Claudia Pechstein verpasst eine Top-10-Platzierung - Bildquelle: AFP/SID/WANG ZHAOClaudia Pechstein verpasst eine Top-10-Platzierung © AFP/SID/WANG ZHAO

Köln (SID) - Claudia Pechstein hat bei der Allround-Weltmeisterschaft im Eisschnelllauf in Hamar/Norwegen eine Top-10-Platzierung wie erwartet verpasst. Die 50 Jahre alte Berlinerin kam am Sonntag im Rennen über 1500 m auf Rang 15 (2:04,43 Minuten) und belegte mit 125,686 Punkten in der Gesamtwertung den 13. Rang. Die fünfmalige Olympiasiegerin scheiterte damit an der Qualifikation für das Finale der besten Acht über 5000 m. Am Samstag hatten die Läufe über 500 und 3000 m stattgefunden.

Zwei Wochen nach den Winterspielen in Peking beendete Pechstein ihre 25. Allround-WM aber vor der zweiten deutschen Starterin Leia Behlau aus Inzell (15./125,875). Gold ging an Dreifach-Olympiasiegerin Irene Schouten aus den Niederlanden (158,974).

Ihren Saisonabschluss plant Pechstein am kommenden Wochenende beim Weltcup-Finale im niederländischen Heerenveen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien