Datencenter

Motorrad MotoGP

Großer Preis von Spanien

  • Rennen
    02.05. 14:00
  • Qualifying 2
    01.05. 14:35
  • Qualifying 1
    01.05. 14:10

Liveticker

Bis morgen!
15:00
Damit steht das Starterfeld für das morgige Rennen, in welches Fabio Quartararo erneut als Topfavorit an den Start gehen wird. Wir sind morgen wieder live dabei, wenn es um 14 Uhr losgeht. Bis dahin!
Weitere Platzierungen
14:58
Marc Márquez startet nach dem schwierigen Start in dieses Rennwochenende von Startplatz 14 aus in das Rennen. Valentino Rossi reiht sich noch drei Startplätze weiter hinten ein und will die Aufholjagd von Rang 17 aus in Angriff nehmen.
Bradl bleibt hinten dran
14:56
Stefan Bradl konnte an seine gute Leistung aus dem Freien Training nicht ganz anknüpfen und wird Letzter im Q2.Das bedeutet Startplatz zwölf für den Deutschen.
Quartararo bleibt das Maß aller Dinge!
14:55
Damit holt sich Fabio Quartararo ganz souverän die Pole Position und wird morgen von ganz vorne in das Rennen starten können. Die erste Startreihe komplettieren Franco Morbidelli und Jack Miller. Dahinter reihen sich mit Francesco Bagnaia, Takaaki Nakagami und Johann Zarco die Verfolger ein. Damit befinden sich unter den ersten sechs Startplätzen drei Ducatis, zwei Yamahas und eine Honda.
Wer ist noch schnell unterwegs?
14:51
Wer ist noch schnell unterwegs? Nur Francesco Bagnaia hat derzeit noch eine persönliche Bestzeit auf der Uhr. An die Zeit von Quartararo kommt er aber nicht heran. "Pecco" Bagnaia verbessert sich auf Position vier und führt damit die zweite Startreihe an.
Quartararo nicht zu bremsen
14:50
Jetzt kommt aber noch einmal Quartararo. Seine zweite schnelle Runde sitzt und er kann seine Bestzeit noch einmal unterbieten. Mit einer 1:36.755 kann ihm vermutlich keiner mehr die Pole Position nehmen. Die schwarz-weiß karierte Flagge ist mittlerweile auch draußen.
Ducati im Angriff
14:49
Beide Werksducatis sind nun schnell unterwegs und befinden sich direkt hintereinander. Jack Miller bleibt ebenfalls unter 1:37.000 und schiebt sich auf Rang drei und in die erste Startreihe vor. Bagnaia ist derzeit nur Neunter.
Wer kann Quartararo noch verdrängen?
14:48
Fabio Quartararo will nichts dem Zufall überlassen und ist derzeit als einziger Pilot auf einer schnellen Runde unterwegs. In Sektor drei wird er aber gestoppt und hat einen Rückstand von fast fünf Sekunden. Die schnelle Runde kann er abhaken.
Binder greift an
14:46
Brad Binder nimmt das Qualifying erst jetzt auf, da er wegen der limitierten Reifenanzahl nur einen frischen Satz übrig hat.
Fünf Minuten verbleiben
14:45
Die Piloten haben der Boxengasse einen kurzen Besuch abgestattet und die ersten Fahrer begeben sich auf die Strecke, um die nächste schnelle Runde hinzulegen. Auf der Uhr stehen noch fünf Minuten.
Fabio Quartararo schnell unterwegs
14:41
Fabio Quartararo zeigt der Konkurrenz im Anschluss jedoch direkt, an wem es heute vorbeigehen muss. Mit einer bärenstarken Runde von 1:36.807 setzt er ein erstes Ausrufezeichen. Franco Morbidelli kann mithalten und verdrängt Jack Miller von Position zwei.
Jack Miller vorn
14:38
Bagnaia legt die erste schnelle Runde vor, wird aber direkt von seinem Teamkollegen "Jackass" Miller geschlagen. Mit einer Rundenzeit von 1:37.244 Minuten zaubert er direkt eine starke Runde auf den Asphalt.
Wer setzt die erste Bestmarke?
14:37
Bis auf Brad Binder sind nun alle Piloten auf der Strecke. "Pecco" Bagnaia befindet sich als erster Fahrer auf der schnellen Runde. Er fährt vorne mit dem Mediumreifen und hinten mit der weichen Variante.
Q2 beginnt
14:35
Kann sich Fabio Quartataro erneut durchsetzen und sich die Pole Position sichern? Nach seinen Leistungen in den letzten Wochen sowie auch seiner Bestzeit im FT 4 ist der Franzose ein ganz heißer Kandidat auf die vorderste Startposition.
In zwei Minuten geht es los
14:33
Nach den bereits direkt qualifizierten Fahrern Takaaki Nakagami, Fabio Quartararo, Stefan Bradl, Joan Mir, Aleix Espargaro, Maverick Vinales, Francesco Bagnaia, Johann Zarco, Alex Rins und Jack Miller gesellen sich noch Franco Morbidelli und Brad Binder in das Starterfeld für das Q2.
Wer holt die Pole?
Beim Großen Preis von Spanien in Jerez wird es ernst. Die zwei besten Fahrer aus Q1 und die zehn Trainingsbesten kämpfen ab 14:35 Uhr um die Pole für das morgige Rennen.