokko
1:0
Portugal
Marokko
1:0
Portugal
Stadion
Al Thumama Stadium
Zuschauer
44.198
Schiedsrichter
Facundo Tello

Aktivste Spieler

  • Achraf Hakimi
    Hakimi
    Pepe
    Pepe
  • Torschüsse
    0
    1
  • Pässe Gesamt
    28
    98
  • Zweikämpfe
    23
    16
  • Ballkontakte
    52
    108

Liveticker

90'
18:00
Fazit:
Schluss, aus und vorbei! Marokko schafft die nächste WM-Sensation und steht nach dem 1:0 gegen Portugal als erste afrikanische Nationalmannschaft überhaupt im Halbfinale einer Weltmeisterschaft. Im zweiten Durchgang lief das Spiel fast ausschließlich in eine Richtung. Portugal drückte und versuchte alles, kam aber zu selten in die gefährlichen Räume. Die besten Möglichkeiten ließen Cristiano Ronaldo, der weinend in die Katakomben verschwindet, sowie Pepe jeweils in der Schlussphase liegen. Auf der anderen Seiten verteidigten die Löwen vom Atlas leidenschaftlich und über weite Strecken resolut. Am Ende ist der Erfolg etwas glücklich - das dürfte ihnen aber gänzlich egal sein. Im Halbfinale wartet mit England oder Frankreich nun der nächste dicke Fisch. Das entscheidet sich heute Abend um 20 Uhr, Portugal fährt derweil enttäuscht nach Hause. Bis dahin!
90'
17:56
Spielende
90'
17:55
Rafael Leão gibt vom linken Flügel hoch nach innen. Dort verpasst zunächst Cristiano Ronaldo, am langen Pfosten köpft aber Pepe knapp rechts vorbei. Auch das war eine fette Gelegenheit!
90'
17:55
Die absolute Monstermöglichkeit für Marokko! Amrabat spielt aus der eigenen Hälfte einen wunderbaren Pass genau in den Lauf von Aboukhlal. Der 22-Jährige rennt der aufgerückten portugiesischen Abwehr davon. Frei vor Diogo Costa probiert er es mit einem zu lässigen Heber - und trifft nur die Brust des Keepers.
90'
17:51
Walid Cheddira
Gelb-Rote Karte für Walid Cheddira (Marokko)
So schnell kann es gehen. Cheddira hat gegen João Félix den Fuß auf dem Spann. Gelb-Rot, Marokko agiert nur noch zu zehnt.
90'
17:50
Walid Cheddira
Gelbe Karte für Walid Cheddira (Marokko)
Cheddira hat im Luftzweikampf mit Pepe den Ellenbogen draußen. Er wird verwarnt.
90'
17:50
Ronaldo hat die Chance! Der Routinier haut den Ball aus halbrechter Position und 14 Metern nach Pass aus dem Mittelfeld in Richtung kurzes Eck. Bono ist schnell unten und hält stark.
90'
17:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
90'
17:49
Amrabat passt bei einem Konter aus der eigenen Hälfte in den linken Halbraum zu Cheddira. Der Joker rennt bis in den Sechzehner und schleudert die Pille dort weit rechts neben den Kasten.
90'
17:48
Die letzte Minute der offiziellen Spielzeit läuft, es bleibt die Frage: Wie viel Nachschlag gibt es? Schafft Marokko die nächste Sensation?
87'
17:45
Vitinha
Gelbe Karte für Vitinha (Portugal)
Vitinha stoppt einen marokkanischen Konter, indem er Ounahi im Zweikampf das Knie in die Körpermitte haut. Gelb.
85'
17:43
Die Löwen vom Atlas haben derweil ein weiteres Mal getauscht. Ziyech musste verletzungsbedingt für Aboukhlal ausgewechselt werden. Außerdem machte Boufal für Jabrane Platz.
83'
17:41
Bono! Der Schlussmann des Underdogs entschärft einen knackigen Linksschuss von João Félix aus leicht spitzem Winkel von rechts und 16 Metern. Vorausgegangen war dem Ganzen ein Einwurf sowie eine Ablage vom neuen Mann, Ricardo Horta.
82'
17:40
Yahya Jabrane
Einwechslung bei Marokko: Yahya Jabrane
82'
17:40
Sofiane Boufal
Auswechslung bei Marokko: Sofiane Boufal
82'
17:40
Zakaria Aboukhlal
Einwechslung bei Marokko: Zakaria Aboukhlal
82'
17:39
Hakim Ziyech
Auswechslung bei Marokko: Hakim Ziyech
80'
17:38
Der vierte nominelle Stürmer bei den Iberern: Diogo Dalot weicht für Offensivmann Ricardo Horta.
79'
17:37
Ricardo Horta
Einwechslung bei Portugal: Ricardo Horta
79'
17:37
Diogo Dalot
Auswechslung bei Portugal: Diogo Dalot
77'
17:35
Immer wieder schaffen es die Nordafrikaner, die Angriffe ihres Gegners auf die Außenbahnen zu lenken. Von den Flanken geht bis auf wenige Ausnahmen wenig Gefahr aus.
74'
17:32
Die Selecao rennt weiterhin unermüdlich an. Eine Viertelstunde plus Nachspielzeit bleibt ihr noch, zumindest den Ausgleich zu erzielen. Derzeit gibt es aber zu wenige klare Gelegenheiten.
71'
17:30
Bruno Fernandes passt den Freistoß flach in Richtung Elfmeterpunkt. Dort steht Bernardo Silva blank, allerdings auch einen Tick zu weit hinten. Er erreicht den Ball nicht mehr richtig, die Chance ist vertan.
70'
17:28
Achraf Dari
Gelbe Karte für Achraf Dari (Marokko)
Dari geht auf der rechten Abwehrseite an der Torauslinie gegen Rafael Leão ins Duell. Für seinen Grätschen-Einsatz sieht er Gelb - eine zu harte Entscheidung.
70'
17:28
Auch beim Europameister aus dem Jahr 2016 gibt es zwei Neue. Vitinha und Rafael Leão übernehmen für Otávio sowie Gonçalo Ramos.
69'
17:27
Vitinha
Einwechslung bei Portugal: Vitinha
69'
17:27
Otávio
Auswechslung bei Portugal: Otávio
69'
17:27
Rafael Leão
Einwechslung bei Portugal: Rafael Leão
69'
17:27
Gonçalo Ramos
Auswechslung bei Portugal: Gonçalo Ramos
66'
17:23
Doppelwechsel bei Marokko. Für Amallah und Torschütze En-Nesyri kommen Cheddira und Benoun.
65'
17:22
Badr Benoun
Einwechslung bei Marokko: Badr Benoun
65'
17:22
Youssef En-Nesyri
Auswechslung bei Marokko: Youssef En-Nesyri
65'
17:22
Walid Cheddira
Einwechslung bei Marokko: Walid Cheddira
65'
17:22
Selim Amallah
Auswechslung bei Marokko: Selim Amallah
64'
17:22
Die Schlinge zieht sich zu! Nun ist es Bruno Fernandes, der mit seinem Schuss aus 17 Metern leicht halblinker Position nur knapp drüber zielt.
61'
17:19
Portugal entwickelt jetzt Dauerdruck. Alle Marokkaner stehen in der eigenen Hälfte und verteidigen den Vorsprung mit Mann und Maus.
58'
17:16
Kurz nach der Auswechslung - Dari kommt für den verletzten Saïss - gibt's die dicke Möglichkeit für Ramos! Der Angreifer steht nach Flanke von rechts völlig frei auf Höhe des Elfmeterpunktes. Sein Kopfball streicht rechts vorbei.
57'
17:15
Achraf Dari
Einwechslung bei Marokko: Achraf Dari
57'
17:15
Romain Saïss
Auswechslung bei Marokko: Romain Saïss
57'
17:15
Im Mittelfeld liegt Saïss am Boden. Der Mann mit der Rückennummer 6 hat Probleme im Oberschenkelbereich. Er muss ausgewechselt werden.
55'
17:13
Auf der rechten Seite tankt sich Diogo Dalot durch. Der Verteidiger schleust die Murmel aber direkt in die Arme von Bono.
52'
17:10
Doppelwechsel von Fernando Santos. Der Coach der Portugiesen bringt João Cancelo für Guerreio. Außerdem darf Cristiano Ronaldo endlich mitmischen - der 37-Jährige übernimmt für Rúben Neves.
51'
17:09
Cristiano Ronaldo
Einwechslung bei Portugal: Cristiano Ronaldo
51'
17:09
Rúben Neves
Auswechslung bei Portugal: Rúben Neves
51'
17:09
João Cancelo
Einwechslung bei Portugal: João Cancelo
51'
17:09
Raphaël Guerreiro
Auswechslung bei Portugal: Raphaël Guerreiro
49'
17:09
Großchance Marokko! Ziyech zirkelt einen Freistoß von rechts mit viel Effet genau vors Tor. Dort steigen sowohl Saïss als auch El-Yamiq hoch. Diogo Costa kann den Ball, der wohl nicht mehr berührt wird, nicht sehen, pariert aber stark. Von El-Yamiq landet die Kugel dann neben dem Kasten.
46'
17:05
Der zweite Durchgang läuft, personelle Veränderungen gibt es nicht.
46'
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
16:53
Halbzeitfazit:
Pause zwischen Marokko und Portugal, die Nordafrikaner führen etwas überraschend mit 1:0. Die Iberer erwischten nämlich den besseren Start und hatten - nach guter Viertelstunde der Marokkaner zwischen der 15. und der 30. Minute - durch João Félix' abgefälschten Schuss die beste Gelegenheit der Partie. Als das Match langsam aber sicher der Halbzeit entgegenging, war es ein Torwartfehler von Diogo Costa, den En-Nesyri gedankenschnell per Kopf zur Führung ausnutzte. Kurz vor der Pause erzürnte Schiedsrichter Tello die Gemüter der Selecao, die einen Strafstoß haben wollte - elfmeterreif war das Ganze allerdings nicht. Es riecht ein bisschen nach einer zweiten Sensation, noch sind aber mindestens 45 Minuten zu gehen. Bis gleich!
45'
16:48
Ende 1. Halbzeit
45'
16:48
Aufregung auf beiden Seiten: Erst geht Bruno Fernandes gegen Hakimi im Strafraum zu Boden. Einen Elfmeter gibt es zum Unverständnis des Akteurs von Manchester United nicht. Im Gegenzug wird der durchstartende Attiah-Allah links in der Box freigespielt. Sein Abschluss aus aussichtsreicher Position landet aber weit links vorbei - der Ball ist ihm über den Schlappen gerutscht.
45'
16:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
16:45
Latte! Eine portugiesische Flanke aus dem rechten Halbfeld von Bruno Fernandes tockt über dem verdutzten Bono an den Querbalken. Riesenglück für den Schlussmann.
42'
16:42
Youssef En-Nesyri
Tooor für Marokko, 1:0 durch Youssef En-Nesyri
En Nesyri bringt den Sensations-Viertelfinalisten in Führung! Eine hohe Flanke von Attiat-Allah will Diogo Costa am Fünfmeterraum abfangen. En-Nesyri steigt allerdings früher hoch und nickt das Leder vor dem Keeper in die Maschen. Ein dicker Torwartfehler - und bitter für Portugal obendrein!
39'
16:40
Eine flache Hereingabe von der linken Außenbahn findet 14 Meter halblinks vor dem marokkanischen Kasten João Félix. Dessen Direktabnahme geht aber klar drüber.
38'
16:39
Es wird etwas hitziger. Verschiedene Zweikämpfe ziehen aktuell ein paar Fouls nach sich. Noch gibt es aber keinen Anlass, eine Gelbe Karte zu zücken.
35'
16:35
Der nächste Abschluss. Boufal ist es diesmal selbst, dessen Rechtschuss aus halblinken 18 Metern genau in den Armen von Diogo Costa landet.
34'
16:35
Die beste Möglichkeit für Marokko! Boufal passt nach links zu Attiat-Allah. Dessen Flanke in den Rückraum befördert Amallah aus zwölf Metern drüber. Der war technisch nicht ganz einfach zu nehmen.
31'
16:31
João Félix! Der Stürmer von Atlético Madrid kriegt einen zweiten Ball vor die Füße. Sein Schuss mit dem Außenrist aus 18 Metern von halblinks landet abgefälscht knapp über dem linken Pfosten auf dem Tordach.
29'
16:29
Nach einer halben Stunde geht das Remis in Ordnung. Portugal hatte den leicht besseren Start, in den letzten zehn Minuten war Marokko das stärkere Team.
26'
16:27
Nun beruhigt sich das Spiel erstmals. Bisher waren beide Teams mit Vollgas unterwegs - wenngleich uns der erste Hochkaräter noch fehlt.
23'
16:23
Guerreio gibt von links hoch an den Fünfer, wo Bono und Bruno Fernandes im Luftduell zusammenkrachen. Beide Spieler können aber ohne Probleme weitermachen.
22'
16:22
...der ruhende Ball führt zu einem weiteren derselben Art. Dieser bringt keine Gefahr ein.
21'
16:21
Nun werden auch die Löwen vom Atlas immer mutiger. Nach Balleroberung tief in der gegnerischen Hälfte holt Ziyech auf der rechten Außenbahn eine Ecke heraus...
