Datencenter
  • 2. Rennen
    23.09. 13:30
  • 2. Qualifying
    23.09. 10:35
  • 3. Training
    23.09. 08:30
  • 1. Rennen
    22.09. 13:30
  • 1. Qualifying
    22.09. 10:35
  • 2. Training
    22.09. 08:30
  • 1. Training
    21.09. 16:45
  • 1
    René Rast
    René Rast
    Rast
    Audi Rosberg
    Deutschland
    56:53.591m
  • 2
    Mike Rockenfeller
    Mike Rockenfeller
    Rockenfeller
    Audi Phoenix
    Deutschland
    +0.705s
  • 3
    Nico Müller
    Nico Müller
    Müller
    Audi Abt SL
    Schweiz
    +0.887s
  • 56:53.591m
    1
    Deutschland
    René Rast
    Audi Sport Team Rosberg
  • +0.705s
    2
    Deutschland
    Mike Rockenfeller
    Audi Sport Team Phoenix
  • +0.182s
    3
    Schweiz
    Nico Müller
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • +0.266s
    4
    Großbritannien
    Paul Di Resta
    Mercedes-AMG Motorsport SILBERPFEIL Energy
  • +0.291s
    5
    Großbritannien
    Jamie Green
    Audi Sport Team Rosberg
  • +0.109s
    6
    Österreich
    Lucas Auer
    Mercedes AMG DTM-Team
  • +5.177s
    7
    Deutschland
    Marco Wittmann
    BMW Team RMG
  • +0.022s
    8
    Österreich
    Philipp Eng
    BMW Team RMR
  • +0.555s
    9
    Brasilien
    Augusto Farfus
    BMW Team RMG
  • +0.291s
    10
    Großbritannien
    Gary Paffett
    Mercedes-AMG Motorsport Mercedes Me
  • +0.808s
    11
    Niederlande
    Robin Frijns
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • +0.244s
    12
    Frankreich
    Sébastien Ogier
    Mercedes AMG DTM-Team
  • +0.665s
    13
    Deutschland
    Pascal Wehrlein
    Mercedes-AMG Motorsport Mercedes Me
  • +17.923s
    14
    Spanien
    Daniel Juncadella
    Mercedes-AMG Motorsport SILBERPFEIL Energy
  • +0.383s
    15
    Schweden
    Joel Eriksson
    BMW Team RBM
  • +9.249s
    16
    Italien
    Edoardo Mortara
    Mercedes AMG DTM-Team
  • + 6 Runden
    17
    Deutschland
    Timo Glock
    BMW Team RMR
  • + 7 Runden
    18
    Kanada
    Bruno Spengler
    BMW Team RBM
  • + 36 Runden
    19
    Frankreich
    Loïc Duval
    Audi Sport Team Phoenix

Liveticker

14:42
Auf Wiedersehen!
Für heute soll es das von der DTM gewesen sein. Das nächste Rennen steht am morgigen Sonntag, ebenfalls um 13:30 Uhr, an. Bis dahin wünschen wir Ihnen noch einen schönen Samstag!
14:39
Di Resta wieder Führender der Meisterschaft
Paul Di Resta dürfte nach dem heutigen Rennen ebenfalls ein breites Lächeln im Gesicht tragen. Er konnte mit Platz vier zwar nicht auf das Podest fahren, rutscht aber in der Meisterschaft wieder an Gary Paffett vorbei. Der erlebte heute ein Rennen zum Vergessen und konnte als Zehnter gerade einmal einen Punkt holen.
14:38
Rast profitiert von Juncadella-Strafe
Lange hatte Daniel Juncadella wie der sichere Sieger ausgesehen, doch dann wurde dem Spanier die letzte Safety-Car-Phase zum Verhängnis. Juncadella verstieß gegen die Restart-Vorschriften, erhielt eine 30-Sekunden-Strafe und musste den Sieg verloren geben. Nutznießer war René Rast. Der lag zu diesem Zeitpunkt auf Rang drei wurde aber von den Teamkollegen als bestplatzierter Audi in der Meisterschaft vorbeigewinkten und erbte den Sieg. Eine Aktion, die sicherlich noch für ein paar Diskussionen am heutigen Tag sorgen wird. Denn solche Szenen sehen die Fans natürlich nicht gerne.
55
14:33
Ende 1. Rennen
Das 1. Rennen auf dem Red Bull Ring ist beendet. Hinter dem Audi-Trio wird Paul Di Resta Vierter vor Green, Auer und Wittmann. Eng, Farfus und Paffett komplettieren die Top Ten. Daniel Juncadella rutscht durch seine Strafe auf den 15. Platz zurück.
55
14:31
René Rast gewinnt das 1. Rennen in Spielberg
René Rast
René Rast ist es dann auch, der das erste Rennen in Spielberg für sich entscheiden kann. Aufgrund der Teamorder aber doch eher ein glanzloser Sieg des Dritten der Meisterschaft. Mike Rockenfeller und Nico Müller komplettieren das Podest.
55
14:30
Überholmanöver von René Rast
René Rast
Ob das im Sinne des Erfinders war? Sowohl Rockenfeller als auch Müller lassen Markenkollege René Rast vorbeifahren.
55
14:29
Strafe für Daniel Juncadella
Daniel Juncadella
Was für eine Wendung! Daniel Juncadella wird von der Rennleitung bestraft, da er beim Restart gegen die Regeln verstoßen hat. Da wir aber bereits in der letzten Runde sind, wird das in Sekunden umgerechnet. Das Podest kann er vergessen!
55
14:28
Viel Action im hinteren Feld
Im hinteren Feld gibt es aktuell viel Action! Acht Autos schenken sich da nichts und es geht hin und her!
54
14:27
Wittmann wird durchgereicht
Bei Marco Wittmann scheint es einen Defekt zu geben. Hinten links flackert ein Teilchen und er wird jetzt zum Opfer der anderen Fahrer. Nach und nach gehen immer ehr der Konkurrenten an ihm vorbei.
53
14:26
Juncadella behält Führung
Daniel Juncadella kann seine Führung behaupten und bleibt vor Rockenfeller. Dahinter ist ordentlich was los! Müller schnappt sich Wittmann und auch Rast und Di Resta sind am BMW vorbei.
53
14:25
Restart steht an
Jetzt wird es spannend! Es geht in den Indy-Restart. Kann Juncadella die Führung behaupten oder schlägt kurz vor Rennende noch ein Konkurrent zu?
52
14:24
Boxenstopp von Joel Eriksson
Joel Eriksson
Joel Eriksson kommt an die Box und absolviert einen weiteren Stopp.
50
14:24
Safety Car
So ist es dann auch! Das Safety Car kommt und sammelt das Feld ein.
50
14:23
Defekt bei Timo Glock
Timo Glock
Timo Glock steht am Rand der Strecke und muss das Rennen aufgeben. Die Stelle ist ungünstig, gibt es kurz vor Ende etwa noch einmal das Safety Car?
49
14:21
Rast verliert Positionen
René Rast versucht es wieder, doch der Schuss geht nach hinten los. Er wird weit rausgetragen und verliert zwei Positionen.
47
14:20
Aufgabe von Bruno Spengler
Bruno Spengler
Bruno Spengler kommt an die Box und stellt seinen BMW in der Garage ab. Neun Minuten vor der Zielflagge ist sein Rennen beendet.
46
14:18
Führungsduo setzt sich ab
Das Führungsduo kann sich absetzen. Schon über zehn Sekunden beträgt die Lücke von Platz zwei von Rockenfeller zu Wittmann.
45
14:17
Verwarnungen für Frijns und Wehrlein
Robin Frijns und Pascal Wehrlein haben von der Rennleitung jeweils eine Verwarnung erhalten, weil sie einen Konkurrenten von der Strecke gedrängt hatte.
44
14:16
Dreher vor Ogier
Sébastien Ogier dreht sich auf der feuchten Strecke mit den noch kalten Reifen weg. Es gibt kurz Gelb, das Auto schlägt aber nicht ein und er kann weiterfahren.
42
14:15
Das bereinigte Klassement
Im bereinigten Klassement führt der Polemann Daniel Juncadella das Feld wieder an. 2,2 Sekunden führt er derzeit vor Mike Rockenfeller. Marco Wittmann hat Rang drei vor Rast inne. Fünfter ist Müller vor Di Resta.
41
14:14
Boxenstop von Sébastien Ogier
Sébastien Ogier
Sébastien Ogier kommt an die Box. Der Rallyefahrer sortiert sich auf dem 18. und letzten Rang wieder ein.
39
14:12
Paffett verliert weiter!
Es ist nicht das Rennen für Gary Paffett! Der Brite fällt nach einem Rempler von Pascal Wehrlein weiter zurück, ist jetzt nur noch 17. Punkte kann er in diesem Rennen abhaken und damit auch die Führung in der Meisterschaft.
37
14:10
Boxenstopp von Edoardo Mortara
Edoardo Mortara
Und auch beim nächsten Mercedes-Fahrer läuft der Stopp nicht sauber. Über acht Sekunden steht Edoardo Mortara bei seiner Boxencrew. Nur Sébastien Ogier fehlt jetzt noch, der entsprechend das Rennen anführt.
36
14:09
Boxenstopp von Lucas Auer
Lucas Auer
Lucas Auer kommt an die Box und holt sich neue Reifen ab. Insgesamt lässt die Crew aber viel Zeit liegen. Auf Position elf kommt er wieder raus.
33
14:05
Rast gegen Wittmann
René Rast und Marco Wittmann liefern sich ein enges Duell um den sechsten Rang. Über mehrere Runden kämpfen die beiden Piloten um die Positionen und es gibt ein paar kleineren Berührungen. Vorerst bleibt Wittmann vor Rast.
31
14:04
Boxenstopp von Daniel Juncadella
Daniel Juncadella
Daniel Juncadella kommt von der Spitze an die Box. Der Stopp läuft sauber und er rangiert sich vor Rockenfeller auf dem vierten Rang wieder ein. Stoppen müssen noch Auer, Mortara und Ogier.
30
14:02
Verbremser von Glock
Timo Glock muss in dieser Runde einiges an Positionen einbüßen! Der Deutsche verbremst sich zweimal und fällt in seiner Gruppe weit zurück. Rang elf steht zu Buche.
27
14:00
Boxenstopp von René Rast
René Rast
Viel los in der Box! Rockenfeller, Glock, Wittmann, Rast und Frijns waren zu ihrem Reifenwechsel. Noch stoppen müssen fünf Fahrer.
26
13:59
Boxenstopp von Gary Paffett
Gary Paffett
Eine Runde später biegt dann auch Gary Paffett für seinen Stopp ab. Auf Position 16 geht es für den Briten wieder auf die Strecke.
24
13:57
Boxenstopp von Paul Di Resta
Paul Di Resta
Paul Di Resta kommt an die Box. Perfekt läuft der allerdings nicht. Mit etwas mehr als sieben Sekunden war er bisher einer der Langsamsten. Auf Platz 13 kommt Di Resta wieder auf die Strecke.
23
13:56
Überholmanöver von Daniel Juncadella
Daniel Juncadella
Juncadella packt zu! Er bremst spät, schiebt sich außen neben Rockenfeller und holt sich seine Führung in diesem Rennen zurück. Die Pace stimmt und er kann sich sofort etwas von Rockenfeller absetzen.
21
13:54
Juncadella macht Druck
Daniel Juncadella hat sich von Rockenfeller nicht abschütteln lassen und ist weiterhin ganz dicht am Führenden dran. Nur 0,7 Sekunden trennen die beiden Fahrer. An die Box abgebogen war in der letzten Runde Pascal Wehrlein.
20
13:53
Boxenstopp von Bruno Spengler
Bruno Spengler
Bruno Spengler biegt an seine Box ab und absolviert den Pflichtstopp. 34 Minuten muss er jetzt auf seinem aktuellen Reifensatz fahren.
19
13:52
Überholmanöver von Philipp Eng
Philipp Eng
Vorhin musste Philipp Eng den Markenkollegen vorbeilassen, weil er sich einen Vorteil verschafft hatte, die Position erobert er aber zugleich wieder zurück und geht wieder an Spengler vorbei. Dieses Mal ganz fair.
17
13:49
DRS freigegeben
Das DRS-System ist freigegeben. Sind die Fahrer im Einsekunden-Fenster zum Vordermann darf nun der Knopf gedrückt werden.
15
13:48
Ogier wehrt sich
Beim Markenkollegen machte Ogier brav Platz, jetzt will es der Rallyestar aber wissen und fordert den Audi-Piloten Robin Frijns heraus.
12
13:46
Überholmanöver von Gary Paffett
Gary Paffett
Gary Paffett geht am Gaststarter Sébastien Ogier vorbei und übernimmt Rang 16. Der Weg in die Punkte sind für den aktuell Führenden der Meisterschaft aber noch lang.
10
13:45
Boxenstopp von Joel Eriksson
Joel Eriksson
Joel Eriksson kommt an die Box und wechselt vom Regen- auf dem Trockenreifen.
9
13:43
Eriksson mit falscher Entscheidung
Es zeigt sich inzwischen, dass Joel Eriksson die falsche Entscheidung getroffen hat, als er auf dem Regenreifen startete. Die Zeiten brechen ein und er wird wohl bald zum Stopp kommen müssen.
8
13:42
Überholmanöver von Mike Rockenfeller
Mike Rockenfeller
Diese Einladung lässt sich Rockenfeller nicht ergehen! Der Deutsche setzt sich mit seinem Audi daneben und kann sich Juncadella ohne große Gegenwehr holen.
8
13:40
Restart ist erfolgt
Der Restart ist erfolgt. Daniel Juncadella hat keine Probleme, doch dann kommt der Fehler in der ersten Kurve! Er kommt weit raus und Mike Rockenfeller ist ganz nah dran.
7
13:39
Normaler Restart
Das Safety Car wird am Ende dieser Runde an die Box kommen. Anders als sonst wird es aber keinen Indycar-Start geben, da die Strecke neben der Idealllinie noch sehr feucht ist.
3
13:38
Aufgabe von Loïc Duval
Loïc Duval
Loïc Duval hat das Rennen inzwischen aufgegeben. Robin Frijns kann sein Rennen mit beschädigtem Heck fortsetzen.
2
13:36
Paffett ganz hinten
Gary Paffett ist auf den letzten Rang zurückgefallen. Fährt ganz langsam an der Boxengasse vorbei, damit sie sich den Schaden am Auto ansehen können. Schaut nicht gut aus für den Briten.
2
13:35
Safety Car kommt
Das Safety Car kommt auf die Strecke und sammelt das Feld an. So kann an der Unfallstelle gearbeitet werden. Da liegt einiges an Trümmerteilen.
1
13:34
Unfall von Robin Frijns
Robin Frijns
Weiter hinten kracht es! Philipp Eng, Gary Paffett und Robin Frijns waren da involviert. Der Niederländer wird getroffen, dreht sich, kann aber seine Fahrt langsam fortsetzen.
1
13:34
Start 1. Rennen
Die Ampeln sind aus und das Rennen ist eröffnet! Daniel Juncadella kommt gut weg. Timo Glock hat dahinter größere Probleme und wird zurückgereicht. Rockenfeller überholt ihn auch.
13:29
Einführungsrunde läuft
Die Einführungsrunde hat begonnen und das Feld setzt sich in Bewegung. Da die Strecke noch nicht komplett abgetrocknet könnte auch die Reifenwahl eine Rolle spielen. Für Regenreifen hat sich einzig Joel Eriksson entschieden, alle anderen sind auf dem Trockenreifen.
13:20
Strafe für Wehrlein
Weil Pascal Wehrlein am vergangenen Rennwochenende seine dritte Verwarnung erhielt, muss der Deutsche heute fünf Plätze zurück in der Startaufstellung. Bedeutet er wird sich von Platz 18 durchkämpfen müssen.
13:16
WM-Kampf spitzt sich zu
Vor dem Rennen in Spielberg können noch acht Fahrer theoretisch die DTM-Gesamtwertung holen. Realistisch ist es aber wohl nur für die drei Fahrer an der Spitze. Vier Rennen vor Schluss führt Gary Paffett (206) die Meisterschaft mit zwei Punkten Vorsprung vor seinem Mercedes-Teamkollegen Paul Di Resta (204) an. René Rast, liegt schon 57 Punkte zurück. Heute hat Di Resta die bessere Ausgangslage. Er steht wie vorne in der Startaufstellung, Paffett und Rast nur auf den Rängen zehn und neun.
13:09
Juncadella von der Pole
Daniel Juncadella sicherte sich in der schwierigen Qualifikation, mit viel Regen und einer Unterbrechung wegen zu nasser Strecke, die Pole Position. Für Juncadella ist es das dritte Mal in der DTM, das er von ganz vorne starten wird. Neben ihm wird Timo Glock stehen. Die zweite Startreihe bilden Mike Rockenfeller und Paul Di Resta, der im WM-Kampf mit Paffett heute die bessere Ausgangslage hat.
13:04
Ogier mit DTM-Debüt
Am vorletzten DTM-Wochenende ist der Gaststarter für Mercedes im Einsatz. Die Stuttgarter setzen den französischen Rallyefahrer Sébastien Ogier ein. Neuland für Ogier, denn der 34-Jährige kommt nicht von der Rundstrecke. Er fährt normalerweise ein völlig anderes Auto, einen anderen Fahrstil und der Gegner ist die Uhr. Mehr als die Ränge im Hinterfeld wäre also eine große Überraschung. Aber wer weiß, vielleicht wird ihm wie zuletzt Zanadi das Wetter zum großen Glück verhelfen? Das Rennwochenende des Gaststarters beginnt heute vom letzten Startrang.
13:00
Hallo aus Spielberg
Hallo und herzlich willkommen zum vorletzten Rennwochenende der DTM. Zu Gast ist die Rennserie in den nächsten Tagen im österreichischen Spielberg auf dem Red-Bull-Ring. Um 13:30 Uhr wird das Rennen gestartet.