Datencenter

Ski Alpin

Adelboden

  • Riesenslalom
    08.01.2021 10:15
  • Riesenslalom
    09.01.2021 10:30
  • Slalom
    10.01.2021 10:30
  • 1
    Alexis Pinturault
    Alexis Pinturault
    Pinturault
    Frankreich
    Frankreich
    2:18.26m
  • 2
    Filip Zubcic
    Filip Zubcic
    Zubcic
    Kroatien
    Kroatien
    +1.04s
  • 3
    Marco Odermatt
    Marco Odermatt
    Odermatt
    Schweiz
    Schweiz
    +1.11s
  • 1
    Frankreich
    Alexis Pinturault
  • 2
    Kroatien
    Filip Zubcic
  • 3
    Schweiz
    Marco Odermatt
  • 4
    Norwegen
    Aleksander Aamodt Kilde
  • 5
    Schweiz
    Justin Murisier
  • 6
    Schweiz
    Loïc Meillard
  • 7
    Norwegen
    Lucas Braathen
  • 8
    Norwegen
    Leif Kristian Nestvold-Haugen
  • 9
    Norwegen
    Henrik Kristoffersen
  • 10
    USA
    Tommy Ford
  • 11
    Österreich
    Roland Leitinger
  • 12
    USA
    Ryan Cochran-Siegle
  • 13
    Norwegen
    Fabian Wilkens Solheim
  • 14
    Italien
    Luca De Aliprandini
  • 14
    Österreich
    Marco Schwarz
  • 16
    Kanada
    Erik Read
  • 17
    Frankreich
    Mathieu Faivre
  • 18
    USA
    River Radamus
  • 19
    Slowenien
    Stefan Hadalin
  • 20
    Russland
    Aleksander Andrienko
  • 21
    Deutschland
    Alexander Schmid
  • 22
    Italien
    Giovanni Borsotti
  • 23
    Frankreich
    Thibaut Favrot
  • 24
    Schweiz
    Daniele Sette
  • 25
    Frankreich
    Cyprien Sarrazin
  • 26
    Kanada
    Trevor Philp
  • 27
    Frankreich
    Victor Muffat Jeandet
  • 28
    Italien
    Riccardo Tonetti
  • 28
    Schweiz
    Semyel Bissig
  • 28
    Österreich
    Raphael Haaser

Liveticker

Auf Wiedersehen!
14:17
Das war es vom ersten Riesenslalom in Adelboden. Schon morgen folgt hier Teil Zwei, der wieder um 10:15 Uhr mit dem ersten Durchgang startet! Bis dahin!
Allein auf weiter Flur!
14:17
Für das deutsche Team muss Alexander Schmid nach der Verletzung von Stefan Luitz die Fahnen mehr oder wenige alleine hochhalten. Heute gelang ihm dies nur teilweise. Schmid reiht sich schlussendlich auf der 21 ein.
Lichtblicke!
14:16
Vor dem Rennen war die Riesenslalom-Schwäche der Österreicher ein Thema, die Leistungen von Roland Leitinger, der mit mit dem zweitbesten Lauf in Durchgang Zwei noch auf die Elf vorfuhr, und auch Marco Schwarz auf der 14 machen jedoch Mut.
Tolles Teamergebnis!
14:14
Für den ein oder anderen Schweizer wären heute vielleicht ein, zwei Plätze weiter vorne drin gewesen, doch im Endeffekt können die Eidgenossen mehr als zufrieden sein. Marco Odermatt auf der Drei, Justin Murisier mit Platz Fünf und Loic Meillard auf Rang Sechs sorgen für ein starkes Teamergebnis der Schweiz.
Pinturault gewinnt in Adelboden!
14:12
Alexis Pinturault holt sich seinen 32. Weltcupsieg und gewinnt den Riesenslalom in Adelboden. Der Franzose verweist vor allem dank eines überragenden ersten Laufes Filip Zubčić und Marco Odermatt auf die Plätze und darf sich im Ziel feiern lassen.
Alexis Pinturault (FRA)
14:10
Der Franzose könnte sich bei einer knappen Sekunde Vorsprung nur selber schlagen, tut das aber nicht. Ganz souverän und problemlos fährt der Franzose den Lauf nach unten und holt sich den Sieg!
Marco Odermatt (SUI)
14:09
Auch der Schweizer fährt mutig und mit enger Linie. Allerdings beginnt der Eidgenosse damit etwas zu spät und fällt so ganz knapp hinter Zubcic zurück.
Filip Zubčić (CRO)
14:06
Toller Lauf von Zubcic, der hier "Alles oder Nichts" fährt und dafür belohnt wird. Mit über einer Sekunde Vorsprung geht der Kroate in Führung.
Tommy Ford (USA)
14:05
Es ist nicht der zweite Lauf der US-Amerikaner! Auch Tommy Ford hat seine liebe Müh und verliert einige Plätze. Rang Sieben für Ford.
Justin Murisier (SUI)
14:02
Murisier wacht zu spät auf! Der Schweizer startet schwach in den Lauf, ehe er im unteren Abschnitt noch mächtig aufholen kann. Es reicht aber dennoch nur zu Platz Zwei.
Ryan Cochran-Siegle (USA)
14:00
Und das bleibt sogar so, weil Ryan Cochran-Siegle überhaupt nicht an den ersten Lauf anschließen kann und sich auf der Sieben einreiht.
Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR)
13:57
Der nächste Norweger folgt sofort und fährt auf eben diesen vierten Platz vor. Damit stehen nun vier Norweger unter den besten Fünf!
Henrik Kristoffersen (NOR)
13:56
Der vom norwegischen Trainer gesteckte Kurs tat den Skandinaviern heute sehr gut. Kristoffersen hat dennoch kleine Probleme und der ehrgeizige Läufer ist mit Platz Vier dementsprechend nicht ganz zufrieden.
Loic Meillard (SUI)
13:53
Auch der Schweizer zeigt, dass man hier heute mutig auftreten muss. Meillard gibt ordentlich Gas und fährt auf Angriff. Allerdings reicht das nur zum zweiten Platz hinter Kilde.
Das Rennen ist unterbrochen!
13:49
Kilde konnte seinen Lauf noch beenden, weil er bereits unterwegs war, nun aber wird das Rennen unterbrochen, weil Braathen noch im Zielraum liegt und nun sogar mit der Trage abgetragen werden muss.
Aleksander Aamodt Kilde (NOR)
13:48
Teamkollege Kilde übernimmt nun aber von seinem Landsmann den Platz in der Leader's Box, den dieser ob seines Sturzes noch gar nicht annehmen konnte.
Lucas Braathen (NOR)
13:47
Nun also doch! Es gibt den Führungswechsel! Der junge Österreicher fährt sehr mutig und vor allem schnell. Braathen gibt alles und stürzt sogar im Ziel. Starker Auftritt!
Riccardo Tonetti (ITA)
13:46
Alles sah nach einem Führungswechsel aus. Unter anderem auch die Zeit, die allerdings wegen eines Einfädlers aus der Wertung genommen wird.
Erik Read (CAN)
13:44
Die Vorsprünge gehen schon in Richtung einer Sekunde, doch auch das scheint nicht zu reichen. Erik Read fällt hier sogar auf die Fünf zurück.
Semyel Bissig (SUI)
13:39
Kurzer Auftritt vom jungen Schweizer, der im ersten Lauf eine tolle Leistung zeigte, in diesem Abschnitt aber vor der ersten Zwischenzeit auf dem Innenski hängen bleibt.
Victor Muffat Jeandet (FRA)
13:38
Der Franzose findet überhaupt nicht die richtige Linie. Zu oft muss Muffat Jeandet korrigieren und fällt ganz weit zurück. Platz 15 ist bezeichnend.
Fabian Wilkens Solheim (NOR)
13:35
Der junge Norweger macht eigentlich vieles richtig und fährt mutig und auch gut. Im Schlussteil verliert er dennoch eine gute halbe Sekunde und so kann auch er dem Führenden nicht gefährlich werden.
Aleksander Andrienko (RUS)
13:34
Der Russe patzt genau zur falschen Zeit, nämlich in einer langsamen Kombination. Ihm fehlt in der Folge das nötige Tempo.
Raphael Haaser (AUT)
13:32
Eigentlich eine gute Fahrt von Haaser. Der junge Österreicher wird dann aber etwas zu wild und verpasst das Tor. Schade, da war mehr drin!
Mathieu Faivre (FRA)
13:32
Weiter klettert Roland Leitinger Platz um Platz, weil auch Faivre seinen Vorsprung nicht nutzen kann, um sich vor den Österreicher zu schieben.
Stefan Hadalin (SLO)
13:30
Mit hoher Startnummer in den zweiten Durchgang gefahren, ist Hadalin mit einem aktuellen fünften Platz vielleicht erstmal nicht zufrieden, nimmt aber am Ende einige Weltcuppunkte mit.
Luca De Aliprandini (ITA)
13:28
Die Piste lässt, zur Freude von Roland Leitinger, nun auch etwas nach. Das bekommt auch De Aliprandini zu spüren, der eine halbe Sekunde hinter Leitinger zurückfällt.
Cyprien Sarrazin (FRA)
13:27
Das war Nichts! Der Franzose büßt nicht nur seinen Vorsprung ein, er fällt sogar weit zurück. Der achte Platz ist für Sarrazin nicht zufriedenstellend.
River Radamus (USA)
13:26
Der US-Amerikaner hat hier im oberen Teil Probleme. Der untere Abschnitt, der eigentlich mehr Schwierigkeiten machen sollte, ist gut, es reicht aber nur zu Platz Drei.
Marco Schwarz (AUT)
13:25
Für den Moment gibt es eine ÖSV-Doppelführung. Marco Schwarz macht seine Sache recht ordentlich, doch auch er scheitert am Lauf des Teamkollegen und muss sich mit Platz Zwei zufrieden geben.
Giovanni Borsotti (ITA)
13:24
Wird Roland Leitinger so etwas, wie der Alexis Pinturault des zweiten Durchganges? An den Lauf kommt aktuell niemand heran, auch nicht Giovanni Borsotti, der sich auf der Drei einsortiert.
Alexander Schmid (GER)
13:21
Über eine Sekunde Rückstand hat auch Alexander Schmid, der sich damit zwar noch auf der Zwei einsortieren kann, mit seiner Fahrt aber nicht zufrieden ist.
Thibaut Favrot (FRA)
13:21
Dieses Tor macht hier sicherlich noch dem ein oder anderen Probleme. Auch Favrot verliert hier massiv an Zeit und fällt auf über eine Sekunde Rückstand zurück.
Roland Leitinger (AUT)
13:19
Natürlich werden die eventuellen Problemstellen hochgefunkt. Sicherlich auch zu Roland Leitinger, der sehr gut fährt und deutlich in Führung geht. Damit könnte der Österreicher ein paar Plätze klettern.
Daniele Sette (SUI)
13:18
Daniele Sette zeigt, wo die Zeit bei Philp liegen geblieben ist und zwar im unteren Teil, bei dessen Einfahrt es ein gemeines Tor gibt. Das meistert Sette sehr gut und geht in Führung.
Trevor Philp (CAN)
13:17
Philp ist im Ziel, wirkt aber nicht zufrieden mit seinem Lauf. Große Fehler hat er zwar nicht gemacht, aber da war sicherlich mehr drin.
Weiter geht's!
13:03
In rund zehn Minuten geht es weiter mit dem Riesenslalom von Adelboden. Der zweite Lauf steht an und wird von Trevor Philp eröffnet, der als 30. des ersten Durchganges durchgerutscht ist. Vor allem in der Mitte des Feldes sind die Rückstände nicht sonderlich groß, es kann sich also viel tun.
Der erste Durchgang ist beendet!
11:45
Das war er, der erste Lauf vom Riesenslalom in Adelboden! An der Spitze thront einsam Alexis Pinturault, der seine Startnummer nutzen und die Konkurrenz abhängen konnte. Marco Odermatt und Filip Zubcic sind die beiden Akteure hinter dem Franzosen, der sich im zweiten Lauf aber eigentlich nur noch selber schlagen kann. Ab 13:15 Uhr geht es mit eben diesem zweiten Durchgang weiter. Bis dahin!
Julian Rauchfuss (GER) & Adrian Pertl (AUT)
11:40
Kurzer Auftritt von Julian Rauchfuss, der hier leider früh ausscheidet. Adrian Pertl kommt zwar ins Ziel, mit Platz 41 ist aber auch er nicht im zweiten Lauf mit dabei.
Daniele Sette (SUI) & Christian Borgnäs (AUT)
11:33
Während Christian Borgnäs mit Platz 36 sicher nicht im zweiten Durchgang dabei ist, gilt es für Sette noch zu zittern. Der Schweizer fuhr auf der 27 durchs Ziel und steht aktuell auf Platz 28.
Raphael Haaser (AUT) & Magnus Walch (AUT)
11:24
Auch Raphael Haaser zeigt einen ganz starken Lauf und ist auf Platz 17 liegend sicher dabei, wenn es um 13:15 Uhr weitergeht. Einen deutlich kürzeren Arbeitstag hat hingegen Magnus Walch, der im ersten Lauf leider ausscheidet.
Semyel Bissig (SUI) & Cedric Noger (SUI)
11:19
Toller Auftritt von Semyel Bissig, der seine gute Form mit Platz 14 untermauern kann. Teamkollege Cedric Noger hingegen muss auf Platz 28 um den zweiten Lauf zittern.
Die Besten sind unten
11:13
Die Top 30 sind nun im Ziel und so wird sich an der Spitze erfahrungsgemäß nicht viel tun. Bei interessanten Entwicklungen melden wir uns natürlich umgehend zurück.
Manuel Feller (AUT)
11:13
Ganz sicher ausgeschieden ist hingegen Manuel Feller. Der Österreicher kommt im Mittelteil aus dem Rhythmus und verpasst das Tor.
Giovanni Borsotti (ITA)
11:12
Auch Teamkollege Borsotti ist mit dabei im zweiten Lauf. Der nächste Italiener reiht sich zwar nur auf der 19 ein, kann aber im zweiten Durchgang noch klettern.
Riccardo Tonetti (ITA)
11:09
Guter Auftritt dafür von Tonetti, der sich auf den zwölften Platz schiebt und damit in Schlagdistanz zur Top 10 ist, wenn später der zweite Lauf ansteht.
Stefan Brennsteiner (AUT)
11:07
Ein lauter, verärgerter Schrei im Ziel zeigt, wie unzufrieden Brennsteiner ist, der bei einer einfachen Kombination patzt und damit massig Zeit verliert.
Trevor Philp (CAN)
11:03
Ob Philp mit Platz 21 im zweiten Lauf dabei ist, ist zwar wahrscheinlich, aber noch nicht gewiss. Das war nicht optimal vom Kanadier.
Cyprien Sarrazin (FRA)
11:03
Knapp an den Top 15 vorbei, aber immerhin recht sicher in den zweiten Lauf fährt sich Sarrazin.
Adam Zampa (SVK)
11:00
Das muss auch Adam Zampa akzeptieren, der im Ziel mit den Schultern zuckt. Nur Platz 20 für den Slowaken.
Thibaut Favrot (FRA)
10:59
Vor seine beiden Vorläufer aber dennoch nur auf der 18 reiht sich Thibaut Favrot ein. Viel geht in dieser Phase nicht mehr bei den Läufern.
Roland Leitinger (AUT)
10:56
Nicht viel besser läuft es für Roland Leitinger, der eigentlich gut ins Rennen startet. Vor der Einfahrt in den Mittelteil patzt der Österreicher jedoch und wirkt danach blockiert. Seine Zeit spricht ebenso Bände, wie sein Gesicht. Das war Nichts!
Ted Ligety (USA)
10:55
Der Routinier ist viel zu statisch unterwegs und kann somit natürlich nichts reißen. Der US-Amerikaner fällt auf den letzten Platz zurück.
Atle Lie McGrath (NOR)
10:49
Der junge Norweger zeigt das genaue Gegenteil und riskiert etwas zu viel. McGrath ist zu sehr auf der Kante und wird ausgehebelt.
Erik Read (CAN)
10:48
Technisch ist der Lauf von Erik Read absolut in Ordnung, der Kanadier agiert aber ohne großes Risiko und kann so nicht mehr als Platz 12 herausholen.
Justin Murisier (SUI)
10:47
Stark auch der Auftritt von Justin Murisier! Der Schweizer zeigt vor allem im Zielhang eine tolle Linie und platziert aich auf der Fünf!
Ryan Cochran-Siegle (USA)
10:47
Dass die Piste aber noch etwas hergibt, zeigt nun der US-Amerikaner. An die Zeit von Pinturault, wird im ersten Lauf wohl niemand mehr nah herankommen, Cochran-Siegle fährt sich zumindest auf einen guten sechsten Platz.
Marco Schwarz (AUT)
10:46
Kein guter Auftritt auch von Schwarz, der hier weit über 2,5 Sekunden zurückfällt und sich hinten einsortiert.
Loic Meillard (SUI)
10:41
In den Bereich von 1,5 Sekunden hatte sich schon länger kein Fahrer mehr bringen können, was sowohl den Verschleiß der Piste als auch den tollen Lauf von Pinturault unterstreicht. Meillard kann nun zumindest mal wieder für einen guten siebten Platz sorgen und genau um diese 1,5 Sekunden Rückstand ins Ziel kommen.
Gino Caviezel (SUI)
10:38
Der erste Ausfall des Tages geht auf das Konto von Gino Caviezel. Der Schweizer wird schon im oberen Teil ausgehoben und verpasst das Tor.
Alexander Schmid (GER)
10:37
Schmid startet gut, ist im oberen Teil noch auf Kurs in Richtung Top 5. Dann aber verliert Schmid mehr und mehr Zeit und fällt bis auf Rang 12 zurück. Damit ist er nicht zufrieden.
Aleksander Aamodt Kilde (NOR)
10:34
Die Piste lässt mittlerweile auch mehr und mehr nach. Kilde macht es eigentlich nicht schlecht, patzt aber kurz vor Schluss. Dies macht direkt einen Unterschied von fast zwei Sekunden aus.
Victor Muffat Jeandet (FRA)
10:33
Auch den nächsten Teamkollegen ereilt das gleiche Schicksal. Muffat Jeandet ist nur unwesentlich schneller als Faivre und übernimmt dessen Platz Acht.
Mathieu Faivre (FRA)
10:30
Auch die Tipps von Pinturault reichen nicht, um diesem gefährlich zu werden. Faivre fällt noch hinter Braathen auf die Acht zurück.
Lucas Braathen (NOR)
10:29
Der junge Österreicher macht einen ganz ähnlichen Fehler, wie sein Vorläufer und verliert ebenfalls eine Menge Zeit. Hier sind es genau zwei Sekunden, die auf Pinturault fehlen.
Luca De Aliprandini (ITA)
10:28
Überhaupt nicht zufrieden ist Luca De Aliprandini, der keine richtige Linie findet und sehr weit zurückfällt. Über zwei Sekunden sprechen eine deutliche Sprache.
Marco Odermatt (SUI)
10:26
Der Erste, der Pinturault Konkurrenz zu machen scheint, ist Marco Odermatt, der im oberen und unteren Abschnitt die besten Zeiten fährt. Im Mittelteil patzt er jedoch und verliert wertvolle Zeit. Damit reiht er sich auf der Zwei ein.
Henrik Kristoffersen (NOR)
10:24
Teamkollege Kristoffersen ereilt ein ähnliches Schicksal. Der Norweger fällt sogar noch hinter seinen Teamkollegen auf die Fünf zurück.
Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR)
10:23
Die Läufer beißen sich allesamt die Zähne aus am Lauf von Alexis Pinturault. Auch Nestvold-Haugen bekommt das zu spüren und fällt auf die Vier zurück.
Zan Kranjec (SLO)
10:21
Der Slowene geht heute kurzfristig doch nicht an den Start.
Filip Zubčić (CRO)
10:20
Und die Zeit von Pinturault wird immer mehr wert, denn auch Filip Zubcic kommt nicht annähernd an den Lauf des Franzosen heran. Auch der Kroate hat eine knappe Sekunde Rückstand auf dem Buckel.
Tommy Ford (USA)
10:19
Zumindest gegen Tommy Ford setzt sich Pinturault schonmal mehr als deutlich durch. Der US-Amerikaner startet zwar ordentlich, verliert dann aber sogar über eine Sekunde auf den Kontrahenten.
Alexis Pinturault (FRA)
10:18
Den Auftakt macht einer der Favoriten. Alexis Pinturault bringt seinen ersten Lauf ohne große Fehler ins Ziel. Das sah schon sehr gut aus beim Franzosen. Was die Zeit aber wert ist, werden die nächsten Läufer zeigen.
Probleme beim ÖSV
10:16
Für die Österreicher ist der Riesenslalom hingegen noch ein Rotes Tuch. Die Mannen aus der Alpenrepublik können das Loch, das Marcel Hirscher hinterlassen hat, weiter nicht gut schließen. Dass mit Stefan Brennsteiner der beste Österreicher im Weltcup aktuell nur auf der 21 liegt, ist nicht der Anspruch der Skination.
Gute Basis
10:14
Aus deutscher Sicht lief die Riesenslalom-Saison für Alexander Schmid gut an. Der DSV-Starter rangiert momentan auf dem neunten Platz der Gesamtwertung.
Wer macht das Rennen?
10:12
Die ersten Riesenslaloms der Saison zeigten schon in welche Richtung das Ganze gehen kann. Marco Odermatt beispielsweise ist aktuell der Mann im Roten Trikot und damit der Gejagte. Der Schweizer führt die Rangliste vor Alexis Pinturault und Filip Zubcic an. Teamkollege Loic Meillard ist auf Rang Sieben auch noch in Schlagdistanz.
Der erste Riesenslalom 2021
10:05
Für die Herren ist das Event in den Schweizer Alpen der erste Riesenslalom des Jahres. Der zweite Durchgang ist für 13:15 Uhr angesetzt.
Herzlich willkommen
09:58
Um 10:15 Uhr startet der Riesenslalom der Männer in Adelboden.