Datencenter
  • Rennen
    19.06. 20:00
  • Qualifying
    18.06. 22:00
  • 3. Training
    18.06. 19:00
  • 2. Training
    17.06. 23:00
  • 1. Training
    17.06. 20:00

Liveticker

Bis gleich!
21:05
Mit den ersten Eindrücken verabschieden wir uns für den Moment von der Formel 1 in Kanada. Weiter geht es um 23:00 Uhr mit dem 2. Training. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dahin!
Verstappen hat die Nase vorn
21:04
Max Verstappen kommt beim ersten Outing auf der Strecke in Montreal am besten zurecht und konnte sich souverän gegen die Konkurrenz durchsetzen. Ohne Probleme lief die Session aber auch für ihn nicht. Erst hing ein Rad ungewöhnlich weit in der Luft, zum Ende gab es Probleme mit der Energieaufteilung über die Runde. Neben Red Bull waren die Ferrari stark dabei. Weit vorne konnte sich auch Fernando Alonso platzieren. Er war guter Dritter. Esteban Ocon war im zweiten Alpine indes nicht in den Top Ten vertreten. Auch die Alfa Romeo und Haas dürften bislang noch nicht zufrieden mit dem Auftakt in Kanada sein. Besser lief es bei Aston Martin. Sowohl Stroll als auch Vettel kamen unter die besten Zehn.
Ende 1. Training
60. R.
21:00
Das 1. Training auf dem Gilles Villeneuve Circuit ist beendet und es geht zurück an die Garage. Sergio Pérez rangiert auf dem vierten Platz vor dem zweiten Ferrari von Charles Leclerc. George Russell wird Sechster. Lance Stroll, Lewis Hamilton sowie Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo komplettieren die Top Ten. Mick Schumacher wird 18.
Max Verstappen gewinnt das 1. Training des Kanada Grand Prix
60. R.
21:00
Max Verstappen
Die Zeit ist abgelaufen. Das 1. Training geht an Max Verstappen, der eine 1:15.158 fahren konnte. Mit 0,246 Sekunden Rückstand ist Carlos Sainz Zweiter. Dahinter rangiert Fernando Alonso, der zunächst Soft und dann Medium gefahren war. Auf dem Medium fuhr er eine 1:15.531.
Nur Norris in der Box
54. R.
20:54
Auf der Strecke herrscht aktuell großes Treiben. Einzig Lando Norris steht in der Garage. Alle anderen machen zum Ende noch einmal einen Mini-Longrun.
Das erste Murmeltier
52. R.
20:53
Die Strecke in Montreal ist auch für die zahlreichen Murmeltiere bekannt. Das Erste sichtet Carlos Sainz im Ferrari. Wiederholungen zeigen, dass er dem Tier gerade noch ausweichen kann und es sicher auf die andere Seite der Strecke wechselt.
Gasly steht im Weg
50. R.
20:50
Valtteri Bottas ist über Funk alles andere als glücklich, nachdem ihm Pierre Gasly im Weg steht. Momentan liegt er auf dem 16. Platz der Zwischenwertung.
Es geht in die finalen Minuten
49. R.
20:49
Die letzten elf Minuten des Trainings sind angebrochen. Alle Piloten haben die schnellen Runden gesetzt und Verbesserungen sollte es nicht mehr geben.
Vettel wird zurückgereicht
46. R.
20:46
Sebastian Vettel ist inzwischen zurückgereicht worden, liegt aber als Neunter weiterhin in den Top Ten. Teamkollege Lance Stroll ist Siebter.
Alonso neuer Dritter
44. R.
20:44
Fernando Alonso startet stark in das Wochenende in Kanada. Auf dem Medium kann er sich auf Platz drei schieben. 0,373 Sekunden fehlen nach ganz vorne.
Haas abgeschlagen
44. R.
20:44
Haas hat sein Auto noch nicht weiterentwickelt und das zeigt sich auch in Kanada wieder. Beide Autos liegen aktuell weit hinten im Klassement. Mick Schumacher ist 18., Kevin Magnussen ist 20.
Mauerberührung von Tsunoda
41. R.
20:41
Yuki Tsunoda übertreibt es in Kurve 14 und rutscht mit dem rechten Vorderreifen in die Mauer. Er kann weiterfahren, kommt aber direkt an die Box, damit das Team sicherstellen kann, dass er sich nichts beschädigt hat.
Hamilton setzt sich vorne rein
39. R.
20:39
Bisher war Lewis Hamilton 15., auf dem Soft gelingt auch ihm jetzt aber der Sprung nach vorne. Mit einer 1:15.877 ist er Sechster vor Vettel.
Vettel auf Platz sechs
37. R.
20:37
Bei Aston Martin läuft es derzeit ordentlich im 1. Training. Lance Stroll findet sich auf dem fünften Platz wieder. Sebastian Vettel ist derzeit Sechster.
Neue beste Runde von Max Verstappen
36. R.
20:36
Max Verstappen
Bei Red Bull hat man das Problem am Auto von Verstappen bereits gelöst und der Niederländer ist zurück auf der Strecke. Mit der weichsten Mischung fährt er eine 1:15.158 und setzt sich um 0,283 Sekunden vor Sainz.
Neue beste Runde von Carlos Sainz
33. R.
20:34
Carlos Sainz
Auf der Strecke gibt es derweil einen neuen Spitzenreiter. Mit einer 1:15.441 geht es für Carlos Sainz an die erste Position. Charles Leclerc ist im zweiten Ferrari Dritter.
Boxenfunk Max Verstappen
32. R.
20:32
Max Verstappen
Verstappen war gerade mit dem Soft draußen, dann wird er aufgefordert, zurück an die Box zu kommen. Eines seiner Räder steht in der Luft.
Noch keine Steigung bei Pérez
31. R.
20:30
Sergio Pérez ist bereits einige Runden auf dem Soft unterwegs, konnte seine Mediumzeit bisher aber noch nicht verbessern. Es bleibt bei einer 1.15.660.
Ocon zurück auf der Strecke
29. R.
20:29
Nach den Bremsproblemen zurück auf die Strecke gekommen ist gerade Esteban Ocon. Laut dem Team hatte sich ein Papiertuch in der Lüftung verfangen.
Enge Sache für Alonso
27. R.
20:27
Fernando Alonso muss derweil sein fahrerisches Können beweisen, um nicht in der "Wall of Champions" zu landen. Gerade so kann der Spanier den Einschlag verhindern.
Vettel neuer Dritter
26. R.
20:26
Sebastian Vettel ist auch schon auf der weichsten Reifenmischung unterwegs und kann sich damit deutlich verbessern. Er fährt eine 1:16.203 und es geht auf Platz drei nach vorne.
Es geht auf den Soft
23. R.
20:23
Nachdem bislang vor allem der Medium gefahren wurde, kommen jetzt einige der Piloten auf dem Soft wieder zurück auf die Strecke. Damit konnte sich unter anderem Lance Stroll gerade auf Platz fünf verbessern.
Alonso setzt sich auf Platz drei
20. R.
20:20
Fernando Alonso ist auf dem Soft und kann sich damit jetzt deutlich verbessern. Für den Spanier in Alpine-Diensten geht es auf Platz drei nach vorne.
Es wird ruhiger
18. R.
20:18
Es wird ruhiger in Montreal. Die meisten Piloten sind nach ihren ersten Runs zurück in der Boxengasse. In Führung liegt Sergio Pérez vor Max Verstappen und Carlos Sainz. Vettel ist Sechster, Mick Schumacher rangiert auf Platz 19.
Boxenfunk Esteban Ocon
16. R.
20:16
Esteban Ocon
Der Franzose ist inzwischen in der Box angekommen und das Team teilt ihm mit, was das Problem war. Eine Tüte hatte sich in der Bremse verfangen.
Defekt bei Esteban Ocon
14. R.
20:15
Esteban Ocon
Probleme bei Esteban Ocon. Aus dem rechten Vorderrad der Alpine raucht es. Er rollt in langsamen Tempo über die Strecke und wird jetzt sicherlich die Box kommen.
Neue beste Runde von Sergio Pérez
13. R.
20:13
Sergio Pérez
Sergio Pérez sorgt für einen neuen Namen an der Spitze der Ergebnisliste. 1:15.660 Minuten bringt der Mexikaner hin.
Neue beste Runde von Max Verstappen
12. R.
20:13
Max Verstappen
Max Verstappen drückt seine Bestzeit weiter nach unten. Inzwischen steht für den Weltmeister eine 1:15.703 zu Buche.
Schumacher auf Abwegen
11. R.
20:11
Mick Schumacher ist in Kurve 13 kurz auf Abwegen. Nach einem Verbremser geht es für den Deutschen geradeaus über die Auslaufzone.
Neue beste Runde von Max Verstappen
10. R.
20:10
Max Verstappen
Max Verstappen legt noch einmal nach und vergrößert seinen Vorsprung zu Leclerc nach einer 1:15.799 auf 1,3 Sekunden. Vettel ist auf Platz acht zurückgereicht worden. Mick Schumacher ist 17.
Ferrari in der Verfolgerrolle
9. R.
20:09
Derzeit verbessert sich die Strecke enorm und die Zeiten werden immer schneller. Red Bull hält weiterhin die Führung, dahinter finden sich die beiden Ferrari-Piloten ein. 0,6 Sekunden fehlen Leclerc zu Verstappen.
Vettel beginnt auf Platz drei
8. R.
20:08
Sebastian Vettel kann auf seiner zweiten schnellen Runde auch deutlich zulegen. Der Deutsche setzt sich auf den dritten Platz hinter dem Red Bull-Duo.
Doppelspitze für Red Bull
7. R.
20:07
Max Verstappen
Es bleibt bei einer Momentaufnahme. Die Red Bull setzen nach und holen sich die Spitzenplätze zurück. Verstappen führt mit einer 1:16.507. 0,5 Sekunden langsamer war Sergio Pérez.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
5. R.
20:05
Valtteri Bottas
Es gibt eine neue Bestzeit durch Valtteri Bottas. 0,089 Sekunden nimmt er nach 1:17.902 Minuten Verstappen ab.
Neue beste Runde von Max Verstappen
3. R.
20:04
Max Verstappen
Max Verstappen setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:17.991. Gesetzt hat der Niederländer diese auf dem Medium. Den fahren aktuell fast alle Piloten. Einzig Leclerc ist auf dem Soft.
Erste Rundenzeiten stehen
2. R.
20:03
Daniel Ricciardo
Die ersten Rundenzeiten laufen ein. Daniel Ricciardo lieferte eine 1:20.005 ab. Hinter ihm hat sich Bottas einrangiert. Bald dürfte sich das Bilde aber ändern, denn auch die Topteams sind schon auf der Strecke.
Start 1. Training
1. R.
20:00
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Montréal, QC ist erfolgt. Die ersten Fahrer haben sich bereits auf die Strecke gegeben.
Das Wetter
19:56
Gestern war in Kanada Land unter und auch für das restliche Wochenende ist Regen nicht ausgeschlossen. Für das 1. Training aber sollte das kein Thema sein. Derzeit gibt es nur wenige Wolken am Himmel und die Streckentemperatur liegt bei 39 Grad. Die Luft hat sich auf 25 Grad aufgewärmt.
Die Strecke
19:52
Gefahren wird beim Kanada-Rennen auf dem 4,361 Kilometer langen "Circuit Gilles Villeneuve". Der Kurs liegt auf der Insel Notre Dame, inmitten des imposanten Sankt-Lorenz-Stroms und fordert die Fahrer mit zahlreichen Vollgasabschnitten. 14 Kurven warten auf die Fahrer. Berühmt ist der Kurs für die 'wall of champions' in der letzten Kurve vor dem Ziel.
Schumacher unter Druck
19:47
Mick Schumacher findet sich in einer schwierigen Lage wieder. Der Haas-Youngster hat in dieser Saison viele Fehler gemacht und liegt im Teamduell deutlich hinter Kevin Magnussen. Punkte müssen also dringend her für den Deutschen, doch mit Kanada wartet eine unbekannte Strecke und beim Haas-Team macht sich so langsam bemerkbar, dass man anders als die anderen Teams noch keine großen Updates im Auto hat. Zuletzt fuhren die Haas-Boliden dem Feld hinterher.
Dauerthema Bouncing
19:43
Die Bilder des in Baku nur schwerfällig aus seinem Cockpit kletternden Hamilton befeuerten die Debatte um das Bouncing. In den aktuellen Boliden sind die Autos durch den hohen Anpressdruck vielen Schlägen ausgesetzt. Nun reagierte die FIA und gab eine Direktive gegen das Bouncing raus. Das Design der Unterböden und der Schleifblöcke sowie deren Abnutzung wird in Zukunft intensiv überwacht. Darüber hinaus soll es ein Limit geben, das die maximal erlaubte Stärke der Schläge definiert. Insbesondere Ferrari und Mercedes sind die Rennställe, die am stärksten mit dem Hoppeln der Boliden zu kämpfen hatten.
Pérez zieht an Leclerc vorbei
19:36
Zuletzt war durch den Ausfall in Baku auch Sergio Pérez in der Fahrer-WM an Leclerc vorbeigezogen. Führender ist mit 150 Punkten Max Verstappen. Pérez hat 129 Zähler auf seinem Konto. 116 Punkte hat Charles Leclerc. Hinter ihm hat sich George Russell im Mercedes eingefunden.
Ferrari unter Zugzwang
19:29
Ferrari ist, was die Qualifyings angeht, der große Platzhirsch in dieser Saison. In sechs von acht Formel-1-Wochenenden standen die Italiener auf der Pole. Doch zuletzt hatte man dennoch wenig Grund zur Freude. Charles Leclerc musste zwei Motorschäden hinnehmen und verlor durch Taktikfehler in Monaco viele Punkte in der Weltmeisterschaft. In Baku gab es zuletzt gar den Doppelausfall zu beklagen. Klar, dass jetzt Alarmbereitschaft in Maranello herrscht. Insbesondere in der Zuverlässigkeit muss Ferrari eine Lösung finden, wenn Leclerc nicht den Anschluss in der WM verlieren soll. An diesem Wochenende könnte es zudem eine Strafe geben, sollte Leclerc auf einen neuen Turbo wechseln.
Herzlich willkommen!
Nachdem seit 2019 aufgrund von Corona nicht in Kanada gefahren werden konnte, ist die Rennserie nun zurück auf dem Circuit Gilles Villeneuve in Montreal. Das 1. Training gibt den Auftakt zu einem langen Formel-1-Wochenende. Los geht es um 20:00 Uhr!