Datencenter

DTM

Hockenheim II

  • 2. Rennen
    06.10. 13:30
  • 2. Qualifying
    06.10. 10:35
  • 1. Rennen
    05.10. 13:30
  • 1. Qualifying
    05.10. 10:35
  • 2. Training
    04.10. 16:30
  • 1. Training
    04.10. 13:00
  • 1
    Nico Müller
    Nico Müller
    Müller
    Audi Abt SL
    Schweiz
    1:04:45.023h
  • 2
    Mike Rockenfeller
    Mike Rockenfeller
    Rockenfeller
    Audi Phoenix
    Deutschland
    +3.835s
  • 3
    René Rast
    René Rast
    Rast
    Audi Rosberg
    Deutschland
    +8.403s
  • 1:04:45.023h
    1
    Schweiz
    Nico Müller
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • +3.835s
    2
    Deutschland
    Mike Rockenfeller
    Audi Sport Team Phoenix
  • +4.568s
    3
    Deutschland
    René Rast
    Audi Sport Team Rosberg
  • +3.446s
    4
    Deutschland
    Timo Glock
    BMW Team RMR
  • +1.245s
    5
    Großbritannien
    Jamie Green
    Audi Sport Team Rosberg
  • +3.154s
    6
    Schweden
    Joel Eriksson
    BMW Team RBM
  • +5.924s
    7
    Niederlande
    Robin Frijns
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • +14.782s
    8
    Großbritannien
    Jake Dennis
    R-Motorsport I
  • +14.365s
    9
    Kanada
    Bruno Spengler
    BMW Team RMG
  • +4.558s
    10
    Frankreich
    Loïc Duval
    Audi Sport Team Phoenix
  • +2.961s
    11
    Österreich
    Ferdinand Habsburg
    R-Motorsport II
  • +0.929s
    12
    Deutschland
    Marco Wittmann
    BMW Team RMG
  • +0.650s
    13
    Südafrika
    Sheldon van der Linde
    BMW Team RBM
  • +1.456s
    14
    Österreich
    Philipp Eng
    BMW Team RMR
  • +28.178s
    15
    USA
    Pietro Fittipaldi
    W Racing
  • +25.192s
    16
    Großbritannien
    Jenson Button
    Team Kunimitsu
  • + 1 Runde
    17
    Italien
    Ronnie Quintarelli
    Nismo Team Motul Autech GT Sport
  • DNF
    18
    Südafrika
    Jonathan Aberdein
    W Racing
  • DNF
    19
    Neuseeland
    Nick Cassidy
    Lexus Team KeePer Tom's
  • DNF
    20
    Spanien
    Daniel Juncadella
    R-Motorsport II
  • DNS
    21
    Großbritannien
    Paul Di Resta
    R-Motorsport I

Liveticker

15:01
Bis zur nächsten Saison!
Mit nochmaligen Glückwünschen an René Rast für den zweiten DTM-Titel seiner Karriere verabschieden wir uns von der DTM-Saison 2019. Wir wünschen allen Lesern und Leserinnen eine schöne Winterpause. Bis zur nächsten Saison!
14:57
Der Endstand der Meisterschaft
In der Meisterschaft kommt Rast am Ende auf 322 Punkte und feiert den zweiten Titel am Ende mit einem souveränen Vorsprung zu Nico Müller, der 250 Punkte in dieser Saison sammelte. Marco Wittmann wird mit 202 Punkten Dritter der Fahrermeisterschaft. Mike Rockenfeller (182 Pkt.) ist Vierter. In der Markenwertung gewinnt Audi, in der Teamwertung Audi Rosberg mit der Fahrerpaarung Rast und Green.
14:52
Viel Action zum Saisonabschluss
Der Saisonabschluss in Hockenheim hatte es in sich. Der Regen macht es den Fahrern nicht leicht und sorgte für wenig Sicht. Schon kurz nach dem Start gab es den ersten Abflug von Gaststarter Nick Cassidy und ein Safety Car. Unmittelbar danach wurde das Rennen unter Roten Flaggen komplett gestoppt. Daniel Juncadellas Aston Martin rollte mit einem Motorschaden aus und es kam zu viel Rauchentwicklung. Sich davon nicht verunsichern ließ Nico Müller. Der Schweizer konnte seine Spitzenposition gegen die Konkurrenz verteidigen und konnte nach einem verkorksten Samstag heute ein gutes Saisonfinale feiern. Rast dürfte angesichts von Rang drei ebenfalls zufrieden sein. Der Meister hatte sich das Podest durch ein starkes Manöver in der ersten Runde erkämpft, in der er an einer Gruppe von gleich drei Fahrern vorbeiging.
49
14:45
Ende 2. Rennen
Das 2. Rennen auf dem Hockenheimring ist beendet und alle Autos sind im Ziel. Timo Glock erkämpft sich gegen Green in der letzten Runde Platz vier und ist stärkster BMW-Pilot. Eriksson wird Sechster vor Frijns, Dennis und Spengler. Die Top Ten vervollständigt Duval.
49
14:43
Nico Müller gewinnt das 2. Rennen in Hockenheim
Nico Müller
Nico Müller ist im Ziel und feiert den Sieg beim Saisonfinale in Hockenheim. Damit ist für den Schweizer auch klar, dass er hinter Rast den Vize-Titel holen wird. Zweiter wird Mike Rockenfeller vor René Rast. Audi stellt seine Dominanz also auch beim Finale zur Schaue und stellt das komplette Podest.
49
14:42
Überholmanöver von Timo Glock
Timo Glock
Das war nicht so leicht, wie sich Glock das vorgestellt hat! Green wehrt sich mit allem, was er hat, muss nach einem Kampf über einige Kurven Glock aber vorbeifahren lassen.
49
14:40
Boxenstopp von Jamie Green
Jamie Green
Jetzt geht es zu den finalen Stopps! Green und Eriksson biegen zu ihren Reifenwechseln ab, als die letzte Runde anbricht. Green kommt auf Rang vier hinter Rast und vor Glock wieder raus.
48
14:39
Stopps auf der letzten Rille
Green und Eriksson bleiben weiterhin draußen und damit ist klar, dass beide Fahrer ihren Stopp in der letzten Runde machen werden. Die Zeit ist bald abgelaufen.
46
14:34
Green zögert den Stopp hinaus
Jamie Green zögert seinen Stopp weiter heraus. Er bleibt weiterhin draußen. Noch drei Minuten dauert das Saisonfinale in Hockenheim!
43
14:32
Viele jetzt mit guten Zeiten
Zum Ende des Rennens sehen wir reihenweise gute Zeiten. Schnellster mann war in der letzten Runde Timo Glock, dessen Rückstand zu Rast aber bei über zwei Sekunden bleibt.
41
14:31
Green bleibt draußen
Jamie Green bleibt weiterhin draußen und lenkt in seine nächste Runde ein. Auch Eriksson war noch nicht zu seinem Pflichtstopp.
38
14:28
Rast mit den besten Runden
Nachdem Rast zunächst große Probleme mit dem zweiten Reifensatz hatte, stimmt die Pace beim Deutschen jetzt und er fährt die besten Runden im Feld. Um 2,3 Sekunden hat er Glock in den letzten Runden abgehängt.
36
14:26
Wo sind die Gaststarter?
Die Gaststarter der Super GT wollen wir nicht vergessen. Die haben es heute bei diesen Bedingungen deutlich schwerer und liegen am Ende des Feldes. Button ist 16, Quintarelli 17.
34
14:23
Müller hat alles im Griff
Nico Müller hat bisher alles im Griff und hat einen Vorsprung von knapp sechs Sekunden zu Rockenfeller herausgefahren. Im bereinigten Klassement ist er der aktuell Führende.
30
14:19
Rast hält Glock hinter sich
Rast kann Glock weiterhin hinter sich halten und hätte damit aktuell Position drei inne. Nicht vergessen darf man Jamie Green, der weiterhin gut unterwegs ist.
27
14:17
Boxenstopp von Bruno Spengler
Bruno Spengler
Bruno Spengler kommt an die Box und tauscht seinen Satz der Regenreifen. Wo kommt er wieder raus? Auf Rang acht, knapp vor Jake Dennis, der sofort zuschlägt und ihn mit den wärmeren Reifen packt.
26
14:15
Green verschafft sich Puffer
Green kann an der Spitze weiterhin ordentliche Zeiten fahren und momentan würde er bei einem Stopp ungefähr bei Rast wieder rauskommen.
24
14:13
Glock findet keinen Weg vorbei
Zweimal hat Timo Glock es bisher versucht, beide Male zog er den Kürzeren und musste gegen Rast zurückstecken. Weiterhin noch ohne Stopp sind Green, Eriksson und Spengler.
22
14:12
Rast kämpft
René Rast kämpft sichtlich mit seinem Auto. Immer wieder bricht ihm das Heck aus! Noch ist Glock hinter ihm, doch wie lange noch?
21
14:11
Glock kommt Rast nahe
So recht kommt Rast mit seinem neuen Reifensatz nicht in Tritt. Auch Timo Glock hat in den letzten Runden deutlich aufgeholt und ist jetzt direkt am Heck des Meisters.
20
14:09
Green bleibt draußen
Jamie Green und seien direkten Verfolger Eriksson und Spengler bleiben auch weiterhin draußen und denken nicht daran, den Pflichtstopp zu absolvieren.
18
14:08
Überholmanöver von Mike Rockenfeller
Mike Rockenfeller
Es heißt den nächsten Platz räumen für Rast. Mike Rockenfeller nutzt seine wärmeren Reifen ebenfalls voll aus und ist vorbei.
16
14:06
Überholmanöver von Nico Müller
Nico Müller
René Rast verliert sein Auto auf seiner Outlap und diese Chance lässt sich Müller nicht nehmen. Er zieht vorbei und ist jetzt wieder vor Rast, der sein Fahrzeug zum Glück aber abfangen konnte.
15
14:05
Boxenstopp von René Rast
René Rast
René Rast kommt an die Box und der gute Stopp macht sich bezahlt. Er kommt vor Müller wieder auf die Strecke und ist jetz der Führende im bereinigten Klassement. Noch nicht gestoppt haben Green, Eriksson und Spengler.
14
14:05
Strafe für Marco Wittmann
Marco Wittmann
Marco Wittmann wird von der Rennleitung für die Unsafe Release bestraft. Er muss eine Durchfahrsstrafe absolvieren.
13
14:04
Boxenstopp von Nico Müller
Nico Müller
Nico Müller war in der Box und hat seinen Pflichstopp gemacht. Perfekt läuft der zwar nicht, er kann sich aber vor der Kampfgruppe um Wittmann halten.
12
14:03
Unsafe Relase bei Wittmann
Eine Wiederholung gibt Aufklärung. Marco Wittmann war da beim losfahren Aberdein ins Heck gefahren. Das wird sicherlich eine Durchfahrtsstrafe geben.
11
14:01
Viel los in der Boxengasse
Mike Rockenfeller
Richtig viel los in der Boxengasse! Mike Rockenfeller, Wittmann, Glock, Frijns, Dennis, Aberdein, Habsburg und van der Linde waren drin. Bei Rockenfeller hatte es länger gedauert, er blieb aber knapp vor den beiden BMW. Wittmann ist mit einem Defekt vorne unterwegs. Gab es da eine Berührung in der Box?
9
14:00
Boxenstopp von Jenson Button
Jenson Button
Jenson Button kommt an die Box und absolviert seinen Plfichtstopp. Absolviert hatte seinen Stopp auch Quintarelli. Allerdings zu einem Zeitpunkt, an dem die Boxengasse noch nicht wieder freigegeben war. Der Stopp zählt also nicht.
7
13:58
Strafen für Eng und Fittipaldi
Philipp Eng
Eng und Fittipaldi werden von der Rennleitung bestraft und müssen eine Durchfahrtsstrafe absolvieren. Beide Teams haben die drei Minuten-Regel gebrochen. Gegen Glock und Wittmann wird es keine Strafe geben.
6
13:57
Rast macht Druck
Rast möchte es wissen! Der Deutsche macht sofort richtig Druck auf Müller. Im ersten Versuch aber kann sich Müller vorne halten.
6
13:55
Restart ist erfolgt!
Der Neustart ist erfolgt! Nico Müller kann seine Führung vor Rast behaupten. Dahinter dann Rockenfeller vor Wittmann und Glock.
5
13:54
Feld setzt sich wieder in Bewegung
Das Feld setzt sich hinter dem Safety Car wieder in Bewegung. Einen Indy-Start wird es gleich nicht geben, es wird am Ende dieser Runde einen normalen fliegenden Start geben.
5
13:51
Weitere Untersuchungen laufen
Es laufen weitere Untersuchungen. Wittmann und Glock befinden sich unter Beobachtung der Rennleitung, da auch sie sich einen Vorteil verschafft haben sollen. Bei Eng geht es darum, dass er die drei Minuten-Regel gebrochen hat. Es wurde möglicherweise zu lange am Auto gearbeitet.
5
13:50
Green wird zurück müssen
Während alle Autos auf den Restart warten, ist für Green jetzt schon klar, dass er gleich einige Positionen verlieren wird. Er muss Eriksson wieder vorbeilassen, was gleichzeitig heißt, dass er von Rang sechs auf Platz neun zurück muss.
5
13:48
Untersuchung gegen Green
Gegen Jamie Green läuft derweil eine Untersuchung. Er soll sich in den ersten hektischen Runden einen Vorteil verschafft haben.
5
13:47
Ölspur auf der Strecke
Die Bilder der Strecke zeigen, dass hier auch an der Strecke gearbeitet werden muss. Daniel Juncadella hat da bei seinem Defekt ordentlich Öl verloren.
5
13:45
Um 13:54 Uhr geht's weiter
Die Rennleitung hat bekanntgegeben, dass es um 13:54 Uhr weitergehen soll. 18 der 21 Autos sind dann noch dabei.
5
13:44
Rote Flagge
Rennabbruch in Hockenheim! Nach dem nächsten Ausfall kommen die Roten Flaggen und für den Moment wird die Uhr gestoppt. Das Feld kommt zurück in die Startaufstellung.
4
13:43
Defekt bei Daniel Juncadella
Daniel Juncadella
Defekt bei Daniel Juncadella! Der Aston Martin steht am Streckenrand und da kommt richtig viel Rauch aus dem Auto. Juncadella steht zum Glück bereits neben dem Auto, als die ersten Helfer mit Feuerlöschern eintreffen.
2
13:41
Safety Car
Wie zu erwarten war, kommt das Safety Car jetzt auf die Strecke und sammelt das Feld ein. Es führt Müller vor Rast, Rockenfeller und Wittmann. Timo Glock ist Fünfter.
2
13:40
Unfall von Nick Cassidy
Nick Cassidy
Das riecht nach einem Safety Car. Gaststarter Nick Cassidy hat nach einer Berührung das Auto verloren und war in die Mauer eingeschlagen. Der Fahrer gibt schnell Entwarnung und steigt aus.
1
13:39
Überholmanöver von René Rast
René Rast
Was für spannende Fights! Während sich Wittmann, Rockenfeller und Glock um Platz zwei streiten, packt Rast zu und überholt gleich die ganze Gruppe. Stark gemacht.
1
13:38
Start 2. Rennen
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Rennens in Hockenheim ist erfolgt. Nico Müller kommt gut weg und behauptet das Führung. Timo Glock hat dahinter deutlich mehr zu tun. Erst gerät unter Druck von Glock, kurz darauf von Wittmann und Rockenfeller.
13:37
Es geht in die Startaufstellung
Das Feld kehrt zurück in die Startaufstellung. Die Spannung steigt, nicht mehr lange, dass geht es hier in das eigentliche Rennen. Die ersten Meter werden vor allem für die Fahrer weiter hinten schwer werden, denn die Sicht ist schlecht.
13:35
Renndistanz noch einmal verkürzt
Die Rennleitung hat zwei Entscheidungen getroffen. Zum einen soll gleich stehend gestartet werden, zum anderen wird die Renndistanz auf 49 Runden plus eine Runde verkürzt werden, da das Prozedere vor dem Start länger dauert.
13:34
Defekt bei Paul Di Resta
Paul Di Resta
Während das Feld in die zweite Einführungsrunde geht, ist für Paul Di Resta jetzt schon Schluss. Er wird in der Formationsrunde langsam und muss abstellen!
13:30
Einführungsrunden gestartet
Die Einführungsrunden haben begonnen und Müller führt das Feld über die nasse Strecke in Hockenheim. Nach den Eindrücken auf den nächsten zwei Runden wird auch entschieden, ob gleich stehend oder fliegend gestartet wird.
13:24
Zwei Einführungsrunden
Aufgrund der Bedingungen hat sich die Rennleitung gerade entschieden, dass gleich zwei Installationsrunden gefahren werden. Entsprechend verkürzt sich die Renndistanz auf 52 Minuten plus eine Runde.
13:23
Das Wetter
Die Bedingungen beim großen Saisonfinale sind ungemütlich. Es regnet bereits den ganzen Tag und nach dem Qualifying wird auch das Rennen unter nassen Verhältnissen über die Bühne gehen
13:17
Rast von Platz acht
René Rast hingegen hatte es im Qualifying nicht hinbekommen, ein gutes Timing zu erwischen und hing immer wieder im Verkehr fest. Für ihn geht es heute von Rang acht in das Rennen. Schwer hatten es im Regen auch die Gäste, die nur über wenig Erfahrung mit dem DTM-Regenreifen verfügen. Am Besten kam von ihnen Cassidy zurecht, der auf Rang 16 starten wird. Jenson Button starten von Platz 19, Quintarelli als 20.
13:12
Rockenfeller gewinnt Qualifying, Strafe wirft ihn zurück
Der schnellste Mann im Qualifying war heute Mike Rockenfeller. Der Deutsche hatte im regnerischen Qualifying das beste Timing erwischt und fuhr seine beste Runde in letzter Sekunde. Von der Pole starten wird er aber nicht. Er erhielt im gestrigen Rennen seine dritte Verwarnung und muss daher fünf Plätze nach hinten. Seine Position erbt Nico Müller, der knapp hinter ihm Zweiter wurde. Neben ihm starten wird Timo Glock. Der wird beten, dass ihm heute das Glück treu ist, nachdem er sich in dieser Saison durch viel Pech und Pannen den Ruf des ewigen Pechvogels eingehandelt hatte. Aus der zweiten Reihe starten Green und Eriksson.
13:06
Super GT trifft DTM
Das letzte Wochenende der Saison steht im Zeichen des Zusammentreffens von Super GT und DTM. Die Japaner schickten drei Autos und fünf Fahrer zum Saisonfinale nach Hockenheim, wo sie als Gaststarter dabei sind. Im November wird die DTM dann beim "Dream Race" in Fuji an den Start gehen. Prominentester Fahrer der Super GT-Gäste ist Jenson Button, der an beiden Tagen das Rennen bestreiten wird. Neben ihm sind heute Nick Cassidy und Ronnie Quintarelli dabei. Anders als die DTM-Wagen haben die Super GT-Fahrzeuge dabei keine Überholhilfen zur Verfügung. Gestern ging es für Button auf Platz neun ins Ziel.
13:00
Alle Titel schon entschieden
Seit gestern ist klar, um Titel wird es heute nicht mehr gehen, denn die sind alle entschieden. Den Fahrertitel hatte sich Rast bereits am letzten Rennwochenende gesichert und auch der Markentitel war bereits an Audi vergeben. Gestern sicherte sich Rast mit seiner Mannschaft dann auch noch den Teamtitel. Das Team Rosberg, in dem er gemeinsam mit Jamie Green fährt, ist heute nicht mehr vom Konkurrenten Abt einzuholen.
11:06
Willkommen zum letzten Rennen der Saison
Ein letztes Mal geht die DTM in diesem Jahr an den Start. Am herbstlichen Hockenheimring wird Nico Müller von der Pole Position starten. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Timo Glock und Jamie Green. Los geht's um 13:30 Uhr, die Berichterstattung startet wie gewohnt bereits um 13:00 Uhr.