ISU-Ranking: Savchenko/Massot trotz Pause auf Rang 14 - Bildquelle: AFPSIDMARCO BERTORELLOISU-Ranking: Savchenko/Massot trotz Pause auf Rang 14 © AFPSIDMARCO BERTORELLO

Hamburg (SID) - Ungeachtet ihrer bereits mehr als einjährigen Wettkampfpause sind die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot immer noch Weltranglisten-14. und damit weiterhin die höchstplatzierten deutschen Eiskunstläufer. Dies geht aus dem offiziellen Ranking des Eislauf-Weltverbandes ISU hervor.

Immerhin auf Rang 16 liegen die aktuellen Paarlauf-Meister Minerva-Fabienne Hase und Nolan Seegert aus Berlin. 26. ist Nicole Schott (Essen), der Berliner Paul Fentz nimmt den 34. Platz ein. Als bestes deutsches Eistanz-Paar werden Shari Koch und Christian Nüchtern (Düsseldorf/Siegen) auf Rang 42 geführt.

Savchenko hatte im April bekannt gegeben, dass sie im November ihr erstes Kind erwartet. Die Ex-Weltmeister aus Oberstdorf werden daher mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch im kommenden Winter keine Wettkämpfe bestreiten, sie würden dann im Frühjahr 2020 aus der Weltrangliste herausfallen.