Datencenter

Australian Open

Halbfinale
28.01.2022 / 04:30 Uhr
Beendet
Matteo Berrettini
M. Berrettini
1
3
2
6
3
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
3
6

Liveticker

Fazit
07:43
Es ist vollbracht - zum 29. Mal steht Rafael Nadal in einem Grand-Slam-Finale. Aber es war ein größerer Kampf, als das Ergebnis von 6:3, 6:2, 3:6, 6:3 vermuten lässt. Knapp drei Stunden dauerte das Match am Ende und es hätte durchaus noch länger dauern können. Dabei dominierte der Spanier seinen Gegner in den ersten beiden Sätzen nach Belieben, ließ dem Römer nicht auch nur den Hauch einer Chance und hatte auch bis Mitte des dritten Satzes Oberwasser und war dem ersten Break näher. Doch dann setzte merklich der körperliche Verschleiß ein bei Nadal, wie auch schon im Viertelfinale. Das Match kippte merklich in die Richtung von Berrettini, der plötzlich dran war, sich selbst das Break sicherte und den dritten Durchgang auf seine Seite zog. Auch im vierten Satz zeigte eigentlich alles in Richtung des 25-Jährigen, Nadal sparte Kräfte beim Return und zeigte kaum Gegenwehr, konzentrierte sich vor allem auf seine Servicegames und brachte diese trotz aller Anstrengungen durch. Am Ende war es mal wieder das Mentale, das Nadal zum Sieg führte, während Berrettini beim wichtigen Aufschlagspiel bei 3:4 unter dem Druck des Spaniers, der sich alle Kräfte für diese Chance aufsparte, zusammenbrach. Das ließ sich der Stier aus Manacor nicht mehr nehmen und erwartet nun im Finale Daniil Medvedev oder Stefanos Tsitsipas. Vielen Dank fürs Mitlesen, startet gut in den Freitag und bis bald!
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:6
07:41
Game, Set and Match: Rafael Nadal! Unglaublich, er hat es geschafft. Matteo Berrettini vergibt unter dem Druck des Spaniers die Rückhand ins Netz und der Spanier feiert diesen Sieg bereits wie den Titelgewinn. Die Erleichterung und die Freude steht im ins Gesicht geschrieben, während ein enttäuschter Römer fair am Netz gratuliert und seine Sachen packen muss.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:5
07:40
Nadal kommt wieder vor ans Netz, diesmal aber in der Rally und Berrettini spürt den Druck - und vergibt die Rückhand ins Netz. Zwei Matchbälle für Nadal!
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:5
07:39
Berrettini legt alles in die Vorhand inside-out und schreit den Frust heraus, denn die verschießt er deutlich seitlich ins Aus.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:5
07:38
Nadal kommt vor zum Serve-and-Volley - und wird belohnt. 15 beide.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:5
07:38
Aus dem Nichts serviert hier Rafael Nadal zum Match, nachdem er zuvor in drei Aufschlagspielen des Italieners nicht den Hauch einer Chance hatte - doch er beginnt mit einem Doppelfehler alles andere als optimal. Der Spanier wei0, dass er das noch zu Ende bringen muss.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:5
07:36
Wieder spielt Nadal ganz lange Schläge perfekt vor die Grundlinie, behält die Länge über die gesamte Rally und diesmal beißt er mit der Chance zu - Berrettini gerät unter Druck und verschießt die nächste Vorhand ins Netz.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:4
07:35
Doch er erhält gleich die nächste, weil der 25-Jährige den Inside-Out in die Maschen drischt.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:4
07:34
Ein unfassbarer Punkt! Berrettini ist eigentlich in der Defensive, Nadal ist dran, aber der Römer gewinnt mit zwei Tempowechseln mit dem Slice die Oberhand und zwingt nach 24 Schlägen Nadal doch noch zum Fehler auf der Rückhand - das war die Riesenchance für den Spanier.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:4
07:32
Und Nadal ist dran! Berrettini wird zu passiv, Nadal zieht den Vorhandwinner cross in den offenen Court und dann verhaut der Römer die Vorhand in die Maschen. 30:40.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:4
07:32
Nadal legt wieder mehr Energie in dieses Returnspiel, denn einen Tie-Break gegen Berrettini will er vermeiden. Und der Römer spürt natürlich den Druck, dass er dieses Servicegame nicht verlieren darf.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:4
07:28
Nadal kommt zum Serve-and-Volley vor, und obwohl der Volley zu nachlässig ist, macht er den Punkt und sichert sich das 4:3.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:3
07:27
Aber auch der Italiener ist nicht befreit von Fehlern und er vergibt die gute Chance auf der Vorhand longline ins Netz. Nadal serviert mit dem Ass zum wichtigen 40:30.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:3
07:27
Die Fehler häufen sich auch bei eigenem Aufschlag. Nadal steht nicht mehr so gut zu den Bällen wie am Anfang und verzieht gleich zwei Vorhände seitlich weg.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 3:3
07:24
Berrettini serviert locker durch und macht bei 40:0 mit dem Ass nach außen den Deckel drauf.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 2:3
07:23
Nadal ist nicht mehr der aktive Part und macht viel mehr Fehler. Das Match ist jetzt das Gegenteil zu den ersten beiden Sätzen.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 2:3
07:20
Und die freien Punkte helfen Nadal natürlich ungemein. Zwei in Folge passen und der Spanier bleibt im vierten Satz in Front.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 2:2
07:19
Berrettini variiert deutlich besser, hat aber auch mehr Zeit an der Grundlinie. Nadal versucht die Ballwechsel deswegen kürzer zu halten und zieht die Vorhand etwas früher, dafür auch mit mehr Risiko, an.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 2:2
07:17
Nadal scheint bei einem 0:30 gegen den Aufschlag schon ein wenig die Kräfte zu schonen, geht nicht mehr mit voller Power dagegen und hilft seinem Gegner so zu leichten Aufschlagspielen.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 1:2
07:16
Nadal spielt zu unpräzise, treibt den Römer nicht mehr tief genug in die Rückhand und das nutzt der 25-Jährige sofort zu eigenen Winnern.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 1:2
07:13
Aber auch Nadal serviert bärenstark, schickt seinen Gegenüber mit einem Spiel zu Null zum Seitenwechsel. Die Aufschläge kommen und Berrettini kann drei Mal nicht retournieren.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 1:1
07:09
Über den zweiten Aufschlag macht der Römer alles klar, Nadals Return ist deutlich zu lang,
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 0:1
07:09
Berrettini spielt deutlich lässiger, hat wieder Spaß am Match gefunden und serviert sich per Ass durch die Mitte schnell zum 40:0, nachdem er davor am Netz lässig den Stopp hinter die Kante legte.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 0:1
07:06
Aber der Spanier behält unter Druck die Nerven, muss einmal öfter mit dem Smash am Netz agieren, holt sich dann aber im dritten Versuch mit der Vorhand inside-out das wichtige erste Aufschlagspiel.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 0:0
07:06
Nadal wird lauter, weil er merkt, dass sein Gegner nun auf Augenhöhe agiert. Mit einer starken Rally und einem wunderbaren Stopp holt er das wichtige 30:30, dann bringt er den Aufschlag durch zum Spielball.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3, 0:0
07:04
Berrettini strotzt jetzt vor Selbstbewusstsein und dominiert plötzlich die Grundlinienduellen, was ihm bisher überhaupt nicht gelang - er sieht natürlich auch, dass es nun funktioniert in seinem Spiel. Zwei Winner knallt er Nadal ins Feld, der kontert mit einem Ass.
4. Satz
07:01
Das Spiel zeigt jetzt Parallelen von Nadals Viertelfinale gegen Shapovalov, als er zum ähnlichen Zeitpunkt körperlich abbaute. Wie sieht es nun im vierten Durchgang aus, wie schlägt der Spanier zurück?
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 6:3
06:59
Auch der dritte Aufschlag passt und der vierte ebenso. Nadal bringt keinen Return ins Feld und Berrettini ist zurück in diesem Match!
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 5:3
06:58
Tütet Berrettini diesen zweiten Satz jetzt auch ein? Mit zwei Assen hintereinander ist der Römer jedenfalls auf dem besten Weg.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 5:3
06:57
Und der Italiener kommt durch! Er dominiert den Ballwechsel, lauert auf seine Chance und zieht im entscheidenden Moment die Vorhand longline zum Break ins Feld.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 4:3
06:55
Und auf einmal stehen drei Breakchancen für den 25-Jährigen auf dem Scoreboard. Berrettinis Return ist lang und gut, Nadal vergibt ins Netz.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 4:3
06:55
Oh ja, Berrettini lebt! Nadal knallt erst die Vorhand inside-out weit ins Aus, dann hat er den Winner vermeintlich schon sicher, aber der Römer donnert aus vollem Lauf die Vorhand longline am sprachlosen Spanier vorbei zum 30:0.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 4:3
06:52
Das wird dem Römer Selbstvertrauen geben. Zum ersten Mal serviert er zu Null und macht das Aufschlagspiel zum 4:3 mit einem Servicewinner über den Zweiten klar.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 3:3
06:51
Und jetzt zieht der Italiener auch noch das Publikum auf seine Seite! Ums Netz herum feuert er den Vorhandwinner longline aus vollem Lauf an die Grundlinie und stellt auf 40:0.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 3:3
06:50
Ganz stark gespielt von Berrettini! Er dominiert von der Grundlinie, traut sich nach vorne ans Netz und volliert den Passierschlag von Nadal hauchdünn über die Netzkante.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 3:3
06:48
Aber Nadals Aufschlag hält, Berrettinis Return mit der Rückhand wird knapp zu lang und da ärgert sich der Italiener zu Recht.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 3:2
06:48
Aber jetzt wackelt Nadal ein klein wenig, Nadal schießt die Vorhand cross knapp seitlich weg und macht dann in der Rally den nächsten Vorhandfehler.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 3:2
06:47
Und so schwer Berrettini beim eigenen Aufschlag zu kämpfen hat, so locker sieht es bei Nadal aus. Wieder serviert er sich fix zum 40:0, Berrettini versucht sich in seiner Not nochmal am Stopp, bringt ihn diesmal aber nicht übers Netz.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 3:2
06:43
Und so zieht der Weltranglistensiebte den Kopf aus der Schlinge, bringt den ersten Aufschlag durch die Mitte und der Return ist knapp seitlich im Aus.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 2:2
06:43
Ein seltener Fehler von Nadal kostet den Spanier am Netz aber die Breakchance. Da muss er gar nicht so aggressiv am Netz attackieren, denn der Return des Römers ist nicht schlecht - dennoch muss Nadal diesen Punkt ganz klar selber machen.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 2:2
06:41
Die musst du machen! Berrettini bringt sich mit zwei Punkten über die Aufschlag gut rein und hat auch das 40:15 auf dem Schläger, verschießt die offene Vorhand cross aber deutlich - so steht es doch nur 30 beide.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 2:2
06:40
Nadals bewährtes Mittel klappt weiterhin: Berrettini mit immer mehr Winkel in die Rückhand treiben und dann die Vorhand geradewegs die Linie herunterschicken.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 2:2
06:39
Weiterhin lässt Nadal dem Gegner keinen Chance zum Break, serviert bei 40:15 stark und setzt die entscheidende Vorhand inside-in hinterher, die Berrettini nur ins Aus retourniert.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 2:1
06:38
Locker lassen darf Nadal natürlich nicht, aber daran denkt der Spanier erst gar nicht. Sogleich hat er die Kontrolle über sein Aufschlagspiel zurück, feuert sogar das zweite Ass raus und kontrolliert sogar über den zweiten Aufschlag die Ballwechsel, forciert den nächsten Fehler des Römers.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 2:1
06:36
Berrettini schöpft ein klein wenig Hoffnung und plötzlich wählt er einen überraschenden ersten Stopp, weil er auch mal die Rally diktiert, was heute selten der Fall ist. Gleich springt der Punkt dabei heraus.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 2:1
06:35
Der Spanier will etwas zu viel, umläuft die Vorhand und knallt sie inside-out ins Netz, da wäre die Rückhand die bessere Wahl gewesen. Dann geht Berrettini die eigene Vorhand an, zieht sie bärenstark inside-out an die Grundlinie und brüllt die Mini-Erleichterung heraus.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 1:1
06:33
Wieder muss der Römer kämpfen und über Einstand gehen - Nadal verteidigt an der Grundlinie wie ein Löwe, Berrettini macht einen Schritt ins Feld und bleibt dann da wie angewurzelt stehen. Nadal findet die Länge in der Rückhand und zwingt seinen Gegner zum Fehler.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 1:1
06:31
Dann ist der angesprochene Aufschlag zur Stelle, aber gleich den nächsten zieht Nadal mit der Rückhand cross in den Court am chancenlosen Berrettini vorbei.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 1:1
06:30
Berrettinis größte Waffe, der Aufschlag, zündet weiterhin zu selten, Nadal zieht ihm in den Ballwechseln den Zahn und dem Römer fällt kein Gegenmittel ein - mit viel Mut und etwas Glück rauscht dann eine Vorhand longline aber haargenau auf die Seitenlinie zum 30:15.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 1:1
06:27
Bei 40:0 kann man sich auch den ersten Doppelfehler leisten, gleich im Anschluss ist Nadal wieder zur Stelle, hält Berrettini in der Rally und provoziert den Rückhandfehler.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 1:0
06:26
Mit einer unfassbaren Präzision nagelt Nadal seine Schläge über den Court und scheucht Berrettini von links nach rechts und wieder zurück. Der Italiener rennt vergebens.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 1:0
06:23
Nadal schießt eine schwierige Rückhand cross weit ins Aus und patzt dann unnötig gegen den zweiten Aufschlag Berrettinis. Zum ersten Mal geht der Römer in Führung.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 0:0
06:21
Aber Nadal fightet sich in der Defensive zurück in das Aufschlagspiel, bringt an der Grundlinie alles zurück und wartet auf den Fehler des Römers - Einstand.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 0:0
06:20
Berrettini fehlt weiter das Tempo in den Schlägen, aber zumindest der Aufschlag kommt zum Auftakt des dritten Satzes - der dritte freie Punkt für den Römer.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6, 0:0
06:19
Berrettini antwortet knochentrocken mit einem knappen Servicewinner und einem Ass mit 217 Sachen.
3. Satz
06:18
Kann Matteo Berrettini noch einmal zurückkommen? Diese Frage stellt sich vor diesem dritten Satz, aber so wie es bisher lief, gibt es eine vermeintlich klare Antwort darauf. Und Nadal kommt schon wieder mit einer gnadenlosen Vorhand longline aus der Pause, zeigt dem Italiener sofort, dass er da anknöpfen will, wo er aufgehört hat.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:6
06:11
Nadal nutzt den ersten Satzball sogleich, weil Berrettinis Return gegen den Aufschlag durch die Mitte minimal zu lang gerät.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:5
06:11
Wenn's läuft, dann läuft's - Nadal touchiert mit dem Slice die Netzkante, Berrettini kann den Return nicht richtig taxieren und vergibt die umlaufene Rückhand hinter die Grundlinie.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:5
06:09
Auch das noch - jetzt fällt sogar das erste Ass für Nadal. Aber mit dem Mute der Verzweiflung gewinnt Berrettini sogar mal die lange Rally und setzt den Rückhand-Cross genau auf die Linie.
Berrettini - Nadal 3:6, 2:5
06:06
Die Pflicht erfüllt der Römer. Per Ass schickt er Nadal nochmal zum Seitenwechsel, der gleich zum Satzgewinn aufschlagen darf.
Berrettini - Nadal 3:6, 1:5
06:05
Nadal feuert seinem Kontrahenten wieder einen Vorhand- und einen Rückhandwinner ins offene Feld, Berrettini kontert zumindest mit einem Vorhandwinner aus dem Halbfeld.
Berrettini - Nadal 3:6, 1:5
06:04
Nadal hat Spaß, sein Gegner nicht. Fast jeder Ballwechsel ist ein Spiegelbild des alten, nur, wenn der erste Aufschlag zum freien Punkt kommt, hat der Römer eine kleine Chance.
Berrettini - Nadal 3:6, 1:5
06:03
Bei 40:15 serviert Nadal erfolgreich auf die Rückhand, den anschließenden Vorhandschlag von Nadal kann der Italiener nicht zurückbringen und serviert jetzt schon gegen den Satz.
Berrettini - Nadal 3:6, 1:4
06:02
Der Matchplan von Nadal geht weiterhin perfekt auf. Nach dem Aufschlag oder nach wenigen Schlägen in der Rally hat er die Kontrolle über den Ballwechsel, dominiert seinen Gegner nach Belieben und macht auf der Vorhand wie Rückhand die Punkte.
Berrettini - Nadal 3:6, 1:4
05:57
Und so ist es. Nadal geht hohes Risiko mit dem Rückhandreturn, das kann man sich in seiner Situation auch mal leisten, belohnt wird er aber nicht.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:4
05:56
Nadal beraubt seinen Gegner weiter seiner Schwächen, spielt dann auf der Vorhand aber doch mal den ersten Fehler ohne Not im zweiten Durchgang. Berrettini legt das achte Ass nach und bleibt cool am Netz, steht vor seinem ersten Spielgewinn im zweiten Satz.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:4
05:54
Nadal serviert den Winner durch die Mitte, legt einen weiteren guten Aufschlag nach und gewinnt auch noch den besten Ballwechsel der Partie! Egal was Berrettini macht, Nadal hat die Antwort, legt tief in der Rückhand einen grandiosen Slice cross an die Linie, schaut den Römer dann aus und zwingt ihn mit dem Slice gegen die Laufrichtung zum Fehler.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:3
05:52
In diesem Moment braucht Nadal den Aufschlag, und der kommt auch. Noch dazu ist bei Berrettini keine Coolness, keine Lässigkeit in den Schlägen zu sehen und der Römer hadert. Zwei Rückhandslices landen in den Maschen.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:3
05:50
Jetzt macht Berrettini das erste Mal ein wenig mehr Druck und Nadal spielt den leichten Fehler beim Slice, schon gerät auch der Spanier kurz in Bedrängnis und steht vor einem 0:30.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:3
05:47
Auweia! Berrettini verschießt die offene Vorhand inside-in. Nadal sitzt wie die Spinne im Netz, lauert und bekommt das Doppelbreak auf dem Silbertablett serviert.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:2
05:45
Durchatmen! Beinahe segelt Nadals Passierschlag mit der Rückhand cross noch ins Feld, aber Zentimeter fehlen. Der Spanier holt sich in der nächsten langen Rally aber den vierten Breakball.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:2
05:44
Der Römer serviert sich aus der Klemme, lässt die Chance auf der Vorhand aber liegen und muss erneut über Einstand. Und da merkt man die Nervosität von Berrettini, weil er im Anschluss am Netz den ganz simplen Topspin seitlich ins Aus jagt.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:2
05:43
Der Aufschlag muss kommen. Der Römer hält sich mit einem Ass und einem Servicewinner vorerst am Leben in diesem Aufschlagspiel.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:2
05:42
Berrettini trifft einfach zu wenige Aufschläge, vor allem mit dem ersten hat der Italiener Probleme. Zwar fliegt auch ein Ass dazwischen, aber Nadal überrollt ihm mit dem Return, attackiert die zweiten Aufschläge gnadenlos und holt sich gleich die nächsten zwei Breakbälle.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:2
05:39
Souverän. Berrettini darf einmal kurz schnuppern, macht noch einen Punkt, donnert dann aber die Rückhand unter Druck ins Netz.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:2
05:38
Der 25-Jährige sieht gegen den Veteran kein Land. Nach Belieben diktiert der Spanier sein Aufschlagspiel, serviert erst den direkten Winner, dann zieht er ganz klassisch die Vorhand nach Berrettinis Return cross in die offene Rückhandseite des Römers.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:1
05:37
Nadal prügelt weiter auf die Rückhand Berrettinis ein und lauert auf seine Chance oder den Fehler des Römers - der findet weiterhin kein Rezept dagegen.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:1
05:35
Bravo, Rafael Nadal! Besser kann man es nicht spielen. Der Spanier hält Berrettini wieder in der Rückhand, wechselt dann selbst in der Rückhand auf die Vorhand inside-out und zieht den Cross in die offene Ecke. Wieder hat er das ganz frühe Break.
Berrettini - Nadal 3:6, 0:0
05:33
Nadal spielt es so clever! Er kämpft sich in den Return hinein und hält Berrettini so lange auf der Rückhand, bis der nächste Fehler kommt - sofort gibt es Breakchancen für den Spanier.
2. Satz
05:32
Matteo Berrettini eröffnet den zweiten Satz mit eigenem Service, kommt aber wieder nur bedingt gut rein - zwei Vorhandfehler bedeutet 0:30 aus seiner Sicht.
Berrettini - Nadal 3:6
05:29
Satzball Nummer vier aber ist es dann für den Stier aus Manacor! Mit dem Vorhandwinner inside-out bereitet er sich den vierten Satzball vor und dann reicht der erste Aufschlag zum freien Punkt.
Berrettini - Nadal 3:5
05:28
Aber tatsächlich bekommt er den Sack nicht zu! Die Vorhand inside-out schickt Nadal weit ins Seitenaus, dann passt der Slice nicht und Berrettini nutzt seine Chance auf der Vorhand, schießt sie kraftvoll die Linie herunter und bejubelt den Einstand.
Berrettini - Nadal 3:5
05:25
Das ist einfach zu stark - Nadal serviert drei freie Punkte am Stück, holt sich vier Satzbälle.
Berrettini - Nadal 3:5
05:24
Dann kommt der Spanier aber zweimal etwas zu spät, steht nicht optimal zum Ball und macht mit zwei Fehlern den Sack für Berrettini zu.
Berrettini - Nadal 2:5
05:23
Der Italiener muss arbeiten, aber wieder muss er über Einstand, weil Nadal die Länger weiter gut in seinen Schlägen findet und die Rückhand hinten rechts in die Ecke legte - der Römer verschlägt ins Netz.
jBerrettini - Nadal 2:5
05:22
Nadal aber retourniert gut, wenn auch mit etwas Glück bei der Netzkante. Berrettini ist überrascht und verschlägt die Vorhand im Anschluss, dann knallt der Spanier einen Vorhandreturn longline direkt als Winner zurück.
Berrettini - Nadal 2:5
05:21
Mit neuen Bällen und neuem Schläger serviert Berrettini gegen den Satzverlust. Und die neuen Bälle liegen ihm, je schneller, desto besser. Servicewinner und Ass Nummer fünf passen zum schnellen 30:0.
Berrettini - Nadal 2:5
05:18
Aber insgesamt ist es ein zu souveräner Auftritt des Spaniers. Er schlägt kontrolliert auf, attackiert den Return Berrettinis sofort mit der Vorhand und schlägt zwei Mal in Folge den Winner zum 5:2.
Berrettini - Nadal 2:4
05:17
Der 25-Jährige beweist, dass er auch mit der Rückhand Druck machen kann - und das muss er auch, sonst wird Nadal von seinem Matchplan heute nicht mehr abweichen. Und gleich wird er belohnt, Nadal vergibt danach noch eine eigene Rückhand und steht nur noch bei 30:30.
Berrettini - Nadal 2:4
05:16
Wahnsinn - Nadal kontrolliert Berrettini nach Belieben in diesem Ballwechsel, nagelt ihn auf der Rückhand fest und wartet auf die Chance zum Winner inside-in. Anschließend kommt Nadal sogar das erste Mal vor ans Netz und muss tatsächlich noch Berrettinis Return vollieren.
Berrettini - Nadal 2:4
05:13
So langsam scheint die Vorhand auch eingestellt. Berrettini schlägt stark auf, bekommt den Return in die Vorhand und zieht sie inside-out in die offene Seite Nadals.
Berrettini - Nadal 1:4
05:13
Da gibt es sogar Applaus vom Gegner! Beide liefern sich eine tolle Rally, Nadal legt dann mit dem tiefen Slice in die Rückhand vor, Berrettini kontert mit einem Rückhandslice perfekt auf den Strich.
Berrettini - Nadal 1:4
05:12
Natürlich muss der Römer beim Aufschlag Risiko gehen, aber zu viele Doppelfehler darf er sich nicht erlauben. Mit dem Ass durch die Mitte korrigiert er aber umgehend.
Berrettini - Nadal 1:4
05:10
Berrettini läuft weiter hinterher. Zwar drückt der Italiener, Nadal kontert aus der Defensive mit einer fiesen Vorhand knapp hinters Netz und der Volley ist schwierig - Berrettini bringt den Ball nicht im Court unter und muss zum nächsten Seitenwechsel antreten.
Berrettini - Nadal 1:3
05:08
Das geht zu einfach für Nadal. Berrettini macht zu viele Fehler, wenn er vom Spanier in die Rückhand gedrängt wird und der kann sich damit natürlich auch noch wunderbar den Court öffnen und mit seiner Vorhand inside-out die offene Seite angreifen.
Berrettini - Nadal 1:3
05:06
Insgesamt vier direkte Punkte über den Aufschlag, inklusive zweier Asse, braucht Berrettini und macht damit sein erstes Servicegame klar. Weiterhin geht es aber nur über den ersten Aufschlag beim Italiener.
Berrettini - Nadal 0:3
05:03
Diese freien Punkte wird Berrettini weiter brauchen. Da ist das Risiko schon verständlich, auch wenn bei zwei direkten Winnern der erste Doppelfehler dabei ist.
Berrettini - Nadal 0:3
05:01
Nadal spielt es aber clever zu Ende. Er hat bisher eine starke Länge in seinen Schlägen, legt den Slice perfekt an die Grundlinie, Berrettini will umlaufen und ist etwas zu langsam, steht für die Vorhand nicht richtig und knallt sie ins Netz.
Berrettini - Nadal 0:2
05:00
Was aber passiert, wenn Nadal seinen Gegner mal die Vorhand spielen lässt, bekommt der Spanier in diesem Ballwechsel zu spüren. Longline schlägt das Geschoss geradewegs die Linie herunter ins Eck.
Berrettini - Nadal 0:2
04:58
Nadals Rezept heißt bisher, die Bälle in die gegnerische Rückhand zu treiben - und hat damit den gewünschten Erfolg. Dazwischen streut er auch immer mal den freien Aufschlagpunkt ein. Ein guter Beginn des Spaniers.
Berrettini - Nadal 0:2
04:55
Berrettini findet noch keinen Rhythmus, vor allem nicht bei den (ersten) Aufschlägen und haut erneut eine Rückhand seitlich weg - Nadal hat das ganz frühe Break.
Berrettini - Nadal 0:1
04:54
Schon stehen die ersten Breakbchancen auf dem Scoreboard. Berrettinis erstes Ass kracht zwar durch die Mitte, dann landet bei der Rally aber seine Rückhand im Netz.
Berrettini - Nadal 0:1
04:54
Berrettini schlägt eigentlich gut auf, aber erst feuert er die Vorhand ohne Not hinter die Grundlinie, dann verschätzt er sich beim Inside-Out, schießt Nadal die Vorhand in den Schläger und der Spanier retourniert geradewegs zurück zum 30:0.
Berrettini - Nadal 0:1
04:51
Doch über Einstand behält Nadal die Nerven, serviert den freien Punkt durch die Mitte und gewinnt dann das Slice-Duell. Berrettini bleibt im Netz hängen.
Berrettini - Nadal 0:0
04:51
Trotzdem muss Nadal sofort um sein erstes Aufschlagspiel kämpfen, weil Berrettini zwei Vorhände auspackt, die Nadal unretourniert an sich vorbeiziehen lassen muss.
Berrettini - Nadal 0:0
04:50
Nadal attackiert fast ausschließlich die Rückhand des Gegners, dennoch kommt der Italiener zum Zug, weil Nadal die Netzkante trifft. Aber er verschätzt sich und der Spanier haut ihm den Passierwinner mit dem Vorhand-Inside-Out um die Ohren.
Berrettini - Nadal 0:0
04:47
Berrettini hält an der Grundlinie in der Rally gut dagegen, aber in der Rückhand offenbart er seine üblichen Schwächen. Nadal legt einen ersten freien Punkt über den Aufschlag nach und stellt auf 30:15.
1. Satz
04:46
Rafael Nadal to serve! Das Match ist eröffnet. Berrettini retourniert sofort gut, Nadal sucht gleich den Angriff, umläuft die Rückhand, feuert die Vorhand aber deutlich ins Aus.
Münzwurf
04:40
Matteo Berrettini gewinnt das erste Duell am Netz, gibt den ersten Aufschlag aber an Rafa Nadal ab, der nach dem Einschlagen zuerst servieren wird.
Head-2-Head
04:33
Das Match aus dem Jahr 2019 in Flushing Meadows ist bis heute die einzige Begegnung der beiden Spieler. Die Partie ging damals glatt in drei Sätzen an Nadal, allerdings stand das Match unter anderen Vorzeichen. Der Spanier kam nicht aus einer Verletzungspause und Berrettini stand noch lange nicht unter den Top-10 der Welt. Heute stehen sich die Nummer 5 (Nadal) und Nummer 7 (Berrettini) der Welt gegenüber, vor allem der Italiener sammelte seitdem Erfahrung auf der großen Bühne und wird heute nicht so sehr Underdog sein wie vor drei Jahren.
Halbfinale
04:28
Während Matteo Berrettini zum ersten Mal und als erster Italiener überhaupt im Halbfinale der Australian Open steht, kennt Rafael Nadal diese Bühne zu Hauf, auch wenn es sein schlechtestes Major ist. Nur 2009 triumphierte er in Melbourne, ein Jahr zuvor scheiterte er noch im Halbfinale. 2012, 2014, 2017 und 2019 stand er zwar im Finale, ein zweiter Erfolg wollte ihm aber nicht mehr gelingen. Matteo Berrettini hingegen stand bei diesem Turnier zuvor noch nicht einmal im Viertelfinale und absolviert nun sein drittes Major-Halbfinale - das erste verlor er 2019 bei den US Open wie angesprochen gegen den heutigen Gegner, letztes Jahr reichte es in Wimbledon sogar fürs Finale, in dem er aber Novak Djokovic unterlag. Der Serbe ist auch der einzige Spieler, gegen den Berrettini seine letzten Grand-Slam-Matches verlor.
Berrettinis Weg
04:21
Auch Matteo Berrettini verspielte im Viertelfinale beinahe eine Zwei-Satz-Führung, kratzte gegen Gael Monfils aber ebenfalls die Kurve und gewann am Ende mit 6:4, 6:4, 3:6, 3:6, 6:2. Bereits in der dritten Runde gegen Carlos Alcaraz musste der Italiener über fünf Sätze gehen, obwohl er bereits mit zwei Sätzen Vorsprung führte. In der ersten und zweiten Runde jeweils brauchte Berrettini vier Sätze gegen die Underdogs Brandon Nakashima und Stefan Kozlov, verbrachte also gerade in der ersten Woche teilweise unnötig viel Zeit auf dem Court. Energie sparte der Italiener nur im Achtelfinale beim klaren 3:0-Erfolg über Pablo Carreno Busta - zwei Spanier konnte er damit schon schlagen, sind aller guten Dinge heute drei? Zumindest fitnesstechnisch war Berrettini im Verlaufe des Turniers bisher nichts anzumerken.
Nadals Weg
04:15
Das Comeback und das Jahr von Rafa Nadal begann sogleich mit dem Titel beim Summer Set ATP-Turnier in Melbourne zur Vorbereitung auf die Australian Open und auch beim Major selbst kam der Spanier locker durch die ersten Runden. Gegen den Olympia-Zweiten Karen Khachanov gab er zwar einen Satz ab, zog aber dennoch problemlos ins Achtel- und anschließend Viertelfinale ein. Dort ereilte ihn aber beinahe das selbe Schicksal wie vor einem Jahr. Damals gab Nadal eine Zwei-Satz-Führung gegen Stefanos Tsitsipas aus der Hand, dieses Jahr drohte im selbiges gegen den jungen Kanadier Denis Shapovalov. Aber Nadal kratzte die Kurve und nutzte seine Erfahrung gegen den Hitzkopf, gewann am Ende mit 6:4, 6:3, 4:6, 3:6, 6:3 - beide Spieler zeigten dabei kein hochklassiges Match. Zudem hatte vor allem Nadal körperliche Probleme bereits nach dem zweiten Satz und nach dem vierten musste er sich medizinisch behandeln lassen, denn der Magen spielte nicht mehr mit.
2019 reloaded?
04:06
Der Turnierverlauf dieses Jahr wirft Parallelen zu den US Open 2019 auf. Damals besiegte er im Viertelfinale mit Diego Schwartzman den Zverev-Bezwinger, schaltete im Halbfinale Matteo Berrettini aus und traf im Finale auf Daniil Medvedev - der Russe spielt spielt später im zweiten Halbfinale gegen Stefanos Tsitsipas und könnte sein zweites Major-Finale in Folge erreichen. Das Finale damals hatte Nadal nach zwei Sätzen beinahe schon in der Tasche, ehe sein Kontrahent aufdrehte und in den Sätzen ausglich, doch am Ende hatte Nadal den längeren Atem und schnappte sich seinen zu diesem Zeitpunkt 19. Grand-Slam-Titel. Und auch, wenn er auch aufgrund seines Comebacks diese Australian Open immer etwas herunterspielte, sind sie seine große Chance auf Major-Titel Nummer 21 und die alleinige Führung in dieser Statistik.
Willkommen
03:59
Guten Morgen und herzlich willkommen zum ersten Halbfinale der Herren bei den Australian Open 2022. Rafael Nadal trifft in der Rod Laver Arena ab 4:30 Uhr MEZ auf Matteo Berrettini.