Datencenter

Skispringen

Raw Air

  • Lillehammer Einzel Quali
    02.03.2022 13:00
  • Lillehammer Einzel I
    02.03.2022 19:00
  • Lillehammer Einzel II
    03.03.2022 19:30
  • Oslo Einzel Quali
    05.03.2022 11:30
  • Oslo Einzel
    05.03.2022 13:00
  • Gesamtwertung
    06.03.2022
  • Oslo Einzel Quali II
    06.03.2022 18:00
  • Oslo Einzel II
    06.03.2022 19:15
  • 1
    Nika Kriznar
    Nika Kriznar
    Kriznar
    Slowenien
    Slowenien
    116.10
  • 2
    Marita Kramer
    Marita Kramer
    Kramer
    Österreich
    Österreich
    110.50
  • 3
    Yuki Ito
    Yuki Ito
    Ito
    Japan
    Japan
    105.80
  • 1
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 2
    Österreich
    Marita Kramer
  • 3
    Japan
    Yuki Ito
  • 4
    Japan
    Sara Takanashi
  • 5
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 6
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 7
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 8
    Slowenien
    Jerneja Brecl
  • 9
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 10
    Kanada
    Abigail Strate
  • 11
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 12
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 13
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 14
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 15
    Slowenien
    Spela Rogelj
  • 16
    Japan
    Yuka Seto
  • 17
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 18
    Österreich
    Lisa Eder
  • 19
    Japan
    Kaori Iwabuchi
  • 20
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 21
    Schweden
    Frida Westman
  • 22
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 23
    Frankreich
    Julia Clair
  • 24
    Finnland
    Jenny Rautionaho
  • 25
    Polen
    Kinga Rajda
  • 26
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 27
    Slowenien
    Katra Komar
  • 28
    Kanada
    Natalie Eilers
  • 29
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 30
    Tschechien
    Karolina Indrackova
  • 31
    Japan
    Haruka Iwasa
  • 32
    Slowenien
    Maja Vtic
  • 33
    Deutschland
    Josephin Laue
  • 34
    Schweden
    Astrid Norstedt
  • 35
    Norwegen
    Karoline Roestad
  • 36
    Italien
    Lara Malsiner
  • 37
    Kanada
    Nicole Maurer
  • 38
    Österreich
    Hannah Wiegele
  • 39
    Polen
    Nicole Konderla

Liveticker

Wettkampf in Kürze
12:13
Für den Augenblick verabschieden wir uns vom Skispringen in Oslo. Der Einzelwettkampf der Frauen folgt in wenigen Minuten um 13:00 Uhr. Bis dann!
Zwei Österreicherinnen in den Top Ten
12:12
Neben Kramer konnte sich auch Chiara Kreuzer als Siebte in den Top Ten platzieren. Jacqueline Seifriedsberger wurde 13., bei Eva Pinkelnig kam der 17. Platz heraus. Lisa Eder rangiert auf Position 18., Hannah Wiegele war abgeschlagen 38.
Althaus auf Platz vier
12:11
Gut lief es auch für Katharina Althaus. Die deutsche Teamleaderin beendet den Durchgang auf dem fünften Platz. Selina Freitag wurde 22. und auch Juliane Seyfarth (26.), Luisa Görlich (29.) und Josephin Laue (33.) werden sich in Richtung des Wettkampfes steigern müssen.
Kriznar gewinnt den Prolog
12:10
Nika Kriznar ist weiterhin auf dem Weg zum Gesamtsieg der Raw Air. Die Slowenin kam im Quali-Durchgang auf 125,5 Meter und setzte sich mit 5,6 Punkten Vorsprung von Marita Kramer ab. Yuki Ito wurde mit 10,3 Punkten Rückstand Dritte vor Teamkollegin Sara Taknashi.
Marita Kramer (AUT)
12:09
Kann Marita Kramer mit Kriznar mithalten? Sie geht auf starke 128,5 Meter hinunter. Für den Aufwind erhält sie allerdings mehr Abzüge und auch in den Noten war Kriznar besser. Somit bleibt es bei der Führung der Slowenin. Kramer ist Zweite.
Nika Kriznar (SLO)
12:07
Der Wind ist bei Nika Kriznar etwas eingeschlafen, stören aber tut das die 21-Jährige nicht und sie holt die 125,5 Meter raus. Mit 10,3 Punkten Vorsprung geht es auf die erste Position.
Ursa Bogataj (SLO)
12:06
Ursa Bogataj kann die Spitze auch nicht angreifen! Bei der Fliegerin aus Slowenin ist der Sprung nach 119 Metern beendet. Damit ziehen die Japanerinnen und auch Althaus an ihr vorbei.
Katharina Althaus (GER)
12:05
Auch Katharina Althaus hat das Potential, in diesen Weitenbereich einzudringen. Mit den beiden Japanerinnen mitgehen kann sie am Ende aber nicht ganz. Mit 119 Metern und guten Noten reicht es aber für einen guten dritten Platz.
Sara Takanashi (JPN)
12:04
Geht es jetzt wieder auf eine große Weite? Sara Takanashi kam bislang auf dem Holmenkollen ordentlich zurecht und auch heute zeigt sie das wieder. Mit 124 Metern kann sie mit Teamkollegin Ito mithalten, die allerdings wegen besserer Haltungsnoten vor ihr bleibt.
Silje Opseth (NOR)
12:03
111 Meter gibt es für Silje Opseth, die damit auch nicht ihr Maximum ausschöpfen kann.
Josephine Pagnier (FRA)
12:02
Die Athletinnen scheinen sich auf dem Holmenkollen schwer zu tun und bisher konnte erst eine Athletin den K-Punkt überspringen. Josephine Pagnier kann daran auch nichts ändern, nachdem sie bei 110 Metern landet.
Lisa Eder (AUT)
12:01
Auch Lisa Eder hat mit den Ergebnissen weit vorne nicht viel zu tun. Die Österreicherin muss bereits früh nach 106 Metern landen.
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
12:00
Jacqueline Seifriedsberger kann nicht mitgehen und muss schon bei 108 Metern ihre Latten in den Schnee setzen.
Yuki Ito (JPN)
11:59
Yuki Ito konnte gestern im Mixed-Team nicht ihre Topsprünge abliefern, heute geht es bei der Japanerin viel besser und erst nach 122 Metern kommt sie zur Landung. Die Haltungsnoten fallen ebenfalls hoch aus und so geht es mit einem großen Vorsprung an die erste Position.
Eva Pinkelnig (AUT)
11:57
Was springt bei Eva Pinkelnig heraus? Auch nicht der ganz große Satz. 108,5 Meter werden der 33-Jährigen gutgeschrieben, womit sie sich auf dem achten Platz hinter Seto wiederfindet.
Spela Rogelj (SLO)
11:56
Und auch Spela Rogelj beißt sich an der aktuellen Führungsweite deutlich die Zähne aus. Nach 108 Metern und dreimal der 16.0 in der Haltung muss sie sich hinter fünf Konkurrentinnen einreihen.
Frida Westman (SWE)
11:55
Frida Westman hat es mit weniger Aufwind in ihrem Sprung nicht unbedingt leicht, dennoch wären da für die Schwedin sicherlich noch ein paar Meter mehr möglich gewesen. 104,5 Meter bedeuten für sie zunächst Platz neun.
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
11:54
Auch bei Thea Minyan Bjørseth geht es nicht in den Bereich, den sie sich auf der Heimschanze erhofft hatte. Nach 107,5 Metern bleibt die 18-Jährige weit hinter dem zurück, was Kreuzer gezeigt hatte.
Anna Odine Strøm (NOR)
11:53
Anna Odine Strøm dürfte hingegen nicht zufrieden auf ihren Sprung blicken. Vor der heimischen Kulisse hat sie sich sicherlich mehr vorgenommen als 111,5 Meter.
Chiara Kreuzer (AUT)
11:52
Die zweite Österreicherin ist an der Reihe. Die Bedingungen sind weiterhin gut, was kann Chiara Kreuzer damit anfangen? Die Bestweite von Brecl kann sie nicht knacken. Musste sie aber auch nicht, denn durch weniger Abzüge in der Windwertung reichen ihr auch die 117 Meter aus, um sich an die erste Position zu setzen.
Kaori Iwabuchi (JPN)
11:51
Auch bei Kaori Iwabuchi geht es schon deutlich vor dem K-Punkt in Richtung Landung. Nach 105,5 Metern ist sie mit 19,4 Punkten zurück und nimmt Platz vier ein.
Yuka Seto (JPN)
11:50
Wie läuft es bei Yuka Seto aus dem japanischen Team? Die 100 Meter überspringt sie zwar, mit 108 Metern aber wird sie sich schon deutlich hinter Brecl einreihen müssen.
Jerneja Brecl (SLO)
11:49
Jerneja Brecl kann da noch etwas drauflegen und bei der 20-Jährigen werden es die 118,5 Metern. So langsam näheren wir uns dem K-Punkt definitiv an!
Abigail Strate (CAN)
11:49
Abigail Strate scheint so langsam den Schlüssel für diese Schanze zu finden. Mit einem Sprung auf 113,5 Metern zeigt die Kanadierin die neue Bestmarke und geht locker an die Spitzenposition.
Juliane Seyfarth (GER)
11:48
Gestern ging es für Juliane Seyfarth auf gute Weiten, heute läuft es noch nicht ganz und mit 101 Metern findet sich auf Platz sechs wieder. Da sie mit einem verpassten Springen aber ohnehin keine Möglichkeit auf den Raw-Air-Sieg hatte, kann sie die Quali eigentlich als Probe für den späteren Wettkampf werten.
Selina Freitag (GER)
11:46
Auch Selina Freitag aus dem DSV-Team kann zumindest einmal die 100-Meter überspringen. Wie viel ihr Satz auf 101,5 Meter wert ist, wird sich im Verlauf des Durchgangs zeigen.
Julia Kykkänen (FIN)
11:46
Julia Kykkänen hatte in den letzten Tagen noch nicht wirklich Freundschaft mit dem Holmenkollen geschlossen. Jetzt läuft es für sie auch noch nicht rund, aber immerhin besser als in den letzten Sprüngen. Nach 104,5 Metern geht es zunächst einmal an die Spitze.
Karolina Indrackova (CZE)
11:45
Karolina Indrackova wird sich dahinter einrangieren müssen. 89,5 Meter und 15er-Noten reichen nicht für einen Spitzenplatz.
Julia Clair (FRA)
11:44
Julia Clair sorgt für den ersten Sprung, der über die 100-Meter-Marke legt. 104 Meter leuchten für die 27-Jährige auf den Anzeigetafeln auf. Durch die doch recht hohen Abzüge für den Wind, setzt sie sich allerdings nur 2,7 Punkte vor Rautionaho.
Luisa Görlich (GER)
11:43
Wie läuft es bei Luisa Görlich? Auch nicht optimal. Mit 93 Metern muss auch sie schon früh die Segel streichen. Der aktuelle Anlauf dürfte für die ersten Frauen vielleicht doch etwas zu kurz sein. Ausgerichtet ist der aber natürlich nach den besten Starterinnen im Feld und die werden den K-Punkt bei 120 Metern locker überfliegen können.
Lara Malsiner (ITA)
11:42
Auch Lara Malsiner sorgt nicht dafür, dass es weit den Hang hinuntergeht. Mit 87,5 Metern wird sich die Italienerin weit hinten einsortieren müssen.
Maja Vtic (SLO)
11:41
Gibt es jetzt den ersten Sprung über die 100 Meter. Zuzutrauen ist es Maja Vtic auf jeden Fall, denn die Slowenin konnte in Lillehammer tolle Weiten zeigen. In Oslo aber hat sie zu kämpfen und landet früh bei enttäuschenden 88 Metern.
Jenny Rautionaho (FIN)
11:40
Jenny Rautionaho erreicht exakt die gleiche Weite und sorgt mit besseren Haltungsnoten gleich einmal dafür, dass die Polin ihren Spitzenplatz wieder räumen muss.
Kinga Rajda (POL)
11:39
Kinga Rajda kann zumindest schon einmal für einen Wechsel an der Spitze sorgen. Mit 98,5 Metern zieht sie um 3,8 Punkte an Komar vorbei.
Nicole Konderla (POL)
11:38
Nicole Konderla hat durch den gestrigen Mixed-Wettkampf ein paar mehr Sprünge auf dem Konto als die Athletinnen vor ihr. Wirklich nutzen kann die noch unerfahrene Polin diesen Umstand aber nicht. Mit 83 Metern übernimmt sie den letzten Platz in der Ergebnisliste.
Haruka Iwasa (JPN)
11:37
Die Athletinnen beißen sich weiterhin die Zähne an der 100-Meter-Marke aus. Für Haruka Iwasa ist nach 90,5 Metern die Sache bereits wieder vorbei.
Katra Komar (SLO)
11:36
Katra Komar kam ins slowenische Team, da einige Athletinnen bei der parallel stattfindenden Junioren-WM sind. Es dürfte aber schwierig werden, sich auch darin zu halten. Mit 96 Metern kann auch sie dem Publikum keinen weiten Sprung präsentieren.
Josephin Laue (GER)
11:35
Es gilt für die erste deutsche Starterin. Was kann Josephin Laue heute rausholen? Der Aufwind ist auch bei ihr schön, doch die Weite bleibt auch bei der 20-Jährigen aus. Mit 89 Metern schafft es auch Laue nicht über die 90-Meter-Marke.
Astrid Norstedt (SWE)
11:34
Auch bei Astrid Norstedt ist der Respekt vor dieser Schanzengröße einfach noch zu groß. Nach 88,5 Metern ist für sie Schluss.
Karoline Roestad (NOR)
11:34
Karoline Roestad wurde vor einigen Jahren durch eine Verletzung zurückgeworfen und kämpft seit diesem Moment darum, es wieder an die Weltelite heranzuschaffen. Noch aber scheint das Selbstvertrauen zu fehlen. Nach 89 Metern landet sie deutlich hinter Eilers.
Natalie Eilers (CAN)
11:33
Natalie Eilers kann ein paar Meter mehr rausholen und für die 23-Jährige werden es 97,5 Meter. Die Noten werden in diesem Weitenbereich niedrig gehalten und auch die Abzüge für den recht ordentlichen Aufwind sind deutlich. Derzeit geht es für Eilers an die erste Position, aber da werden noch viele kommen, die mehr können.
Nicole Maurer (CAN)
11:32
Nicole Maurer muss ihren Sprung vom Holmenkollen auch bereits frühzeitig auf dem Vorbau der Anlage beenden. Nur 84 Meter werden es für sie.
Hannah Wiegele (AUT)
11:30
Hannah Wiegele ist es, die heute den Start in die Qualifikation gibt. Bisher kam die 20-Jährige auf den großen Schanzen in Norwegen nicht zurecht und auch heute hat sie so ihre Mühe. Mehr als 81 Meter werden es bei ihr nicht. Um die Quali wird sie nicht bangen müssen, denn nur 39 Starterinnen sind heute dabei.
Findet Kramer zur Schanze?
11:25
Für Marita Kramer ist es dieses Jahr das erste Mal, dass sie auf dem Holmenkollen springt und noch scheint die Österreicherin noch nicht 100 Prozent von ihrem Leistungsvermögen abrufen zu können. Neben ihr kam Chiara Kreuzer bislang am besten hier zurecht und auch Lisa Eder konnte vereinzelt gute Sprünge zeigen. Jacqueline Seifriedsberger und Eva Pinkelnig landeten indes im Mittelfeld. Für Hannah Wiegele war indes kaum viel möglich.
Die deutschen Chancen
11:18
Aus dem deutschen Team ist es einmal mehr Katharina Althaus, die die größten Chancen auf ein Topergebnis hat. Auch Juliane Seyfarth dürfte nach guten Sprüngen im gestrigen Mixed heute mit Selbstvertrauen an den Anlauf gehen. Wie in Lillehammer sind es Selina Freitag, Luisa Görlich und Josephin Laue, die das Aufgebot des DSV komplettieren.
Sloweninnen auch heute Favoritinnen
11:10
Auch heute sind es wieder die Sloweninnen, die als Favoritinnen in den Tag gehen. Nika Kriznar und Ursa Bogataj konnten im Training als auch im gestrigen Mixed-Wettkampf Topleistungen bringen. Auch dahinter sind es die üblichen Verdächtigen, die es zu beachten gilt. Sara Takanashi sowie Martina Kramer und Katharina Althaus scheinen diejenigen zu sein, die mit der herausfordernden Schanze am besten zurechtkommen.
Kriznar führt zur Halbzeit
11:03
Bei den Skispringerinnen führt zur Halbzeit der Raw Air die Slowenin Nika Kriznar nach ihrem souveränen Auftreten in Lillehammer die Tour an. Kriznar hat in den bisherigen sechs Sprüngen insgesamt 853,9 Punkte sammeln können. 19,8 Punkte zurück liegt Teamkollegin und Olympiasiegerin Ursa Bogataj. Sara Takanashi aus Japan hat 30,1 Punkte Rückstand und liegt knapp vor Marita Kramer aus dem ÖSV-Team.
Herzlich willkommen!
10:59
Hallo und herzlich willkommen zum nächsten Sprungdurchgang im Rahmen der Raw-Air-Tour. Um 11:30 Uhr startet der Quali-Durchgang der Skispringerinnen in Oslo.