Olympiasieger: Aljona Savchenko und Bruno Massot - Bildquelle: AFPSIDMIGUEL MEDINAOlympiasieger: Aljona Savchenko und Bruno Massot © AFPSIDMIGUEL MEDINA

Hamburg (SID) - Nach dem plötzlichen Herztod ihres Trainers Jean-Francois Ballester im Dezember vergangenen Jahres hatten die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot erwogen, ihre Goldkür von Pyeongchang nicht mehr zu präsentieren. "Es gab diese Überlegung, aber wir haben uns dazu entschieden, für ihn zu laufen - aus Respekt vor ihm", sagte Savchenko in einem Interview mit der Rheinpfalz.

Der französische Coach hatte Massot von Kindesbeinen an trainiert und für die Paarlauf-Weltmeister aus Oberstdorf auch die Musik des Erfolgsprogramms "La Terre vue du ciel" ausgesucht. Savchenko: "Aber es ist schwierig zu laufen, weil von unserem Viereck jetzt einer fehlt." Ballester, der nur 53 Jahre alt wurde, betreute Savchenko/Massot zusammen mit seinem Trainerkollegen Alexander König.