Datencenter

EM Qualifikation

24.10.2018 / 19:00
Beendet
Deutschland
37:21
Israel
Deutschland
19:9
Israel
Spielort
Rittal Arena
Zuschauer
4.347

Liveticker

60
20:36
Fazit:
Die deutsche Handballnationalmannschaft feiert zum Auftakt der EM-Qualifikation einen ungefährdeten 37:21-Heimsieg gegen die Auswahl Israels. Nach dem 19:9-Pausenvorsprung, der auf vielen Gegenstoßtreffern und erfolgreichen Siebenmetern basierte, steigerte sich die Prokop-Truppe hinsichtlich des Positionsangriffs und baute die Führung in den ersten zehn Minuten auf 24:11 aus. In der Mitte der zweiten Halbzeit mangelte es der DHB-Auswahl zwischenzeitlich etwas an der nötigen Aggressivität in der Deckung; der in den letzten 20 Minuten eingesetzte Torhüter Heinevetter musste deshalb sechsmal in Serie den Ball aus dem Netz holen und der Vorsprung verringerte sich auf elf Tore (45.). In der letzten Viertelstunde kehrte der Favorit in allen Belangen in die Erfolgsspur zurück und war der Mannschaft von Oleg Boutenko bei Ertönen der Schlusssirene um 16 Treffer überlegen. Beste Schützen der Partie sind kurioserweise die beiden Außenspieler Reichmann und Gensheimer mit jeweils sieben Toren; beide waren lediglich 30 Minuten auf der Platte. Die deutschen Handballer fahren den erwarteten doppelten Punktgewinn gegen den Underdog aus dem Nahen Osten ein und konnten unter Pflichtspielbedingungen viele taktische Konstellationen ausprobieren. Zudem hat Bundestrainer Christian Prokop alle nominierten Akteure eingesetzt. Die DHB-Auswahl ist am 2. Spieltag der Qualifikationsgruppe 1 am Sonntag in Pristina zu Gast beim Team des Kosovo. Israel bekommt es in Tel Aviv mit der polnischen Mannschaft zu tun. Einen schönen Abend noch!
60
20:31
Spielende
60
20:31
Julius Kühn
Tor für Deutschland, 37:21 durch Julius Kühn
Kühn dreht in den letzten Minuten auf, hat die jüngsten drei deutschen Treffer erzielt.
59
20:30
Niv Levy
Tor für Israel, 36:21 durch Niv Levy
59
20:30
90 Sekunden sind noch zu spielen in der Wetzlarer Rittal Arena. Die gut 3400 Zuschauer feiern das deutsche Team für einen ordentlichen Auftritt.
58
20:29
Julius Kühn
Tor für Deutschland, 36:20 durch Julius Kühn
58
20:29
Sharon Shalem
Tor für Israel, 35:20 durch Sharon Shalem
Shalem lässt die Israelis die 20-Tore-Marke erklimmen - die Gäste können sicherlich mit diesem Ergebnis leben.
57
20:28
Julius Kühn
Tor für Deutschland, 35:19 durch Julius Kühn
56
20:28
Heinevetter schnappt sich einen freien Wurf des Linksaußen Stelman.
54
20:25
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 34:19 durch Uwe Gensheimer
... Gensheimer wirft knapp links an Shamirs Hüfte vorbei.
54
20:25
Wiencek zieht den achten Strafwurf...
54
20:24
Amit Stelman
Tor für Israel, 33:19 durch Amit Stelman
54
20:24
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 33:18 durch Uwe Gensheimer
Gensheimer netzt erneut nach schnellem Umschalten, hat schon sechs Tore in 24 Minuten vorzuweisen.
53
20:22
Oleg Boutenko nimmt seine zweite Auszeit.
53
20:22
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 32:18 durch Uwe Gensheimer
... Gensheimer locht unten rechts ein.
52
20:22
Wiencek holt Siebenmeter Nummer sieben heraus...
52
20:21
Kühn ist zurück auf der Platte, ersetzt Böhm.
52
20:20
Daniel Shkalim
Tor für Israel, 31:18 durch Daniel Shkalim
51
20:20
Debütant Semper schleudert den Ball aus dem zentralen Rückraum knapp am rechten Pfosten vorbei.
49
20:18
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 31:17 durch Uwe Gensheimer
49
20:17
Christian Prokop legt seine T2-Karte auf den Zeitnehmertisch.
49
20:16
Pomeranz taucht am halbrechten Kreis frei vor Heinevetter auf. Der Berliner Torwart pariert mit dem rechten Arm.
48
20:16
Es häufen sich die Ballverluste der Israelis. Das ermöglicht einfache Gegenstoßtreffer der Hausherren.
48
20:15
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 30:17 durch Uwe Gensheimer
48
20:15
Polen hat sein früher begonnenes Heimspiel gegen den Kosovo übrigens mit 37:13 für sich entschieden - mit der Tabellenführung nach Runde eins wird's also schwierig.
47
20:14
Yuval Gerera
Tor für Israel, 29:17 durch Yuval Gerera
46
20:13
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 29:16 durch Uwe Gensheimer
46
20:13
Pekeler verteidigt nun vorgezogen.
46
20:13
Jannik Kohlbacher
Tor für Deutschland, 28:16 durch Jannik Kohlbacher
45
20:13
Heinevetter ist genervt davon, dass es ihm seine Vorderleute gerade so schwer machen.
45
20:12
Adir Cohen
Tor für Israel, 27:16 durch Adir Cohen
45
20:12
Fabian Böhm
Tor für Deutschland, 27:15 durch Fabian Böhm
45
20:12
Das israelische Team reißt sich in dieser Phase zusammen und darf noch auf eine Niederlage in einem erträglichen Rahmen hoffen.
44
20:11
Rotem Segal
Tor für Israel, 26:15 durch Rotem Segal
44
20:11
Strobel gibt gerade wieder den Spielmacher.
43
20:10
Rotem Segal
Tor für Israel, 26:14 durch Rotem Segal
43
20:10
Franz Semper
Tor für Deutschland, 26:13 durch Franz Semper
42
20:10
Defensiv fehlt der DHB-Auswahl in dieser Phase das letzte Fünkchen Ernsthaftigkeit.
42
20:09
Tal Hershkowitz
Tor für Israel, 25:13 durch Tal Hershkowitz
41
20:08
Franz Semper
Tor für Deutschland, 25:12 durch Franz Semper
41
20:08
Sharon Shalem
Tor für Israel, 24:12 durch Sharon Shalem
41
20:08
Heinevetter hütet in den finalen 20 Minuten das deutsche Gehäuse.
40
20:07
Uwe Gensheimer
Tor für Deutschland, 24:11 durch Uwe Gensheimer
... Gensheimer übernimmt von Reichmann und knüpft dort an, wo der Melsunger aufgehört hat.
40
20:07
Kohlbacher holt am halblinken Kreis den sechsten deutschen Siebenmeter heraus...
39
20:05
Finn Lemke
2 Minuten für Finn Lemke (Deutschland)
Shkalim wird von Lemke gestoßen - der Melsunger muss für zwei Minuten auf die Bank.
39
20:05
Der Positionsangriff kommt in Durchgang zwei ein bisschen flüssiger daher. Böhm, Suton und Semper harmonieren im Rückraum ziemlich gut.
38
20:04
Adir Cohen
Tor für Israel, 23:11 durch Adir Cohen
38
20:04
Fabian Böhm
Tor für Deutschland, 23:10 durch Fabian Böhm
Böhm besorgt den ersten Umschalttreffer nach dem Seitenwechsel.
37
20:03
Jannik Kohlbacher
Tor für Deutschland, 22:10 durch Jannik Kohlbacher
Nach dem bisher besten Spielzug taucht der Löwe am zentralen Kreis frei vor Shamir und lässt dem israelischen Keeper keine Abwehrchance.
36
20:02
Tim Suton
Tor für Deutschland, 21:10 durch Tim Suton
Der Lemgoer stellt sich mit cleveren Würfen aus dem Rückraum immer wieder ins Rampenlicht.
35
20:00
Aktuell attackieren auf DHB-Seite Gensheimer, Böhm, Suton, Semper, Groetzki und Kohlbacher.
34
20:00
Fabian Böhm
Tor für Deutschland, 20:10 durch Fabian Böhm
Der Hannoveraner ist frisch auf der Platte und kann gleich aus dem linken Rückraum netzen.
33
19:59
Gil Pomeranz
Tor für Israel, 19:10 durch Gil Pomeranz
... per Aufsetzer kann Pomeranz Wolff auch im zweiten Duell überwinden.
33
19:59
Levy zieht gegen Suton einen Strafwurf...
32
19:58
Der nun erstmals mitwirkende Groetzki scheitert vom rechten Flügel an Shamir.
32
19:58
Der Kieler Keeper startet mit einer Parade in den zweiten Abschnitt.
31
19:57
Wolff steht weiterhin im deutschen Kasten.
31
19:55
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Rittal Arena! Wie erwartet hat das deutsche Team keine große Mühe mit der Auswahl Israels und kann den Qualifikationsauftakt hauptsächlich dafür nutzen, sich für die im Januar anstehende WM im eigenen Land einzuspielen. In der Hinsicht hat das Prokop-Team noch Steigerungspotential hinsichtlich des Positionsangriffs, der noch viel zu schleppend daherkommt.
31
19:55
Beginn 2. Halbzeit
30
19:43
Halbzeitfazit:
Die deutsche Handballnationalmannschaft führt zur Pause ihres ersten EM-Qualifikationsspiels gegen das Team Israels mit 19:9. Nach stockenden ersten Angriffen und einem 0:1-Rückstand konnte die DHB-Auswahl ihre anfänglichen Offensivprobleme minimieren und sich noch innerhalb der ersten sechs Minuten auf drei Treffer absetzen. Während der Positionsangriff in der Folge weiterhin ausbaufähig war, konnte der Vorsprung vor allem dank der wirksamen Tempogegenstöße vergrößert werden: Nach einer Viertelstunde lag das Prokop-Team mit 8:2 vorne. Daraufhin schwächte es sich mit zwei Zeitstrafen in kurzem Abstand selbst und ließ innerhalb von drei Minuten drei Gegentore zu, wodurch die Israelis auf vier Treffer herankamen (18.). Dank einer erhöhten Fehlerquote auf Seiten der Boutenko-Truppe und eines zuverlässigen Umschaltprozesses gehörte die Schlussphase der ersten Halbzeit dem Favoriten; die letzten zehn Minuten konnten mit 10:4 gewonnen werden. Bester Schütze ist bisher Reichmann, der fünf seiner sieben Tore per Siebenmeter erzielt hat. Bis gleich!
30
19:41
Ende 1. Halbzeit
30
19:41
Tobias Reichmann
Tor für Deutschland, 19:9 durch Tobias Reichmann
... Reichmann bringt diesen per Aufsetzer in der rechten Ecke unter.
30
19:41
Ram Tutkenitz
2 Minuten für Ram Tutkenitz (Israel)
Mit der Pausensirene holt Kühn noch den fünften Strafwurf heraus...
30
19:40
Gil Pomeranz
Tor für Israel, 18:9 durch Gil Pomeranz
Pomeranz kann das Eins-gegen-Eins gegen Wolff für sich entscheiden.
30
19:40
Shkalim zieht einen ersten Siebenmeter für Israel...
29
19:39
Matthias Musche
Tor für Deutschland, 18:8 durch Matthias Musche
Musche sorgt mit seinem ersten "echten" Außentreffer für die Zweistelligkeit.
28
19:38
Patrick Wiencek
Tor für Deutschland, 17:8 durch Patrick Wiencek
Der Kieler wirft aus der eigenen Hälfte in den verwaisten Kasten der Israelis.
27
19:37
Tobias Reichmann
Tor für Deutschland, 16:8 durch Tobias Reichmann
... auch Strafwurf Nummer vier findet den Weg in die Maschen.
27
19:37
Ofir Cohen
2 Minuten für Ofir Cohen (Israel)
Pieczkowski holt gegen Cohen eine Zeitstrafe und einen weiteren Siebenmeter heraus...
27
19:36
Ofir Cohen
Tor für Israel, 15:8 durch Ofir Cohen
Cohen zieht von halblinks nach innen und findet einen Weg an den Kreis.
26
19:36
Ram Tutkenitz
Tor für Israel, 15:7 durch Ram Tutkenitz
Tutkenitz kann die fünfminütige israelische Durststrecke aus dem rechten Rückraum beenden.
25
19:35
Der Europameister von 2016 steuert mittlerweile auf eine standesgemäße Pausenführung zu.
25
19:34
Patrick Wiencek
Tor für Deutschland, 15:6 durch Patrick Wiencek
23
19:33
Tim Suton
Tor für Deutschland, 14:6 durch Tim Suton
Trotz Manndeckung kann der Lemgoer bisher Eigenwerbung betreiben.
23
19:31
Christian Prokop nimmt das erste deutsche Team-Timeout.
23
19:30
Je schneller die Partie wird, desto besser für die Prokop-Truppe. Der Gegenstoß funktioniert sehr gut; im Positionsangriff bleibt viel Luft nach oben.
22
19:30
Niclas Pieczkowski
Tor für Deutschland, 13:6 durch Niclas Pieczkowski
21
19:29
Tim Suton
Tor für Deutschland, 12:6 durch Tim Suton
Suton wuselt sich auf halblinks an den Kreis durch und schmeißt den Ball dann in die flache rechte Ecke.
21
19:29
Gil Pomeranz
Tor für Israel, 11:6 durch Gil Pomeranz
20
19:28
Tobias Reichmann
Tor für Deutschland, 11:5 durch Tobias Reichmann
20
19:28
Tobias Reichmann
Tor für Deutschland, 10:5 durch Tobias Reichmann
Reichmann schließt vom rechten Flügel aus schwierigem Winkel ab, trifft mit viel Gefühl in die lange Ecke.
19
19:27
Suton wirkt erstmals mit.
18
19:26
Ram Tutkenitz
Tor für Israel, 9:5 durch Ram Tutkenitz
Nun gelingt auch dem Underdog der erste Gegenstoßtreffer.
18
19:25
Martin Strobel
2 Minuten für Martin Strobel (Deutschland)
Mit dem Balinger muss ein zweiter DHB-Akteur temporär vom Feld.
17
19:25
Pieczkowski bricht auf halbrechts an den Kreis durch. Sein Aufsetzer prallt jedoch etwas zu hart auf und fliegt über den israelischen Kasten.
17
19:24
Gil Pomeranz
Tor für Israel, 9:4 durch Gil Pomeranz
Der Bruder des ehemaligen Wetzlarer Spielers Chen hebt von der linken Außenbahn gleich noch einmal ab und ist erfolgreich.
16
19:24
Tobias Reichmann
Tor für Deutschland, 9:3 durch Tobias Reichmann
... Reichmanns Siebenmeterweste bleibt rein.
16
19:23
Kühn holt gegen Shkalim den dritten Siebenmeter für Deutschland heraus...
15
19:23
Gil Pomeranz
Tor für Israel, 8:3 durch Gil Pomeranz
15
19:22
Niclas Pieczkowski
Tor für Deutschland, 8:2 durch Niclas Pieczkowski
In Abwesenheit seines Teamkollegen aus Leipzig netzt Pieczkowski aus dem rechten Rückraum.
14
19:22
Pomeranz fliegt vom linken Flügel in den Kreis, hat einen wunderbaren Winkel. Wolff kann seinen Abschluss trotzdem parieren.
14
19:21
Franz Semper
2 Minuten für Franz Semper (Deutschland)
Der Debütant muss als erster Akteur für 120 Sekunden auf die Bank.
14
19:21
Shamir hütet nun den Kasten der Gäste.
13
19:21
Levy probiert einen Sprungwurf aus halblinken neun Metern, doch sein Wurf wird vom Block entschärft und ist dann leichte Beute für Wolff.
13
19:18
Israels Coach Oleg Boutenko legt die T1-Karte auf den Zeitnehmertisch.
12
19:17
Matthias Musche
Tor für Deutschland, 7:2 durch Matthias Musche
Auch der Magdeburger vollendet einen Gegenstoß in das Netz.
12
19:17
Hendrik Pekeler
Tor für Deutschland, 6:2 durch Hendrik Pekeler
Wieder schaltet das DHB-Team nach Ballgewinn schnell um. Über Strobel gelangt die Kugel zu Pekeler, der aus sechs Metern keine Schwächen zeigt.
11
19:15
Tobias Reichmann
Tor für Deutschland, 5:2 durch Tobias Reichmann
... Reichmann kann Elimelech erneut überwinden, diesmal per Aufsetzer in die rechte Ecke.
10
19:15
Adir Cohen
Gelbe Karte für Adir Cohen (Israel)
Pekeler zieht gegen Cohen einen zweiten Strafwurf...
8
19:13
Wolff will Reichmann mit einem langen Ball auf die rechte Außenbahn schicken, damit der Melsunger frei vor Gästetorwart Elimelech auftauchen kann. Das Anspiel ist jedoch zu hoch angesetzt und landet im Toraus.
6
19:11
Niv Levy
Tor für Israel, 4:2 durch Niv Levy
Diesmal feuert der Halblinke den Ball mit einem feinen Hüftwurf unter das Dach.
6
19:10
Tobias Reichmann
Tor für Deutschland, 4:1 durch Tobias Reichmann
... der Melsunger befördert die Kugel von der Marke in den rechten Winkel.
6
19:10
Wiencek holt nach Anspiel von Strobel einen ersten Siebenmeter heraus...
5
19:10
Wolff gelingt die zweite Parade.
5
19:10
Franz Semper
Tor für Deutschland, 3:1 durch Franz Semper
4
19:09
Franz Semper
Tor für Deutschland, 2:1 durch Franz Semper
Den folgenden Gegenstoß kann der junge Leipziger erfolgreich abschließen.
4
19:09
Gereras Schlagwurf aus dem linken Rückraum fliegt links am Ziel vorbei.
3
19:08
Julius Kühn
Tor für Deutschland, 1:1 durch Julius Kühn
Kühn schraubt sich nach einem weiteren langen Spielzug aus dem mittigen Rückraum hoch und verwandelt die Kugel halbhoch rechts.
2
19:07
Niv Levy
Tor für Israel, 0:1 durch Niv Levy
Levy bringt den Außenseiter aus zentralen neun Metern in Front. Sein mittiger Wurf rutscht Wolff durch die Hosenträger.
2
19:06
In der Defensive ersetzt Wiencek Pekeler am Kreis.
1
19:06
Der erste deutsche Angriff endet mit einem Ballverlust von Kühn.
1
19:04
Christian Prokop setzt im Vorwärtsgang zunächst auf Reichmann, Semper, Strobel, Kühn, Musche und Pekeler. Wolff startet zwischen den Pfosten.
1
19:03
Deutschland gegen Israel – die EM-Qualifikation ist eröffnet!
1
19:03
Spielbeginn
18:58
Es folgen die Nationalhymnen.
18:55
Nun werden die Spieler vorgestellt.
18:52
Vor gut 3400 Zuschauern hat die Einlaufzeremonie soeben begonnen.
18:48
Das deutsch-israelische Kräftemessen wird in regeltechnischer Hinsicht von einem französischen Gespann begleitet. Es besteht aus Raouf und Karim Gasmi. EHF-Delegierter ist der Luxemberger Francis Leon Donven.
18:44
Israel ist im Männerhandball ein ziemlich kleines Licht, ist mit der Teilnahme an der Europameisterschaft 2002 in Schweden (drei Niederlagen, Platz 14) erst einmal auf der großen internationalen Bühne aufgetaucht. Oleg Boutenko, der das Traineramt erst im Juni übernommen hat, versammelt ein sehr junges Aufgebot für den ersten Doppelspieltag in der EM-Qualifikation, in der es für Israelis im Normalfall nur darum gehen kann, sich als einer der vier besten Gruppendritter zu qualifizieren.
18:39
Christian Prokop hat für den aktuellen Lehrgang sechs Akteure nominiert, die Anfang des Jahres in Kroatien nicht dabei waren. Die Personalie, die im Vorfeld für das größte Aufsehen gesorgt hat, ist zweifelsohne Martin Strobel. Der 32-jährige Spielmacher, der 2016 zum Europameisterkader gehörte, aber mit HBW Balingen-Weilstetten seit der vergangenen Saison nur noch in der 2. Bundesliga unterwegs ist, wurde erstmals vom aktuellen Bundestrainer nominiert und darf sich überraschend Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme machen.
18:35
Den Auftakt mit dem Heimspiel gegen Israel und dem am Sonntag anstehenden Gastauftritt im Kosovo möchte die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop neben den eingeplanten Pflichtsiegen dazu nutzen, sich für die anstehende Weltmeisterschaft vorzubereiten. Trotz des sehr enttäuschenden Abschneiden bei der jüngsten Europameisterschaft in Kroatien schielen die DHB-Verantwortlichen beim in Deutschland und Dänemark stattfindenden Globalturnier auf den ganz großen Wurf; das Mindestziel dürfte der Einzug in das Halbfinale sein.
18:30
Durch die Erweiterung des Teilnehmerfeldes von 16 auf 24 hat der Schwierigkeitsgrad für die großen europäischen Handballnationen natürlich abgenommen. Auch die DHB-Auswahl kann die Qualifikation, die in dieser Woche, im April und im Juni ausgetragen wird, völlig entspannt angehen und muss sich realistisch betrachtet keine Sorgen machen, die Teilnahme wie 2014 zu verpassen, schließlich kann für die Deutschen in der Gruppe 1 neben den Polen, den Israelis und den Kosovaren jedenfalls hinsichtlich Platz zwei eigentlich nichts schiefgehen.
18:25
Die Weltmeisterschaft im eigenen Land steht vor der Tür – der Eröffnungstag ist der 10. Januar – und doch richtet sich der Fokus des Co-Ausrichters Deutschland im Lehrgangsfenster zweieinhalb Monate vorher auf das kontinentale Turnier, das für den Januar 2020 terminiert ist. Neben den Hosts Österreich, Schweden und Norwegen sowie dem Titelverteidiger Spanien werden 20 weitere Teilnehmer gesucht – die jeweils zwei Besten aus den acht Gruppen sowie die vier stärksten Dritten qualifizieren für die 14. Europameisterschaft.
18:20
Ein herzliches Willkommen aus Mittelhessen! In der Wetzlarer Rittal Arena startet die deutsche Handballnationalmannschaft der Männer in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2020, die in Österreich, Schweden und Norwegen ausgetragen werden wird. Erster Widersacher in der Gruppe 1 ist die Auswahl Israels.