Datencenter
  • 2. Rennen
    22.08. 13:30
  • 2. Qualifying
    22.08. 10:15
  • 1. Rennen
    21.08. 13:30
  • 1. Qualifying
    21.08. 10:20
  • 2. Training
    20.08. 15:30
  • 1. Training
    20.08. 12:25

Liveticker

Auf Wiedersehen!
10:43
Wir verabschieden uns von einem schwierigen Qualifying auf dem Nürburgring. Weiter geht es um 13:30 Uhr mit dem Rennen, in dem durchaus auch mit Regen gerechnet werden kann!
Alex Albon feiert erste Pole
10:43
Alex Albon war es am Ende, der bei schwierigen Bedingungen und einer nassen Strecke die Übersicht behielt. Der Thailänder setze kurz vor Ende seine beste Zeit hin, die anschließend niemand mehr schlagen konnte. Mit einer 1:36.773 war er 0,185 Sekunden schneller als Daniel Juncadella. Auch dahinter geht es bunt zu: Auf Platz drei steht mit Wittmann ein BMW, gefolgt von dem Porsche von Ammermüller. Auch Audi, McLaren und Lamborghini brachten mindestens eins ihrer Fahrzeuge in die Top Ten.
Ende 2. Qualifying
20
10:38
Das 2. Qualifying auf dem Nürburgring ist beendet und die Autos kommen zurück an ihre Boxen. Die zweite Startreihe wird Michael Ammermüller im Porsche komplettieren. Maximilian Götz, der lange die Führung innehatte, wird Fünfter vor Luca Stolz. Kelvin van der Linde steht auf Platz sieben. Christian Klien, Mike Rockenfeller und Esteban Muth vervollständigen die Top Ten.
Pole Position für Alex Albon!
20
10:37
Alex Albon
Niemand kann Alex Albon mehr einfangen und so steht der AlphaTauri-Fahrer heute Nachmittag auf der Pole. Zweiter ist Daniel Juncadella. Marco Wittmann konnte auf seiner letzten Runde noch einen großen Sprung machen und startet von Platz drei in das Rennen.
Neue beste Runde von Alex Albon
19
10:34
Alex Albon
Alex Albon knallt die neue Bestzeit hin. Von dem Ferrari-Piloten von AlphaTauri gibt es eine 1:36.774. Wird das noch jemand schlagen können oder gibt es die Pole für Albon?
Neue beste Runde von Daniel Juncadella
17
10:32
Daniel Juncadella
Daniel Juncadella kann in den schwierigen Bedingungen noch einmal zulegen und mit einer starken 1:36.958 ist er der neue Führende im Qualifying.
Stolz zeitgleich mit Götz
15
10:30
Luca Stolz macht auch auf nasser Strecke eine gute Figur! Der Gaststarter knallt die gleiche Zeit wie Götz hin, muss sich aber natürlich erst einmal hinter dem Landsmann einreihen, da dieser seine Zeit vor ihm setze. Götz war derweil der nächste Pilot, für den es in der Haarnadel-Kurve neben die Strecke gegangen war.
Abril im Dreck
13
10:29
Vincent Abril ist der nächste Fahrer, für den es kurzzeitig mal neben die Strecke geht. Eine Stelle, an der auch andere schon rausgerutscht sind. Inzwischen gibt es doch einige Spuren an dieser Stelle.
Ferrari gut dabei
12
10:28
In den nassen Bedingungen gut dabei sind die Ferrari-Fahrer. Alex Albon liegt derzeit auf dem vierten Platz und auch Liam Lawson ist als Siebter noch in den Top Ten dabei.
Haase auf Abwegen
11
10:25
Christopher Haase ist mit seinem Audi einmal mehr auf Abwegen. Der Deutsche dreht sich weg und hat auf dem nassen Gras so seine Mühe, einen Einschlag zu verhindern. Bei drehenden Reifen spritzt mächtig Dreck auf und so ist es kein Wunder, dass er erst einmal an die Box kommt.
Muth neuer Vierter
9
10:24
Esteban Muth kann sich mit zwei persönlichen Bestzeiten auf die vierte Position verbessern. In Führung bleibt weiterhin Maximilian Götz mit seiner 1:37.130.
Kann sich noch jemand steigern?
8
10:23
Der Regen auf dem Nürdburgring ist stärker geworden, kann sich unter diesen Bedingungen noch jemand die erste Position in der Ergebnisliste holen? Unmöglich ist es nicht, denn einige Autos sind noch mit persönlichen Sektorenzeiten unterwegs.
Götz bleibt in Führung
6
10:21
Maximilian Götz
Maximilian Götz bleibt weiterhin der Führende im Qualifying. Der Deutsche führt inzwischen mit einer 1:37.130. Kelvin van der Linde hat sich um 0,040 Sekunden herangekämpft. Dritter ist Michael Ammermüller im Porsche.
Vier Autos in der Box
5
10:20
Nach fünf Minuten in der Session stehen fünf Autos in der Garage. Christopher Haase war an die Box gekommen und auch Christian Klien, Maximilain Buhk und Sheldon van der Linde sind momentan nicht auf der Strecke.
Van der Linde wird weggedreht
4
10:19
Die nassen Bedingungen sorgen dafür, dass einige Fahrer große Probleme haben. Liam Lawson dreht zunächst Kevin van der Linde weg, kurz darauf ist er in einer der Auslaufzonen. Auch Daniel Juncadella war schon neben der Strecke unterwegs.
Erste Rundenzeiten stehen
3
10:18
Maximilian Götz
Maximilian Götz setzt die erste Rundenzeit mit einer 1:37.286. Andere Fahrer sind derweil zurück an die Box gekommen und verzichten darauf, zunächst eine Zeit zu setzen.
Start 2. Qualifying
1
10:15
Das Qualifying läuft und von nun an haben die Fahrer und Fahrerinnen 20 Minuten Zeit, um eine möglichst schnelle Zeit hinzubringen. Für die Pole gibt es zusätzlich drei Punkte für die Meisterschaft. Der Zweite erhält immerhin noch zwei Punkte. Für den Dritten gibt es einen Punkt.
Der Regen ist da!
10:13
Pünktlich zum Ausfahren der Startpositionen hat der Regen tatsächlich eingesetzt. Der soll in den nächsten Minuten noch stärker werden, entsprechend haben sich die Fahrer auch schon kurz vor dem Start an der Boxenausfahrt eingefunden. Alle wollen raus, wenn der Regen noch nicht zu stark ist.
Die Bedingungen
10:10
Gestern gab es Sonnenschein, heute sehen die Vorhersagen für den Nürburgring anders aus und es kann durchaus einige Schauer geben, die für zusätzliche Action sorgen könnten.
Die Strecke
10:08
Die DTM fährt auch heute wieder auf der 3,629 Kilometer langen Kurzanbindung des Grand-Prix-Kurses, abseits der berüchtigten Nordschleife. Auch ohne Nordschleife bietet das Streckenlayout viel Abwechslung für die Fahrer. Schnellen Kurven sowie langsamen Abschnitte fordern die Piloten. Besonders charakteristisch sind hier die Höhenunterschiede, welche es in dieser Form auf keiner anderen Strecke im Kalender gibt.-
Der Blick auf die Meisterschaft
10:04
In der Meisterschaft ist es weiterhin Kelvin van der Linde, der den Ton angibt und zur Halbzeit der Saison die besten Karten auf den Saisonsieg hat. Van der Linde kommt inzwischen auf 129 Punkte. 84 Punkte hat Maximilian Götz auf dem Konto, der am Samstag Platz zwei in der Meisterschaft von Liam Lawson übernommen hatte, der ohne Punkte geblieben war. Marco Wittmann ist mit 78 Punkten Vierter.
Glock weiter ohne Punkte
09:56
Erneut ein Rennen zum Vergessen erlebte indes Timo Glock. Der DTM-Routinier tut sich mit der Umstellung auf das GT3-Auto weiterhin schwer und konnte auch am Samstag nichts rausholen. So ist er einer derjenigen, die weiterhin punktlos sind. Knapp an den Punkten vorbei ging es in seiner Ersatzrolle für Sophia Flörsch für Markus Winkelhock. Winkelhock hatte bereits in den Top Ten gelegen, erhielt dann aber eine Strafe wegen eines Drehers gegen Liam Lawson, die ihn aus den Punkterängen kegelte.
Kelvin van der Linde feiert dritten Sieg
09:46
Der Samstag lief für Kelvin van der Linde einmal mehr perfekt. Der Audi-Pilot hatte sich am Vormittag die Pole geschnappt und war auch im Rennen nicht zu schlagen. Von der Pole aus behielt der Südafrikaner den Überblick und brachte seinen dritten Saisonsieg schließlich souverän nach Hause. Einen guten Eindruck hinterließ Gaststarter Luca Stolz von Toksport, der zunächst Zweiter wurde. Später gab es allerdings noch eine Strafe, wegen einer Szene beim Boxenstopp. Stolz hatte beim Anfahren in seine Box einen Mechaniker von Daniel Juncadella verletzt. Eine Untersuchung im Krankenhaus ergab zumindest keine schweren Verletzungen beim Mechaniker. Auf den zweiten Platz rückt Philip Ellis vor. Mike Rockenfeller wird Dritter.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Renntag der DTM auf dem Nürburgring. Ab 10:15 Uhr geht es im Qualifying um die Startplätze für das Rennen am Nachmittag!
Das Qualifying im Livestream!
Bei der DTM auf dem Nürburgring steht der zweite Renntag auf dem Programm. Ab 9:55 Uhr könnt Ihr den Kampf um die Plätze in der Startaufstellung live auf ran.de verfolgen!