Datencenter

Formel 1

Saudi-Arabien Grand Prix

  • Rennen
    27.03. 19:00
  • Qualifying
    26.03. 18:00
  • 3. Training
    26.03. 15:00
  • 2. Training
    25.03. 18:00
  • 1. Training
    25.03. 15:00

Liveticker

Bis gleich!
16:05
Für den Moment verabschieden wir uns von der Formel 1. Weiter geht es um 18:00 Uhr mit dem 2. Training. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dann!
Hülkenberg und Schumacher jenseits der Top Ten
16:04
Bei Nico Hülkenberg beginnt das Wochenende auf Platz 16. Der Deutsche ist die Strecke noch nicht gefahren und so geht es für ihn zunächst vor allem ums Lernen. Bei Mick Schumacher wurde es Rang 19. Er war der Einzige, der nicht die weichste Mischung im 1. Training fuhr.
Red Bull und Ferrari geben den Ton an
16:02
Auch in Saudi-Arabien scheint sich der Eindruck aus Bahrain zu bestätigen: Aktuell sind des Red Bull und Ferrari, die den Ton angeben. Leclerc fuhr zwar die Bestzeit, Verstappen aber war mit der härtesten Mischung nicht weit dahinter. Bei Mercedes beginnt das Wochenende indes schleppend. Hamilton ist nur Neunter, Russell ist nur 15.
Ende 1. Training
60. R.
16:01
Das 1. Training auf dem Jeddah Street Circuit ist beendet und für die Fahrer geht es zurück an die Boxengasse. Hinter Bottas findet sich Sainz ein. Gasly wird Fünfter vor Tsunoda und Pérez. Esteban Ocon, Lewis Hamilton und Fernando Alonso komplettieren die Top Ten.
Charles Leclerc gewinnt das 1. Training des Saudi-Arabien Grand Prix
60. R.
16:00
Charles Leclerc
Die Zeit ist abgelaufen und es bleibt bei der Bestzeit von Charles Leclerc. Der Monegasse konnte auf dem Soft eine 1:30.772 fahren. Für Max Verstappen wird es Platz zwei mit 0,116 Sekunden Rückstand. Er war seine Runde auf dem Hard gefahren. Dritter ist Valtteri Bottas im Alfa Romeo.
Neue beste Runde von Charles Leclerc
58. R.
15:58
Charles Leclerc
Im nächsten Anlauf von Leclerc klappt es dann aber und für Verstappen heißt es, die Spitzenposition räumen. 0,1 Sekunden konnte er dem Niederländer abnehmen. Der allerdings fuhr seine Zeit auf dem Hard.
Schumacher ohne Softs
56. R.
15:56
Während alle anderen im Feld zumindest ein paar Runden auf dem weichsten Reifen fuhren, geht man bei Haas einen anderen Weg. Mick Schumacher testete bislang nur den Hard und den Medium.
Leclerc bleibt dahinter
55. R.
15:55
Charles Leclerc kann Max Verstappen seine Position an der Spitze nicht streitig machen. Mit 0,3 Sekunden bleibt der Monegasse dahinter. Sainz ist im zweiten Ferrari Sechster.
Boxenfunk Carlos Sainz
53. R.
15:53
Carlos Sainz
Bouncing ist anscheinend nicht nur bei Mercedes ein großes Problem. "Ich habe ganz schön viel Bouncing, Jungs", funkt Carlos Sainz seiner Box.
Tut sich noch was?
52. R.
15:52
Ferrari schraubt in den letzten Minuten der Session frische Softs an die Boliden. Wird die Bestzeit von Verstappen jetzt noch einmal angegriffen?
Boxenfunk Max Verstappen
51. R.
15:51
Max Verstappen
Max Verstappen meldet über Funk einen Brandgeruch in seinem Cockpit. "Kommt das von meinem oder einem anderen Auto?", hakt er nach. "Es ist nicht von deinem Auto", beruhigt die Garage ihn. Verstappen führt mit seiner 1:30.888 weiterhin die Tabelle an.
Viel los auf der Strecke
50. R.
15:50
Nachdem es vor einigen Minuten ruhig auf der Strecke war, ist es jetzt wieder voller auf dem Stadtkurs. Einzig Albon, Leclerc und Magnussen stehen in ihren Boxen.
Hülkenberg wechselt auf Soft
46. R.
15:47
Nico Hülkenberg hat inzwischen die Medium von seinem Auto gepackt und es geht mit einem Satz der weichsten Mischung zurück auf den Kurs. Mick Schumacher ist auf der siebten Runde mit den Mediums.
Magnussen weiter in der Box
42. R.
15:41
Bei Kevin Magnussen sieht es danach aus, als müsse er die komplette Session aus der Box verfolgen. An seinem Wagen wird nach dem Hydraulik-Problem weiterhin gearbeitet. Auf der Strecke ist es derweil ruhiger geworden. Nur drei Fahrer drehen ihre Runden.
Boxenfunk Max Verstappen
41. R.
15:41
Max Verstappen
Max Verstappen fragt über Funk nach, ob der Wind seit Beginn der Session zugenommen hat. "Es ist schwierig", so der Niederländer.
Leclerc arbeitet sich heran
40. R.
15:40
Charles Leclerc arbeitet sich inzwischen immer mehr an Max Verstappen heran. Noch 0,582 Sekunden sind es, die zwischen ihm und Verstappen liegen. Dazwischen hat sich Gasly platziert.
Hülkenberg und Schumacher noch weit zurück
37. R.
15:37
Nico Hülkenberg und Mick Schumacher liegen nach den ersten 37 Minuten in der Session im hinteren Feld. Hülkenberg ist mit dem Aston Martin 17., Mick Schumacher liegt auf Position 19.
Boxenfunk Lewis Hamilton
34. R.
15:34
Lewis Hamilton
Bei Mercedes scheint man das Problem aus Bahrain noch nicht gelöst zu haben. "Viel Bouncing", meldet Hamilton über seinen Funk.
Ferrari beginnt im Mittelfeld
31. R.
15:31
Noch scheint man bei Ferrari noch nicht ganz aufgedreht zu haben. Sowohl Leclerc als auch Sainz liegen derzeit hinter den Top Ten.
Viele schon wieder unterwegs
29. R.
15:30
Viele aus dem Starterfeld sind bereits wieder unterwegs. Noch in der Box stehen die Red Bull und auch Nico Hülkenberg und Mick Schumacher stehen in ihren Boxen.
Strecke wieder freigegeben
26. R.
15:26
Die Strecke ist wieder freigegeben und dieses Mal gehen auch die Ferrari direkt auf die Strecke. Sowohl Leclerc als auch Alonso sind auf dem Hardreifen.
Nur Ferrari ohne Runde
22. R.
15:21
Nach 22 Minuten im 1. Training ist einzig Ferrari mit seinen Fahrern noch nicht auf die Strecke gefahren. Den Ton gibt bislang Max Verstappen an. Auf der härtesten Mischung war er eine 1:30.888 gefahren. Derzeit ist weiterhin rot.
Rote Flagge
17. R.
15:18
Die Session wird mit roten Flaggen unterbrochen. Es liegen Teile einer Werbebande auf der Strecke.
Neue beste Runde von Max Verstappen
16. R.
15:16
Max Verstappen
Max Verstappen hat seinerseits erneut zugelegt und verbessert die bisherige Bestzeit auf eine 1:30.888. Auf den Fersen bleiben ihm die AphaTauri. Pérez ist Vierter vor Hamilton und Ricciardo.
Hamilton zurück an der Box
15. R.
15:15
Lewis Hamilton ist nach fünf gedrehten Runden zurück in seiner Box. Nach zwölf Runden war Teamkollege Russell schon zurückgekehrt. Anders als Hamilton hat er auch noch keine Rundenzeit absolviert.
Arbeiten am Magnussen-Auto
13. R.
15:13
Am Auto von Kevin Magnussen wird aktuell geschraubt. Bei Haas vermutet man ein Hydraulik-Leck beim Dänen. Ärgerlich für Haas, denn er gehört zu den wenigen Fahrern, die auf dieser Strecke noch nicht gefahren sind.
Verstappen legt weiter zu
12. R.
15:12
Max Verstappen
Max Verstappen legt seinerseits weiter zu. Inzwischen gab es eine 1:31.298 vom Weltmeister. Mit einer Sekunde Rückstand Zweiter ist Yuki Tsunoda. Pierre Gasly ist Dritter. Hülkenberg rangiert aktuell auf Position zwölf, Mick Schumacher ist gerade wieder auf die Strecke zurückgekehrt.
Hamilton noch zurück
10. R.
15:10
