Datencenter

Formel 1

Singapur Grand Prix

  • Rennen
    02.10. 15:05
  • Qualifying
    01.10. 15:00
  • 3. Training
    01.10. 12:00
  • 2. Training
    30.09. 15:00
  • 1. Training
    30.09. 12:00

Liveticker

Bis später!
13:05
Weiter geht es in Singapur bereits in knapp zwei Stunden. Um 15:00 Uhr steht das Qualifying auf dem Programm. Wir sind auch dann wieder live dabei!
Die üblichen Verdächtigen
13:05
Viel gefahren wurde im 3. Training nicht. Erst nach 30 Minuten wurde die Strecke nach Regenfällen freigegeben. Nachdem zunächst der Full-Wet gefahren wurde, kam bald der Intermediate zum Einsatz. Die nasse Strecke änderte aber wenig daran, dass es Ferrari und Red Bull waren, die den Ton angaben. Mercedes kam im Nassen indes schlechter zurecht. Nur Russell war als Neunter in den Top Ten. Auch Alfa Romeo ging nicht viel.
Ende 3. Training
60. R.
13:02
Das 3. Training auf dem Marina Bay Street Circuit ist beendet. Die Top 6 komplettiert Lance Stroll. Esteban Ocon wird Siebter vor Sebastian Vettel und George Russell. Die Top Ten komplettiert Daniel Ricciardo. Mick Schumacher wird 14.
Charles Leclerc gewinnt das 3. Training des Singapur Grand Prix
60. R.
13:01
Charles Leclerc
Die Zeit ist abgelaufen! Die Bestzeit im 3. Training sichert sich unter nassen Bedingungen Charles Leclerc. 1:57.782 Minuten hatte er auf seiner schnellsten Runde benötigt. Zweiter ist Max Verstappen mit 0,526 Sekunden Rückstand. Dritter wir Carlos Sainz vor Fernando Alonso und Sergio Pérez.
Boxenfunk Charles Leclerc
59. R.
12:59
Charles Leclerc
Charles Leclerc fragt über Funk nach, ob es Hinweise auf einen Defekt am Auto gibt. Es fühle sich beim Schalten anders an als gewohnt. Das Team gibt ihm schnell Entwarnung. Alles in Ordnung.
Neue beste Runde von Charles Leclerc
58. R.
12:58
Charles Leclerc
Charles Leclerc hat seine Bestzeit noch einmal verbessern können. Mit einer 1:57:785 liegt er nun bereits 1,1 Sekunden vor Verstappen.
Untersuchung gegen Haas
56. R.
12:57
Die Rennleitung hat bekanntgegeben, dass man sich den Zwischenfall von Mick Schumacher in der Box noch einmal anschauen wird. Es geht um eine Unsafe Release. Das Hinterrad war nicht richtig angebracht, als man ihm das erste Mal die Freigabe gegeben hatte.
Neue beste Runde von Charles Leclerc
53. R.
12:54
Charles Leclerc
Charles Leclerc geht wieder an Max Verstappen vorbei. 0,020 Sekunden war er schneller als der Niederländer. Dritter ist Sainz vor Pérez und einem gutaufgelegten Gasly. Kevin Magnussen ist als Sechster ebenfalls weit vorne zu finden.
Neue beste Runde von Max Verstappen
52. R.
12:52
Max Verstappen
Max Verstappen kontert direkt und liefert die erste Zeit unter zwei Minuten ab. 1,5 Sekunden hat er Charles Leclerc abgenommen. Es wird also immer schneller. Vettel ist momentan Zwölfter, Schumacher 17.
Neue beste Runde von Charles Leclerc
51. R.
12:51
Charles Leclerc
Charles Leclerc schiebt sich an Max Verstappen vorbei und liefert ein 2:00.983 ab. Noch neun Minuten verbleiben im 3. Training.
Neue beste Runde von Max Verstappen
49. R.
12:49
Max Verstappen
Max Verstappen hat seien Rundenbestzeit noch einmal verbessert und konnte eine 2:02.098 fahren. Zweiter ist Carlos Sainz vor Pierre Gasly und Sergio Pérez.
Probleme bei Schumacher
48. R.
12:47
Schumacher wollte nach dem Reifenwechsel gerade wieder auf die Strecke gehen, wurde aber sofort aufgefordert, das Auto zu stoppen. Er wird in die Haas-Garage zurückgeschoben. Schaut so aus, als ob einer seiner Hinterreifen nicht richtig montiert war, denn wenig später kann er auf die Strecke zurückkehren.
Nur noch wenige auf Full-Wet
47. R.
12:47
Inzwischen sind nur noch wenige Fahrer auf dem Full-Wet-Reifen unterwegs. Der Intermediate ist jetzt klar der bessere Reifen für diese Bedingungen.
Neue beste Runde von Max Verstappen
45. R.
12:46
Max Verstappen
Max Verstappen seinerseits löst Pierre Gasly wieder von der Spitzenposition ab. Mit einer 2:03.272 war er 0,2 Sekunden schneller als der AlphaTauri.
