Datencenter
Gruppe C
18.01.2017 / 17:45 Uhr
Beendet
Belarus
25:31
Deutschland
Belarus
16:16
Deutschland
Spielort
Kindarena

Liveticker

60
19:11
Fazit:
Vierter Sieg im vierten Spiel! Deutschland besteht eine weitere WM-Prüfung und schlägt kämpferische Weißrussen am Ende mit 31:25 (16:16). Damit hat das Ensemble um Trainer Dagur Sigurðsson Platz zwei der Gruppe C sicher. Vor allem im ersten Durchgang hat der Europameister Probleme mit der aggressiven Deckung Weißrusslands gehabt und seinen Kreisläufer überhaupt nicht einsetzen können. Nach dem Pausentee haben die "Bad Boys" mächtig aufgedreht: Neben einer guten Torhüterleistung haben auch die Angriffe gesessen. Zwischenzeitlich hat Deutschland mit sechs Treffern geführt, das Ganze durch eine kleine Schwächephase jedoch unnötig lange spannend gemacht. Gensheimer ist mit acht Toren erneut erfolgreichster Werfer gewesen.
Vielen Dank für das Interesse und noch einen schönen Abend. Deutschland trifft Freitag (17:45 Uhr) auf Kroatien.
60
19:11
Spielende
60
19:10
Tobias Reichmann
Tor für Deutschland, 25:31 durch Tobias Reichmann
52 Sekunden vor Spielende darf auch Tobias Reichmann treffen.
59
19:10
Aliaksei Shynkel
Tor für Belarus, 25:30 durch Aliaksei Shynkel
58
19:09
Deutschland hat mit dem heutigen Sieg mindestens Rang zwei in der Gruppe C sicher. Übermorgen muss Deutschland zum Abschluss gegen Kroatien ran. Dann geht es um den Gruppensieg und die beste Ausgangsposition für die K.o.-Phase.
58
19:08
Steffen Fäth
Tor für Deutschland, 24:30 durch Steffen Fäth
58
19:08
Silvio Heinevetter holt sich mit weiteren Paraden noch ein wenig Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben.
57
19:07
Knapp vier Minuten stehen noch auf der Uhr. Deutschland führt mit fünf Treffern und hat noch 1:40 Minuten in Überzahl. Da brennt nichts mehr an.
57
19:06
Paul Drux
Tor für Deutschland, 24:29 durch Paul Drux
56
19:06
Viachaslav Shumak
2 Minuten für Viachaslav Shumak (Belarus)
56
19:05
Aliaksei Shynkel
Tor für Belarus, 24:28 durch Aliaksei Shynkel
Dritter Torerfolg für ihn an diesem Abend.
55
19:05
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 23:28 durch Uwe Gensheimer
Patrick Wiencek holt sich den Ball von Aliaksei Shynkel und schickt den bereits gestarteten Uwe Gensheimer steil auf die Reise. Mit seinem achten Tor sorgt der wohl für die Entscheidung.
54
19:04
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 23:27 durch Uwe Gensheimer
19 von 20 Strafwürfen hat Uwe Gensheimer versenkt. Er trifft in diesem Fall oben rechts.
53
19:03
Andrei Yurynok
Tor für Belarus, 23:26 durch Andrei Yurynok
Aus sehr spitzem Winkel legt er Heinevetter die Kugel durch die Hosenträger und am Standbein vorbei.
53
19:03
Dagur Sigurðsson nimmt die Auszeit, weil seine Schützlinge mit der immer kompakter werdenden Defensive des Gegners nicht klarkommen. "Volles Rohr, Kai hoch", lautet die Ansage des Nationaltrainers für die nächsten Angriffe. Der sprung- und wurfgewaltige Kai Häfner soll mit Sprungwürfen für die endgültige Entscheidung sorgen.
53
19:02
Team-Timeout (Deutschland)
52
19:01
Mit den Fingerspitzen entschärft Finn Lemke einen Hammer von Aleh Astrashapkin, den Silvio Heinevetter letztlich aus der Luft pflücken kann.
52
19:00
Paul Drux
Tor für Deutschland, 22:26 durch Paul Drux
Dass nicht immer ein glasklarer Spielzug nötig ist, zeigt Drux hier eindrucksvoll. Er wemmst den Ball einfach mit Dampf in die Maschen. Damit sieht der Zwischenstand wieder etwas beruhigender aus.
50
18:58
Uwe Gensheimer
7-Meter verworfen von Uwe Gensheimer (Deutschland)
Ausgerechnet jetzt! Im 19. Anlauf verwirft der deutsche Kapitän seinen ersten Siebenmeter in diesem Turnier. Es passt zum aktuellen Spielverlauf.
49
18:57
Aliaksei Shynkel
Tor für Belarus, 22:25 durch Aliaksei Shynkel
Bis dato nutzen die Weißen die Schwächephase der DHB-Truppe gnadenlos aus. Und schon sind es nur noch drei Tore Unterschied. 4:1-Lauf der Weißrussen.
48
18:56
Aliaksei Shynkel
Tor für Belarus, 21:25 durch Aliaksei Shynkel
Geschlagen ist der Gegner noch nicht! Pieczkowski trifft lediglich den Pfosten und Sekunden später verkürzt Shynkel auf vier Tore.
47
18:55
Aliaksandr Padshyvalau
Tor für Belarus, 20:25 durch Aliaksandr Padshyvalau
47
18:55
Inzwischen gehen elf Ballverluste auf das Konto des Außenseiters. Derweil stellt Niclas Pieczkowski einen überragenden Block gegen Uladzislau Kulesh.
46
18:54
Unglücklich stößt Jannik Kohlbachers Kopf mit dem Schädel eines Mitspielers zusammen. Er muss zunächst auf der Bank behandelt werden.
45
18:54
Julius Kühn
Tor für Deutschland, 19:25 durch Julius Kühn
44
18:54
Maksim Baranau
Tor für Belarus, 19:24 durch Maksim Baranau
Ivan Matskevich setzt seinen Kollegen mit einem Zuckerpass in Szene. Frei durch ist der erfolgreiche Abschluss reine Formsache. Zuvor sind die Weißrussen sechseinhalb Minuten ohne eigenen Treffer geblieben.
18:52
In Halbzeit zwei passt definitiv auch die Torhüterleistung. Der 32.jährige Füchse-Keeper Silvio Heinevetter avanciert zum mitentscheidenden Faktor.
42
18:51
Nach einem Ballverlust von Aleh Astrashapkin trifft Patrick Groetzki rechts vom eigenen Kreis aus die leere Kiste des Gegners nicht. Gensheimer zeigt an der Mittellinie an, dass er frei gewesen wäre.
42
18:50
Natürlich muss Iouri Chevtsov die nächste Auszeit nehmen. Seine Mannschaft fällt vollkommen auseinander. Im Angriff passt die Abstimmung nicht mehr. Es müssen zu schwierige Würfe genommen werden. Gegen anziehende Deutsche hat der Underdog kaum noch eine Chance.
42
18:49
Team-Timeout (Belarus)
42
18:48
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 18:24 durch Uwe Gensheimer
41
18:48
Julius Kühn
Tor für Deutschland, 18:23 durch Julius Kühn
Wahnsinn! Ohne Rücksicht auf Verluste zieht Kühn von halblinks ins Zentrum, steigt hoch und schweißt das Spielgerät genau unter die Latte.
41
18:47
Aliaksandr Tsitou
2 Minuten für Aliaksandr Tsitou (Belarus)
Ohne Not räumt er Kai Häfner zu hart ab und bringt sein Team noch mehr ins Rotieren. In 14 Sekunden hat der Europameister damit eine Überzahlsituation.
40
18:47
Allmählich setzt sich der Favorit ab. Vadim Gayduchenko begeht in Überzahl ein unnötiges Offensivfoul, sodass Deutschland gleich auf fünf Buden erhöhen könnte.
40
18:46
Steffen Fäth
Tor für Deutschland, 18:22 durch Steffen Fäth
39
18:46
Dzianis Rutenka scheitert mit seinem Wurf auf das kurze Eck. Silvio Heinevetter ist da und gleich ist die zweifache Unterzahl vorbei.
39
18:45
Paul Drux
2 Minuten für Paul Drux (Deutschland)
Für 24 Sekunden sind die "Bad Boys" also in doppelter Unterzahl. Auch diese Strafe ist vollkommen korrekt.
38
18:44
Insgesamt spielt Deutschland im zweiten Durchgang viel, viel aggressiver - sowohl vorne als auch in der Defensive.
38
18:43
Andrei Yurynok
Tor für Belarus, 18:21 durch Andrei Yurynok
Früh geht Heinevetter ins lange Eck. Souverän legt Andrei Yurynok die harzige Pille ins kurze Eck und verkürzt auf drei Hütten.
37
18:42
Simon Ernst
2 Minuten für Simon Ernst (Deutschland)
Gegen Barys Pukhouski zerrt er zu sehr am Trikot und muss zu Recht runter auf die Bank.
37
18:42
Team-Timeout (Belarus)
37
18:41
Paul Drux
Tor für Deutschland, 17:21 durch Paul Drux
Nach einem starken Pass von Simon Ernst netzt Drux humorlos ein.
37
18:41
Das muss das Spiel des Europameisters sein! Endlich kommt der Mittelblock zum Zuge und auch Silvio Heinevetter generiert mehr Paraden.
36
18:39
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 17:20 durch Uwe Gensheimer
Besser geht es nicht! Sicher sitzt dieser Siebenmeter unten links!
35
18:38
Artsem Karalek
Tor für Belarus, 17:19 durch Artsiom Karalek
Exzellent knickt die 50 der Außenseiter in der Luft ab und bugsiert das Ding halbhoch ins lange Eck. Zuvor ist Karalek seinem Bewacher Finn Lemke deutlich zu leicht entwischt.
34
18:37
Patrick Groetzki
Tor für Deutschland, 16:19 durch Patrick Groetzki
Uwe Gensheimer schnappt sich die Murmel nach einer Heinevetter-Parade und bedient den gestarteten Patrick Groetzki. Somit macht der Löwen-Spieler den halbzeitübergreifenden 4:0-Lauf der deutschen Mannschaft perfekt. Dritter Treffer durch ihn in diesem Durchgang.
34
18:37
Morgen wird der 33 Jahre alte Holger Glandorf von der SG Flensburg-Handewitt zur deutschen Nationalmannschaft stoßen. Damit ist der 16er Kader dann komplett.
33
18:36
Patrick Groetzki
Tor für Deutschland, 16:18 durch Patrick Groetzki
Ihre erste Überzahl nutzen die Deutschen gut. Wieder legt Häfner für Patrick Groetzki ab.
32
18:36
Siarhei Shylovichs Wurf wird noch vom Mittelblock touchiert, sodass Silvio Heinevetter etwas mehr Zeit bekommt. Dann hat der Füchse-Schlussmann die Kugel auch sicher.
31
18:35
Patrick Groetzki
Tor für Deutschland, 16:17 durch Patrick Groetzki
Zunächst wird Häfner im Zentrum geblockt. Doch dann legt die 26 schön für den Außen auf. Patrick Groetzki verwandelt flach ins lange Eck.
31
18:34
Viachaslav Shumak
2 Minuten für Viachaslav Shumak (Belarus)
Bereits nach 24 Sekunden hagelt es eine Strafe für die Weißrussen. Viachaslav Shumak muss runter.
31
18:33
Um die weiße Weste zu behalten, muss Deutschland hinter früher auf die Halben rausgehen und vorne konsequenter agieren. Noch zu häufig werden unvorbereitete Würfe genommen. Zudem fehlt das Feuerwerk der Keeper. Weißrussland wird den Kreisläufer der DHB-Auswahl weiterhin aus dem Spiel nehmen wollen.
31
18:33
Weiter geht es in der Hafenstadt Rouen.
31
18:33
Beginn 2. Halbzeit
30
18:19
Halbzeitfazit:
Nach dem ersten Durchgang steht es zwischen Weißrussland und Europameister Deutschland 16:16. Es ist ein echter Härtetest für die DHB-Auswahl. Von Anfang an haben die "Bad Boys" die körperliche Präsenz der Weißrussen gespürt und immer wieder Probleme mit den gegnerischen Rückraumshootern gehabt. Deutschland muss offensiv fast ohne Kreisläufer auskommen, weil der zu stark verteidigt wird. Dieser Pausenstand ist sogar ein wenig glücklich, da Weißrussland kurz vor dem Pausentee noch den Pfosten und Häfner quasi mit der Sirene zum Ausgleich getroffen hat.
30
18:18
Ende 1. Halbzeit
30
18:18
Kai Häfner
Tor für Deutschland, 16:16 durch Kai Häfner
30
18:18
Maksim Baranau
Tor für Belarus, 16:15 durch Maksim Baranau
29
18:17
Siarhei Shylovich
Tor für Belarus, 15:15 durch Siarhei Shylovich
Silvio Heinevetter ist auch bei diesem Wurf dran, mehr aber auch nicht. Noch kann das sonst hochgelobte deutsche Torhüter-Duo nicht zupacken.
28
18:16
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 14:15 durch Uwe Gensheimer
Frech, frecher, Gensheimer! Lässig hebt der PSG-Akteur den durch Niclas Pieczkowski herausgeholten Siebenmeter über den Kopf des Keepers hinweg. Es ist bereits sein 17. Siebenmetertor bei dieser WM.
27
18:15
Julius Kühn jagt einen Sprungwurf aus neuneinhalb Metern an den Querbalken. Da hätte Viachaslau Saldatsenka keine Schnitte mehr gehabt.
27
18:14
Siarhei Shylovich
Tor für Belarus, 14:14 durch Siarhei Shylovich
26
18:14
Ständig suchen die Weißen ihren Kreisläufer Artsiom Karalek. Jannik Kohlbacher muss alles reinlegen, um die 50 des vermeintlichen Außenseiters zu stoppen.
26
18:13
Übrigens: Zuletzt trafen die beiden Nationen im Juni 2009 aufeinander. Damals siegte Deutschland bei der EM-Qualifikation mit 38:27. Drei Monate zuvor setzte sich die DHB-Auswahl nur mit 25:23 in Weißrussland durch.
25
18:13
Team-Timeout (Belarus)
25
18:12
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 13:14 durch Uwe Gensheimer
Silvio Heinevetter, der den eher glücklosen Wolff abgelöst hat, pariert sehenswert und leitet diesen Tempogegenstoß ein. Am Ende profitiert Gensheimer und bringt den Favoriten in Front.
24
18:11
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 13:13 durch Uwe Gensheimer
Per Siebenmeter stellt der deutsche Kapitän den Ausgleich her. Damit verwandelt Gensheimer auch seinen 16. Strafwurf im laufenden Turnier.
24
18:11
Was für ein Hammer! Aus vollem Lauf trifft Kai Häfner leider nur den Pfosten!
23
18:09
Artsem Karalek
Tor für Belarus, 13:12 durch Artsiom Karalek
Wieder setzt sich der talentierte Kreisläufer in Szene. Über die zweite, fast schon dritte, Welle erhöht der 20-Jährige auf 13:12 für seine Mannschaft.
23
18:09
Siarhei Shylovich
Tor für Belarus, 12:12 durch Siarhei Shylovich
22
18:09
Auffällig ist, dass die "Bad Boys" gegen einen physisch starken Gegner kaum Anspiele an den Kreis zustandebringen.
21
18:08
Julius Kühn
Tor für Deutschland, 11:12 durch Julius Kühn
Sein 13. Turniertreffer!
21
18:08
Andrei Yurynok
Tor für Belarus, 11:11 durch Andrei Yurynok
Nach einem klassischen Abräumen nutzt der Linksaußen seine erste Chance.
21
18:07
Weißrussland verliert wieder häufiger den Ball und fährt entsprechend viele leere Angriffe. Von diesen Fahrkarten profitiert der Europameister natürlich. In dieser Szene trifft Patrick Groetzki von der Rechtsaußenposition aber nicht.
20
18:06
Gelbe Karte für (Deutschland)
19
18:05
Julius Kühn
Tor für Deutschland, 10:11 durch Julius Kühn
Manchmal muss es eben auch mit Gewalt gehen. Die Nummer 35 der Deutschen marschiert zwei Schritte ins Zentrum, um dann in die Luft zu steigen und wuchtig ins linke Eck zu werfen. Erneut verbucht Deutschland einen 3:0-Lauf.
18
18:04
Steffen Fäth
Tor für Deutschland, 10:10 durch Steffen Fäth
Und da ist der Ausgleich! Kompromisslos stößt Fäth parallel auf die Nahtstelle, geht blitzschnell gegen die Hand und schraubt die Kugel aus gut sechs Metern in die gegnerische Kiste. Starker Treffer!
17
18:04
Tor für Deutschland, 10:9 durch Julius Kühn
17
18:03
"Schön in die Breite gehen und häufiger zweite Welle laufen. Und mehr Eins-gegen-Eins", schwört Dagur Sigurðsson seine Mannen während der Auszeit ein. Dabei haben die größeren Probleme der DHB-Sieben sicherlich in der Defensive gelegen.
17
18:02
Team-Timeout (Deutschland)
16
18:01
Artsem Karalek
Tor für Belarus, 10:8 durch Artsiom Karalek
Dynamisch dreht sich der Kreisläufer um Julius Kühn herum und ist auch für den nachsetzenden Finn Lemke zu schnell.
16
18:01
Jannik Kohlbacher spielt einen überragenden Pass auf Uwe Gensheimer, der allerdings am glänzend reagierenden Viachaslau Saldatsenka scheitert.
15
18:00
Viachaslau Saldatsenka
Tor für Belarus, 9:8 durch Viachaslau Saldatsenka
Nach einem Fehlpass von Fäth trifft Viachaslau Saldatsenka in die verwaisten Maschen. Schon führt der Außenseiter wieder.
15
18:00
Viachaslav Shumak
Gelbe Karte für Viachaslav Shumak (Belarus)
14
18:00
In Unterzahl nimmt Dagur Sigurðsson den Torwart aus dem Kasten und agiert mit dem sechsten Feldspieler.
14
17:59
Dzianis Rutenka
Tor für Belarus, 8:8 durch Dzianis Rutenka
14
17:58
Patrick Wiencek
2 Minuten für Patrick Wiencek (Deutschland)
Es gibt viele Strafen, über die diskutiert werden muss. Dies ist keine. Patrick Wiencek muss für zwei Minuten auf die Bank und so sieht sich Deutschland der ersten Unterzahlsituation gegenüber.
13
17:58
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 7:8 durch Uwe Gensheimer
Andreas Wolff fischt einen Wurf des Gegners aus dem langen Eck. Über drei Stationen gelangt die Harzkugel zum Kapitän. Der vollendet humorlos zur knappen 8:7-Führung.
12
17:57
Uladzislau Kulesh
Gelbe Karte für Uladzislau Kulesh (Belarus)
12
17:57
Steffen Fäth
Tor für Deutschland, 7:7 durch Steffen Fäth
12
17:56
Uladzislau Kulesh
Tor für Belarus, 7:6 durch Uladzislau Kulesh
Erneut kleben die Deutschen zu lange am Kreis. Gegen körperlich robuste Weißrussen muss aber selbst bei neun Metern aufgepasst werden. Dafür agiert Deutschland im Angriff zunehmend besser.
12
17:56
Paul Drux
Gelbe Karte für Paul Drux (Deutschland)
10
17:55
Dzianis Rutenka
Tor für Belarus, 6:6 durch Dzianis Rutenka
Spätestens damit haben die Weißen den zwischenzeitlichen 3:0-Lauf der deutschen Mannschaft egalisiert.
10
17:55
Langsam aber sicher kommen beide Nationen ins Rollen. Deutschland zeigt sich einzig gegen die wurfgewaltigen Spieler des Underdogs ein wenig ratlos. Da müsste etwas mehr kommen.
10
17:54
Uladzislau Kulesh
Tor für Belarus, 5:6 durch Uladzislau Kulesh
9
17:54
Kai Häfner
Tor für Deutschland, 4:6 durch Kai Häfner
9
17:54
Artsem Karalek
Tor für Belarus, 4:5 durch Artsiom Karalek
8
17:53
Patrick Groetzki
Tor für Deutschland, 3:5 durch Patrick Groetzki
3:0-Lauf der DHB-Truppe!
8
17:53
Steffen Fäth
Tor für Deutschland, 3:4 durch Steffen Fäth
Gestern wurde er mit sechs Toren zum "Man of the Match" gewählt. Hier erzielt er Bude Nummer zwei.
8
17:53
Artsem Karalek
Gelbe Karte für Artsiom Karalek (Belarus)
7
17:53
In dieser Szene kann Deutschland weder mit der ersten noch mit der zweiten Welle punkten. Letztlich muss Kapitän Uwe Gensheimer auf der Linksaußenposition den Angriff abbrechen und das Spiel neu aufbauen.
6
17:51
Steffen Fäth
Tor für Deutschland, 3:3 durch Steffen Fäth
6
17:50
Barys Pukhouski
Tor für Belarus, 3:2 durch Barys Pukhouski
So einfach kann Handball sein! Weißrussland vollzieht auf der halblinken Rückraumposition eine Kreuzung und stößt dann parallel. Barys Pukhouski wird von Finn Lemke nicht angegangen und kann per Sprungwurf auf 3:2 stellen.
5
17:50
Kai Häfner
Gelbe Karte für Kai Häfner (Deutschland)
4
17:49
In einer recht hektischen und fehlerbehafteten Anfangsphase, verlieren vor allem die Weißrussen sehr oft das Spielgerät. Doch auch der große Favorit präsentiert sich offensiv nicht unbedingt in Bestform. Hinten steht die Auswahl von Dagur Sigurðsson kompakt, könnte jedoch aggressiver sowie früher zupacken.
3
17:48
Siarhei Shylovich
Tor für Belarus, 2:2 durch Siarhei Shylovich
Aus neun Metern lässt er Andreas Wolff bei diesem Strahl ins untere linke Eck keine Chance. Da hätte das deutsche Team früher raus gemusst.
3
17:48
Eieiei! Patrick Wiencek läuft im Alleingang auf den gegnerischen Keeper zu. Aus sechs Metern rutscht dem Kieler die harzige Pille jedoch vollkommen aus der Hand. Schade!
2
17:47
Paul Drux
Tor für Deutschland, 1:2 durch Paul Drux
Mit Dampf läuft der Füchse-Akteur auf die Nahtstelle und erzielt nach einem schönen Doppelpass seinen ersten Turniertreffer.
2
17:47
Barys Pukhouski
Tor für Belarus, 1:1 durch Barys Pukhouski
1
17:46
Patrick Groetzki
Tor für Deutschland, 0:1 durch Patrick Groetzki
Nach der Balleroberung im groß gewachsenen Mittelblock ziehen die Deutschen sofort einen Tempogegenstoß auf. Patrick Groetzki ist durchgestartet und vollendet oben rechts.
1
17:46
Geleitet wird die abendliche Partie vom tunesischen Schiedsrichtergespann Ismail Boualloucha und Ramzi Khenissi.
1
17:45
Und damit rein ins Geschehen. Die Weißrussen haben Anwurf und spielen in weißen Trikots zunächst von links nach rechts. Deutschland agiert in dunklen Jerseys.
1
17:45
Spielbeginn
17:43
Gleich geht es in der Kindarena in der nördlichen Hafenstadt Rouen zur Sache. Freuen wir uns auf einen heißen Tanz und jede Menge Action auf der Platte. Viel Spaß!
17:41
In diesem Moment ertönen die Nationalhymne - zuerst die des Underdogs. Leider sind in der Kindarena einige Plätze frei geblieben.
17:38
Auch Paul Drux soll heute Abend wieder voll und ganz zur Verfügung stehen. "Mir geht es schon deutlich besser, und ich mache mir keine Sorgen, dass ich gegen Weißrussland wieder spielen kann", erklärte der Rückraumspieler der Füchse Berlin.
17:33
Der Europameister kann wieder auf Keeper Andreas Wolff vom THW Kiel setzen. Beim gestrigen Spiel gegen Saudi-Arabien musste Wolff nach einem Sturz auf das Gesäß ausgewechselt werden. "Er hat mir ein positives Feedback gegeben", sagte Bundestrainer Dagur Sigurðsson. Wenig später gab der DHB auch offiziell Entwarnung. Sein Einsatz gegen Weißrussland sei nicht in Gefahr, teilte der Verband via Pressemitteilung mit.
17:27
Weißrussland verlor gegen Chile (28:32) und vor zwei Tagen gegen Kroatien (25:31). Am zweiten Gruppenspieltag gelang dem heutigen Underdog ein 29:26-Erfolg gegen Saudi-Arabien. Mit zwei Pluspunkten sowie 82:89 Toren belegt das Team von Trainer Juri Schewzow Platz vier der Gruppe C.
17:21
Damit steht Deutschland mit sechs Pluspunkten und 100:61 Buden als Tabellenführer bereits im Achtelfinale. Das Team um Kapitän Uwe Gensheimer gewann sein erstes Match mit 27:23 gegen Ungarn. Anschließend folgte ein 35:14-Kantersieg gegen Chile. Gruppenzweiter ist das punktgleiche Kroatien, gegen das Deutschland in zwei Tagen ran muss.
17:15
"Mit dem Einzug ins Achtelfinale haben wir unser erstes Etappenziel erreicht. Wichtig war heute, dass alle gespielt haben und im Rhythmus sind. Um in den wichtigen Spielen erfolgreich zu sein, müssen wir uns aber vor allem im Abschluss steigern", erklärte DHB-Vizepräsident Bob Hanning nach dem dritten Sieg der "„Bad Boys". Die deutsche Auswahl um Bundestrainer Dagur Sigurðsson besiegte Außenseiter Saudi-Arabien standesgemäß mit 38:24 (21:13).
07:57
Die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurðsson trifft ab 17:45 Uhr auf die weißrussische Auswahl, die noch um das Weiterkommen bangen muss.
07:56
Hallo und herzlich willkommen zum vierten und damit vorletzten Vorrundenspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei dieser Weltmeisterschaft.