Datencenter

Formel 1

Italien Grand Prix

  • Rennen
    11.09. 15:00
  • Qualifying
    10.09. 16:00
  • 3. Training
    10.09. 13:00
  • 2. Training
    09.09. 17:00
  • 1. Training
    09.09. 14:00

Liveticker

Auf Wiedersehen!
18:05
Wir verabschieden uns vom ersten Tag der Formel 1 in Monza. Weiter geht es am morgigen Samstag mit dem 3. Training und dem Qualifying. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dann!
Ferrari gegen Red Bull
18:04
Es wird auch in Monza wohl wieder das Duell zwischen Ferrari und Red Bull geben, wobei klar ist: Auf der Pole wird aufgrund der Gridstrafen kein Red Bull stehen und auch Carlos Sainz wird am Sonntag nicht von Platz eins losfahren. Dritte Kraft war Mercedes, aber auch Lando Norris zeigte sich im McLaren mit guten Runden. Weniger glücklich dürften andere Teams mit der Session sein. AlphaTauri brachte keinen Fahrer unter die Top Ten und auch Aston Martin war weit weg vom Fenster. Sebastian Vettel kam über Platz 17 nicht hinaus, Lance Stroll war nur 18. Ähnlich sieht es bei Haas aus. Dort konnte Kevin Magnussen das Auto gerade einmal auf Platz 16 bringen. Mick Schumacher, der das Zugpferd für Magnussen in Bezug auf Windschatten spielte, war 20. ehe er ausgefallen war.
Ende 2. Training
60. R.
18:01
Das 2. Training auf dem Autodromo di Monza ist beendet und nach Startübungen geht es zurück an die Box. Auf dem vierten Platz findet sich Lando Norris im McLaren wieder. George Russell rangiert auf Platz fünf vor Sergio Pérez. Lewis Hamilton, Esteban Ocon, Fernando Alonso und Alex Albon komplettieren die Top Ten. Sebastian Vettel war 17.
Carlos Sainz gewinnt das 2. Training des Italien Grand Prix
60. R.
18:00
Carlos Sainz
Die Zeit ist abgelaufen! Die Bestzeit im 2. Training fuhr Carlos Sainz mit einer 1:21.664 auf dem Soft. 0,143 Sekunden dahinter ordnete sich Max Verstappen im Red Bull ein. Charles Leclerc war 0,193 Sekunden langsamer als der Teamkollege.
Albon und Bottas auf Abwegen
58. R.
17:58
Alex Albon hat sich im Kiesbett verirrt und auch Bottas landet in einem der Kiesbetten. "Gleicher Ort", schimpft Bottas frustriert am Funk.
Tsunoda-Zwischenfall notiert
57. R.
17:57
Ein Zwischenfall mit Yuki Tsunoda ist notiert worden. Er soll unter gelben Flaggen nicht verlangsamt haben.
Tsunoda mit den meisten Runden
54. R.
17:54
Die meisten Runden im 2. Training hat Yuki Tsunoda gedreht. Insgesamt 26 Runden hat der Japaner auf seinem Konto. Guanyu Zhou hat 25 Runden gefahren. Sebastian Vettel kommt auf 20 Runden. Er fährt aktuell einen Longrun auf dem Soft.
Gute Longruns bei Verstappen
50. R.
17:50
Auf den Longruns gibt bei den Mediumfahrern Max Verstappen derzeit den Ton an. Der Niederländer kann lange 1:25er-Zeiten fahren und hat zuletzt eine tiefe 1:26 nachgelegt. Ferrari kam in diesen Bereich nicht heran und auch Mercedes bleibt im Longrun dahinter.
Pérez mit Verbremser
47. R.
17:47
Damit dürfte Sergio Pérez seinen Reifen keinen Gefallen getan haben. Der Mexikaner verbremst sich und zerstört sich damit den Mediumsatz.
Albon auf Platz zehn
46. R.
17:46
Besser läuft es für Alex Albon, der einmal mehr zeigen kann, was im Williams steckt. Er rangiert nach den schnellen Runden auf Platz zehn. Daran dürfte sich auch wohl nichts mehr ändern, denn jetzt geht es für alle in die Longruns.
AlphaTauri nicht in den Top Ten
43. R.
17:43
AlphaTauri kann bisher nicht in den vorderen Gefilden der Mittelfeld-Teams mitmischen. Sowohl Pierre Gasly als auch Yuki Tsunoda liegen jenseits der Top Ten. Auch bei Haas gibt es noch nicht viel zu holen. Magnussen liegt auf Rang 16. Schumacher, der nach dem Defekt nicht mehr fahren kann, liegt auf Platz 20.
