Claudia Pechstein verpasst Top-10 - Bildquelle: AFP/SID/SEBASTIEN BOZONClaudia Pechstein verpasst Top-10 © AFP/SID/SEBASTIEN BOZON

Hamar (SID) - Eisschnellläuferin Claudia Pechstein ist bei den Weltmeisterschaften in Hamar/Norwegen von einer Top-10-Platzierung wie erwartet deutlich entfernt. Die 50-Jährige belegt nach Läufen über 500 m (41,50 Sekunden) und 3000 m (4:16,26 Minuten) den 14. Platz in der Gesamtwertung. 

Zwei Wochen nach den Winterspielen in Peking lag die fünfmalige Olympiasiegerin zur Halbzeit mit 84,210 Punkten aber vor der zweiten deutschen Starterin Leia Behlau aus Inzell (16./84,805). Am Sonntag stehen Rennen über 1500 m sowie 5000 m auf dem Programm. Ihre Saisonabschluss plant Pechstein am kommenden Wochenende beim Weltcup-Finale im niederländischen Heerenveen.

Bereits am Freitag war in Hamar die Entscheidung im Sprint-Mehrkampf gefallen. Gold sicherte sich der niederländische 1000-m-Olympiasieger Thomas Krol (138,705), bester Deutscher wurde Nico Ihle (Chemnitz/141,180) als Elfter. Bei den Frauen triumphierte Jutta Leerdam aus den Niederlanden, die in Peking Silber über 1000 m gewonnen hatte (151,140). Deutsche Läuferinnen waren nicht am Start.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien