Mannheimer besiegen Ingolstadt - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMannheimer besiegen Ingolstadt © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln (SID) - Tabellenführer Adler Mannheim hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den dritten Sieg in Folge gefeiert. Gegen den ERC Ingolstadt setzte sich der siebenmalige Meister am 28. Spieltag souverän mit 7:2 (1:0, 3:2, 3:0) durch und baute den Vorsprung an der Spitze auf den EHC Red Bull München zumindest vorübergehend auf sieben Punkte aus. Der Titelverteidiger spielt am Nachmittag bei den Augsburger Panthern.

Die Iserlohn Roosters sicherten sich im Kellerduell bei den Grizzlys Wolfsburg den ersten Auswärtsdreier der Saison. Die Roosters hatten zuvor lediglich einen Sieg in der Fremde nach Verlängerung für sich verbuchen können. In Wolfsburg gewann Iserlohn dank Treffern von Jake Weidner, Marko Friedrich und Luigi Caporusso mit 3:1 (0:0, 1:0, 2:1). 

In Mannheim war es für Ingolstadt bereits die siebte Niederlage in Folge. In einem intensiven Spiel nutzten die Gastgeber in der SAP Arena die Fehler der Gäste gnadenlos aus. Die Tore für die Adler schossen Luke Adam, Phil Hungerecker, Benjamin Smith, Chad Kolarik, Mark Katic, Markus Eisenschmid und Garret Festerling.

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps