Datencenter
Viertelfinale
10.12.2022 / 20:00 Uhr
Beendet
England
1:2
Frankreich
England
0:1
Frankreich
Stadion
Al Bayt Stadium
Zuschauer
68.885
Schiedsrichter
Wilton Sampaio

Aktivste Spieler

  • Jude Bellingham
    Bellingham
    Adrien Rabiot
    Rabiot
  • Torschüsse
    2
    1
  • Pässe Gesamt
    42
    38
  • Zweikämpfe
    30
    26
  • Ballkontakte
    59
    54

Liveticker

90'
22:03
Fazit:
Titelverteidiger Frankreich schlägt Vizeeuropameister England in einem packenden Match mit 2:1 und löst das Ticket fürs Halbfinale, in dem am Mittwoch Marokko wartet. Nach bereits leicht schmeichelhafter Führung zur Pause nach Tchouaméni-Distanztor (22.) kam England mit extrem viel Wucht aus der Kabine. Die Three Lions drückten auf den Ausgleich, den Harry Kane vom Punkt auch erzielte (54.). Anschließend entbrannte eine sehr offene Partie, in der die Briten die besseren Chancen hatten. Das goldene Tor jedoch erzielte Giroud per Kopf (78.). Zwar verschuldeten Les Bleus noch einen zweiten Elfmeter, dieses Mal jagte Kane die Kugel jedoch auf die Tribüne (84.). Anschließend brachte die Équipe Tricolore die Führung mit starkem Defensivverhalten über die Zeit.
90'
22:00
Spielende
90'
22:00
Marcus Rashford legt sich die Kugel zurecht, jagt den Freistoß aber denkbar knapp am Knick vorbei. Das Leder senkt sich aufs Tornetz. Das dürfte es wohl gewesen sein.
90'
21:59
Frankreich klärt einen hohen Ball, aber Maguire macht kurz vor dem Sechzehner den zweiten Ball fest. Anstatt abzuziehen, zieht er das Foul. Jetzt gibt es aus 19 Metern zentraler Position noch einen vielversprechenden Freistoß für die Three Lions.
90'
21:58
Stones bekommt im Zweikampf einiges ab und muss knapp zwei Minuten auf dem Feld behandelt werden. Southgate reagiert und schickt Grealish ins Rennen. Die Verletzungspause wird sicherlich auch noch nachgespielt.
90'
21:57
Jack Grealish
Einwechslung bei England: Jack Grealish
90'
21:57
John Stones
Auswechslung bei England: John Stones
90'
21:55
Wieder kommt die Flanke von Shaw vom linken Flügel. Dieses Mal ist der Ball jedoch zu nah ans Tor gezogen. Lloris macht die entscheidenden Schritte aus dem Kasten heraus und pflückt die Kugel sicher aus der Luft. England rennt die Zeit davon.
90'
21:52
Auch der Eckstoß von Shaw kommt gefährlich in die französische Box, aber Upamecano kann die Kugel sicher aus der Gefahrenzone köpfen. Fünfeinhalb Minuten noch.
90'
21:52
Shaw hat auf dem linken Flügel etwas Platz und flankt dann scharf gen zweiter Pfosten. Lloris fährt die Hand aus und klärt zur Ecke.
90'
21:50
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen und es gibt noch acht Minuten on top.
90'
21:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
89'
21:49
Harry Maguire
Gelbe Karte für Harry Maguire (England)
Maguire springt Griezmann im Luftduell in den Rücken. Das bringt ihm nicht nur die Gelbe Karte ein, sondern den Franzosen auch eine wertvolle Verschnaufpause.
88'
21:48
Maguire will an der Strafraumgrenze bei einem Freistoß vom rechten Flügel per Kopf Bellingham bedienen, aber die Équipe Tricolore macht mit der Führung im Rücken hinten jetzt wieder dicht, sodass das Zuspiel nicht ankommt.
85'
21:45
Southgate wechselt erneut. Rashford übernimmt für Foden. England braucht ein Tor, um irgendwie noch die Verlängerung zu erzwingen.
85'
21:45
Marcus Rashford
Einwechslung bei England: Marcus Rashford
85'
21:45
Phil Foden
Auswechslung bei England: Phil Foden
84'
21:43
Harry Kane
Elfmeter verschossen von Harry Kane, England
Erneut übernimmt Kane die Verantwortung und dieses Mal versagen dem Kapitän der Three Lions die Nerven. Erneut will er die Kugel cool mit viel Wucht unter die Latte nageln, jagt das Leder dieses Mal aber deutlich über die Querlatte hinweg. Was für ein irrer Fehlschuss! Wahnsinn!
82'
21:42
Theo Hernández
Gelbe Karte für Theo Hernández (Frankreich)
Gelb für Hernández gibt es noch obendrein.
82'
21:42
Der VAR weist den Schiedsrichter darauf hin, dass hier ein Foulspiel vorliegt. Der Unparteiische schaut sich die Szene am Monitor an und entscheidet dann doch auf Elfmeter für England!
80'
21:41
Im Strafraum von Frankreich räumt Hernández den eingewechselten Mount von hinten ab. Der Schiedsrichter entscheidet zum Leidwesen der Briten erneut auf Weiterspielen.
79'
21:41
Beide Trainer wechseln nun erstmals. Den Three Lions bleiben gut elf Minuten plus Nachspielzeit für den erneuten Ausgleich.
79'
21:40
Kingsley Coman
Einwechslung bei Frankreich: Kingsley Coman
79'
21:40
Ousmane Dembélé
Auswechslung bei Frankreich: Ousmane Dembélé
79'
21:40
Raheem Sterling
Einwechslung bei England: Raheem Sterling
79'
21:40
Bukayo Saka
Auswechslung bei England: Bukayo Saka
79'
21:40
Mason Mount
Einwechslung bei England: Mason Mount
79'
21:39
Jordan Henderson
Auswechslung bei England: Jordan Henderson
78'
21:37
Olivier Giroud
Tooor für Frankreich, 1:2 durch Olivier Giroud
Beim anschließenden Eckball klingelt es dann doch und Giroud trifft gegen Pickford per Kopfball aus fünf Metern zum 2:1. Zunächst können die Three Lions die Ecke klären, aber Frankreich macht den zweiten Ball fest. Vom linken Flügel ist es dann die Flanke von Griezmann, die Giroud am ersten Pfosten findet. Maguire fälscht den Kopfball noch leicht ab, sodass für Pickford gar nichts mehr zu machen ist.
77'
21:37
Großchance Frankreich! Bei einer Flanke von links schließt Dembélé nicht etwa am zweiten Pfosten ab, sondern legt per Kopf auf den völlig blanken Giroud ab. Der Routinier kann aus fünf Metern frei abschließen und bringt den Volley scharf aufs Tor, aber Pickford lenkt das Leder mit einer bärenstarken Parade um den Pfosten herum.
75'
21:35
Hernández findet mit einem starken Diagonalball Giroud, der den Kopfball aus neun Metern jedoch nicht mehr kontrollieren kann. Der Ball geht deutlich rechts am Tor vorbei. Abstoß England.
74'
21:35
Bei einem Einwurf von rechts klärt Upamecano an der Strafraumgrenze gegen Bellingham, der dabei aber auch zu Boden geht. Jedoch etwas zu plump. Der Unparteiische entscheidet sofort auf Weiterspielen.
72'
21:32
Shaw schraubt sich den linken Flügel entlang und passt dann sehr scharf auf den zweiten Pfosten, wo Hernández Saka entscheidend am Abschluss stören kann, der klar am französischen Tor vorbei rauscht.
70'
21:30
Dicke Chance für England! Shaw bringt nach Foul an Saka einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in die Box, wo Maguire aus zehn Metern stark per Kopf abschließen kann. Der Ball dreht sich jedoch in letzter Sekunde am Pfosten vorbei. Glück für Frankreich.
69'
21:29
Obwohl die Bank auf beiden Seiten hochkarätig besetzt ist, gibt es übrigens noch keinen einzigen Wechsel in diesem spannenden Viertelfinale. Beide Trainer behalten sich alle Optionen weiterhin offen.
67'
21:27
Tempo und Intensität bleiben zwar hoch, allerdings stehen die Defensivreihen im Moment wieder maximal kompakt, sodass weitere Abschlüsse auf sich warten lassen.
64'
21:24
Erst unterbindet Rice einen von Griezmann vorgetragenen Konter mit einem perfekt getimten Tackling, ehe Dembélé Koundé auf die Reise schicken will, den hohen Ball in die Tiefe aber ins Toraus überpowert. Abstoß England.
62'
21:22
Saka und Henderson kommen auf dem rechten Flügel nicht weiter, weshalb Henderson die Kugel Kane überlässt. Der Angreifer zieht aus 19 Metern flach aufs Torwarteck ab, kann Lloris damit aber nicht wirklich prüfen. Der Rückhalt der Équipe Tricolore ist rechtzeitig unten und hält den Abschluss sicher fest.
60'
21:20
Saka geht im Zentrum einfach mal ins Dribbling und kommt trotz gleich drei Gegenspielern tatsächlich zum Abschluss. Der Rechtsschuss aus 15 Metern ist aber zu zentral. Lloris kann dennoch zunächst nur abtropfen lassen, hat den Ball im Nachfassen dann aber sicher.
59'
21:19
Frankreich will es jetzt wissen und presst erstmals in der Begegnung richtig hoch. England hat aber die passenden Antworten und befreit sich spielerisch. Nach knapp einer Stunde durchlebt dieses Viertelfinale seine wohl intensivste Phase.
56'
21:17
Jetzt machen auch die Franzosen wieder deutlich mehr für die Partie. Der fußballerische Leckerbissen hält, was er verspricht. Nach Vorstoß über links lässt Giroud am ersten Pfosten etwas zu überraschend für Dembélé passieren, der das Leder frei im Zentrum nicht mehr kontrollieren kann.
55'
21:16
Im direkten Gegenzug stellen Les Bleus beinahe den alten Abstand her. Rabiot kann aus 17 Metern frei abschließen, bekommt aber nur Druck und wenig Präzision in den Linksschuss, den Pickford sicher zur Seite abwehrt.
54'
21:13
Harry Kane
Tooor für England, 1:1 durch Harry Kane
Kane steht schon bereit, aber der Unparteiische fordert ihn vor der Ausführung auf, sich die Kugel noch einmal richtig auf den Punkt zu legen. Den Goalgetter bringt das gegen seinen Vereinskollegen Lloris aber nicht aus der Fassung. Cool jagt er das Leder oben links zum 1:1-Ausgleich ins französische Tor. Überhaupt nichts zu machen für Lloris.
52'
21:11
Elfmeter für England! Die Three Lions drücken massiv und Saka will in der gegnerischen Box die Kugel an Tchouaméni vorbeilegen. Der Torschütze zum 1:0 packt die Sense aus und räumt Saka ab. Der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt.
51'
21:11
Die englische Auswahl kommt mit viel Wucht aus der Kabine, lässt aber die Präzision beim letzten Ball vermissen. Henderson schickt Saka über rechts, dessen Schuss ebenso geblockt wird wie der Nachschuss von Henderson.
48'
21:09
Eben noch so stark, jetzt so wacklig: Lloris taucht unter der Foden-Ecke hindurch, die hinter dem zweiten Pfosten Maguire findet. Der ist aber zu überrascht und bekommt keinen Druck hinter den Ball, den der eigentlich schon geschlagene Lloris dann doch noch abfangen und unter sich begraben kann.
47'
21:08
Bei der anschließenden Ecke klingelt es beinahe im Kasten der Équipe Tricolore. Nachdem die Franzosen schwach klären, kann Bellingham aus der zweiten Reihe abziehen. Er trifft die Kugel satt, aber Lloris wischt das Leder irgendwie noch über die Latte hinweg zur nächsten Ecke.
46'
21:07
Ousmane Dembélé
Gelbe Karte für Ousmane Dembélé (Frankreich)
Dembélé räumt Bellingham ab. Die Szene geht zwar mit Vorteil der Thrree Lions weiter, die noch einen Eckstoß herausholen. Dann zückt der Schiedsrichter aber noch Gelb gegen den Übeltäter.
46'
21:05
Unverändert kehren beide Teams auf den Rasen zurück. Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang.
46'
21:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
20:53
Halbzeitfazit:
In einem unterhaltsamen und kurzweiligen Spiel führt Frankreich zur Pause mit 1:0 gegen England. Beide Teams agierten zunächst mit angezogener Handbremse und legten den Fokus auf solide Defensivarbeit, ehe Tchouaméni im Rahmen eines Konters mit einem Distanzschuss aus 25 Metern das Führungstor markierte (17.). Nach dem Rückstand wurden die Three Lions zunehmend mutiger und kamen zu mehreren guten Abschlüssen. Nicht nur scheiterte Kane aber aus kurzer Distanz an Vereinskollege Lloris (22.), sondern Frankreich hatte auch bei einem Upamecano-Foul an Walker Glück, dass es keinen Freistoß für die englische Elf gab (27.). Nachdem ein viertelstündiger Sturmlauf nicht den erhofften Ausgleich brachte, hatte die Équipe Tricolore das Geschehen wieder im Griff. Entschieden ist jedoch noch lange nichts.
45'
20:50
Ende 1. Halbzeit
45'
20:49
Maguire will Shaw auf die Reise schicken, aber auch dieser hohe Pass in die Tiefe ist zu lang. Konaté geht dennoch auf Nummer sicher und klärt ohne Not zur Ecke. Der ruhende Ball von Foden findet jedoch keinen Abnehmer.
45'
20:45
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Vier Minuten beträgt der Nachschlag.
45'
20:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
43'
20:42
Antoine Griezmann
Gelbe Karte für Antoine Griezmann (Frankreich)
Griezmann kommt gegen den startenden Walker zu spät und räumt seinen Gegenspieler im Zentrum ab. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der bislang sehr fairen Partie ein.
42'
20:42
Foden leistet sich einen Stockfehler, der einen weiteren Gegenstoß der Équipe Tricolore nach sich zieht. Weil England aber sehr schnell wieder mit ausreichend Spielern hinter dem Ball ist, nimmt Frankreich abermals das Tempo heraus und hält die Kugel mit Quer- und Rückpässen in den eigenen Reihen.
39'
20:40
Prompt werden Les Bleus wieder im Sechzehner der Briten vorstellig. Hernández flankt von der linken Grundlinie aus präzise auf Mbappé, der auf Höhe des Elfmeterpunkts lauert und den Ball direkt nimmt. Der Linksschuss missglückt ihm aber und ist ein Fall für die Tribüne.
38'
20:39
Es wirkt so, als hätten die Three Lions ein wenig den Zugriff auf die Partie verloren. Durchs Zentrum geht im Moment gar nichts und auch eine Verlagerung von Maguire ist für Henderson deutlich zu lang und landet im Aus.
36'
20:36
Les Bleus können jetzt mit einer starken Sequenz von Pässen den Ball mal länger in den eigenen Reihen halten und dadurch das Tempo etwas aus der Partie nehmen. Das zieht dem englischen Sturmlauf der letzten Viertelstunde ein Stück weit den Stecker.
33'
20:33
Bellingham spielt einen Fehlpass in die Füße von Mbappé, setzt aber energisch nach und kann den französischen Wirbelwind gemeinsam mit Walker stellen, ehe es gefährlich wird.
30'
20:30
Auch beim anschließenden Eckstoß brennt es im Strafraum der Équipe Tricolore lichterloh. Im unübersichtlichen Gestochere bleibt die Kugel eine gefühlte Ewigkeit vakant drei Meter vor Lloris liegen, ehe die Franzosen zuerst die Ordnung wiederfinden und das Leder klären können. Die Partie wird etwas wilder.
29'
20:29
Die englische Auswahl drückt jetzt und zieht regelrechtes Powerplay am französischen Strafraum auf. Les Bleus stehen allerdings sehr kompakt, weshalb auch Harry Kane mal den Abschluss aus der Distanz sucht. Sein strammer Rechtsschuss aus 21 Metern wird noch gefährlich aufs rechte Eck abgefälscht, aber Hugo Lloris pariert mit einer starken Flugeinlage zur Ecke.
27'
20:27
Der VAR-Check ist abgeschlossen: Kein Elfmeter für England. Scheinbar war das Foulspiel knapp außerhalb des Strafraums, weshalb die Momentaufnahme des Schiedsrichters bestehen bleibt und die Three Lions noch nicht einmal einen vielversprechenden Freistoß erhalten. Dusel für Frankreich.
26'
20:26
Die Three Lions greifen an und Harry Kane wird auf der Strafraumlinie von Dayot Upamecano gelegt. Der Unparteiische entscheidet sofort auf Weiterspielen. Dann schaltet sich allerdings der VAR ein und will die Situation noch einmal überprüfen.
25'
20:25
Kane nimmt ein Zuspiel sehenswert an und leitet das Leder direkt auf Bellingham weiter. Der hat es dann aber zu eilig und will seinen Mitspieler mit einem Doppelpass in die Schnittstelle schicken. So schnell ist Kane allerdings nicht, weshalb der Ball ins Leere läuft.
22'
20:22
Jetzt brennt es erstmals im Strafraum der Équipe Tricolore. Erst scheitert Kane aber aus spitzem Winkel mit dem rechten Außenrist an seinem Mannschaftskollegen Lloris, ehe die Kugel noch einmal gen zweiter Pfosten scharf gemacht wird, wo Les Bleus im Luftduell die Oberhand behalten.
21'
20:21
Den Freistoß übernimmt Shaw, der mit links Maß aufs rechte Eck nehmen möchte. Über die Mauer bekommt der 27-Jährige die Kugel zwar gezirkelt. Viel Effet ist aber nicht im Spiel. Das Leder kommt zu zentral auf Lloris, der beherzt zupackt und den Ball sicher unter sich begräbt.
19'
20:20
Auf der anderen Seite räumt Rabiot Saka vor dem eigenen Strafraum ab. Das bringt den Engländern immerhin mal einen interessanten Freistoß aus 20 Metern ein.
17'
20:16
Aurélien Tchouaméni
Tooor für Frankreich, 0:1 durch Aurélien Tchouaméni
Upamecano leitet nach Balleroberung am eigenen Sechzehner einen Konter ein, der letztlich in die 1:0-Führung mündet. Zwar stellen die Three Lions blitzschnell die Kreativspieler der Franzosen zu, aber im Rückraum ist niemand bei Tchouaméni, der das Leder von Griezmann aufgelegt bekommt und aus 25 Metern abzieht. Der Rechtsschuss passt perfekt ins linke untere Eck.
15'
20:16
Henderson passt so schwach auf Saka. Rabiot wirft sich dazwischen und erobert hoch den Ball. Am Sechzehner legt er für Mabppé ab, der eine hohe Flanken gen zweiter Pfosten mit viel Zug zum Tor schlägt. Dembélé streckt sich, kann das Zuspiel jedoch nicht mehr vor der Grundlinie erreichen. Abstoß England.
14'
20:14
Declan Rice ist im Pressing sehr aufmerksam und gewinnt mit einem blitzsauberen Tackling den Ball, den er sofort Harry Kane mit auf die Reise gibt. Die französische Defensivordnung stimmt aber. Zwei Spieler stehen dem Goalgetter im Weg, der sich trotz all seiner Körperlichkeit nicht gegen beide behaupten kann.
11'
20:12
Der erste Abschluss der Partie gehört der Équipe Tricolore. Griezmann nimmt im Zentrum Tempo auf und schickt Dembélé über rechts, der dann mit seiner Flanke Giroud findet. Der Goalgetter muss sich in den schwierigen Ball ca. 50 Zentimeter über dem Boden per Kopf hineinwerfen, um das Leder aufs Tor zu bringen. Der Ball kommt jedoch genau auf Pickford, der sicher zupackt.
9'
20:09
Dembélé nimmt auf dem rechten Flügel Tempo auf und flankt dann scharf und flach in die Box. Maguire verpasst, aber Stones steht dahinter gut und kann vor Giroud klären.
7'
20:07
Weil das Zentrum verdichtet ist, spielt die Équipe Tricolore mit einem hohen Ball in die Tiefe nach vorne, der bei Mbappé landet. Mit einem Chip sucht er Giroud, der das unsaubere Zuspiel artistisch per Hacke über den eigenen Hinterkopf mitzunehmen versucht, den Ball aber nicht erwischt. Keine Gefahr.
4'
20:04
Bellingham verliert im Spiel nach vorne gegen Griezmann den Ball, aber sofort steht die defensive Grundordnung der Three Lions wieder, sodass Griezmann nur der Querpass bleibt.
2'
20:03
Nach Balleroberung im eigenen Drittel schickt Saka den flinken Hernández auf die Reise, der dann auf Mbappé passt. Als der Superstar mit der Kugel vom Flügel aus nach innen ziehen will, sind aber gleich drei Engländer da und stellen den 23-Jährigen.
1'
20:00
Die Hymnen sind verklungen und die Partie im Al Bayt Stadium kann starten. England tritt in weißen Trikots über blauen Hosen an, während Frankreich in blauen Trikots und weißen Hosen spielt. Los geht's.
1'
20:00
Spielbeginn
19:32
Obwohl England seit drei Pflichtspielen gegen Frankreich auf einen weiteren Sieg wartet, führen die Three Lions den direkten Vergleich mit 17 Siegen aus insgesamt 31 Länderspielen an (fünf Remis, neun Niederlagen). Im bis dato letzten Aufeinandertreffen zwischen dem amtierenden Vizeeuropameister und amtierenden Weltmeister siegte übrigens die Équipe Tricolore am 13. Juni 2017 in einem Freundschaftsspiel in Saint-Denis mit 3:2.
19:24
Das WM-Viertelfinale war zuletzt ein gutes Pflaster für die französische Fußballnationalmannschaft, die in dieser Runde in fünf der letzten sechs Fälle weitergekommen ist. Lediglich 2014 mussten Les Bleus sich im Viertelfinale dem späteren Gesamtsieger Deutschland geschlagen geben.
19:16
Für Torgefahr sorgten zuletzt auch die Three Lions. Der amtierende Vizeeuropameister erzielte im Turnierverlauf bereits zwölf Tore, wobei insgesamt acht verschiedene Torschützen für diese Treffer verantwortlich zeichneten. Kann England heute den ersten Treffer erzielen, könnte es überdies für die Équipe Tricolore schwierig werden. Die Southgate-Elf hat nämlich nur zwei ihrer letzten 29 WM-Spiele verloren, in denen die englische Auswahl zuerst traf (22 Siege, fünf Remis).
19:08
England hat sechs der letzten acht K.-o.-Spiele bei Fußball-Weltmeisterschaften verloren, wenn es gegen eine andere europäische Nation ging. Nicht nur das treibt den Three Lions die Sorgenfalten auf die Stirn, sondern auch die Aufgabe, Frankreichs Superstar Kylian Mbappé unter Kontrolle zu bringen. Keines der letzten 13 Länderspiele, in denen der 23-Jährige in der Startelf stand, haben Les Bleus verloren (zehn Siege, drei Remis), wobei er in diesen 13 Länderspielen an zwölf Toren beteiligt war (neun Tore, drei Vorlagen).
19:00
Auf WM-Ebene stehen sich beide Schwergewichte zum dritten Mal gegenüber, wobei die Three Lions sich sowohl im Weltmeister-Jahr 1966 (2:0) als auch bei der Endrunde 1982 (3:1) gegen die Équipe Tricolore durchsetzen konnten. Beide Spiele fanden in der Vorrunde statt. Zuletzt hat sich das Blatt jedoch gewendet. Von den letzten acht Länderspielen zwischen beiden Nationen haben Les Bleus nur eine einzige Partie verloren (fünf Siege, zwei Remis).
18:53
Didier Deschamps sieht nach dem 3:1 über Polen im Achtelfinale ebenfalls keinen Bedarf für Veränderungen. Auch bei Les Bleu starten die gleichen elf Spieler wie am vergangenen Sonntag.
18:51
Gleich zu Beginn der Blick auf die Startaufstellungen: Gareth Southgate schickt nach dem glatten 3:0-Sieg über den Senegal die gleiche Elf erneut von Anfang an aufs Feld. Keine Wechsel also bei den Three Lions, bei denen aber der zurückgekehrte Raheem Sterling wieder auf der Bank sitzt.
18:49
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Al Bayt Stadium. Hier kommt es um 20:00 Uhr im WM-Viertelfinale zum Kracher zwischen England und Frankreich. Gesucht wird der vierte und letzte Halbfinalist, der am Mittwochabend auf Überraschungsmannschaft Marokko trifft.