18'
16:18
Ziyech findet halbrechts 20 Meter vor dem Tor etwas zu viel Platz vor. Sein Linksschuss ist aber harmlos und trudelt klar rechts vorbei.
16'
16:16
Aus dem Spiel heraus tun sich die Portugiesen noch schwer. Marokko steht defensiv sehr kompakt. Im Gegenzug müssen sie auf die Konter des Underdogs aufpassen.
13'
16:13
...Bruno Fernandes tritt den Standard auf den langen Pfosten, wo Rúben Neves' gedachte Kopfballablage ins Zentrum abgeblockt wird. Guerreiro schießt das Rund von links noch mal wuchtig in die Mitte, dort gibt es ein kurzes Tohuwabohu. Am Ende können die Marokkaner klären.
12'
16:12
Die Europäer erarbeiten sich einen Freistoß im rechten Halbfeld...
9'
16:10
Es ist durchaus Tempo drin in den ersten Minuten. Insbesondere die Portugiesen sind darauf aus, möglichst früh zuzuschlagen.
6'
16:07
Auch auf der Gegenseite wird es gefährlich: Ziyech tritt eine Ecke von links hoch ins Zentrum. En-Nesyri nickt diese aus acht Metern relativ freistehend drüber.
3'
16:05
Bono muss ran! Der Keeper pariert einen Kopfball von João Félix, der aus halbrechter Position und zehn Metern infolge einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld zum Kopfball kam. Im kurzen Eck ist Bono allerdings zur Stelle.
1'
16:02
Auf geht's!
1'
16:01
Spielbeginn
15:43
Den Siegeszug aufhalten möchten derweil die Portugiesen – und ihren eigenen logischerweise fortsetzen. Die Iberer zogen dank zweier Sieger (3:2 gegen Ghana und 2:0 gegen Uruguay) als Gruppensieger ins Achtelfinale ein. Auch die abschließende Pleite gegen Südkorea (1:2) konnte daran nichts mehr ändern. Dort bezwangen sie – erstmals ohne Cristiano Ronaldo in der Startelf – die Schweiz nicht nur deutlich, sondern auch in bravouröser Manier (6:1). Kein Wunder, dass Coach Fernando Santos keinen Anlass sieht, CR7 zurück in die Anfangsaufstellung zu beordern. Immerhin schoss dessen Ersatz Gonçalo Ramos drei Treffer gegen die Eidgenossen...
15:29
Gucken wir uns den Weg beider Mannschaften noch mal an. Marokko setzte sich überraschend als Gruppenerster gegen Kroatien, Belgien und Kanada durch. Nur gegen die Kroaten gab es bisher einen Punktverlust (0:0) – die anderen Partien wurden jeweils gewonnen (2:0 und 2:1). Im Achtelfinale gab es dann die faustdicke Sensation: Gegen die hoch favorisierten Spanier konnte im Elfmeterschießen nach torlosen 120 Minuten der Einzug ins Viertelfinale gefeiert werden (3:0). Noch nie erreichte eine marokkanische Nationalmannschaft eine so später Turnierphase.
15:14
Kroatien (4:2 nach Elfmeterschießen gegen Brasilien) und Argentinien (4:3 nach Elfmeterschießen gegen die Niederlande) stehen als Halbfinalisten bereits fest – nun treffen beide Nationen in der Vorschlussrunde aufeinander. Nun wird das dritte Team gesucht, das um den Einzug ins Finale kämpfen darf. Ermittelt wird dieses zwischen zwei Nationen, die nicht jeder auf der Rechnung hatte – insbesondere die Marokkaner sind DIE Sensation des Turniers. Welches Team sich auch immer durchsetzt: Im Halbfinale wartet mit Frankreich oder England ein echter Brocken.
15:06
Schauen wir gleich mal auf die Aufstellungen. Bei den Nordafrikanern gibt es zwei Änderungen zum Achtelfinale. El-Yamiq und Attiat-Allah ersetzen Mazraoui und Aguerd. Bei den Portugiesen steht im Vergleich zur vergangenen Runde Rúben Neves für Carvalho in der Anfangself. Das bedeutet: Cristiano Ronaldo sitzt ein weiteres Mal zu Beginn der Partie nur auf der Bank. Coach Fernando Santos sieht also erneut keinen Grund, den Superstar von Anfang an spielen zu lassen. Ob CR7 das schmeckt?
14:58
Hallo und herzlich willkommen zum dritten Viertelfinale der Weltmeisterschaft! Überraschungsmannschaft Marokko trifft auf den Europameister von 2016: Portugal. Anstoß ist um 16:00 Uhr.