Boxenfunk George Russell
42. R.
17:43
George Russell
George Russell informiert über Funk, dass sein Mercedes im aktuellen Setup auf der Geraden deutlich mehr aufsetzt.
Verstappen auf Longrun
40. R.
17:40
Max Verstappen startet bereits in seinen Longrun. Der Niederländer hat zurück auf den Mediumreifen gewechselt.
Vettel bleibt weit zurück
39. R.
17:39
Sebastian Vettel bleibt auch mit dem Softreifen weit zurück. Er ist derzeit 17. Lance Stroll findet sich auf Rang 18 wieder. Sicherlich nicht den Start in das Wochenende, den man sich bei Aston Martin erhofft hatte.
Neue beste Runde von Carlos Sainz
37. R.
17:38
Carlos Sainz
Carlos Sainz setzt eine neue Rundenbestzeit. Eine 1:21.664 konnte der Ferrari-Pilot hinstellen. 0,143 Sekunden nimmt er Max Verstappen ab. Charles Leclerc ist mit 0,193 Sekunden Rückstand zum Teamkollegen Dritter.
Einige schon im Longrun
36. R.
17:36
Während ein paar der Fahrer noch ihre schnellen Runden auf dem Soft absolvieren wollen, haben andere bereits den Longrun mit viel Sprit und gebrauchten Reifen begonnen. Darunter sind unter anderem Lando Norris und Yuki Tsunoda.
Strecke wieder freigegeben
35. R.
17:34
Das Auto von Mick Schumacher ist auf den LKW geladen und auf dem Weg zurück in die Boxengasse. Die Strecke ist wieder freigegeben und die ersten Fahrer unterwegs.
Vettel war gerade rausgefahren
33. R.
17:33
Sebastian Vettel war gerade rausgefahren, als die rote Flagge rausgekommen war. Einige andere dürften sich da mehr ärgern. Sergio Pérez, Pierre Gasly und George Russell gehörten zu denen, die auf ihrer ersten fliegenden Runde waren.
Alles spricht für technisches Problem
32. R.
17:32
Die Wiederholungen zeigen, dass er anscheinend Leistung verlor. Renningenieur Gary Gannon fordert ihn am Funk auf, anzuhalten und zu parken.
Rote Flagge
29. R.
17:30
Die Session wird mit roten Flaggen unterbrochen! Grund dafür ist leider ein deutscher Fahrer. Mick Schumacher steht vor Lesmo am Streckenrand.
Neue beste Runde von Max Verstappen
28. R.
17:29
Max Verstappen
Max Verstappen setzt eine neue Rundenbestzeit. Eine 1:21.807 konnte der Niederlande hinstellen.
Vettel noch in der Box
27. R.
17:27
Sebastian Vettel steht seinerseits noch in der Garage und hat den Qualifyingrun noch nicht begonnen. Alle anderen Fahrer sind jetzt auf dem Soft.
Norris setzt sich auf Platz drei
26. R.
17:26
Für Lando Norris geht es mit dem Soft auf die dritte Position nach vorne. Max Verstappen hat sich derweil einen Verbremser geleistet. Nicht optimal für den frischen Soft.
Immer mehr auf dem Soft
23. R.
17:23
Immer mehr Fahrer lenken ihre Boliden wieder auf die Strecke. Die Qualifyingtests mit frischen Softs und wenig Sprit im Tank stehen an.
Windschattenspiele bei Haas
22. R.
17:22
Bei Haas scheint man bereits in Richtung Qualifying den Windschatten zu testen. Mick Schumacher spielt das Zugpferd für Magnussen. Für den geht es dadurch auf Platz 13 nach vorne. Schumacher ist 19.
Schumacher fährt wieder raus
19. R.
17:19
Mick Schumacher fährt wieder raus. Dieses Mal ist der Deutsche auf dem Soft. Auch Kevin Magnussen ist auf dieser Mischung wieder auf die Strecke gefahren.
Großteil in der Box
18. R.
17:17
Der Großteil des Feldes steht aktuell in der Box und bereitet sich auf den nächsten Run im 2. Training vor. Nur Bottas und Latifi drehen ihre Runden. In Führung liegt Verstappen mit seiner 1:22.303. Dahinter folgen Leclerc und Sainz.
Vettel auf Platz 17
16. R.
17:15
Sebastian Vettel hat sich auf dem Medium gerade auf Platz 17 verbessert und geht an Teamkollege Lance Stroll vorbei. Ob das alles ist, was der Aston Martin an diesem Wochenende kann oder man auf einem anderen Programm als das restliche Feld ist, wird sich noch zeigen.
Soft bringen Bottas Platz vier
13. R.
17:13
Der Run auf dem Soft bringen Valtteri Bottas den vierten Platz ein. Alle anderen sind auf den härteren Reifenmischungen.
Später Start von Bottas
11. R.
17:11
Inzwischen ist auch Valtteri Bottas auf die Strecke gegangen. Der Finne ist auf der Softmischung auf die Strecke gegangen. Nach nur vier Runden zurück an der Box ist Mick Schumacher.
Knappe Spitze für Verstappen
7. R.
17:07
Max Verstappen
Max Verstappen bringt die 1:22.303 und setzt sich um einen Hauch von vier Tausendstel an die erste Position. Sainz ist Dritter vor Pérez.
Neue beste Runde von Charles Leclerc
6. R.
17:06
Charles Leclerc
Charles Leclerc kann noch einen drauflegen. Bei ihm gibt es zum Auftakt die 1:22.307. Um 0,7 Sekunden schiebt er sich vor Verstappen. Vettel ist aktuell 15., Schumacher 18.
Neue beste Runde von Max Verstappen
4. R.
17:04
Max Verstappen
Max Verstappen legt direkt nach. Mit einer 1:23.021 war er 0,135 Sekunden schneller als Carlos Sainz. Sergio Pérez ist Dritter.
Erste Rundenzeit von Carlos Sainz
3. R.
17:03
Carlos Sainz
Carlos Sainz setzt die erste Rundenzeit in diesem Training. 1:23.156 Minuten hatte er für seine Runde auf dem Medium gebraucht.
Strecke füllt sich
2. R.
17:01
Die Strecke füllt sich schnell und inzwischen stehen nur noch Leclerc und Bottas an der Box. Bisher sind der Medium und der Hard im Einsatz.
Start 2. Training
1. R.
16:59
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Monza ist erfolgt. Die ersten Fahrer sind bereits auf der Strecke. Darunter auch Mick Schumacher und Sebastian Vettel.
Das Wetter
16:52
Zum 1. Training ist es in Monza noch einmal ein paar Grad wärmer geworden. Die Luft hat sich auf 27 Grad aufgewärmt und die Streckentemperatur liegt vor dem 2. Training bei 37 Grad. Regen wird weiterhin nicht erwartet.
Sechs Strafen bereits bekannt
16:47
Nachdem es schon in Spa eine regelrechte Strafen-Orgie gab, gibt es auch in Monza bereits einige bekannte Strafen. Wegen einem neuen Motor geht es für Lewis Hamilton, Max Verstappen, Sergio Pérez und Valtteri Bottas nach hinten. Carlos Sainz bekam ein neues Getriebe und eine Reihe weiterer Komponenten. Yuki Tsunoda steht wegen seiner fünften Verwarnung zehn Plätze weiter hinten. Bei Haas hatte man am Donnerstag einen Getriebewechsel bei Mick Schumacher angekündigt, offiziell bei der FIA hinterlegt ist das aber noch nicht.
Deutsche Piloten in Zuschauerrolle
16:38
Die beiden deutschen Fahrer Mick Schumacher und Sebastian Vettel waren im 1. Training in der Zuschauerrolle. Ihre Cockpits besetzten die Testfahrer Antonio Giovinazzi und Nyck de Vries. Beide landeten weit hinten in der Ergebnisliste. Mehr erhofft haben dürfte sich Lando Norris, der nicht über Platz 16 hinausgekommen war. Auch Sergio Pérez war als 14. nur im Mittelfeld zu finden.
Ferrari führt 1. Training an
16:31
Vor heimischer Kulisse führten die Ferrari das Training an. Mit 1:22.410 Minuten zur Bestzeit fuhr Charles Leclerc. Nur 0,077 Sekunden dahinter ordnete sich Carlos Sainz im zweiten Ferrari ein. Dahinter rangierten sich die Mercedes-Piloten George Russell und Lewis Hamilton ein. Max Verstappen war Fünfter, wurde auf seiner schnellen Runde aber von Norris im McLaren aufgehalten.
Herzlich willkommen!
In Monza ist alles angerichtet für das 2. Training der Formel 1. Um 17:00 Uhr wird die Strecke freigegeben.