Sieht so der neue Manta-e aus? - Bildquelle: Opel Automobile GmbHSieht so der neue Manta-e aus? © Opel Automobile GmbH

München - Die Elektrifizierungsoffensive von Opel macht es möglich: Ein Kultauto kehrt auf die deutschen Straßen zurück. Als Elektroauto. Und in neuem Gewand. 

"Der Manta ist eine echte Ikone in der Geschichte unserer Marke und eine Inspiration für ihre Zukunft. Bis Mitte des Jahrzehnts werden wir einen neuen Manta in Serie bringen. Natürlich rein elektrisch", sagte CEO Michael Lohscheller. Denn: Die deutsche Traditionsmarke baut aktuell nicht nur das Portfolio an elektrifizierten Modellen aus, sondern setzt ab 2028 in Europa komplett auf batterie-elektrische Fahrzeuge.

Studie stößt die Rückkehr an

Zuvor hatte die Studie "Manta GSe ElektroMOD", die als Einzelstück vorgesehen war, für jede Menge positives Feedback gesorgt. Offenbar waren die Opel- und Manta-Anhänger von der Aussicht, der Manta könnte ein Comeback feiern, so begeistert, dass der Autobauer aus Rüsselsheim tatsächlich ernst macht.

"Deutschland scheint auf den Manta zu warten!", sagte Lohscheller damals in einem Interview mit dem "Business Insider", er hatte angekündigt, die Marktforscher würden entscheiden, ob es zu einem Comeback kommen könne. Das haben sie, mit dem jetzt verkündeten Ergebnis, dass die Fans ihren Manta-e zurückbekommen.

Details zum Manta-e gibt es allerdings noch keine, man wolle ihn aber "neu erfinden", heißt es. Die erste Computerzeichnung, die keine endgültige Version darstellt, zeigt, in welche Richtung das Design gehen könnte: Der Manta-e sieht verdächtig nach SUV aus.

Opel hatte im Mai technische Daten zur Studie verraten, die mit dem 2025er-Manta aber nichts zu tun haben soll: Die Leistung des Elektromotors beim "Manta GSe ElektroMOD" soll bei 108 kW liegen, das maximale Drehmoment bei 255 Nm. Der Akku mit 31 kWh soll "rund" 200 Kilometer Reichweite ermöglichen. 

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien