China treibt Expansionspläne im eSport weiter voran - Bildquelle: AFPSIDHECTOR RETAMALChina treibt Expansionspläne im eSport weiter voran © AFPSIDHECTOR RETAMAL

Shanghai (SID) - China treibt seine Expansionspläne im eSport weiter voran. Wie chinesische Behörden mitteilten, haben in Shanghai die Bauarbeiten an einem riesigen eSport-Komplex begonnen, der bis 2023 entstehen soll. Die Kosten sollen sich auf 5,8 Milliarden Yuan (rund 730 Millionen Euro) belaufen. Gebaut werden unter anderem eine eSport-Arena mit 6000 Sitzen, ein Fünf-Sterne-Hotel und ein Museum. Dies gaben Vertreter des Stadtbezirks Minhang bekannt.

Die Anlage soll sich über 500.000 Quadratmeter erstrecken und "Hunderte einheimische und ausländische eSport-Unternehmen beherbergen", hieß es. China sich will mit dem Projekt als Marktführer im eSport positionieren. Aktuell gilt das Reich der Mitte zusammen mit Südkorea als Branchenprimus. 2020 hatte die WM im Strategiespiel League of Legends in Shanghai stattgefunden, und auch in diesem Jahr ist China wieder Ausrichter des wichtigen Turniers.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien