Eisschnelllauf-WM: Claudia Pechstein landet auf Rang 9 - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHEEisschnelllauf-WM: Claudia Pechstein landet auf Rang 9 © AFPSIDCHRISTOF STACHE

Köln (SID) - Der fünfmaligen Eischnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein ist im Massenstart ein passabler Abschluss der Einzelstrecken-WM in Salt Lake City/USA gelungen. Die 47 Jahre alte Berlinerin landete am Sonntag auf dem schnellsten Eis der Welt, wo sie vor 18 Jahren zweimal Olympiagold gewonnen hatte, auf dem neunten Rang. 

Gold holte die Kanadierin Ivanie Blondin, die sich im Schlusssprint knapp vor der Südkoreanerin Kim Bo-Reum durchsetzte. Pechstein sammelte in einem Zwischensprint zwei Punkte und kann damit zufrieden auf ihre 19. Einzelstrecken-WM zurückblicken. Auf ihrer Spezialstrecke über 5000 m hatte Pechstein, die in wenigen Tagen ihren 48. Geburtstag feiert, am Samstag den achten Platz belegt und ihr selbst gestecktes Ziel erreicht.

Roxanne Dufter (Inzell) verbesserte im 1500-m-Rennen in 1:53,960 Minuten ihre persönliche Bestleistung um fast acht Zehntelsekunden und wurde Zwölfte. Gold ging an die niederländische Titelverteidigerin Ireen Wüst (1:50,925).

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien