Datencenter
  • 2. Rennen
    19.09. 13:30
  • 2. Qualifying
    19.09. 10:00
  • 1. Rennen
    18.09. 13:30
  • 1. Qualifying
    18.09. 10:15
  • 2. Training
    17.09. 15:15
  • 1. Training
    17.09. 12:15

Liveticker

Auf Wiedersehen!
14:44
Wir verabschieden uns von einem engen Rennen in Assen. Weiter geht es für die DTM bereits am morgigen Sonntag, wenn im Qualifying und dem Rennen die nächsten Punkte vergeben werden. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
Lawson übernimmt Gesamtführung
14:42
In der Meisterschaft sind die Fahrer auf den ersten vier Plätzen weiter zusammengerückt. Mit Liam Lawson, der 156 Punkte auf dem Konto hat, gibt es einen neuen Führenden in der Gesamtwertung. Kelvin van der Linde und Marco Wittmann haben jeweils 148 Punkte. Maximilian Götz ist mit 147 Punkten Vierter.
Wittmann gewinnt ereignisreichen Assen-Auftakt
14:41
Hinter den Fahrer und Fahrerinnen liegt ein ereignisreiches Rennen in Assen! Bereits am Start krachte es, als Liam Lawson vorne langsam gefahren war und sich hinten die Autos aufstauten. Eine Situation, die zu zahlreichen Ausfällen führte. Nur 13 Autos kamen am Ende in die Wertung. Lawson seinerseits verlor beim Stopp die Führung an Götz. Der konnte sich lange in Führung halten, ehe er hinter den beiden Abts durch Wittmann in Bedrängnis kam und später auch Lawson und Bortolotti ziehen lassen musste. Wittmann seinerseits erhielt für ein hartes Manöver gegen Lawson die Fünf-Sekunden-Strafe. Dank starker Schlussminuten spielte die am Ende aber keine Rolle und Wittmann holte sich den Sieg und wichtige Punkte für die Meisterschaft.
Ende 1. Rennen
59
14:35
Das 1. Rennen auf dem TT Circuit Assen ist beendet und alle Autos sind im Ziel. Christian Klien wird Fünfter vor Sheldon van der Linde und Philip Ellis. Esteban Muth kommt auf der Acht ins Ziel. Als Neunte kann Sophia Flörsch die ersten Punkte in dieser Saison feiern. Die Top Ten komplettiert Lucas Auer. Kelvin van der Linde holt auf Platz neun indes keine Punkte.
Marco Wittmann gewinnt das 1. Rennen in Assen
59
14:33
Marco Wittmann
Marco Wittmann ist durch und bringt am Ende über acht Sekunden Vorsprung zu Mirko Bortolotti über die Ziellinie. Damit bleibt er trotz seiner Fünf-Sekunden-Strafe der Sieger! Mirko Bortolotti wird bei seinem Gaststart Zweiter vor Liam Lawson und Maximilian Götz.
Die letzte Runde läuft
58
14:32
Es geht in die letzte Runde in diesem Rennen. Mike Rockenfeller war jetzt ebenfalls an der Box und wir haben ein bereinigtes Klassement, ehe es auf die finalen Kilometer geht.
Überholmanöver von Mirko Bortolotti
56
14:31
Mirko Bortolotti
Mirko Bortolotti liefert bei seinem Gaststart weiter eine tolle Performance ab! Es geht an Liam Lawson vorbei und übernimmt Position zwei.
Boxenstopp von Kelvin van der Linde
56
14:29
Kelvin van der Linde
Kelvin van der Linde kommt an die Box und absolviert jetzt seinen Boxenstopp. Der Stopp läuft gut, auf der Strecke wird er aber natürlich dennoch zurückgereicht. Auf dem vorletzten Rang kommt er wieder auf die Strecke.
Zeit ist abgelaufen
55
14:27
Die Zeit ist abgelaufen und jetzt geht es in die finalen drei Runden des Rennens. Sieger wäre momentan Wittmann vor Lawson und Bortolotti.
Wittmann mit fünf Sekunden Vorsprung
53
14:26
Marco Wittmann hat es geschafft und liegt für den Moment außerhalb der fünf Sekunden zu Liam Lawson. Er profitiert derzeit davon, dass der sich an Rockenfeller die Zähne ausbeißt. Der muss noch zu seinem Stopp kommen.
Wittmann versucht wegzufahren
52
14:23
Marco Wittmann versucht, nach seiner Strafe natürlich wegzufahren. Für ihn gilt es, fünf Sekunden zwischen sich und Lawson zu bringen, damit er am Ende den Rennsieg nicht noch abgegeben muss.
Bortolotti lauert hinter Lawson
50
14:21
Mirko Bortolotti lauert derweil hinter Liam Lawson und setzt immer wieder die Attacke gegen den Red Bull-Fahrer. Der hält dagegen. Tragisch wäre ein Überholversuch für ihn aber auch nicht, denn Bortolotti erhält ja keine Punkte für die Meisterschaft.
Überholmanöver von Marco Wittmann
47
14:19
Marco Wittmann
Wittmann ist nach der Strafe natürlich unter Druck und der BMW-Pilot setzt alles daran, um jetzt endlich an Rockenfeller vorbeizugehen, um sich so ein Polster zum restlichen Feld zu verschaffen. Es geht Außen am Audi von Rockenfeller vorbei und er übernimmt Platz zwei auf der Strecke. Vor ihm ist nur noch Kelvin van der Linde, der natürlich noch an die Box muss.
Strafe für Marco Wittmann
45
14:18
Marco Wittmann
War es das mit dem Rennsieg für Marco Wittmann? Der Deutsche wird für sein hartes Überholmanöver bestraft und bekommt eine Fünf-Sekunden-Strafe, weil er ein anders Auto von der Strecke gedrängt hatte.
Überholmanöver von Mirko Bortolotti
44
14:17
Mirko Bortolotti
Maximilian Götz erlebt schwierige Minuten. Nachdem schon Wittmann und Lawson vorbeigingen, überholt ihn jetzt auch Mirko Bortolotti.
Bremsklotz Rockenfeller
43
14:14
Mike Rockenfeller fungiert weiterhin als Bremsklotz für Teamkollege Kelvin van der Linde. Ausreichen wird es derzeit aber dennoch nicht und es wird nach dem Stopp wohl weit nach hinten gehen für den DTM-Leader.
Verwarnung gegen Kelvin van der Linde
42
14:13
Kelvin van der Linde erhält eine Verwarnung von der Rennleitung, nachdem er zu oft die Streckenbegrenzung überfahren hatte.
Überholmanöver von Marco Wittmann
40
14:12
Marco Wittmann
Marco Wittmann möchte es heute wissen! Der BMW-Pilot setzt sich neben Götz und geht mit einer kleinen Berührung vorbei am Konkurrenten. Kurz darauf schlüpft auch Lawson an Götz vorbei.
Strafe für Lucas Auer
39
14:11
Lucas Auer
Lucas Auer wird von der Rennleitung bestraft, da es beim Boxenstopp einen Verstoß gegen das Reglement gegeben hatte. Er bekommt eine Fünf-Sekunden-Strafe.
Der Abstand wird größer
38
14:10
Während Mike Rockenfeller das restliche Feld aufhält, kann Kelvin van der Linde seinen Abstand weiterhin vergrößern. Schon 4,7 Sekunden liegt er vor der großen Gruppe.
Überholmanöver von Marco Wittmann
36
14:08
Marco Wittmann
Liam Lawson und Marco Wittmann liefern sich ein hartes Duell. Wittmann geht vorbei, Lawson allerdings wird in den Kies geschickt. Gut möglich, dass da die Rennleitung noch einmal genau draufschauen wird.
Rockenfeller schirmt van der Linde ab
35
14:06
Kelvin van der Linde kann heute nur noch Schadensbegrenzung leisten. Unterstützung bekommt er dabei von Teamkollege Mike Rockenfeller, der das Feld aufhält, während van der Linde vorne ein wenig wegfahren kann.
Aufgabe von Maximilian Buhk
32
14:05
Maximilian Buhk
Maximilian Buhk ist der Nächste, für den schon früher Feierabend ist. Er lenkt seinen Mercedes direkt in die Garage und stellt ab. Auf der Strecke hat es derweil einen Dreher von Esmee Hawkey gegeben, nachdem es eine Berührung mit Flörsch gegeben hatte.
Restart ist erfolgt!
30
14:03
Der Restart ist erfolgt! Kelvin van der Linde bleibt vor Mike Rockenfeller. Maximilian Götz kommt an Buhk vorbei und ist jetzt Dritter.
Es geht in den Restart
29
14:01
Das Safety Car kommt am Ende dieser Runde wieder an die Boxengasse zurück und Kelvin van der Linde wird das Feld in den Restart führen. Glücklich wird van der Linde aber dennoch nicht sein. Durch das Safety Car ist er klar im Nachteil und wird durch die nun engen Abstände nach seinem Stopp weit zurückfallen.
Safety Car
27
13:59
Das Safety Car kommt zum zweiten Mal an diesem Tag auf die Strecke. Grund sind einige Teile auf der Strecke, die an ungünstigen Stellen liegen.
Drei Autos noch ohne Stopp
26
13:58
Drei Autos sind momentan noch ohne Stopp. Namentlich sind das Kelvin van der Linde, Mike Rockenfeller und Maximilian Buhk.
Aufgabe von Nico Müller
25
13:57
Nico Müller
Die Liste der Ausfälle wird immer länger! Nico Müller war der letzte Pilot, der sein Fahrzeug schon vor Rennende abstellen musste. Noch 14 Autos sind im Rennen.
Dreher von Buhk
23
13:56
Maximilian Buhk verliert sein Heck und leistet sich einen Dreher. Er schlägt nirgendwo ein und kann weiterfahren. Der Deutsche ist derzeit mit einer kaputten Front unterwegs, die er sich beim Rennstart beschädigt hatte.
Boxenstopp von Christian Klien
23
13:55
Christian Klien
Christian Klien war an der Box, wird aber seine gute Trackposition nicht halten können. Dem Team ist weiterhin anzumerken, dass die Erfahrung mit schnellen Boxenstopps fehlt und der Österreicher steht sehr lange.
Aufgabe von Alex Albon
22
13:54
Alex Albon
Es gibt die fünfte Aufgabe im heutigen Rennen. Alex Albon stellt mit einem Defekt seinen Ferrari ab und wird rückwärts an die Box geschoben.
Boxenstopp von Marco Wittmann
21
13:53
Marco Wittmann
Nico Müller war in der vorherigen Runde bei seinem Stopp, nun folgt Marco Wittmann. Der Stopp des Deutschen läuft ordentlich, es geht aber dennoch einige Ränge nach hinten. Wittmann muss sich hinter Lawson und Ellis einrangieren.
Wittmann führt Rennen an
19
13:51
Zu denen, die noch nicht gestoppt haben, gehört Marco Wittmann. Der Deutsche führt mit seinem BMW derzeit das Rennen vor Kelvin van der Linde an. Auch Alex Albon, Maximilian Buhk, Nico Müller und Mike Rockenfeller waren noch nicht zum Reifenwechsel.
Boxenstopp von Sheldon van der Linde
18
13:51
Sheldon van der Linde
Sheldon van der Linde ist der nächste Fahrer, der seinen Pflichtstopp absolviert. Noch nicht gestoppt haben sieben Fahrer.
Aufgabe von Timo Glock
16
13:50
Timo Glock
Timo Glock ist der nächste Fahrer, der das Rennen schon frühzeitig aufgeben muss. Er stand zunächst lange in der Box, ehe er dann aus seinem Boliden ausstieg.
Boxenstopp von Mirko Bortolotti
16
13:48
Mirko Bortolotti
T3 Motorsport reagiert natürlich jetzt auch und holt Mirko Bortolotti rein. Der Stopp beim Italiener läuft alles andere als optimal und er steht zu lange, um die Führung zu behaupten. Götz schlüpft vorbei, Lawson ist dicht hinter Bortolotti.
Boxenstopp von Liam Lawson
15
13:47
Liam Lawson
Eine Runde später kommt auch Liam Lawson für seinen Stopp an die Box. Er steht etwas länger als Götz, der zudem eine starke Outlap zeigte und so zieht der Mercedes-Konkurrent an ihm vorbei.
Boxenstopp von Maximilian Götz
14
13:46
Maximilian Götz
Die ersten Fahrer kommen zu ihren regulären Boxenstopps rein. Maximilian Götz kommt rein und absolviert seinen Stopp. Auch Ellis und Muth waren schon bei ihrem Stopp.
Überholmanöver von Mirko Bortolotti
12
13:44
Mirko Bortolotti
Und der Italiener schlägt zu! Mirko Bortolotti macht gegen Lawson kurzen Prozess und holt sich die Führung im Rennen ab. Lawson hält aber auch nicht groß dagegen. Denn Bortolotti bekommt für seinen Sieg keinerlei Punkte für die Meisterschaft.
Bortolotti macht Druck
12
13:44
Mirko Bortolotti macht an der Spitze jetzt richtig Druck auf Liam Lawson! Der Gaststarter hat natürlich den Vorteil, dass er ohne Zusatzgewicht unterwegs ist.
Renndistanz wird verlängert
11
13:43
Wenig überraschend gibt die Rennleitung jetzt bekannt, dass die Renndistanz durch den frühen Zwischenfall verlängert wird. Man fährt nun 55 Minuten plus drei Runden.
Restart ist erfolgt!
10
13:41
Der Restart ist erfolgt! Liam Lawson kommt vorn gut weg. Um Platz zwei fighten Bortolotti, Götz und Wittmann. Am Ende aber bleibt es bei der Reihenfolge wie vor dem Restart. Kelvin van der Linde schnappt sich derweil den McLaren von Klien.
Safety Car biegt ab
9
13:41
Das Safety Car wird am Ende dieser Runde wieder an die Box abbiegen. Die Autos bringen sich für den Restart in Position.
Blick auf die Reihenfolge
7
13:39
Das Feld fährt weiterhin dem Safety Car hinterher. Ganz vorne liegt Liam Lawson, dahinter dann Gaststarter Mirko Bortolotti. Marco Wittmann ist Dritter vor Maximilian Götz. Kelvin van der Linde ist Sechster.
Feld fährt durch die Boxengasse
5
13:38
Das Feld fährt durch die Boxengasse, während auf Start-Ziel die Aufräumarbeiten laufen. In der Box schauen sich Abril und Juncadella derweil die Startszenen an und versuchen, zu erklären, wie es zu dem Durcheinander auf den ersten Metern kam.
Start wird untersucht
4
13:37
Der Start befindet sich natürlich unter Untersuchung bei der Rennleitung. Die Wiederholungen sind schwer zu beurteilen. Albon hatte nach der Freigabe sehr spät reagiert und dadurch hatte sich weiter hinten alles zusammengestaut und zu zahlreichen Berührungen geführt.
Aufgabe von Arjun Maini
3
13:36
Arjun Maini
Arjun Maini ist der nächste Fahrer, für den nach dem Start schon Schluss ist. Er muss an de Box kommen und mit einer kaputten Front aufgeben.
Safety Car
2
13:35
Das Safety Car kommt auf die Strecke und sammelt das Feld jetzt ein. Das Auto von Juncadella steht ungünstig und auf der Start-Ziel-Gerade werden Teile weggeräumt.
Defekt bei Daniel Juncadella
1
13:34
Daniel Juncadella
Weiter hinten muss der erste Fahrer abstellen. Daniel Juncadella steht am Rand der Strecke. Die Wiederholungen am Start zeigen kurz darauf, wieso: Am Start kam es zu großen Verzögerungen und es gab einige Auffahrunfälle!
Start 1. Rennen
1
13:33
Es geht in den fliegenden Start! Liam Lawson kann seine Position ganz vorne halten. Dahinter geht es hoch her! Götz schwenkt raus und setzt gleich den Angriff. Bortolotti seinerseits geht kurz an Wittmann vorbei, wenig später holt sich der Deutsche den zweiten Rang aber zurück.
Es geht in die Einführungsrunde
13:29
Angeführt von Liam Lawson begibt sich das Feld in die Einführungsrunde. Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis es in das Rennen geht.
Die Meisterschaft
13:25
In der Meisterschaft ist das Feld nach wieder zusammengerückt. Kelvin van der Linde liegt mit 147 Punkten zwar weiterhin in Führung, doch diese könnte er heute schon loswerden. Liam Lawson hat nach seinem Sieg im Qualifying nur noch neun Punkte Rückstand zum DTM-Führenden. Maximilan Götz hat 132 Punkte auf dem Konto und 15 Punkte Abstand zu Lawson. Vierter der Meisterschaft ist Marco Wittmann im BMW mit 123 Punkten.
Blick auf die Strecke
13:14
Der TT Circuit Assen blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1955 entstand die Rennstrecke mit einer Länge von 7,7 Kilometer. 2006 wurde die Streckenlänge dann um 4,5 Kilometer reduziert. Die längste Gerade misst 560 Meter. Der Kurs ist speziell für Motorräder konzipiert und besitzt dadurch viele flache Kerbs. Die DTM war im Jahr 2019 zum ersten Mal zu Gast in Assen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeiten trägt die Strecke den Spitznamen "Cathedral of Speed".
Dev Gore fehlt im Rennen
13:14
Im Rennen fehlen wird Dev Gore. Der US-Amerikaner crahste mit seinem Audi in der Outlap in die Leitplanke. Er versuchte, seinen beschädigten Boliden zunächst zurück ab die Box zu bringen, blieb letztlich aber doch auf der Strecke stehen. Der Schaden am Auto war letztendlich zu groß, so das man es zum Rennen nicht herrichten konnte.
Boxenstopps weiter ein Thema
13:10
Ein heiß diskutiertes Thema in der DTM sind in diesem Jahr die Boxenstopps. Mercedes-AMG und Ferrari verwenden Reifenmuttern, mit denen sie schnellere Stopps absolvieren können. Ein Umstand, durch den sich die Konkurrenz entsprechend benachteiligt führt. Vor Assen hat sie die DTM-Dachorganisation ITR nun damit auseinandergesetzt, was man ändern kann. Vorgeschlagen wurden unterschiedliche Speedlimits in der Boxengasse. Ein Vorschlag, den die DMSB abwies, da ein Sicherheitsrisiko entstehen könnte, wenn die Autos in der Boxengasse unterschiedlich schnell sind. So bleibt also erst einmal alles beim Alten.
Van der Linde auf Platz acht
13:07
Kelvin van der Linde muss heute im Rennen darauf hoffen, dass er einen Weg nach vorne findet. Der Südafrikaner findet sich auf Position acht hinter Alex Albon im zweiten Ferrari wieder. Auch insgesamt lief es für die Audi-Crew durchwachsen. Neben van der Linde schaffte es nur Nico Müller in die Top Ten.
Lawson gewinnt Qualifying, Verwirrung um Tracklimits
13:00
Ferrari-Pilot Liam Lawson macht da weiter, wo er in Spielberg aufgehört hat. Mit einer Zeit von 1:32.186 Minuten gewann der Neuseeländer knapp das Samstagsqualifying in Assen. Nur knapp geschlagen geben musste sich Marco Wittmann, dem 0,016 Sekunden zum Youngster bei Red Bull fehlten. Dahinter wird es dann komplizierter: Zunächst hatte Mirko Bortolotti im Gaststarter-Lamborghini Platz drei inne. Dann aber wurde ihm die Zeit gestrichen und Maximilian Götz auf dem dritten Rang geführt. Wenig später macht die Rennleitung dann die Rolle rückwärts: Ausgesprochene Strafen für Tracklimits wurden zum Teil in Rücksprache mit entsprechenden Streckenposten zurückgenommen. Bortolotti steht damit wieder auf Platz drei.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum elften Rennen der DTM in der Saison 2021 in Assen. Um 13:30 Uhr begibt sich das Feld auf die Strecke.
Das Rennen live verfolgen!
In Assen geht es in das erste von zwei Rennen an diesem Wochenende. Live verfolgen könnt Ihr das Rennen ab 13:00 Uhr auf SAT. 1 und per Livestream auf ran.de!