Datencenter
  • 2. Rennen
    19.05. 13:30
  • 2. Qualifying
    19.05. 10:25
  • 1. Rennen
    18.05. 13:30
  • 1. Qualifying
    18.05. 10:35
  • 2. Training
    17.05. 17:15
  • 1. Training
    17.05. 14:15
  • 1
    René Rast
    René Rast
    Rast
    Audi Rosberg
    Deutschland
    59:24.539m
  • 2
    Philipp Eng
    Philipp Eng
    Eng
    RMR
    Österreich
    +9.306s
  • 3
    Jamie Green
    Jamie Green
    Green
    Audi Rosberg
    Großbritannien
    +11.252s
  • 59:24.539m
    1
    Deutschland
    René Rast
    Audi Sport Team Rosberg
  • +9.306s
    2
    Österreich
    Philipp Eng
    BMW Team RMR
  • +1.946s
    3
    Großbritannien
    Jamie Green
    Audi Sport Team Rosberg
  • +0.810s
    4
    Deutschland
    Mike Rockenfeller
    Audi Sport Team Phoenix
  • +0.594s
    5
    Südafrika
    Sheldon van der Linde
    BMW Team RBM
  • +6.630s
    6
    Großbritannien
    Jake Dennis
    R-Motorsport I
  • +0.643s
    7
    Kanada
    Bruno Spengler
    BMW Team RMG
  • +1.095s
    8
    Schweiz
    Nico Müller
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • +1.098s
    9
    USA
    Pietro Fittipaldi
    W Racing
  • +0.889s
    10
    Schweden
    Joel Eriksson
    BMW Team RBM
  • +0.098s
    11
    Frankreich
    Loïc Duval
    Audi Sport Team Phoenix
  • +3.145s
    12
    Südafrika
    Jonathan Aberdein
    W Racing
  • +12.987s
    13
    Deutschland
    Marco Wittmann
    BMW Team RMG
  • + 1 Runde
    14
    Deutschland
    Timo Glock
    BMW Team RMR
  • Ausfall
    15
    Spanien
    Daniel Juncadella
    R-Motorsport II
  • Ausfall
    16
    Niederlande
    Robin Frijns
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • Ausfall
    17
    Österreich
    Ferdinand Habsburg
    R-Motorsport II
  • DNS
    18
    Großbritannien
    Paul Di Resta
    R-Motorsport I

Liveticker

14:47
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem spannenden Wochenende der DTM in Zolder. Weiter geht es am 8. und 9. Juni mit den Rennen im italienischen Misano. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
14:40
Wittmann der große Verlierer
Der große Verlierer ist Marco Wittmann, der heute ohne Punkte blieb. Der BMW-Pilot konnte nach seinem Boxenstopp zunächst schnell Plätze gutmachen, nach einem unglücklichen Manöver gegen Frijns zerstörte er sich aber selbst sein Rennen und musste eine Durchfahrtsstrafe absolvieren. Mehr als Platz 13 war nicht drin. Die Meisterschaftsführung hat er an Eng verloren und auch Rast ist an ihm vorbeigezogen.
14:38
Spannung bis zur letzten Sekunde
Die DTM konnte heute wieder Werbung für sich machen. Das heutige Rennen in Zolder war gespickt von vielen spannenden und engen Zweikämpfen und die Fahrer zeigen, dass man auf dieser engen Strecke sehr wohl überholen kann. Allen überlegen war dabei René Rast. Nachdem er sich Sheldon van der Linde geschnappt hatte, drehte der Deutsche besonders in der zweiten Rennhälfte voll auf und gewann mit einem souveränen Vorsprung zum zweiten Mal in dieser Saison.
58
14:35
Ende 2. Rennen
Als Vierter überquert Mike Rockenfeller die Ziellinie, van der Linde wird am Ende Fünfter vor Jake Dennis im Aston Martin. Spengler, Müller, Fittipaldi und Eriksson komplettieren die Top Ten.
58
14:33
René Rast gewinnt das 2. Rennen in Zolder
René Rast
René Rast ist durch und feiert den Sieg beim zweiten Rennen in Zolder. Wie in Hockenheim also: Am Samstag läuft nichts, am Sonntag dann der große Triumph. Hinter ihm reiht sich Philipp Eng ein. Auf Platz drei kommt Jamie Green über die Ziellinie.
58
14:32
Überholmanöver von Jamie Green
Jamie Green
Jamie Green schlägt zu und überholt doch tatsächlich noch in der letzten Schikane den BMW von Sheldon van der Linde! Was für ein Finale.
58
14:31
Letzte Runde läuft
Die letzte Runde in diesem Rennen ist angebrochen. Rast geht mit 8,8 Sekunden Vorsprung auf die letzten Kilometer an diesem Rennsonntag, dahinter liegt Eng vor van der Linde, der sich gegen Green behaupten muss, der noch nicht aufgegeben hat.
56
14:30
Überholmanöver von Jake Dennis
Jake Dennis
Ganz stark! Jake Dennis zieht in der Schikane in einem engen aber fairen Manöver an Timo Glock vorbei. Der Deutsche versucht, den Konter zu setzen, muss aber zurückstecken und fällt dann auch noch weitere Plätze zurück.
55
14:28
Drei Runden noch
Die Zeit ist inzwischen abgelaufen und jetzt geht es in die drei Zusatzrunden. Noch ist hier einiges an Pfeffer drin und das Podium ist noch nicht fest vergeben.
54
14:25
Spannende Kampfgruppe hinter Rast
Hinter Rast hat sich eine spannende Kampfgruppe gebildet, in der sich inzwischen vier Fahrer befinden. Green hat darin den Vorteil der frischen Reifen, allerdings inzwischen alle seine Überholhilfen aufgebraucht.
52
14:24
Rast souverän
Rast kann heute wohl nur ein technischer Defekt noch stoppen. Sein Vorsprung zu Eng ist inzwischen auf über fünf Sekunden angewachsen.
50
14:23
Überholmanöver von Jamie Green
Jamie Green
Inzwischen hat Jamie Green eine weitere Position aufholen können. Er ist der neue Vierte vor Markenkollege Rockenfeller. Das Podium ist für ihn noch drin, denn er hat den Vorteil der frischeren Reifen.
48
14:21
Rast baut Vorsprung aus
Von seiner kleine Offroad-Einlage hat sich Rast nicht verunsichern lassen. Ganz im Gegenteil, sein Vorsprung zu Eng ist jetzt wieder auf über vier Sekunden angewachsen. Dahinter geht es richtig eng zu und van der Linde hat Rockenfeller und Green im Nacken.
46
14:18
Offroad-Einlage von Rast
Rast fährt an der Spitze voll am Anschlag und leistet sich jetzt einen kleinen Fehler. Er rattert über die Randsteine und büßt etwas an seinem Vorsprung ein.
45
14:17
Überholmanöver von Jamie Green
Jamie Green
Klasse Ding von Green! Während Dennis und Glock sich da behaken, nutzt er seien Chance und holt sich gleich beide Autos auf einem Schlag.
44
14:16
Aufgabe von Daniel Juncadella
Daniel Juncadella
Daniel Juncadella gibt das Rennen auf. Es ist bislang nicht das Rennen für die neue Marke in der DTM.
42
14:15
Strafe für Marco Wittmann
Marco Wittmann
Erst war Wittmann im Start wieder in ein hartes Manöver verwickelt und fiel zurück, jetzt gibt es obendrauf die Strafe für den Frijns-Unfall. Er muss eine Durchfahrtsstrafe absolvieren.
41
14:14
Restart ist erfolgt!
Der Restart ist erfolgt! Rast kommt gut weg und kann seine Führung behaupten, dahinter zeigt Eng wieder einen klasse Neustart! Der BMW-Pilot kommt auf Position zwei nach vorne. Dritter ist van der Linde.
40
14:12
Rennen wird verlängert
Wie schon gestern, wird auch heute das Rennen durch die Safety Car-Phase wieder um zwei Runden verlängert werden. Wir fahren also 55 Minuten plus drei Runden.
39
14:11
Safety Car kommt rein
Das Safety Car wird am Ende dieser Runde wieder an die Box abbiegen. Gleich geht es in den Indycar-Restart!
38
14:10
Safety Car bleibt draußen
Das Safety Car ist weiterhin auf der Strecke, während das Auto von Frijns jetzt am Abschleppseil hängt und von der Strecke geschoben wird.
35
14:06
Der Zwischenstand
Da auch Dennis an der Box war, führt nun wieder Rast die Wertung an. Hinter ihm liegt van der Linde vor Eng, Glock und Wittmann, gegen den die Rennleitung eine Untersuchung eingeleitet haben.
33
14:05
Safety Car
Das Safety Car kommt auf die Strecke und sammelt das Feld ein! Eine Situation, die sich viele Fahrer nicht entgegen lassen und sich noch einmal frische Reifen in der Box abholen.
32
14:04
Unfall von Robin Frijns
Robin Frijns
Jetzt aber dürfte Wittmanns Aufholjagd ein Ende haben! Der BMW-Pilot erwischt das Auto von Frijns an der Ecke und dreht den Audi-Piloten weg. Wittmann kann weiterfahren, Frijns Auto steht beschädigt am Streckenrand.
30
14:02
Wittmann kämpft sich vor
Marco Wittmann hat sich über die letzten Minuten im Klassement vorkämpfen können und liegt inzwischen vor Glock auf Platz sechs der Wertung.
29
14:02
Boxenstopp von Mike Rockenfeller
Mike Rockenfeller
Mike Rockenfeller kommt an die Box und absolviert als vorletzter Fahrer seinen Pflichstopp. Nur noch Dennis muss jetzt zum Reifenwechsel kommen.
28
14:00
Zwei Fahrer noch nicht beim Pflichtstopp
Noch zwei Fahrer müssen mit Rockenfeller und Dennis inzwischen noch zu ihrem Pflichtstopp abbiegen, danach haben wir ein bereinigtes Klassement. Derzeit spricht alles für Rast als Sieger im heutigen Rennen.
26
13:59
Aufgabe von Ferdinand Habsburg
Ferdinand Habsburg
Ferdinand Habsburg muss das Rennen vorzeitig aufgeben und wir zurück in seine Garage geschoben. 16 Fahrer sind noch im Rennen.
25
13:58
Glock mischt mit
Timo Glock mischt im Duell von Frijns und Eng mächtig mit und setzt jetzt den Überholversuch gegenüber Frijns im Audi, der seine Position allerdings behaupten kann.
24
13:56
Boxenstopp von Marco Wittmann
Marco Wittmann
Marco Wittmann kommt an die Box und macht seinen Stopp. Dadurch geht es jetzt für ihn auf Platz zehn zurück. Die Führung übernimmt Rockenfeller.
23
13:55
Fünf Fahrer müssen noch stoppen
Der Großteil des Feldes war bereits beim Stopp, noch reinkommen müssen fünf Fahrer, die entsprechend das Feld anführen.
21
13:52
Frijns macht Druck
Robin Frijns macht dauerhaft Druck auf Eng vor ihm. Immer wieder versucht er es gegen den Konkurrenten im BMW, bisher hat er aber noch keinen Weg vorbei gewunden. Nutznießer sind Rast und van der Linde, die sich etwas absetzen konnten von den Beiden.
19
13:51
Spanende Kampfgruppe
Es hat sich inzwischen eine spannende Kampfgruppe um Rast, van der Linde, Eng und Frijns gebildet. Nicht weit dahinter ist Timo Glock.
18
13:50
Boxenstopp von René Rast
René Rast
Eine Runde später biegt dann auch Rast ab und übergibt die Führung an Wittmann. Alles geht glatt und er kann seine Position gegen van der Linde behaupten.
17
13:49
Boxenstopp von Sheldon van der Linde
Sheldon van der Linde
Sheldon van der Linde kommt jetzt ebenfalls zu seinem Stopp und bekommt frische Reifen aufgezogen. Es geht auf Platz fünf zurück, womit er der derzeit beste Stopper ist.
15
13:48
Boxenstopp von Timo Glock
Timo Glock
Fast zeitgleich war Timo Glock an der Box und hat sich frische Reifen abgeholt. Auch Frijns war abgebogen und hat den Reifenwechsel absolviert.
15
13:47
Überholmanöver von René Rast
René Rast
Rast packt zu! Über Runden hat sich der Deutsche den jüngeren Konkurrenten zurecht gelegt, jetzt setzt er den Angriff und geht ohne große Schwierigkeiten am BMW-Piloten vorbei. Rast ist der neue Führende!
12
13:45
Boxenstopp von Philipp Eng
Philipp Eng
In der Box ist es wieder voll und die nächsten drei Fahrer sind bei ihrem Stopp. Unter ihnen war auch der gestrige Sieger Eng, der sich auf Position zwölf als Bester, der bereits gestoppten Piloten einreiht.
10
13:43
Boxenstopp von Joel Eriksson
Joel Eriksson
Joel Eriksson biegt als nächster Fahrer an die Box ab und absolviert seinen Pflichtstopp. Dadurch geht es auf Platz 15 vor den bereits gestoppten Spengler und Juncadella zurück.
8
13:40
Rast bleibt dran
René Rast lässt sich von van der Linde nicht abschütteln und bleibt ganz dicht hinter dem Führenden. Einen Überholversuch hat der Audi-Pilot allerdings auf dieser engen Strenge noch nicht gesetzt. 1,9 Sekunden dahinter fährt Frijns, der sich in der letzten Runde etwas von Glock lösen konnte.
5
13:39
Boxenstopp von Bruno Spengler
Bruno Spengler
Bruno Spengler war als zweiter Fahrer bereits früh bei seinem Pflichtstopp und wechselt die Reifen. Gestern war er ja einer der großen Verlierer durch das Safety Car. Vielleicht deshalb heute auch eine komplett andere Strategie?
5
13:38
Überholmanöver von Robin Frijns
Robin Frijns
Robin Frijns, der nur wenige Kilometer von der Strecke wohnt, ringt nach einem rundenlangen Kampf jetzt Timo Glock nieder und schnappt sich Platz drei im Klassement.
3
13:36
Die Reihenfolge
Das Feld hat sich inzwischen sortiert und wir blicken auf den Stand. Vorne liegt Rookie und Polesetter Sheldon van der Linde. Hinter ihm hat sich Rast behaupten können. Nach einem sehr guten Start Dritter ist Timo Glock, dahinter dann Frijns und Eng. Wittmann ist auf Platz sechs vorgekommen.
3
13:35
Boxenstopp von Daniel Juncadella
Daniel Juncadella
Bei Aston Martin entscheidet man sich dafür, Juncadella bereits nach der ersten Rennrunde reinzuholen. Er fällt damit abgeschlagen ans Ende des Feldes zurück. Für Jamie Green gibt es derweil Entwarnung. Die Rennleitung konnte keinen Frühstart feststellen.
1
13:34
Untersuchung gegen Green
Die Rennleitung gibt bekannt, dass eine Untersuchung gegen Jamie Green läuft. Er soll zu früh gestartet haben.
1
13:34
Start 2. Rennen
Die Ampeln sind aus, der Start ist erfolgt! Sheldon van der Linde kann seine Führung behaupten und geht als Führender in die erste Kurve. Dahinter reiht sich Philipp Eng ein, der aber im Getümmel schnell wieder zurückgereicht wird.
13:30
Einführungsrunde läuft
Die Einführungsrunde läuft und Sheldon van der Linde führt das Feld ein letztes Mal vor dem Start über die Strecke. Besonders wichtig ist es jetzt, die Reifen auf die richtige Temperatur zu bringen, damit gleich der Grip stimmt.
13:27
Die Wetterbedingungen
Derzeit ist es noch trocken in Zolder, das könnte sich aber bald ändern. Laut Wetterdiensten könnte während des Rennens ein Gewitter mit Starkregen über die Strecke ziehen. Es wird also nicht einfach sein, die richtige Strategie zu wählen.
13:20
Di Resta fehlt nach technischem Defekt
Nicht am Start sein wird Paul Di Resta, der in der Startliste auf Platz 18 geführt wird. Sein Auto sorgte zum Ende des Qualifyings mit technischem Defekt für Rote Flaggen. Jetzt stellte sich heraus, dass man das Problem am Aston Martin nicht zum Rennen gelöst werden kann. Für Di Resta heißt es, dass er zusehen muss, während die Konkurrenten die Strecke unsicher machen.
13:17
Der Meisterschaftsstand
In der Meisterschaft hat vor dem heutigen Rennen noch Marco Wittmann die Nase vorn. Der BMW-Pilot führt mit 43 Punkten die Tabelle vor Markenkollege Eng an, der 41 Zähler in der bisherigen Saison sammeln konnte. Nico Müller ist Dritter (37 Pkt.) vor Frijns und Rast (je 30 Pkt.).
13:14
Pole für van der Linde
Rookie Sheldon van der Linde hatte bereits in Hockenheim gute Leistungen zeigen können und auch in Zolder passt beim jüngsten Fahrer im Feld alles zusammen. Im Qualifying zum Sonntagsrennen setzte er sich gegen René Rast durch und holte die Pole Position. Der gestrige Sieger, Philipp Eng, wurde Dritter und holt sich damit noch einen Punkt für die Meisterschaft. Robin Frijns und Timo Glock landeten dahinter auf den Plätzen vier und fünf. Mike Rockenfeller wird von der Sechs ins Rennen gehen, Marco Wittmann von Platz sieben. Bestplatzierter Aston-Martin-Fahrer in der Startaufstellung ist Jake Dennis auf Rang 13.
13:09
Rast und Wittmann gehörten zu den großen Verlierern
Zu den großen Verlierern gehörte René Rast. Der Deutsche im Audi musste im dritten Rennen der Saison bereits den zweiten technischen Defekt beklagen und viel wenige Minuten vor Ende des Rennens aus. Auch Marco Wittmann konnte gestern nur wenige Punkte sammeln, nachdem er durch die Safety Car-Phase weit zurückgereicht wurde. Mit Platz sieben gab es aber immerhin Punkte für die Meisterschaft.
13:04
Eng mit erstem DTM-Sieg
Am Samstag war es Philipp Eng, der ganz oben auf dem Podium stehen durfte. Eng ging von Platz sieben ins Rennen, konnte die Safety Car-Phase aber optimal nutzen. Kurz bevor das Safety Car auf die Strecke ging war Eng für den Pflichtstopp reingekommen. Beim Neustart konnte der Österreicher sich dann Markenkollege Joel Eriksson schnappen und eine starke Aufholjagd hinlegen. Eriksson wurde hinter Eng Zweiter vor Nico Müller im Audi. Für Aston Martin reichte es mit den Plätzen acht und neun wieder für Punkte.
13:00
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Rennen der DTM im belgischen Zolder. Um 13:30 Uhr soll es losgehen!