Datencenter
  • Rennen
    04.06. 10:00
  • Qualifying
    04.06. 05:40
  • 2. Training
    04.06. 04:00
  • 1. Training
    04.06. 02:15

Liveticker

Auf Wiedersehen!
10:56
Wir verabschieden uns von der Premiere der Formel E in Indonesien. Weiter geht es für die Rennserie in knapp einem Monat, wenn das Rennen in Marrakesch ansteht. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
Deutsche Piloten abgeschlagen
10:56
Weniger erfolgreich verlief der Ausflug nach Indonesien für die deutschen Fahrer. Punkte gab es einzig für Pascal Wehrlein auf Platz acht. André Lotterer rutscht nach seiner Strafe auf Position elf zurück und bleibt ohne Punkte. Auch Maximilian Günther geht auf Platz elf leer aus.
Dritter Saisonsieg für Evans
10:53
Mitch Evans zeigte ein cleveres Rennen. Er blieb immer dran an dem Führenden, konnte dank gutem Energie-Management in der finalen Phase zuschlagen und behielt auch in den letzten Runden die Nerven, als die Konkurrenten noch einmal Druck ausüben konnten. Für den Neuseeländer ist es der dritte Sieg in dieser Saison.
Mitch Evans holt sich den Sieg!
49. R.
10:51
Es geht sich aus für Mitch Evans! Der Jaguar-Pilot bringt seinen Sieg in Jakarta durch. Zweiter wird Jean-Eric Vergne vor Edoardo Mortara.
Letzte Runde läuft
48. R.
10:51
Es geht in die letzte Runde. Kann Evans seinen Sieg nach Hause bringen oder können Vergne und Mortara noch einmal angreifen?
Vergne macht Druck
47. R.
10:50
In der vorletzten Runde ist es noch einmal richtig spannend! Vergne ist dran an Evans und von hinten gesellte Mortara dazu.
Vergne kommt wieder ran
45. R.
10:48
Jean-Eric Vergne hat noch ein paar Chancen um den Sieg. Der Franzose konnte zuletzt mit seiner Energie besser haushalten und ist jetzt wieder ganz nah dran am Führenden Evans. Kommt da noch eine Attacke?
Strafe für Lotterer
43. R.
10:48
Gegen André Lotterer wird kurz darauf die Strafe ausgesprochen. Er bekommt eine Fünf-Sekunden-Strafe für die Kollision mit Nyck de Vries.
Laufende Untersuchungen
41. R.
10:45
Die Rennleitung ist derzeit beschäftigt und es laufen einige Untersuchungen wegen Berührungen bei Überholmanövern. Es geht um eine Situation zwischen Dennis und Wehrlein, sowie zwischen Lotterer und de Vries. Der war mit Plattfuß an die Box gekommen vor einigen Minuten. Sicherlich ein Ergebnis dieses Zweikampfes.
Mortara kommt ran
40. R.
10:44
Muss Jean-Eric Vergne sich jetzt nach hinten orientieren? Auch Edo Mortara kommt jetzt immer näher an den Polesetter heran.
Führungswechsel in Indonesien!
40. R.
10:43
Mitch Evans macht kurzen Prozess mit Jean-Eric Vergne! Er schiebt sich innen neben seinen Konkurrenten und kann dann vorbeiziehen und sich direkt eine kleine Lücke herausfahren.
Schluss für de Vries
38. R.
10:42
Nyck de Vries kommt an die Box und gibt sein Rennen vorzeitig auf. Damit sind jetzt nur noch 20 der 22 Piloten im Rennen.
Lücke zu Platz drei
37. R.
10:40
Vergne und Evans liegen dicht zusammen an der Spitze des Feldes, dahinter hat sich dann eine kleine Lücke in Richtung Edoardo Mortara aufgetan. Der hat seinerseits einen kleinen Vorsprung zu da Costa und Vandoorne.
Evans ist dran
35. R.
10:38
Mitch Evans hat sich mit seinem Attack-Mode wieder an Vergne herangesaugt, doch für eine Attacke gegen den Führenden hat es nicht mehr gereicht. Die muss er jetzt ohne Attack-Mode setzen.
Nissan im Rennen unterlegen
34. R.
10:36
Bei Nissan passt es im Rennen in dieser Saison einfach nicht zusammen. Buemi hatte eigentlich eine gute Startposition, konnte die aber nicht nutzen und fiel aus den Punkten. Derzeit ist er Zwölfter. Bei Maximilian Günther steht auch nur Rang 17 zu Buche.
Überholmanöver von Mortara
33. R.
10:35
Edoardo Mortara macht gegen da Costa eine Position gut und übernimmt Platz drei. Aber geht es da noch weiter nach vorne? Derzeit schaut es so aus, als müsse er sich mit dem Fight um Platz drei abspeisen lassen.
Evans bringt sich in Position
30. R.
10:34
Bei Jaguar freut man sich über einen klasse Move von Evans. Er kommt in den finalen Attack-Mode, verliert dabei aber keine Position. Wenn er jetzt nach vorne fahren kann, könnte er Vergne unter Druck setzen.
Der Blick an die Spitze
29. R.
10:32
Jean-Eric Vergne kann seine Spitze weiterhin behaupten, setzt sich bislang aber nicht ab. 0,6 Sekunden liegt er vor Evans. Dritter ist da Costa, nachdem Mortara gerade zum zweiten Mal durch den Attack-Mode gefahren war.
Wehrlein fällt weiter zurück
27. R.
10:31
Wenig später geht es für Pascal Wehrlein im Mittelfeld einen weiteren Platz nach hinten. Auch Jake Dennis nutzt den Attack-Mode, um Wehrlein zu überholen.
Überholmanöver von Vandoorne
26. R.
10:30
Stoffel Vandoorne nutzt, dass er noch etwas länger den Attack-Mode hat und geht im Fight um Platz fünf an Pascal Wehrlein vorbei.
Wehrlein macht Platz gut
23. R.
10:27
Da Stoffel Vandoorne in den Attack-Mode fährt, macht Pascal Wehrlein zunächst eine Position gut. Doch kann er die gleich auch gegen den Belgier behaupten, der länger über Extraleistung verfügen wird?
Schnellste Rennrunde von Wehrlein
22. R.
10:26
Pascal Wehrlein fährt mit einer 1:09.926 die neue schnellste Rennrunde. Auch dafür gibt es ja ab dieser Saison einen Punkt für die Weltmeisterschaft. Der Porsche-Pilot liegt weiterhin auf Position sieben.
Überholmanöver von Vergne
21. R.
10:25
Jean-Eric Vergne geht mit dem Attack-Mode an Mitch Evans vorbei und ist jetzt wieder der Führende bei der Premiere in Indonesien.
Vergne mit zweiter Attack-Mode-Aktivierung
20. R.
10:23
Jean-Eric Vergne aktiviert seinen Attack-Mode zum zweiten Mal und muss dadurch erst einmal seine Führung abgegeben. Evans übernimmt die Spitze im Rennen.
Erstmals Attack-Mode für Mortara
19. R.
10:22
Edoardo Mortara biegt in die Attack-Zone ab und aktiviert seine Zusatzleistung zum ersten Mal in diesem Rennen. Dadurch geht es ein paar Positionen zurück, die er jetzt versuchen wird, wieder aufzuholen.
Wo liegen die deutschen Fahrer?
17. R.
10:21
Pascal Wehrlein liegt aktuell auf einem guten siebten Platz und hat einmal den Attack-Mode aktiviert. André Lotterer rangiert auf Position neun. Bei Maximilian Günther steht derzeit nur Rang 16 zu Buche.
Vandoorne biegt ab
16. R.
10:20
Stoffel Vandoorne macht richtig Druck, als es in die Attack-Mode-Schleife geht und rutscht da deutlich nach Untersteuern. Er fängt das Auto aber ein und bleibt vor den beiden Porsche-Piloten.
Viele in den Top Ten haben aktiviert
14. R.
10:18
Viele in den Top Ten haben inzwischen das erste Mal den Attack-Mode aktiviert. Einzig Mortara und Vandoorne sind noch nicht über die Schleife gefahren.
Vergne wieder in Führung
12. R.
10:16
Jean-Eric Vergne hat inzwischen wieder die Spitze übernommen, während nun auch Mitch Evans den Attack-Mode aktiviert. Zweiter ist Mortara, der noch nicht im Attack-Mode war.
Attack-Mode auf bei Vergne
11. R.
10:14
Auch der Führende Jean-Eric Vergne kommt jetzt in den Attack-Mode, womit er nun vier Minuten Extrapower zur Verfügung hat. Dadurch geht Mitch Evans in Führung. Auch António Félix da Costa geht in den Attack-Mode.
Immer mehr im Attack-Mode
9. R.
10:11
Jetzt gehen immer mehr Fahrer raus und aktivieren zum ersten Mal in diesem Rennen den Attack-Mode. Cassidy und Giovinazzi sind gerade abgebogen.
Früher Attack-Mode bei Frijns
8. R.
10:10
Bei Robin Frijns lief es im Qualifying nicht wie erhofft und er muss von weit hinten starten. Daher nutzt er bereits sehr früh den Attack-Mode, um so vielleicht nach vorne zu kommen.
Rennen wird verlängert
6. R.
10:09
Durch das Safety Car wird das Rennen um 1:30 Minuten verlängert.
Überholmanöver von Mitch Evans
5. R.
10:09
Mitch Evans nutzt einen Verbremser von da Costa und schiebt sich an dem Konkurrenten vorbei, um Platz zwei zu übernehmen.
Restart erfolgt!
4. R.
10:08
Die Strecke ist wieder freigegeben und der Restart erfolgt. Auch jetzt lassen sich Vergne und da Costa ihre Spitzenpositionen nicht nehmen. Mitch Evans behauptet Platz drei vor Mortara.
Es geht bereits weiter
4. R.
10:07
Das Safety Car kommt in dieser Runde bereits wieder an die Box. Der Bolide stand schon hinter der Leitplanke und das Rad ist schnell weggeräumt.
Das Safety Car kommt
3. R.
10:06
Das Safety Car wird von der Rennleitung auf die Strecke gerufen und ein loses Rad liegt am Streckenrand. Es scheint von Rowland zu sein, wie es zu dem Zwischenfall kam, ist noch nicht bekannt. Rowland steht inzwischen neben der Strecke.
Rowland langsam unterwegs
2. R.
10:05
Oliver Rowland ist langsam unterwegs. Ist für ihn das Rennen bereits beendet?
Starker Start von Wehrlein
1. R.
10:05
Bei Pascal Wehrlein lief es auf den ersten Metern nicht übel. Der Deutsche konnte sich mit seinem Porsche bereits auf Platz acht verbessern und liegt vor Teamkollege Lotterer.
Das Rennen ist gestartet!
1. R.
10:04
Die Ampeln sind aus, das Rennen in Jakarta läuft! Jean-Eric Vergne kommt gut weg und kann seine Führung behaupten. Dahinter versucht Evans die Attacke gegen da Costa, muss aber zurückziehen.
Gleich geht's los
10:03
Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis zum Start des Rennens. Die Autos rollen aus dem provisorischen Grid in die Startaufstellung.
Die Bedingungen
09:57
Das Rennen in Jakarta könnte eine große Hitzeschlacht werden. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch, die Streckentemperatur liegt bei knapp 30 Grad und die Streckentemperatur bei 42 Grad. Knackpunkt wird dann auch sein, wie die Temperatur der Batterien und Reifen sich entwickeln.
Blick auf den WM-Stand
09:53
In der Weltmeisterschaft haben sich inzwischen fünf Fahrer in Position für den Titel bringen können. Angeführt wird die Wertung durch Stoffel Vandoorne, der vor dem Tag in Indonesien 111 Punkte angesammelt hat. 99 Punkte hat Edoardo Mortara auf dem Konto. Jean-Eric Vergne rangiert mit 98 Zählern dicht dahinter. Mitch Evans hat 83 Punkte, Robin Frijns 81 Punkte.
Lotterer bester Deutscher
09:45
Zum ersten Mal in dieser Saison die K.o.-Phase des Qualifyings verpasst hatte André Lotterer. Er wird heute von Platz acht ins Rennen gehen. Pascal Wehrlein war zwar in das Viertelfinale gekommen, hat aber eine Strafe erhalten und muss fünf Plätze weiter hinten losfahren. Grund war eine Reparatur am Gleichstrom-Spannungswandler des Porsche-Antriebes, den das Team nach dem Monaco-Ausfall überprüft hatte. Maximilian Günther wird von Platz 15. in das Rennen gehen.
15. Pole für Jean-Eric Vergne
09:37
Im Qualifying war vor wenigen Stunden Jean-Eric Vergne der stärkste Fahrer. Für den Franzosen geht es zum 15. Mal in seiner Karriere von der Pole in das Rennen. Mit einer Zeit von 1:08.523 Minuten setzte sich Vergne im finalen Duell des Qualifyings gegen seinen Teamkollegen António Félix da Costa durch. Mitch Evans und Edoardo Mortara stehen in der zweiten Reihe. Dahinter dann Jake Dennis und Sebastien Buemi. Stoffel Vandoorne beendet das Qualifying als Siebter.
Premiere in Indonesien
09:30
Premiere bei der Formel E. Zum ersten Mal ist die Rennserie in diesem Jahr auf dem Jakarta International E-Prix Circuit in Indonesien zu Gast. Die Veranstalter haben extra für die Formel E eine semi-permanente Rennstrecke gebaut. Der Kurs liegt in der Nähe des Ancol-Strandes und umfasst 2,37 Kilometer. Insgesamt 18 Kurven spicken die Strecke.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zur E-Prix-Premiere der Formel E in Indonesien.  Um 10:00 Uhr startet das Rennen an der Javaseeküste.
Die E-Prix-Premiere live verfolgen!
Die Formel E ist in diesem Jahr zum ersten Mal in der indonesischen Hauptstadt Jakarta zu Gast. Das Rennen live verfolgen könnt Ihr ab 9:30 Uhr live auf ProSieben und im Livestream auf ran.de.