Lewis Hamilton hat seine ersten Runden auch schon gefahren, liegt derzeit aber trotz der weicheren Reifenmischung noch deutlich hinter Verstappen zurück. 1,1 Sekunden fehlen ihm. Weiterhin noch ohne eine Runde sind die Ferrari-Piloten.
Neue beste Runde von Max Verstappen
8. R.
15:09
Max Verstappen
Kurz war Pérez mal vorne, nun führt wieder Verstappen die Ergebnisliste an. Eine 1:31.885 gab es in der letzten Überrundung von dem Niederländer. Auf der Strecke sind aktuell zwölf Fahrer.
Boxenfunk Kevin Magnussen
5. R.
15:06
Kevin Magnussen
Bei Haas deuten sich indes Probleme an! Kevin Magnussen wird über Funk aufgefordert, an die Box zu kommen. "Schalte bitte nicht", ergänzt man von der Boxenmauer. Deutet auf Getriebe hin.
Neue beste Runde von Max Verstappen
5. R.
15:05
Max Verstappen
Max Verstappen bringt mit einer 1:34.167 die neue Bestzeit in dieser Session. 1,1 Sekunden dahinter folgt Esteban Ocon.
Erste Rundenzeiten gefahren
4. R.
15:04
Sergio Pérez
Die Strecke hat sich inzwischen gefüllt und es gibt die ersten Rundenzeiten. Derzeit liegt mit einer 1:37.285 Sergio Pérez vorne. Doch daran dürfte sich in den nächsten Minuten noch einiges tun. Noch nicht auf der Strecke waren einzig die Ferrari-Fahrer. Schumacher ist nach einer Installationsrunde zurück an die Box gekommen.
Start 1. Training
1. R.
15:00
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Jeddah ist erfolgt. Die ersten Fahrzeuge befinden sich bereits auf der Strecke. Darunter auch Nico Hülkenberg, der einmal mehr Sebastian Vettel ersetzt.
Die Strecke
14:55
Zum zweiten Mal ist die Formel 1 in Dschidda zu Gast. rotz 27 Kurven kann hier zweithöchste Durchschnittsgeschwindigkeit nach Monza herausgefahren werden. Grobe Fahrfehler bedeuten das Aus.
Vettel verpasst auch zweites Wochenende
14:52
Seit Freitagmorgen ist es offiziell: Sebastian Vettel wird wegen seiner Coronainfektion auch das zweite Wochenende der Formel-1-Saison 2022 verpassen. Wie in Bahrain wird er von Nico Hülkenberg ersetzt werden. Für Aston Martin gilt es, den Anschluss an das Feld wiederzufinden.
Was ist möglich für Schumacher?
14:46
Ganz anders lief das erste Rennen beim ehemaligen Krisenteam Haas. Kevin Magnussen fuhr spektakulär auf den fünften Platz und zeigte damit, was in dem Haas stecken könnte. Noch nicht mit dem Teamkollegen mithalten konnte Mick Schumacher, für den es zwar an die Punkte heranging, aber nicht in die Top Ten hinein.
Red Bull und Mercedes hintendran
14:37
Red Bull war von der Leistung zwar fast auf Augenhöhe mit Ferrari gewesen, doch den Bullen machte am ersten Wochenende die Zuverlässigkeit Probleme und verhinderte Punkte beim Saisonstart. Bei Mercedes gab es zwar durch die Ausfälle bei Red Bull am Ende zwar einen Podestplatz durch Hamilton, doch Arbeit hat die Mannschaft dennoch vor sich. Das Bouncing am Silberpfeil ist enorm. Überraschend weit hintendran war auch McLaren, bei dem sich die Piloten jenseits der Top Ten wiederfanden.
Ferrari der Favorit
14:33
Als Favorit reist nach dem Auftakt in der letzten Woche Ferrari an. Charles Leclerc und Carlos Sainz sorgten mit dem schnellsten Auto für einen Doppelsieg und ließen die "Roten" nach einer langen Durststrecke wieder jubeln. Auch die anderen Teams mit Ferrari-Motor zeigten starke Resultate, was zeigt, dass Ferrari zum Saisonstart den besten Motor zu haben scheint.
Herzlich willkommen!
Nach dem Auftakt in Bahrain ist die Formel 1 an diesem Wochenende zu Gast in Saudi-Arabien. Um 15:00 Uhr geht es in das 1. Training über 60 Minuten.