Datencenter

Roland Garros

28.05.2019 / 14:50
Beendet
Karen Khachanov
K. Khachanov
3
6
6
6
Cedrik-Marcel Stebe
C.-M. Stebe
0
1
1
4

Liveticker

21:45
Auf Wiedersehen
Das war für heute von den French Open. Morgen geht es weiter mit Spielen der zweiten Runde. Dann sind wir wieder ab mittags für Sie da und haben vier Spiele auf dem Programm. Bis dahin wünschen wir noch einen schönen Abend.
16:47
Fazit
Cedrik-Marcel Stebe hat leider zu spät gemerkt, dass er auch mal einfach nur den Ball im Spiel halten muss, allerdings liegt er mit 20 zu 21 Winnern fast gleichauf. Auch die Unforced Errors tun sich bei beiden nicht viel, aber er hat halt viel mehr erzwungene Fehler gemacht, weil die Geschwindigkeit ab und zu hoch war. Dagegen hat Karen Khachanov nicht mehr getan, als nötig, rettete sich aber mehr ins Ziel, als das Match ausgeglichener war. Er hat angedeutet, was er drauf hat, muss das aber in den nächsten Runden viel häufiger zeigen.
16:42
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 6:4
Das Spiel ist vorbei, Karen Khachanov schaltet einen Gang hoch und knallt eine Rückhand über das Netz. Stebe bringt den Ball nicht mehr zurück und ärgert sich sichtlich, weil zum Ende hin das Spiel viel offener war.
16:40
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 5:4
Es stand schon 30:0 für Stebe und der Russe hatte Wut im Bauch. Aber nun hat er den zweiten Matchball.
16:36
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 5:4
Aber dann dreht Stebe mächtig auf und macht sehr starke direkte Punkte. Man darf gar nicht dran denken, was drin gewesen wäre, wenn er von Anfang an so gespielt hätte.
16:34
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 5:3
Jetzt hat Karen Khachanov einen Matchball. Cedrik-Marcel Stebe beendet einen langen Ballwechsel mit einem Schlag ins Netz.
16:32
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 5:3
Das ist jetzt ärgerlich, wieder hat Stebe zwei Breakbälle vergeben. Khachanov wurde nämlich schon nervös und hat es mit Spielverzögerung und anderen Psychotricks versucht.
16:25
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 4:3
Wahnsinn, Cedrik-Marcel Stebe haut in Bedrängnis einen Spitzenball mit der Vorhand über das Netz. Urplötzlich hat er einen Breakball.
16:22
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 4:3
So langsam steigert sich Stebe und macht vieles richtig, denn er variiert nun viel mehr und geht nicht immer direkt auf den direkten Punkt. Er hat nun gemerkt, dass man Khachanov auch mal auf der Vorhand anspielen kann, denn bisher hat er meistens nur die Rückhand des Russen anvisiert, aber diese Erkenntnisse und Leistungssteigerung kommen wohl zu spät.
16:18
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 4:2
Karen Khachanov macht jetzt ernst. Er feuert sich an, weil er ein 15:30 in einen Spielgewinn umbiegen kann und will das Match so schnell wie möglich beenden.
16:14
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 3:2
Gerade konnte man das bisher wohl beste Aufschlagspiel von Stebe sehen. Er jagt Khachanov über den Platz, bis der einen Fehler macht oder den Ball nicht mehr erreichen kann.
16:12
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 3:1
Cedrik-Marcel Stebe macht ja durchaus seine Punkte, wenn Khachanov serviert, aber eben meistens nur einen oder zwei. In die Nähe eines Breaks kommt man so nicht.
16:09
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 2:1
Nein, es wird wohl so weiter laufen. Khachanov holt sich ein weiteres Break und für Stebe ist das heute alles eine Nummer zu groß, so leid es uns tut.
16:05
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 1:1
Aber Karen Khachanov zieht nach und gleicht aus. Vielleicht wird dieser Satz ja dennoch etwas ausgeglichener.
16:04
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1, 0:1
Jetzt geht es wenigstens mal positiv los und der Münchener bringt seinen Aufschlag durch. Er hat nun immerhin das gefühl, mal in einem Satz in Führung zu liegen.
15:59
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 6:1
Ganz sicher bringt Karen Khachanov seinen Aufschlag durch und spielt das hier locker runter. Cedrik-Marcel Stebe bleibt weiter bei hohem Risiko, aber so macht er eben auch viel mehr Fehler als sein Gegner.
15:57
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 5:1
Wenigstens hat Stebe sich noch ein Spiel gesichert. Aber Hoffnung, dass es nun bergauf geht, will sich dadurch irgendwie nicht einstellen.
15:53
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 5:0
Schade, jetzt geht es doch alles zu schnell. Khachanov spielt das gnadenlos herunter und lässt sich auch von dem ein oder anderen echt starken Ball von Stebe nicht aus dem Konzept bringen.
15:50
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 4:0
Und da ist das nächste Break. Khachanov holt es sich sogar zu null.
15:47
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 3:0
Insgesamt hat Cedrik-Marcel Stebe jetzt drei Breakbälle vergeben, jeweils mit einem riskanten Schlag, der knapp im Aus landete. Nicht nur er, sondern auch die Zuschauer sind enttäuscht, denn die haben sich schon über etwas mehr Spannung gefreut und feuern ihn an.
15:41
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 2:0
Jawoll, mit seiner starken Vorhand holt sich Stebe einen Breakball. Den muss er jetzt mal nutzen, um mal ein Zeichen zu setzen.
15:40
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 2:0
Es bleibt dabei, Cedrik-Marcel Stebe kann die Ballwechsel offen gestalten, aber Karen Khachanov nutzt die kleinste Chance, um dann Geschwindigkeit aufzunehmen und einen Winner zu schlagen. Das sieht nach einer klaren Sache aus, denn wie gesagt, es scheint nicht so, als würde der Masters-Sieger schon alles zeigen, was er kann.
15:36
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1, 1:0
Stebe macht es eigentlich genau richtig und lässt den Russen laufen, wenn er die Chance dazu hat. Die bekommt er aber nicht oft genug, als dass er mal ein Break schaffen könnte.
15:32
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 6:1
Karen Khachanov holt sich mit einem weiteren Break den ersten Satz. Er scheint gar nicht alles abrufen zu müssen, um hier dennoch das Spiel klar zu dominieren, dagegen hat Cedrik-Marcel Stebe immer wieder Probleme, wenn die Bälle schneller über das Netz kommen oder der Russe extreme Winkel spielt.
15:27
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 5:1
Stebe macht zwar zwei schöne direkte Punkte mit der Vorhand bei Aufschlag Khachanov, aber insgesamt reicht das nicht. Er versucht zwar alles, aber insgesamt merkt man ihm an, dass er lange nicht mehr auf Wettkampfbasis gespielt hat.
15:23
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 4:1
Den ersten Breakball kann er direkt nutzen und die vermeintliche Unsicherheit bei manchen Schlägen scheint Taktik zu sein. Karen Khachanov macht momentan vieles richtig und lockt Stebe in die Offensive, um ihn dann zu passieren oder den Winner in die offene Seite zu schlagen.
15:22
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 3:1
Wenn der Russe das Tempo anzieht, sieht man dann doch einen gewaltigen Unterschied. Khachanov hat nun drei Breakbälle.
15:20
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 3:1
Es hat trotzdem nicht gelangt. Aber Cedrik-Marcel Stebe spielt hier gut mit und Karen Khachanov ist doch etwas unsicher in manchen Situationen.
15:19
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 2:1
Nun hat Stebe seinen Gegner mal bei Einstand. Es war für ihn sogar noch mehr drin, aber er spielte Khachanov einen einfachen Überkopfball direkt auf den Schläger.
15:15
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 2:1
Sehr gut hat der Münchener das gemacht. Er hat nur einen Punkt bei seinem Service abgegeben und das war ein Doppelfehler.
15:13
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 2:0
Relativ problemlos bringt Khachanov seinen Aufschlag durch. Stebe muss jetzt noch nachziehen, sonst würde er zu weit ins Hintertreffen geraten, auch mental.
15:12
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 1:0
Korrektur, der Russe variiert doch mit dem Tempo und haut nicht nur drauf. Stebe dagegen spielt sehr risikoreich, was er auch muss, denn sonst hat er keine Chance gegen die platzierten Grundschläge seines Gegners.
15:09
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 1:0
Die ersten beiden Breakbälle kann Cedrik-Marcel Stebe noch abwehren, aber beim dritten macht er dann einen Doppelfehler. Man sieht aber jetzt schon, dass Karen Khachanov hier richtig Druck machen will und die Ballwechsel waren trotzdem sehr lang.
15:06
Karen Khachanov - Cedrik-Marcel Stebe 0:0
Das sieht sofort nicht gut aus für den Deutschen. Er hat zwei Breakbälle gegen sich.
15:04
Es geht gleich los
Die Spieler haben sich bereits eingeschlagen. Cedrik-Marcel Stebe wird in wenigen Sekunden das Spiel eröffnen.
15:03
Erstes Duell
Diese beiden Spieler haben noch nie gegeneinander gespielt. Aber da hier zwei Akteure, die zuletzt nicht so viele Erfolge feiern konnten, gegenüberstehen, könnte es ja interessant werden, aber dennoch ist Karen Khachanov der klare Favorit.
14:53
Neuer Versuch
In der Weltrangliste ist er inzwischen gar nicht mehr notiert, deswegen startet er mit einem Protected Ranking von 95. Seit April ist Cedrik-Marcel Stebe wieder auf der Tour unterwegs, scheiterte aber in Marrakesch in der ersten Runde an Jo-Wilfried Tsonga und in der Qualifikation in München an Denis Istomin. Auch beim Challenger in Heilbronn lief es nicht besser, als er direkt gegen Dustin Brown verlor. Bei seinen insgesamt fünf Niederlagen in den letzten beiden Saisons hat er noch nicht einmal einen Satz gewonnen.
14:48
Der Langzeitverletzte
Allerdings sieht es bei Cedrik-Marcel Stebe nicht viel besser aus. Auf der ATP Tour hat er zuletzt im August 2017 ein Match gewonnen, als er bei den US Open die zweite Runde erreichte. Danach gewann der Deutsche das Challenger Turnier in Sibiu und hat seitdem gar nichts mehr gewonnen. Zu Beginn von 2018 spielte er lediglich in Doha und den Australian Open und schied beide Male direkt aus, danach musste er über ein Jahr wegen Verletzungen und OPs pausieren.
14:43
Mittelmäßige Saison
In diesem Jahr läuft es nämlich bisher noch nicht so rund bei ihm. Bei den ersten fünf Turnieren schied er vier Mal in der ersten Runde aus, lediglich bei den Australian Open konnte er zwei Spiele gewinnen. Beim Masters in Indian Wells erreichte Karen Khachanov zwar das Viertelfinale, doch danach folgen vier weitere Turniere, drei auf Sand, bei denen er direkt sein Auftaktmatch verlor. Zuletzt erreichte er in Madrid die zweite Runde und in Rom das Achtelfinale, womit er von bisher acht Spielen auf Sand fünf nicht gewinnen konnte.
14:38
Starkes 2018
Der Russe hat es in der letzten Saison bis auf Platz 11 in der Weltrangliste geschafft. Insgesamt hat er drei Turniere gewonnen und das Jahr mit dem Sieg beim Masters in Paris abgeschlossen. Dazu kamen noch Siege in Marseille und Moskau. Bei den French Open hat er das Achtelfinale erreicht, wo er dann an Alexander Zverev scheiterte. Von diesen Punkten zerrt Karen Khachanov momentan noch.
14:30
Herzlich willkommen bei den French Open
Weiter geht es mit den Spielen der 1. Runde beim zweiten Grand Slam des Jahres. Große Überraschungen gab es noch nicht, die Favoriten haben sich bis jetzt durchgesetzt. Deswegen hoffen wir mal, dass ein DTB-Spieler einen Topspieler etwas ärgern kann. Cedrik-Marcel Stebe trifft auf Karen Khachanov.