Latifi in Auslaufzone
44. R.
12:44
Nicholas Latifi muss in Kurve 13 nach einem Verbremser geradeaus fahren und sorgt kurzzeitig für gelbe Flaggen. Er schlägt aber nirgends ein und kann weiterfahren.
Neue beste Runde von Pierre Gasly
44. R.
12:44
Pierre Gasly
Pierre Gasly unterbietet die Zeit noch einmal und legt die 2:06.115 hin. Sebastian Vettel ist nach zwei Runden auf Full-Wets wieder zurück an die Box gekommen.
Neue beste Runde von Max Verstappen
42. R.
12:42
Max Verstappen
Max Verstappen zeigt, dass der Intermediate inzwischen gut geht. Mit einer 2:06.872 ist er deutlich schneller als Sainz, der sich kurz davor vor Schumacher gesetzt hatte. Die Zeiten dürften sich jetzt stetig verbessern. Noch knapp 17 Minuten verbleiben im Training.
Neue beste Runde von Mick Schumacher
42. R.
12:42
Mick Schumacher
Mick Schumacher setzt eine neue Rundenbestzeit auf dem Full-Wet. 2:09.388 lautet die neue Spitzenmarke im 3. Training. Die Strecke trocknet derzeit immer mehr ab.
Neue beste Runde von Lando Norris
40. R.
12:40
Lando Norris
Lando Norris setzt eine 2:09.642 und übernimmt die Spitze im Zeitenmonitor. Pierre Gasly ist wie Verstappen jetzt auf dem Intermediate.
Verstappen auf dem Intermediate
38. R.
12:38
Interessant: Mit Max Verstappen fährt ein Fahrer aus den Topteams mit dem Intermediate auf die Strecke. Jetzt wird sich zeigen, wie er damit zurechtkommt.
Boxenfunk Valtteri Bottas
37. R.
12:37
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas wird gefragt, wie er die Strecke einordnet. "Keine großen Probleme mit dem stehenden Wasser, ich denke, dass die Intermediates besser sein könnten." Bisher sind alle auf dem Full-Wet.
Es gibt die erste Zeit
36. R.
12:37
Pierre Gasly
Jetzt gibt es auch die erste Zeit im 3. Training. Gefahren natürlich von Pierre Gasly. 2:09.894 Minuten hat er für seine Umrundung gebraucht.
Vettel und Schumacher auf der Strecke
35. R.
12:35
Nach und nach füllt sich die Strecke in Singapur. Sebastian Vettel und Mick Schumacher sind auch rausgefahren. Natürlich sind auch sie erst einmal auf dem Full-Wet-Reifen.
Die ersten Fahrer gesellen sich dazu
34. R.
12:33
Pierre Gasly bekommt jetzt Gesellschaft. Teamkollege Yuki Tsunoda und Valtteri Bottas im Alfa Romeo gehen auf die Strecke, um sich ebenfalls einen Eindruck zu verschaffen.
Schwierige Bedingungen
33. R.
12:33
Einige Abschnitte sind bereits recht trocken, auf anderen Streckenteilen steht hingegen noch richtig viel Wasser. Keine leichten Verhältnisse derzeit.
Gasly geht auf die Strecke
31. R.
12:31
Pierre Gasly bricht die Stille und geht als erster Fahrer auf die Strecke. Mit dem Full-Wet dreht er die ersten Kilometer auf nasser Fahrbahn und dürfte jetzt auch Informationen für alle anderen Teams liefern.
Die Strecke ist freigegeben
30. R.
12:30
Die Strecke ist freigegeben, rausgefahren ist aber noch keiner der Fahrer. Einige Piloten haben sich aber bereits den Helm aufgezogen und sind in ihre Autos gezogen.
Boxenausfahrt soll bald geöffnet werden
20. R.
12:20
Die Rennleitung gibt gerade bekannt, dass man um 18:30 Uhr Ortszeit die Boxenausfahrt wieder öffnen möchte. In knapp zehn Minuten also. Fraglich ist, ob dann auch jemand herausfährt.
Überall wird Wasser beseitigt
16. R.
12:16
Sobald der Regen nachgelassen hatte, begannen überall an der Strecke die Arbeiten, um das stehende Wasser wegzuschieben. An einigen Stellen mit Besen, an anderen mit Reinigungsfahrzeugen.
Der Regen lässt nach
10. R.
12:10
Der Regen hat inzwischen nachgelassen, noch aber steht einiges an Wasser auf der Strecke. Zehn Minuten sind inzwischen im 3. Training verstrichen. Die Boxenausfahrt ist weiterhin mir roter Ampel gesperrt.
Zumindest zwei dürften sich ärgern
8. R.
12:08
Zumindest Max Verstappen und Charles Leclerc dürften sich doch ärgern, dass der Regen die Session durcheinanderwirbelt. Beide konnten gestern im 2. Training nur wenig Runden drehen und gerade auf einem Stadtkurs möchten sich die Piloten auf die Strecke einschießen. Auch Mick Schumacher hätte die 60 Minuten sicherlich noch gebraucht, denn er ist in Singapur noch nicht gefahren. Gerade geht das Safety Car wieder auf Erkundungsrunde.
Viel Wasser auf der Strecke
5. R.
12:03
Es regnet und regnet in Singapur und die TV-Bilder zeigen, dass derzeit viel Wasser auf der Strecke ist. Weshalb die Rennleitung diese auch für die Fahrer gesperrt hat. Die Fahrer scherzen zum Teil mit ihren Mechanikern oder schauen noch einmal in die Daten. So schnell wird hier nichts passieren.
Start 3. Training
1. R.
11:59
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 3. Trainings in Singapore ist erfolgt. Rausfahren darf aber nach der Mitteilung der Rennleitung niemand. Dabei geht es natürlich auch darum, den Abstand zwischen dem 3. Training und dem Qualifying einhalten.
Erstmal kein Auto von der Strecke
11:54
Es gibt ein Update von der Rennleitung. Darin heißt es, dass die Session pünktlich beginnen soll. Die Boxenausfahrt soll aber geschlossen bleiben. Heißt: Ein Auto wird man dennoch nicht auf der Strecke sehen. Die ist derzeit einfach zu nass.
Schumacher bei Premiere weiter hinten
11:48
Mick Schumacher bestritt am Freitag indes seine Premiere auf dem Marina Bay Street Circuit und entsprechend ging es bei ihm vor allem darum, sich an die Strecke anzunähern, die durchaus ihre Herausforderungen hat. Im 2. Training fuhr Schumacher 23 Runden und landete damit am Ende auf Platz 19. Knapp eine Sekunde war er langsamer als Teamkollege Kevin Magnussen, der 13. wurde.
Sind Vettel-Punkte möglich?
11:45
Sebastian Vettel ist der Singapur-Rekordsieger und auf dem Stadtkurs kam der Deutsche immer hervorragend zurecht. Auch in diesem Jahr scheint es ganz ordentlich zu laufen und in beiden Trainings war Vettel in der Nähe der Top Ten. Punkte könnten bei seiner Abschiedsvorstellung also durchaus möglich sein. Gezeigt hat sich aber auch, dass Teamkollege Lance Stroll derzeit mehr aus dem Auto herauszuholen scheint. Er war jeweils schneller als Vettel.
Das Fahrerlager brodelt: Verstoß gegen Budgetgrenze?
11:41
Das Geschehen auf der Strecke rückte am Freitag allerdings völlig in den Hintergrund, als Gerüchte die Runde machten, dass 2021 zwei Teams gegen die Budgetgrenze verstoßen hätten. Eines habe dabei nur gering über der Grenze gelegen, während das andere Team deutlich mehr ausgegeben habe. Dabei soll es sich um Aston Martin und Red Bull handeln und insbesondere die Bullen bekamen natürlich schnell die Aufmerksamkeit der anderen Teams. Harte Strafen bei einem Vergehen wurden gefordert. Am Abend schaltete sich schließlich auch die FIA ein, um für Ruhe zu sorgen, und äußerte sich in einem Schreiben, dass man " Man habe "signifikante und nicht begründete Spekulationen und Gerüchte bezügliche der Angelegenheit" zur Kenntnis genommen habe. "Die Bewertung läuft, und ein faires Verfahren wird befolgt werden, ohne jedwede Diskussion von außen miteinzubeziehen."
Regen in Singapur
11:36
Die Formel 1 erwarten heute schwierige Bedingungen in Singapur. Vor dem 3. Training regnet ist und die Strecke ist nass. Die W Series, die vor dem Formel-1-Training das Qualifying absolvierte, musste die Session mit roten Flaggen abbrechen.
Ferrari am Freitag vorn
11:30
Am Freitag waren die Ferrari in Singapur diejenigen mit der schnellsten Zeit der beiden Trainingssessions. Carlos Sainz setzt im 2. Training eine Zeit von 1:42.587 Minuten hin und war damit 0,2 Sekunden schneller als sein Teamkollege Charles Leclerc. George Russell landete im Mercedes auf dem dritten Platz vor Max Verstappen und Lewis Hamilton, der im 1. Training die Bestzeit hingebracht hatte.
Herzlich willkommen!
Es ist angerichtet für Tag zwei in Singapur. Um 12:00 Uhr steht für die Teams und Fahrer das 3. Training an, in dem noch einmal eine Stunde Zeit ist, um am besten Setup für Qualifying und Rennen zu basteln.