Datencenter
  • 2. Rennen
    28.08. 13:30
  • 2. Qualifying
    28.08. 10:15
  • 1. Rennen
    27.08. 17:15
  • 1. Qualifying
    ausgefallen
  • 2. Training
    26.08. 15:45
  • 1. Training
    26.08. 12:10

Liveticker

Auf Wiedersehen!
14:39
Wir verabschieden uns vom DTM-Wochenende auf dem Nürburgring. Weiter geht es für die Rennserie in zwei Wochen in Belgien. Wir sind auch dann wieder live mit dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
Souveräner Luca Stolz
14:37
Luca Stolz war heute gut aufgelegt. Der Mercedes-Pilot hatte von einem starken Boxenstopp während der Safety-Car-Phase profitiert und war auf Platz eins vorgekommen. Danach dominierte er das Rennen und konnte seinen Vorsprung an der Spitze zu Olsen immer weiter vergrößern und schließlich verwalten. Der gestrige Sieger, Sheldon van der Linde, wurde nur Neunter, hat aber in der Meisterschaft nach Ausfällen durch Bortolotti und Rast zu seinen direkten Verfolgern nichts verloren.
Ende 2. Rennen
60. R.
14:34
Das 2. Rennen auf dem Nürburgring ist beendet. Vierter wird Kelvin van der Linde vor Maximilian Götz und Nico Müller. Thomas Preining, Mikaël Grenier, Sheldon van der Linde und Marco Wittmann komplettieren die Top Ten.
Luca Stolz gewinnt das 2. Rennen am Nürburgring
60. R.
14:33
Luca Stolz
Das Rennen ist beendet und Luca Stolz darf nach einer starken Performance jubeln. Zum ersten Mal wird der Deutsche in der DTM ganz oben auf dem Podium stehen! Dennis Olsen wird Zweiter und holt sein zweites Podest in diesem Jahr. Lucas Auer komplettiert das Podest als Dritter.
Letzte Runde läuft
59. R.
14:31
Es geht in die letzte Runde. Die geht Luca Stolz mit einem großen Vorsprung an. Den Sieg wird ihm niemand mehr nehmen können!
Bortolotti stellt ab
57. R.
14:30
Bortolotti stellt sein Fahrzeug ab und muss das Rennen nach dem Defekt beenden. Nutznießer ist Sheldon van der Linde, der dadurch in der Meisterschaft zu den Verfolgern sogar aufholt, anstatt zu verlieren.
Reifenschaden bei Mirko Bortolotti!
56. R.
14:29
Mirko Bortolotti
Was für Drama um Mirko Bortolotti! Gestern hatte er bereits die großen Punkte weggeworfen und auch heute kommt es beim Überholen zu einer Berührung! Mirko Bortolotti ist mit Reifenschaden unterwegs und lässt wieder die Big-Points im Meisterschaftskampf liegen.
Van der Linde verschafft sich Luft
54. R.
14:25
Kelvin van der Linde kann sich noch einmal ein bisschen Luft verschaffen. Noch aber verbleiben gut vier Runden, in denen Mirko Bortolotti den Angriff setzen konnte.
Van der Linde hält dagegen
52. R.
14:24
Mirko Bortolotti versucht es immer wieder, doch Kelvin van der Linde hält jeweils hart dagegen und knallt die Tür vor dem Italiener zu!
Kann Bortolotti noch einen Platz gutmachen?
50. R.
14:22
Mirko Bortolotti sorgt mit Kelvin van der Linde derzeit für das größte Duell im Rennen. Die beiden fighten um den zweiten Platz. Bis auf das Podest dürfte aber von ihnen keiner mehr vorfahren können. Der Abstand beträgt bereits 5,8 Sekunden.
Stolz in seiner eigenen Liga
46. R.
14:17
Luca Stolz kann nur noch ein Defekt stoppen, denn der Mercedes-Fahrer fährt weiterhin in seiner eigenen Liga. Seinen Vorsprung zu Olsen hat er inzwischen auf sechs Sekunden ausbauen können.
Rennen wird verländert
45. R.
14:16
Durch das Safety Car wird das Rennen um zwei Runden verlängert. Die neue Renndistanz beträgt nun 55 Minuten plus 3 Runden.
Wenig Bewegung im Feld
44. R.
14:15
Nach der stressigen Restart-Phase ist es deutlich ruhiger geworden und es gibt kaum noch Positionswechsel im Feld. Um Platz vier legt sich Bortolotti weiterhin Kelvin van der Linde zurecht, hat aber noch keinen Weg vorbeigefunden.
Aufgabe von Nick Cassidy
40. R.
14:12
Nick Cassidy
Und auch Nick Cassidy stellt seinen Boliden jetzt frühzeitig ab. Noch 20 Fahrzeuge sind im Rennen dabei.
Aufgabe von Dev Gore
40. R.
14:12
Dev Gore
Dev Gore gibt das Rennen auf, nachdem er sich vorhin noch einmal weggedreht hatte.
Passiert noch was auf dem Podest?
37. R.
14:08
Passiert noch etwas auf dem Podest? 16 Minuten sind immerhin noch zu fahren. Die Abstände vorne haben sich zuletzt aber nicht mehr großartig verändert. Stolz führt inzwischen schon mit fünf Sekunden Vorsprung zu Olsen. Der hat 1,7 Sekunden Vorsprung zu Auer. Kelvin van der Linde hat einen Abstand von knapp vier Sekunden zum Podium.
Bortolotti weiter hinter van der Linde
35. R.
14:05
Mirko Bortolotti hängt weiterhin hinter Kelvin van der Linde fest. Es mit der Brechstange versuchen wird er heute aber wohl nicht mehr nach der gestrigen Erfahrung.
Aufgabe von Ricardo Feller
33. R.
14:04
Ricardo Feller
Gestern konnte Ricardo Feller noch den Podestplatz mitnehmen. Heute gibt es für ihn nichts Zählbares. Der Abt-Pilot gibt sein Rennen vorzeitig auf.
Stolz hängt Olsen weiter ab
31. R.
14:02
Luca Stolz hat an der Spitze weiterhin alles im Griff. Seinen Abstand zu Olsen konnte er zuletzt auf fast vier Sekunden vergrößern. Auer liegt 1,4 Sekunden hinter Olsen.
Strafe für Felipe Fraga
29. R.
14:00
Felipe Fraga
Felipe Fraga wird von der Rennleitung bestraft. Er bekommt eine Fünf-Sekunden-Strafe für das Herbeiführen einer Kollision.
Bortolotti hängt an Kelvin van der Linde
28. R.
13:58
Mirko Bortolotti könnte für etwas Action in der Spitzengruppe sorgen. Der Italiener hängt am Heck von Kelvin van der Linde und dürfte gleich versuchen, ihn für Platz vier zu überholen.
Stolz setzt sich weiter ab
24. R.
13:55
Luca Stolz kann sich mit seinem Mercedes auf der ersten Position weiter absetzen und hat nun schon 2,7 Sekunden zu Dennis Olsen herausgeholt. Aber auch dahinter hat sich das Rennen inzwischen beruhigt.
Strolz verschafft sich Vorsprung
22. R.
13:52
Luca Stolz hat an der Spitze derzeit alles im Griff und sich einen kleinen Vorsprung von zwei Sekunden herausgearbeitet. Dennis Olsen ist Zweiter vor Lucas Auer und Kelvin van der Linde. Sheldon van der Linde liegt weiter auf Platz zehn.
Aufgabe von Philipp Eng
19. R.
13:51
Philipp Eng
Philipp Eng ist nach dem Unfall mit Schmid inzwischen in der Box angekommen und gibt völlig frustriert und mit einem Türknallen das Rennen auf.
Strafe für Nick Cassidy
19. R.
13:51
Nick Cassidy
Nick Cassidy wird von der Rennleitung bestraft und erhält eine Zehn-Sekunden-Strafe wegen unnötigem Langsamfahren. Hier geht es um die Situation nach dem Safety Car, als er langsam an die Box gefahren war.
Sheldon van der Linde wird zurückgereicht
19. R.
13:49
Sheldon van der Linde ist einer der Verlierer der Safety-Car-Phase. Er kommt nach dem Restart nicht wirklich in die Gänge und liegt nur auf Platz zehn. Theo Oeverhaus wurde auf Rang 13 zurückgereicht.
Viel los auf den ersten Kilometern
16. R.
13:48
Auf den ersten Kilometern nach dem Restart ist ordentlich was los! Felipe Fraga, Constantin Schmid und Philipp Eng kommen sich in die Quere und auch Marco Wittmann muss da durch den Dreck!
Es geht in den Restart!
15. R.
13:47
Theo Oeverhaus kommt gleich einmal in den Genuss, einen Restart anzuführen! Lange bleibt es aber nicht bei der Spitze. Luca Stolz ist der neue Rennführende.
Boxenstopp von Philipp Eng
14. R.
13:45
Philipp Eng
Philipp Eng führt den nächsten Schwung der Boxenstopps an. Nur der 17-järhrige Theo Oeverhaus war noch nicht zum Pflichtstopp. Walkenhorst hat drei Fahrer dabei, weshalb er vorhin nicht reinkommen konnte, da Muth reingekommen war.
Acht Fahrer waren nicht beim Stopp
12. R.
13:44
Acht Fahrer waren vorhin noch nicht an der Box, werden das aber vermutlich gleich erledigen. Das Team kann ja immer nur einen Fahrer abfertigen.
Rush-Hour in der Box
12. R.
13:43
Sheldon van der Linde
Jetzt aber wird es richtig voll in der Box! Fast das komplette Feld biegt in der zweiten Safety-Car-Runde auf. Die Stopps von Gore und Cassidy werden derweil untersucht.
Boxenstopp von Cassidy und Gore
10. R.
13:42
Nick Cassidy
Interessante Taktik, die hier einige Fahrer machen. Nick Cassidy und Dev Gore kommen im ganz langsamer Fahrt an die Box, um genau den Zeitpunkt zu erwischen, an dem der Stopp auch als Pflichtstopp gilt. Mal sehen, wie sich das auswirkt.
Safety Car
7. R.
13:40
Das Safety Car kommt auf die Strecke und sammelt das Feld jetzt ein. Ärgern dürfte das die Top 3, die sich etwas absetzen konnten.
Unfall von René Rast
7. R.
13:39
René Rast
Wenig später knallt es schon wieder! Dieses Mal zwischen David Schumacher und René Rast! Rast bleibt im Kiesbett stecken, Schumacher kann weiterfahren, muss aber wenig später auch abstellen. Da war Schumacher einfach zu motiviert beim Überholen.
Unfall von Nick Cassidy
6. R.
13:38
Nick Cassidy
Es kommt zur Kollision! Maro Engel erwischt Nick Cassidy am Heck und dreht den Ferrari weg. Engel kann weiterfahren. Wenig später ist aber für Engel Schluss. Sein Auto ist beschädigt und er ist im langsamen Tempo auf dem Weg zur Box.
Gore kommt wieder in die Gänge
5. R.
13:37
Dev Gore bekommt seinen Audi wieder in Gang gesetzt und kann sein Rennen jetzt fortsetzen.
Auto steht weiterhin
5. R.
13:36
Da muss die Rennleitung bald handeln! Das Auto von Gore steht immer noch und gerade zischt das Feld an dem stehenden Fahrzeug vorbei. Das ist alles andere als eine sichere Ecke.
Defekt bei Dev Gore
4. R.
13:35
Dev Gore
Defekt bei Dev Gore! Der Audi rollt aus und steht auf der Strecke. Muss jetzt schon ein Safety Car kommen oder kann er sein Auto noch irgendwie wieder in Gang setzen?
Auch Bortolotti wird zurückgereicht
3. R.
13:33
Auch Mirko Bortolotti erwischte alles andere als einen optimalen Start. Er ist nur noch 15 und findet sich derzeit im Zweikampf mit Grenier wieder.
Überholmanöver von Philipp Eng
1. R.
13:32
Philipp Eng
Philipp Eng macht auf den ersten Metern gleich mal richtig Plätze gut. Er hat sich inzwischen an Olsen vorbeigeschoben und ist der neue Zweite. Kelvin van der Linde liegt auf Platz vier.
Start 2. Rennen
1. R.
13:32
Die Ampeln sind aus und der Start ist erfolgt! Sheldon van der Linde bleibt zunächst vorne, bekommt aber direkt Druck durch Dennis Olsen, der an Kelvin van der Linde vorbeigeht.
Einführungsrunde läuft
13:29
Die Einführungsrunde ist gestartet und Sheldon van der Linde führt das Feld ein letztes Mal vor dem Start um die Strecke. Die Sonne scheint und die Streckentemperatur liegt bei 38 Grad. Die Lufttemperatur beträgt 18 Grad.
Der Blick auf die Meisterschaft
13:24
Nachdem Sheldon van der Linde im Qualifying erneut drei Punkte einsammeln konnte, führt der BMW-Pilot nun mit 108 Punkten die Wertung an. Mirko Bortolotti ist mit 89 Punkten Zweiter vor René Rast, der 81 Zähler auf seinem Konto hat. Marco Wittmann ist als zweitbester deutscher Fahrer Achter und hat 52 Punkte.
Strafe für Mirko Bortolotti
13:18
Mirko Bortolotti wäre eigentlich neben Olsen aus der zweiten Startreihe losgefahren, doch auf ihn wartete eine Strafe. Nachdem Crash im gestrigen Rennen geht es für Bortolotti im Sonntagsrennen fünf Plätze nach hinten. Somit muss er von Position neun in das heutige Rennen gehen.
Brüder wieder vorne
13:10
Die Jubelparty im Hause van der Linde ging heute in die nächste Runde. Denn auch im engen Qualifying für das heutige Rennen lagen die beiden Brüder am Ende auf den Plätzen eins und zwei. Die beste Zeit lieferte mit 1:25.945 Minuten Sheldon van der Linde ab, der sich mit nur 0,010 Sekunden gegen seinen älteren Bruder Kelvin durchsetzen konnte. Das Qualifying ging wieder eng zu und gerade einmal 0,2 Sekunden trennten die Top Ten. Dennis Olsen aus Norwegen sicherte sich Platz drei.
Langer Samstag
12:59
Hinter den Fahrern liegt ein langer Samstag. Bei dichtem Nebel musste am Morgen zunächst das Qualifying abgesagt werden, ehe dann auch der Rennstart nicht pünktlich um 13:30 Uhr erfolgen konnte. Die Rennleitung wollte sich dem Wetter nicht geschlagen geben, wartete hartnäckig ab, ehe dann schließlich mit fast vier Stunden Verspätung dennoch ein Rennen stattfinden konnte. Darin sah es zunächst nach einem Siegduell zwischen Felipe Fraga und Mirko Bortolotti aus. Doch Bortolotti zeigte sich beim Überholversuch deutlich zu zuversichtlich und die beiden Topfavoriten drehten sich. Nutznießer war Sheldon van der Linde, der souverän zum Sieg fahren konnte. Den Tag für die Familie machte Bruder Kelvin perfekt, der als Zweiter ins Ziel gekommen war.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Rennen der DTM auf dem Nürburgring in Deutschland. Um 13:30 Uhr geht's los!
Die DTM live verfolgen!
Auf dem Nürburgring steht für die DTM das zweite Rennen an diesem Wochenende auf dem Programm. Live verfolgen könnt Ihr das Sonntagsrennen ab 13:00 Uhr auf ProSieben und per Livestream auf ran.de!