Die Russen setzten sich gegen die USA durch - Bildquelle: AFPAFPVLADIMIR SIMICEKDie Russen setzten sich gegen die USA durch © AFPAFPVLADIMIR SIMICEK

Bratislava (SID) - Mit dem achten Sieg im achten Spiel ist Rekordchampion Russland ins Halbfinale der Eishockey-WM in der Slowakei gestürmt. Die "Rote Maschine" ließ sich beim 4:3 (2:0, 0:1, 2:2) auch nicht von den US-Stars um den dreimaligen Stanley-Cup-Sieger Patrick Kane stoppen. 

Die Russen, die mit der Maximalpunktzahl von 21 Zählern und 36:7 Toren durch die Vorrunde marschiert waren, gingen vor 9085 Zuschauern in der Ondrej Nepela Arena in Bratislava schon nach 67 Sekunden durch das vierte Turniertor von Nikita Gussew in Führung. Noch vor der ersten Drittelsirene erhöhte Michail Sergatschjow auf 2:0 (16.). 

Brady Skjei machte das Spiel mit dem Anschlusstreffer wieder spannend (23.), die Amerikaner gaben sich nicht geschlagen: Nach Kirill Kaprisows 3:1 (42.) verkürzte Noah Hanifin (46.), nach Michail Grigorenkos 4:2 (48.) Alex DeBrincat (58.). Doch es reichte nicht, um den Topfavoriten um den NHL-Superstar Alexander Owetschkin zu stoppen.

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps