Datencenter

Formel 1

Bahrain Grand Prix

  • Rennen
    28.03. 17:00
  • Qualifying
    27.03. 16:00
  • 3. Training
    27.03. 13:00
  • 2. Training
    26.03. 16:00
  • 1. Training
    26.03. 12:30

Liveticker

Bis morgen!
17:10
Für heute war es das vom Bahrain International Circuit. Es geht aber schon morgen mit dem 3. Training und dem Qualifying weiter. Ob Verstappen auch dann die Oberhand behält, erfahrt ihr ebenfalls hier. Auf Wiedersehen!
Dominanz beendet?
17:03
Man soll die Trainings nicht überbewerten und dennoch ist hier eine Tendenz zu erkennen. Verstappen fährt wiedermal vorne weg und hat dabei sogar noch einen netten Vorsprung vor den Silberpfeilen. Dagegen kämpfen beide Mercedes-Piloten mit dem Untersteuern ihrer Boliden. Der Niederländer dürfte die Pole Position also fest im Blick haben. Positiv ist am heutigen Tag auch Lando Norris aufgefallen, der doppelt in die Top-3 vorfuhr und zuletzt nur 0.095 Sekunden langsamer als Verstappen war. Ebenfalls stark präsentierte sich auf P4 Carlos Sainz im Ferrari. Noch nicht viel geht demgegenüber bei Aspine und Aston Martin. Die "neuen" Teams dieser Saison suchen noch nach ihrer Form. Fast ganz hinten taucht Mick Schumacher auf, der diesmal nicht nur Mazepin sondern auch Latifi hinter sich ließ.
Ende 2. Training
60
17:00
Es deuten sich Überraschungen an! Bottas klagt über seinen Boliden und bezeichnet ihn als unfahrbar. Demgegenüber präsentiert sich Verstappen in starker Frühform und fährt bei der dritten Zeitenmessung in Folge schneller als Hamilton um den Bahrain International Circuit. Bei den Longruns zeigen sich beide Fahrer in ähnlicher Form.
Max Verstappen gewinnt das 2. Training des Bahrain Grand Prix
60
16:59
Die Longruns ändern erwartungsgemäß nichts mehr an den gesetzten Bestzeiten. So führt Verstappen mit 1:39.847 knapp ein Zehntel vor dem erneut starken Lando Norris im McLaren. Dahinter folgen vielleicht etwas überraschand Carlos Sainz und schließlich Valtteri Bottas auf dem fünften Platz.
Kurve 10 bleibt gefährlich
59
16:58
Alonso rutscht in der zehnten Kurve fast von der Strecke. Auch in dieser Saison deuten sich an dieser engen Stelle Probleme an.
Mehr rauchende Reifen
58
16:56
Auch bei Hamilton verreißt es die Vorderreifen. Auf der rechten Seite rutscht der Pirelli eine gefühlte Ewigkeit über den Asphalt, ehe die Rotation wieder beginnt.
Erneuter Verbremser
56
16:55
Wie zu Beginn der Session bleibt das Vorderrad Mazepins nach einem Verbremser stehen. Der Russe geht nicht gerade pfleglich mit seinen Gummis um, aber das ist man aus der F2 bereits gewohnt.
Ferrari-Duell
54
16:54
Innerhalb der Scuderia zieht Sainz zunehmend Leclerc davon. In den Spitzenzeiten liegt er bereits knapp fünf Zehntel vor dem Monegassen und hängt ihn jetzt auch im Longrun ab.
Probleme in Grün
53
16:52
Sowohl Stroll als auch Vettel fahren extrem langsam um die Runde. Da hofft man fast schon, dass sie kurz die Strecke verlassen haben, damit die Zeiten überhaupt Sinn ergeben. Stroll schleicht dreieinhalb Sekunden langsamer als das Spitzentrio um die Strecke.
Pérez zieht nach
52
16:50
Für eine kurze Zeit waren Verstappen und Hamilton die einzigen Fahrer, die ungefähr eine 1.37:5 fahren konnten, während alle Anderen nicht über 1:38 hinauskamen. Dazu gesellt sich jetzt aber Pérez, der mit den gelben Reifen offensichtlich ebenfalls gut klarkommt.
Neue Zeiten
50
16:48
Für den Longrun scheint das Fahrerfeld deutlich durcheinander gewirbelt zu werden. Erste Zeiten zeigen, das Verstappen zwar immer noch vor den Silberpfeilen führt, doch dahinter bereits das Alpine-Team um Alonso und Ocon folgt. Diese Trainings sorgen vor Allem zu Saisonbeginn also noch nicht für klare Vorhersagen.
Entspanntes Racing
48
16:46
Auf den mittleren oder sogar harten Reifen drehen die Fahrer ihre Runden und gewöhnen sich an die Strecke und mehrere Runden am Stück. Viel mehr dürfte hier tatsächlich nicht mehr passieren.
Räikkönen fährt wieder
45
16:45
Nach seinem kleinen Crash sitzt Räikkönen wieder hinter dem Steuer. Die Mechaniker konnten seinen Frontflügel ersetzen und ihm so zumindest noch ein paar Runden schenken.
Alpine wieder schwach
42
16:41
Was die Spitzengeschwindigkeiten angeht, reißt Alpine weiterhin keine Bäume aus. Alonso steht im Ranking nur auf dem 15. Platz, während Ocon hinter Sergio Pérez nur an der Top-10 kratzt.
Nur noch 20
41
16:40
Schon sind es nur noch 20 Minuten auf der Uhr. Mit gelben Reifen werden Starts geprobt und möglichst viele Runden gedreht.
Dritter Debütant in Top-10
39
16:38
Beim dritten letztjährigen F2-Piloten läuft es besser. Yuki Tsunoda fährt mit seinem AlphaTauri im Moment die siebtschnellste Zeit und liegt damit auch vor dem Teamkollegen Pierre Gasly.
Schumacher im Hintertreffen
36
16:36
Haas kann weiterhin nicht für Überraschungen sorgen. Schumacher bleibt zwar vor Mazepin, der sich mit seinem Dreher die Pneus früh ruiniert hat, fährt die Runde aber knapp 2.5 Sekunden langsamer als Verstappen
Vorbereitung auf Longruns
35
16:35
Wiedermal einigen sich fast alle Rennställe auf eine kurze Pause, um die Longruns vorzubereiten. Damit rücken weitere Bestzeiten erstmal in die Ferne. Wir gehen über von der Qualifying-Simulation zum Rennen.
Noch nicht in Topform
34
16:33
Valtteri Bottas gesellt sich zum Teamkollegen in die Box, nachdem er nicht an seine Bestzeit heranreichen konnte. Im Moment steht der Finne auf P5.
Ricciardo kommt an
31
16:31
Je mehr Runden er dreht, desto stärker wird auch Daniel Ricciardo im McLaren. Den letzten Sektor fährt er bereits schneller als Norris und positioniert sich damit immerhin auf Rang sechs.
Zwischenfazit
30
16:29
Mit wenig Benzin und roten Reifen simulieren die Teams bestmöglich das morgige Qualifying. Bei diesem setzt sich Verstappen vor Norris und Hamilton an die Spitze. Dahinter folgt bereits Carlos Sainz im Ferrari, sowie Bottas, Tsunoda, Stroll und Gasly. Die AlphaTauris deuten also auch schon ihre Gefahr an.
Verstappen legt nach!
28
16:28
Max Verstappen
Knapp hinter Norris fährt Verstappen über die Ziellinie und bringt Red Bull an die Spitze. Mit 0.00:95 ist der Vorsprung vor Lando Norris aber denkbar knapp.
Neue beste Runde von Lando Norris
28
16:27
Lando Norris
Bereits im ersten Training sorgte der McLaren für ein wenig aufsehen. Heute bricht Norris als Erster die 1:31 und setzt sich vor Hamilton an die Spitze.
Wenig Benzin
26
16:26
Die Teams dürften ihre Wagen in diesem 2. Training mit weniger Benzin befüllen, um das Qualifying zu simulieren. Entsprechend sollten schnellere Zeiten möglich sein, je länger die Session dauert.
Weiterhin unruhig
25
16:24
Trotz weiterer Bestzeiten wirkt der Mercedes-Bolide weiterhin unruhig und neigt zum Untersteuern. Es reicht für die Führung mit 1:32.082, könnte aber noch geknackt werden.
Probleme in letzter Kurve
23
16:21
Eine halbe Sekunde langsamer fährt Vettel gegenüber Hamilton, nachdem er fast eine perfekte Runde gefahren ist. Kurz vor der Ziellinie reißt es ihn dann aber doch ein paar Zentimeter zu weit links hinaus, sodass er noch ein paar Zehntel verliert. Damit steht er auf Platz drei.
Vettel auf Rot
20
16:19
Nach vielen Starts auf den mittleren Reifen, wechseln jetzt einige Fahrer auf Rot. So fährt auch der Heppenheimer aus der Gasse, um seine eigene Bestzeit zu schlagen. Stroll folgt ihm auf den Fuß.
Ab in die Box
16
16:16
Die ersten Runden wurden gedreht, die ersten Daten gesammelt. Jetzt stehen praktisch alle Fahrer in der Box und werden aufgebockt.
Hamilton fährt an
13
16:12
Lewis Hamilton
Ein erstes Ausrufezeichen in dieser Saison setzt Lewis Hamilton und erhöht den Vorsprung auf Bottas auf 0.242 Sekunden. Damit knabbert er auch an der 1.31-Marke.
Gelbe Flagge
12
16:12
Kimi Räikkönen
Der Finne im Alfa Romeo ist nicht nur im Kiesbett gelandet, sondern hat bei der vergleichsweise leichten Kollision mit der Bande auch seinen Frontflügel verloren. Ganz gemächlich fährt er zurück in die Box.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
11
16:11
Valtteri Bottas
Vielleicht zeigen die Mercedes in diesem Training ihr volles Leistungsvermögen. Zumindest setzt sich Bottas mit gut drei Zehnteln Vorsprung vor Verstappen an die Spitze.
Abkühlrunde
10
16:09
Fast keiner fährt zurück in die Box. Stattdessen gehen die Piloten auf die Bremse, um die Reifen für eine zweite schnelle Runde zu schonen. Vettel liegt im Moment hinter Stroll auf Platz 10. Schumacher ist 17. vor Mazepin und den beiden Silberpfeilen.
Rutschige Angelegenheit
8
16:07
Es sind extrem viele Situationen zu sehen, bei denen das Auto kurz ausbricht. Der Wind ist auch relativ stark und könnte ein ausbrechenden Heck begünstigen.
Neue beste Runde von Max Verstappen
7
16:06
Max Verstappen
Alle Fahrer sind ihre Runden gefahren. Die Zeiten von Hamilton und Bottas wurden gestrichen, weil sie die Track Limits überschritten haben. So steht Verstappen mit zwei Zehnteln Vorsprung vorne.
Norris kurz von der Strecke
6
16:05
An der selben Stelle wie bei Mazepin reißt es Norris von der Strecke, der sein Fahrzeug allerdings ohne Dreher unter Kontrolle bekommt.
Kurze Unsicherheit
4
16:03
Für einige Sekunden gibt es im zweiten Sektor eine Gelbe Flagge. Fast sofort schalten die Leuchten wieder auf Grün um. Da hat sich Mazepin im Haas kurz gedreht, fährt aber weiter.
Ocon probt Start
2
16:01
Alle Autos sind auf der Strecke. Ocon hat am Boxenausgang für eine kleine Schlange für alle Piloten gesorgt, die den Rennstart proben wollten.
Start 2. Training
1
16:00
Zum zweiten Mal an diesem Tag geht es rund in al-Manāma. Die Ampeln stehen auf Grün. Es fahren direkt einige Boliden auf die Strecke. Die Alfa Romeos führen das Feld an.
Nur 60 Minuten
15:51
Auch hier sei nochmals erwähnt, dass die Trainings-Sessions in dieser Saison nur noch eine Stunde dauern. Nach den jeweils 90 Minuten in den Vorjahren gibt es somit mehr Zeitdruck für die Teams und weniger Eingewöhnungszeit für die zahlreichen Änderungen an Auto, Fahrer und Mannschaft.
Die Bedingungen
15:41
Beim 1. Training gab es hier keine besonderen Meldungen. Natürlich ist es mit etwa 28 Grad heiß im Wüstenstaat, aber bei 18:00 Uhr Ortszeit immerhin auch trocken und praktisch windstill. Letzteres dürfte sich im Verlauf des Wochenendes noch ändern.
Schumacher weit hinten
15:31
Zwei Konstante könnte es auch in dieser Saison geben. Williams und Haas bilden nämlich die Schlusslichter nach dem 1. freien Training. Während Russell und Latifi dieses Gefühl bereits kennen, müssen sich die beiden Debütanten Mick Schumacher und Nikita Mazepin noch daran gewöhnen. Im wahrscheinlich schwächsten Auto des Feldes fuhren die Beiden nur hinterher, wobei der Deutsche seinem Teamkollegen fast eine halbe Sekunde abnahm.
Norris führt Mittelfeld an
15:20
In die beiden Spitzenteams mischten sich Lando Norris und Charles Leclerc. Mit der drittschnellsten Zeit setzte Norris ein kleines Ausrufezeichen für sein McLaren-Team. Auch Leclerc meldete sich mit einem zarten Vorsprung vor Sergio Pérez in den Top-5 an. Dahinter stauen sich Gasly, Sainz, Ricciardo und Co., wobei Aston Martin um Sebastian Vettel noch keine Gefahr ausstrahlte. Das Alpine-Team mit Rückkehrer Fernando Alonso verbrachte viel Zeit in der Box und steht entsprechend ebenfalls weit hinten.
Mercedes noch vorsichtig
15:12
Wie bereits in den Testfahrten führt Max Verstappen auch nach dem 1. freien Training das Fahrerfeld an. Dem zweitplatzierten Valtteri Bottas nahm er 0.298 Sekunden ab und steht damit recht souverän an der Spitze. Mercedes hat dagegen besonders in Person von Hamilton Probleme mit dem angepassten Wagen. Aufgrund des neuen Unterbodens untersteuert der siebenfache Weltmeister noch recht häufig, weshalb er bei der ersten Session zu mehr Vorsicht neigte.
Herzlich willkommen zum 2. Training!
15:00
Beim ersten Formel-1-Wochenende der Saison 2021 geht es ab 16:00 Uhr ins 2. Training. Wir berichten im Liveticker vom Grand Prix in Bahrain.