Eissprinter Ihle belegt in Heerenveen nur den 13. Platz - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDEissprinter Ihle belegt in Heerenveen nur den 13. Platz © PIXATHLONPIXATHLONSID

Heerenveen (SID) - Eissprinter Nico Ihle muss weiter auf seine erste Podestplatzierung in der laufenden Weltcup-Saison warten. Der 33-Jährige aus Chemnitz belegte am Sonntag in der niederländischen Eisschnelllauf-Hochburg Heerenveen über 1000 m in 1:09,204 Minuten den enttäuschenden 13. Platz.

Damit verlor Ihle sogar das teaminterne Duell gegen Joel Dufter (Inzell). Der 23-Jährige landete in 1:08,659 Minuten auf dem sechsten Rang und egalisierte damit seine beste Saisonplatzierung.

Der Sieg über die lange Sprintstrecke am Sonntag ging an Olympiasieger und Weltmeister Kjeld Nuis aus den Niederlanden (1:07,803) vor den beiden Russen Pawel Kulischnikow (1:07,930) und Denis Juskow (1:07,953).