Datencenter
15.02.2020 / 17:30
Beendet
Elverum Håndball
28:34
SG Flensburg-Handewitt
Elverum
14:15
Flensburg-H

Liveticker

60
19:05
Fazit:
Die SG Flensburg-Handewitt gewinnt mit 34:28 (15:14) bei Elverum Håndball und zieht somit sicher ins CL-Achtelfinale ein. Im ersten Durchgang haben die Gäste ihre physischen sowie individuellen spielerischen Vorteile nicht nutzen können. Zu Beginn der zweiten Hälfte hat der Gastgeber sogar kurzzeitig geführt und bis zum 19:19 (35.) mithalten können. Dann hat der deutsche Meister aber angezogen und sich blitzschnell entscheidend abgesetzt. Der Sieg hätte höher ausfallen können, denn die SG hat in den letzten zehn Minuten nur noch drei eigene Tore geworfen.
60
19:04
Spielende
60
19:03
Tobias Grøndahl
Tor für Elverum Håndball, 28:34 durch Tobias Grøndahl
Die SG macht nichts mehr und lässt das Heimteam Ergebniskosmetik betreiben.
60
19:03
Endre Langaas
Tor für Elverum Håndball, 27:34 durch Endre Langaas
59
19:02
Simen Pettersen scheitert an Torbjørn Bergerud! In Halbzeit zwei hat Elverum Håndball lediglich in den ersten Minuten eine gute Leistung gezeigt.
58
19:01
Mit diesem Sieg sind die Flensburger durch und stehen definitiv im Achtelfinale der Königsklasse. Mal sehen, wie sich die dezimierte Truppe dort schlägt.
58
19:00
Alexander Blonz
Tor für Elverum Håndball, 26:34 durch Alexander Blonz
56
18:58
Michał Jurecki
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:34 durch Michał Jurecki
Aus voller Fahrt steigt er bei neun Metern hoch und wuchtet das Spielgerät ins rechte Eck!
55
18:58
Angesichts des Spielstandes ist die Luft natürlich raus. Elverum gibt sich zwar nicht auf, kann jedoch auch nichts mehr ausrichten.
54
18:56
Auszeit (SG Flensburg-Handewitt)!
54
18:55
Simen Pettersen
Tor für Elverum Håndball, 25:33 durch Simen Pettersen
52
18:53
Jonas Burud
Tor für Elverum Håndball, 24:33 durch Jonas Burud
51
18:52
Maik Machulla sagt die nächsten Spielzüge für sein Team an. Zehn Tore Vorsprung müssten locker reichen, aber mit ein oder zwei leichten Treffern soll endgültig der Sack zugemacht werden.
51
18:51
Auszeit (Elverum Håndball)!
51
18:51
Michał Jurecki
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:33 durch Michał Jurecki
50
18:50
Anders Zachariassen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:32 durch Anders Zachariassen
50
18:49
Alexander Blonz
Tor für Elverum Håndball, 23:31 durch Alexander Blonz
49
18:49
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:31 durch Magnus Jøndal
48
18:49
Alexander Blonz
Tor für Elverum Håndball, 22:30 durch Alexander Blonz
47
18:47
Flensburg-Handewitt nimmt den Gruppenvorletzten nach allen Regeln der Kunst auseinander. Zwei Punkte sind sicher, nur die Höhe des Auswärtserfolges ist unklar.
47
18:46
Marius Steinhauser
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:30 durch Marius Steinhauser
11:3-Lauf der Gastmannschaft!
47
18:46
Auszeit (Elverum Håndball)!
47
18:45
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:29 durch Johannes Golla
45
18:44
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:28 durch Magnus Jøndal
Tempogegenstoß - Tor! Flensburg sollte im Prinzip durch sein!
45
18:43
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:27 durch Magnus Jøndal
Die Beine des Außenseiters werden müde. Johannes Golla behauptet das Spielgerät am Kreis und leitet nach einer Drehung um die eigene Achse schon zum Außenspieler weiter. Jøndal erhöht auf 27:21.
44
18:42
Alexander Blonz
Tor für Elverum Håndball, 21:26 durch Alexander Blonz
43
18:42
17 Minuten sind im Handball eine Ewigkeit. Allerdings machen die Flensburger nicht den Eindruck, den Sieg hier noch aus der Hand geben zu können. Dafür treffen die Gäste zu konstant und haben die eigenen Fehler reduziert.
43
18:41
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:26 durch Johannes Golla
42
18:41
Magnus Fredriksen
Tor für Elverum Håndball, 20:25 durch Magnus Fredriksen
Bei acht Metern zieht er einen Hüftwurf am Block vorbei und durch die Hosenträger von Torbjørn Bergerud.
42
18:40
Marius Steinhauser
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:25 durch Marius Steinhauser
41
18:39
Michael Apelgren nimmt sich seine Mannen zur Brust. In den letzten Minuten haben sie dem deutschen Meister wesentlich zu viel Platz gelassen und einfache Gegentreffer kassiert. Außerdem netzen die Hausherren selbst nicht konstant genug.
41
18:38
Auszeit (Elverum Håndball)!
41
18:38
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:24 durch Holger Glandorf
41
18:38
Marius Steinhauser
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:23 durch Marius Steinhauser
39
18:36
Flensburg nutzt eine kleine Schwächephase der gegnerischen Defensive gnadenlos aus und bringt sich in eine gute Ausgangsposition. Zudem profitiert die Machulla-Sieben von der Tatsache, dass beide Torhüter von Elverum Håndball nicht in der Partie sind. Auf der anderen Seite kommt Torbjørn Bergerud auf etwas mehr als 30 Prozent gehaltener Bälle.
39
18:35
Jim Gottfridsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:22 durch Jim Gottfridsson
38
18:34
Jacob Heinl
2 Minuten für Jacob Heinl (SG Flensburg-Handewitt)
37
18:33
Jim Gottfridsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:21 durch Jim Gottfridsson
37
18:32
Rasmus Hjarnø Boysen
2 Minuten für Rasmus Hjarnø Boysen (Elverum Håndball)
37
18:32
Geschenke werden auch an diesem Abend nicht verteilt. Es sieht ganz danach aus, als müsse sich die SG Flensburg-Handewitt ein weiteres Mal durch eine CL-Partie beißen. Elverum Håndball hält voll dagegen und lässt (noch) nicht abreißen.
36
18:31
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:20 durch Holger Glandorf
35
18:30
Magnus Fredriksen
Tor für Elverum Håndball, 19:19 durch Magnus Fredriksen
Zunächst schließen die Gäste eine zweite Welle erfolgreich ab, kassieren dann allerdings direkt wieder eine Kiste. Das wird noch ein ganz heißer Tanz.
35
18:30
Michał Jurecki
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:19 durch Michał Jurecki
34
18:29
Marius Steinhauser
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:18 durch Marius Steinhauser
Steinhauser verwandelt diesen sehr schmeichelhaften Siebenmeter. Kompromisslos hämmert er den Strafwurf flach ins linke Eck.
34
18:29
Alexander Blonz
Tor für Elverum Håndball, 18:17 durch Alexander Blonz
Tatsächlich schlagen die Hausherren den deutschen Meister in dieser Phase mit Tempo! Sofort geht der Underdog drauf und sucht hier seine Chancen.
33
18:28
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:17 durch Gøran Johannessen
33
18:28
Schwacher Start der favorisierten Gäste! Die SG Flensburg-Handewitt lässt Chancen aus und verteidigt hinten schlampig. Nun kommt auch die Halle und peitscht Elverum nach vorne.
33
18:28
Magnus Fredriksen
Tor für Elverum Håndball, 17:16 durch Magnus Fredriksen
32
18:27
Sigvaldi Guðjónsson
Tor für Elverum Håndball, 16:16 durch Sigvaldi Guðjónsson
Flensburgs Abwehr klebt am Kreis und lässt die Hausherren gefühlt acht Mal kreuzen. Dann gleicht Rechtsaußen Guðjónsson sehenswert aus.
31
18:26
Marius Steinhauser
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:16 durch Marius Steinhauser
Schnelle Mitte und dann wird klassisch über die rechte Seite abgeräumt. Marius Steinhauser holt die Führung zurück!
31
18:26
Magnus Fredriksen
Tor für Elverum Håndball, 15:15 durch Magnus Fredriksen
31
18:25
Nordöstlich von Oslo geht es in den zweiten Durchgang!
31
18:25
Beginn 2. Halbzeit
30
18:10
Halbzeitfazit:
Knappe Kiste in Norwegen: Zur Pause führt Flensburg nur mit 15:14 bei Elverum. Zunächst haben die Gäste den besseren Start erwischt (7:4), sind dann jedoch aus dem Konzept gekommen. Denn die Hausherren spielen teilweise sehr unkonventionell und die 5:1-Deckung funktioniert durchaus gut. Zwischenzeitlich hat Flensburg wieder mehr Kontrolle gehabt, sich allerdings nicht absetzen können. Ohne einen guten Bergerud und viele Fehler der Norweger sähe es hier anders aus...
30
18:09
Ende 1. Halbzeit
30
18:08
Sigvaldi Guðjónsson
Tor für Elverum Håndball, 14:15 durch Sigvaldi Guðjónsson
Simon Jeppsson verliert das Ding und Sigvaldi Guðjónsson zündet sofort den Turbo. Schon liegen die Außenseiter nur noch mit einem Treffer hinten.
29
18:08
Endre Langaas
Tor für Elverum Håndball, 13:15 durch Endre Langaas
Auch in dieser Szene steht der Kreisläufer zu frei und darf in aller Ruhe abschließen. Kein Wunder, dass Flensburg sich nicht absetzen kann.
28
18:07
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:15 durch Magnus Jøndal
28
18:06
Alexander Blonz
Tor für Elverum Håndball, 12:14 durch Alexander Blonz
Frech lässt Blonz die Murmel bei diesem Siebenmeter über die Hand und über den Kopf des gegnerischen Torwarts rollen.
28
18:06
Jens Schöngarth
2 Minuten für Jens Schöngarth (SG Flensburg-Handewitt)
26
18:04
Lukas Sandell
Tor für Elverum Håndball, 11:14 durch Lukas Sandell
26
18:04
Elverum fährt leere Angriffe und wird knallhart bestraft. Flensburgs Tempohandball ist eine Klasse für sich! Inzwischen hat die SG auch eine Lösung gegen die 5:1-Deckung der Gastgeber gefunden.
25
18:03
Magnus Jøndal
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:14 durch Magnus Jøndal
25
18:03
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:13 durch Johannes Golla
25
18:01
Auszeit (SG Flensburg-Handewitt)!
25
18:01
Momentan hat der Favorit das Geschehen wieder besser im Griff. Allerdings liegt das insbesondere daran, dass Elverum sehr fehlerbehaftet agiert.
24
18:00
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:12 durch Gøran Johannessen
Fünfte Bude für ihn! Vom linken Rückraum geht er druckvoll in die Zentrale und packt bei achteinhalb Metern den Hammer aus. Johannessen befördert die Harzkugel gegen die Laufrichtung des Keepers in die Kiste.
22
17:58
Alexander Blonz
Tor für Elverum Håndball, 10:11 durch Alexander Blonz
nach einer zentralen Sperre stoßen die Gastgeber einmal parallel und räumen dann für den Linksaußenspieler ab. Blonz lässt sich nicht lange bitten.
22
17:58
Flensburg-Handewitt hat Glück, dass die Hausherren etliche Fehlpässe spielen und somit Tempogegenstöße zulassen.
22
17:58
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:11 durch Gøran Johannessen
21
17:56
Jacob Heinl
2 Minuten für Jacob Heinl (SG Flensburg-Handewitt)
21
17:56
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:10 durch Gøran Johannessen
Schnell Mitte und ab geht die wilde Fahrt! Zum wiederholten Mal fahren die Gäste die erste Welle und Johannessen trifft oben rechts.
21
17:56
Lukas Sandell
Tor für Elverum Håndball, 9:9 durch Lukas Sandell
20
17:55
Auszeit (SG Flensburg-Handewitt)! Hochklassig ist dieses Spiel bisher nicht. Vor allem beim deutschen Meister ist die dünne Personaldecke kaum übersehbar. Flensburg quält sich durch ein weiteres Spiel in der Champions League.
20
17:54
Johannes Golla
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:9 durch Johannes Golla
20
17:54
Alexander Blonz
Tor für Elverum Håndball, 8:8 durch Alexander Blonz
18
17:51
Jim Gottfridsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:8 durch Jim Gottfridsson
17
17:50
Alexander Blonz
Tor für Elverum Håndball, 7:7 durch Alexander Blonz
Ausgleich! Von 4:7 ist Elverum Håndball wieder da! Warum? Weil die Flensburger vorne kaum noch aus der Bewegung kommen zu viele Fahrkarten werfen und gegen die offensive Deckung die weiten Wege scheuen. Die Anfangsminuten sind ordentlich gewesen, anschließend hat die SG stark nachgelassen.
17
17:50
Die Ausführung des Siebenmeters lässt auf sich warten, da es offenbar Probleme mit der Uhr gibt...
17
17:48
Marius Steinhauser
2 Minuten für Marius Steinhauser (SG Flensburg-Handewitt)
Eieiei! Plötzlich geht nicht mehr viel zusammen bei der SG Flensburg-Handewitt!
16
17:48
Johannes Golla
Gelbe Karte für Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)
16
17:48
Sigvaldi Guðjónsson
Tor für Elverum Håndball, 6:7 durch Sigvaldi Guðjónsson
Stark! Der Rechtsaußen drückt sich kraftvoll ab und legt den Ball gekonnt aus dem Handgelenk über Torbjørn Bergerud hinweg.
15
17:47
Elverum Spiel ist zu durchschaubar. Sehr häufig wird die Pille vom rechten Rückraumspieler stumpf an den Kreis gespielt. Der Flensburger Mittelblock passt auf und dahinter fischt Torbjørn Bergerud sehr, sehr viele Würfe weg.
13
17:44
Endre Langaas
Tor für Elverum Håndball, 5:7 durch Endre Langaas
Langaas schnappt sich den Abpraller und zimmert die harzige Kugel über den Kopf von Torbjørn Bergerud in die gegnerischen Maschen.
13
17:44
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:7 durch Holger Glandorf
Holger Glandorf geht druckvoll auf die Nahtstelle und zieht dann gegen die Hand nach außen. Von dort netzt er im kurzen Eck ein.
12
17:43
Sigvaldi Guðjónsson
Tor für Elverum Håndball, 4:6 durch Sigvaldi Guðjónsson
Per Siebenmeter verkürzt Guðjónsson auf 4:6. Der Isländer ist in dieser Saison der beste Shooter von Elverum Håndball.
12
17:43
Körperlich ist der deutsche Meister überlegen und spielt die Karte ab und an auch aus. Dennoch könnte die SG defensiv mehr machen. Im Angriff passt es.
11
17:43
Simon Jeppsson
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:6 durch Simon Jeppsson
11
17:43
Magnus Fredriksen
Tor für Elverum Håndball, 3:5 durch Magnus Fredriksen
11
17:42
Das Hinspiel Mitte September 2019 gewann Flensburg in eigener Halle übrigens mit 26:19.
10
17:41
Marius Steinhauser
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:5 durch Marius Steinhauser
Wieder holt Glandorf einen Siebenmeter raus und Steinhauser nutzt die Chance ganz abgebrüht.
9
17:39
Rasmus Hjarnø Boysen
2 Minuten für Rasmus Hjarnø Boysen (Elverum Håndball)
8
17:38
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:4 durch Gøran Johannessen
In dieser Szene stehen die Flensburger kompakt und spielen ihre physische Überlegenheit aus. Sebastian Henneberg scheitert und die Machulla-Truppe marschiert nach vorne. Erneut netzt der dynamische Gøran Johannessen ein.
7
17:37
Gleich vier Ausfälle muss die SG verkraften. Kreisläufer Simon Hald, Linkshänder Magnus Röd und Rechtsaußen Lasse Svan fallen sogar noch länger aus. Bei Linksaußen Hampus Wanne erwartet man ein baldiges Comeback.
6
17:37
Vorne nutzen die favorisierten Norddeutschen ihre Chancen gut. In der Abwehr ist jedoch noch Luft nach oben. Beim 2:3 hat Kreisläufer Endre Langaas viel zu viel Platz gehabt.
6
17:36
Endre Langaas
Tor für Elverum Håndball, 2:3 durch Endre Langaas
5
17:35
Marius Steinhauser
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:3 durch Marius Steinhauser
Kalt wie eine Hundeschnauze verwandelt Marius Steinhauser diesen Strafwurf. Bereits in Zagreb war Marius Steinhauser mit sieben verwandelten Siebenmetern bester Schütze der Flensburger.
5
17:35
Lukas Sandell
Tor für Elverum Håndball, 1:2 durch Lukas Sandell
Der junge Schwede kommt auf sein 47. SL-Tor in dieser Saison.
4
17:34
Gøran Johannessen
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 0:2 durch Gøran Johannessen
Schönes Ding! Torbjørn Bergerud fischt hinten einen Ball raus und der deutsche Meister hält den Druck lange hoch. Links bricht Gøran Johannessen durch und schließt die zweite Welle mit dem 2:0 für die SG ab.
3
17:33
Holger Glandorf
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 0:1 durch Holger Glandorf
Der Routinier, der seine letzte Saison bei Flensburg spielt, beweist ein gutes Auge und zieht aus dem rechten Rückraum ab. Mit Erfolg!
3
17:33
Endre Langaas
Gelbe Karte für Endre Langaas (Elverum Håndball)
2
17:32
Von Beginn an agieren die unter Zugzwang stehenden Gäste mit einer offensiv ausgerichteten Abwehr. Um die Gruppenphase tatsächlich noch zu überstehen, muss der dänische Klub heute Abend punkten.
1
17:31
Geleitet wird das Duell vom Schweizer Schiedsrichtergespann Arthur Brunner und Morad Salah.
1
17:31
Und damit rein in das Geschehen! Die Gäste haben Anwurf und spielen zunächst von rechts nach links.
1
17:31
Spielbeginn
17:23
In wenigen Minuten geht es auf der Platte zur Sache. Freuen wir uns auf eine intensive und spannende Partie. Viel Spaß!
17:17
Zeit zum Durchatmen hatte die SG nicht. Denn vor weniger als 48 Stunden stand eine schwierige Partie gegen HBL-Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen an. Flensburg setzte sich letztlich mit 29:27 durch und trat am nächsten Tag die Reise Richtung Norwegen an. "Man geht mit vielen kleinen Zielen in ein Spiel, aber leider haben wir nicht viele davon umgesetzt", kritisierte SG-Coach Maik Machulla nach dem schwachen Bundesligaauftritt: "Irgendwann kommt der Tag, an dem man es nicht mehr schafft und man enttäuscht und ratlos in der Kabine sitzt."
17:11
Vor einer Woche beendete der deutsche Meister seine Durststrecke auf internationalem Parkett. Nach sechs Niederlagen in Folge gewann das Team von Trainer Maik Machulla bei Schlusslicht RK Zagreb knapp mit 26:25 (11:9) und festigte damit Rang fünf in der Gruppe A. Die ersten sechs Vereine der Gruppen A und B ziehen in die K.o.-Runde ein.
17:06
Der zehnfache norwegische Meister belegt mit drei Pluspunkten den vorletzten Rang der Gruppe A - und zwar nur hauchdünn vor dem punktgleichen Zagreb. Rein theoretisch könnte die Mannschaft von Trainer Michael Apelgren noch in das Achtelfinale der Königsklasse einziehen, da Platz sechs nur drei Zähler weit entfernt ist. Einem 37:26-Kantersieg gegen RK Celje Pivovarna Lasko folgte zuletzt eine 26:30-Niederlage gegen den FC Barcelona.
16:59
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Handball-Freunde, zum 12. Spieltag der VELUX EHF Champions League. In der Gruppe A lädt Elverum Håndball die SG Flensburg-Handewitt zum Tanz in Norwegen. Anwurf ist um 17:30 Uhr in der 2.200 Zuschauer fassenden Terningen Arena.